So tauschen Sie einen Kühlmitteltemperatursensor aus 2021 |Artikel

So tauschen Sie einen Kühlmitteltemperatursensor aus


Heutige Motoren überwachen praktisch jede Funktion, um sicherzustellen, dass Ihr Fahrzeug jeden Tag stark und effizient fährt. Eines der wichtigsten zu überwachenden Systeme ist das Kühlsystem, das Kühler, Wasserpumpe, Kühlerlüfter, Kühlmittelleitungen und Überlaufbehälter umfasst. Der Kühlmitteltemperatursensor, auch Kühlmitteltemperaturschalter genannt, ist das Motormanagementsystem, das die Temperatur des Kühlmittels überwacht und diese Informationen an das ECM weiterleitet. Wenn der Sensor ordnungsgemäß funktioniert, informiert er Ihren Bordcomputer, wenn die Temperatur zu hoch ist, und weist den Fahrer auf ein Problem hin, indem er eine Warnleuchte am Armaturenbrett aufleuchtet.

Der Kühlmitteltemperatursensor (Schalter) verwendet einen elektrischen Widerstand, um die Kühlmitteltemperatur zu messen. Wenn das Signal an das ECM gesendet wird, passt der Computer den Zündzeitpunkt, den Kraftstofffