So starten Sie ein Auto durch Drücken 2021 |Artikel

So starten Sie ein Auto durch Drücken


Wenn Ihr Auto ordnungsgemäß funktioniert, ist es selbstverständlich, dass es startet, wenn Sie den Schlüssel drehen. Wenn es nicht richtig startet, kann es frustrierend und verwirrend sein.

Push-Start (auch bekannt als Pop-Start, Bump-Start, Crash-Start oder Aufspringen der Kupplung) ein Fahrzeug mit Schaltgetriebe sollte der letzte Ausweg sein, wenn Sie es nicht starten können, insbesondere wenn eine normale Zündschlüssel-Zündung ausfällt und dann das Starten des Sprungs schlägt danach fehl. Grundsätzlich zwingt das Starten eines Fahrzeugs den Motor dazu, zu beginnen, den Motor zum Drehen und Feuern zu zwingen.

Da jedoch die Übertragungsarten zwischen manuell und automatisch sehr unterschiedlich sind, ist es viel schwieriger, die internen beweglichen Teile des Getriebes in einem Automatikgetriebe zu drehen, und es könnte möglicherweise das Getriebe beschädigen. Allerdings wird nicht empfohlen, ein Fahrzeug mit Automatikgetriebe zu starten.

  • Warnung: Versuchen Sie nicht, in irgendeiner Situation ein Fahrzeug alleine zu starten. Ein Versuch, dies zu tun, ist nicht nur gefährlich für Ihr Fahrzeug, sondern auch die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen ist hoch und es besteht die Möglichkeit, dass es tödlich sein könnte. Solange Sie ein paar Freunde oder Familienmitglieder haben, die Ihnen helfen, folgen Sie den Anweisungen unten, um zu erfahren, wie Sie ein Fahrzeug starten können.

Wenn Ihr Auto nicht startet, kann es mehrere Dinge geben, darunter:

  • Eine durchgebrannte Zündsicherung
  • Eine schlechte Batterie
  • Ein beschädigter Anlasser
  • Eine entladene Batterie als Ergebnis der Lichter eingeschaltet
  • Ein fehlerhafter Zündschalter
  • Ein schlecht funktionierender Starter

Was auch immer die Ursache sein mag, es ist möglich, ein mit einem manuellen Getriebe ausgestattetes Fahrzeug zu starten, selbst wenn Sie keinen Zugang zu einem Satz von Starthilfekabeln haben.

Ein Schaltgetriebe ist wie ein Direktantrieb aufgebaut: Der Motor treibt das Fahrzeug normalerweise an, indem es das Getriebe dreht, aber sobald es in Bewegung ist, kann ein Schaltgetriebe den Motor aufgrund seiner Dynamik in Gang halten.

Wenn Sie das Kupplungspedal nach unten drücken, wird das Getriebe vom Schwungrad auf der Rückseite des Motors gelöst und es "läuft". Der Motor kann sich drehen, aber das Fahrzeug wird nicht vorwärts getrieben.

Wenn Sie das Kupplungspedal loslassen, rastet die Kupplung mit dem Schwungrad an der Kurbelwelle des Motors ein und der Getriebeeingang dreht sich mit der gleichen Drehzahl wie der Motor.

Wann immer Sie Ihr Auto starten, dreht der Anlasser das Schwungrad, um den Verbrennungsprozess im Motor zu beginnen. Indem Sie ein Auto starten, nutzen Sie im Wesentlichen das Momentum des Fahrzeugs, um auf die gleiche Weise wie der Anlasser zu agieren.

Methode 1 von 3: Drücke dein Auto eine Steigung hinunter

Diese Methode ist die zuverlässigste Methode, um ein Auto "zu starten". Mit dieser Methode können Sie das Auto selbst starten, was sehr gut ist, wenn Sie ganz alleine sind. Leider hat Ihr Auto möglicherweise nicht an der richtigen Position oder Position angehalten, damit diese Option funktioniert.

Schritt 1: Schalten Sie die Zündung ein. Setzen Sie sich auf den Fahrersitz und schalten Sie die Zündung ein.

Wenn die Zündung nicht eingeschaltet ist und die Kupplung eingerückt ist, wird das Fahrzeug rollen und der Motor wird ohne Starten umdrehen, da kein Kraftstoff von der Kraftstoffpumpe des Autos zum Motor geliefert wird.

Schritt 2: Lösen Sie die Feststellbremse. Wenn Ihr Auto an einer Steigung angehalten hat, haben Sie möglicherweise die Parkbremse eingelegt, das Getriebe eingelegt oder beides getan. Legen Sie den Fuß auf das Bremspedal und lösen Sie die Feststellbremse.

  • Hinweis: Lösen Sie die Feststellbremse erst, wenn Sie das Bremspedal fest gedrückt haben. Da Ihr Motor momentan nicht läuft, sind die Bremskraftverstärker nicht aktiviert und Sie müssen viel mehr Druck ausüben, um die Bremsen zu aktivieren.

Schritt 3: Stellen Sie Ihr Auto in den zweiten Gang. Stellen Sie den Schalthebel Ihres Schaltgetriebes in den zweiten Gang.

Sie können diesen Vorgang auch mit anderen Getrieben durchführen, aber wenn Sie die Kupplung später loslassen, gibt Ihnen der zweite Gang die bestmögliche Leistung.

  • Spitze: Drücken Sie ein Auto im zweiten Gang starten können Sie es reibungslos und ohne einen großen Ruck starten. Dies wiederum reduziert den Verschleiß von Kupplung und Getriebe. Verwenden Sie den ersten Gang nur, wenn Sie eine kurze Strecke haben, um das Auto zu starten oder wenn Sie Ihr Auto nicht weit genug schieben können.

Schritt 4: Drücken Sie das Kupplungspedal vollständig hinein. Zu diesem Zeitpunkt ist das Bremspedal das einzige, was Ihr Fahrzeug festhält. Halten Sie daher den Druck auf die Bremse fest, bis Sie bereit sind, einen Schubstart zu versuchen.

Schritt 5: Lassen Sie das Bremspedal los. Da Ihr Auto auf einer Steigung steht, wird es beim Loslassen des Bremspedals den Hang hinunter rollen.

  • Hinweis: Ihr Hauptanliegen ist die Aufrechterhaltung der sicheren Kontrolle Ihres Fahrzeugs, achten Sie also auf Verkehr und Fußgänger.

Schritt 6: Lassen Sie die Kupplung los. Während Ihr Auto den Hügel hinunter rollt, gewinnen Sie langsam das Kupplungspedal.

Sie werden spüren, dass der Motor anfängt zu "tuckern" und Sie werden Widerstand spüren, der versucht, Sie zu verlangsamen. Nach ein paar Sekunden sollte dein Motor zum Leben erwachen.

Schritt 7: Drücken Sie das Kupplungspedal, um zu kippen. Wenn der Motor gestartet wurde, läuft er auch bei eingedrücktem Kupplungspedal weiter.

Sie können nun wie gewohnt weiterfahren, aber schalten Sie den Motor nicht aus, bis Sie Ihr Ziel erreicht haben.

Methode 2 von 3: Drück dein Auto mit Hilfe an

Wenn du deine Familie oder Freunde dazu bringst, dir zu helfen, kannst du ihre Hilfe nutzen, um dein Auto selbst auf einer ebenen Straße anzutreiben.

  • Warnung: Ein Auto mit Menschenkraft zu starten, ist gefährlich, weil Ihre Helfer mitten im Verkehr hinter Ihrem Auto laufen oder rennen müssen. Warten Sie immer auf eine sichere Situation, um den Push-Start-Prozess zu beginnen.

Schritt 1: Positioniere deine Helfer. Bitten Sie Ihre Helfer, hinter Ihrem Fahrzeug zu stehen, um es zu starten. Idealerweise benötigen Sie drei oder vier Erwachsene, um Ihr Auto zu schieben, obwohl ein oder zwei starke Erwachsene es in den meisten Fällen arbeiten lassen können.

Schritt 2: Lösen Sie die Feststellbremse. Setzen Sie sich auf den Fahrersitz und schalten Sie die Zündung ein. Drücken Sie das Bremspedal fest und lösen Sie die Feststellbremse.

Schritt 3: Bereiten Sie vor, um das Fahrzeug zu starten. Stellen Sie Ihr Auto in den zweiten Gang und drücken Sie das Kupplungspedal ganz durch. Das einzige, was Ihr Auto an Ort und Stelle hält, ist Ihr Bremspedal. Achten Sie also darauf, es fest zu drücken.

Schritt 4: Kommunizieren Sie mit Ihren Helfern. Lassen Sie sie wissen, dass Sie bereit sind, den Prozess des Startens Ihres Autos zu beginnen.

  • Warnung: Stellen Sie sicher, dass der Weg frei ist, bevor Sie mit dem Starten Ihres Autos beginnen.

  • Spitze: Zählen Sie von drei herunter, damit alle Ihre Helfer gleichzeitig drücken.

Schritt 5: Lassen Sie das Bremspedal los, wenn Sie anfangen zu drücken. Während Ihr Fahrzeug langsam von den Personen, die Ihr Fahrzeug schieben, beschleunigt wird, lassen Sie das Bremspedal los, während Sie das Kupplungspedal vollständig niederhalten.

  • Hinweis: Berühren Sie nicht die Bremsen, da sich Ihre Helfer verletzen können, indem Sie in Ihr Auto laufen.

Schritt 6: Lassen Sie die Kupplung langsam los. Lassen Sie das Kupplungspedal langsam los, sobald Sie eine Geschwindigkeit von etwa 5 Meilen pro Stunde erreicht haben.

  • Warnung: Warnen Sie Ihre Helfer kurz bevor Sie das Kupplungspedal loslassen, damit sie nicht plötzlich ins Auto laufen. Wenn Sie sie überraschen, können sie herunterfallen oder verletzen ihre Handgelenke, während Sie Ihr Auto schieben.

Wenn Sie die Kupplung loslassen, beginnt der Motor umzudrehen und zu starten. Drücken Sie das Kupplungspedal ein und wenn der Motor gestartet ist, bleibt er in Betrieb.

Wenn der Motor nicht das erste Mal startet, geben Sie Ihren Freunden eine Chance, sich auszuruhen, und versuchen Sie es erneut.

Methode 3 von 3: Drück dein Auto selbst an

  • Warnung: Obwohl diese Methode verwendet werden kann, um Ihr Auto zu starten, sollte es nur als letztes Mittel verwendet werden. Sie laufen Gefahr, die Kontrolle über Ihr Fahrzeug zu verlieren und sich dabei selbst zu verletzen.

Schritt 1: Stellen Sie sicher, dass Ihr Fahrzeug auf einer ebenen Fläche steht. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Fahrzeug auf einer ebenen Fläche mit mehreren hundert Metern Freiraum davor steht.

  • Warnung: Wenn sich Ihr Fahrzeug nicht auf einer ebenen Fläche befindet, versuchen Sie diese Methode überhaupt nicht. Wenn Fahrzeuge in der Nähe geparkt sind oder Ihr Auto auf engstem Raum stehengeblieben ist, versuchen Sie nicht, das Auto selbst zu starten.

Schritt 2: Schalten Sie die Zündung ein. Stellen Sie Ihren Getriebeschalter in die Neutralstellung und lösen Sie die Feststellbremse.

Ihr Fahrzeug kann jetzt frei rollen. Bereiten Sie sich darauf vor, auf den Fahrersitz zu springen und die Feststellbremse zu betätigen, sobald der Motor anspringt.

Schritt 3: Lassen Sie die Fahrertür offen. Machen Sie sich mit der genauen Position des Kupplungspedals, des Bremspedals und der Feststellbremse vertraut.

Bestätigen Sie, dass Sie Zugriff auf das Lenkrad haben, um bei Bedarf schnell die Richtung zu korrigieren, in die sich Ihr Auto bewegt.

Schritt 4: Schieben Sie Ihr Auto. Fangen Sie an, Ihr Auto von der Windschutzscheibensäule zu schieben. Verwenden Sie die vordere Säule der Fahrertür zur Unterstützung, aber legen Sie Ihre ganze Anstrengung darauf, auf die Windschutzscheibensäule oder die A-Säule zu drücken.

Wenn Ihr Fahrzeug zu rollen beginnt, drücken Sie weiter, bis Sie einen langsamen Joggen erreichen.

  • Hinweis: Wenn sich Ihr Fahrzeug nicht mit Ihrer Anstrengung bewegt, rufen Sie einen Abschleppwagen an oder warten Sie auf Hilfe, anstatt sich selbst zu verletzen.

Schritt 5: Steigen Sie in das Auto. In einer schnellen Bewegung springen Sie auf den Fahrersitz. Halten Sie sich mit der linken Hand an der Seitensäule des Fahrers fest und schwingen Sie sich mit dem rechten Bein zuerst in den Fahrersitz.

Abwechselnd versuchen Sie sich schnell hinzusetzen und dann Ihre Füße ins Auto zu schwingen.

Schritt 6: Wenden Sie den zweiten Gang an. Drücken Sie in einer gleichmäßigen Bewegung das Kupplungspedal ein, schalten Sie den Gang in den zweiten Gang ein und lassen Sie dann das Kupplungspedal los.

  • Hinweis: Dies muss innerhalb von 1-2 Sekunden nach dem Einsteigen in den Fahrersitz geschehen. Übe es, bevor du mit dem Schieben beginnst, wenn es nötig ist.

Wenn Sie das Kupplungspedal loslassen, beginnt der Motor umzudrehen und startet.

Drücken Sie das Kupplungspedal sofort, um es in Gang zu halten, oder drücken Sie auf das Gaspedal, um nach vorne zu fahren, wenn Sie sich an einem sicheren Ort befinden.

Wenn der Motor nicht startet, müssen Sie den Vorgang möglicherweise von Anfang an wiederholen.

Wenn Sie Ihr Auto schieben, um etwas Schwung zu bekommen und das Getriebe zu aktivieren, beginnt der Motor zu drehen. Wenn Ihr Auto eine manuelle Übermittlung hat und die Batterie leer ist, können Sie eine dieser Methoden verwenden, um es zu starten.

Wenn der Motor nach dem Schieben des Fahrzeugs immer noch nicht anspringt oder beim Starten laute Geräusche auftreten, lassen Sie sich von einem zertifizierten Mechaniker, z. B. einem von Vermin-Club, untersuchen, ob der Starter ausgetauscht werden muss.

Vorheriger Artikel

Versicherungsbedingungen für die Autozulassung in Tennessee

Versicherungsbedingungen für die Autozulassung in Tennessee

Alle Fahrer im Bundesstaat Tennessee müssen eine Haftpflichtversicherung oder "finanzielle Verantwortung" für ihre Fahrzeuge tragen, um ein Fahrzeug......

Nächster Artikel

Ist es sicher, mit dem Öldrucklicht zu fahren?

Ist es sicher, mit dem Öldrucklicht zu fahren?

Wenn Ihr Öldrucklicht aufleuchtet, können Sie darauf wetten, dass es einen Grund gibt. Es könnte etwas so einfaches sein wie zu wenig Öl, oder es könnte......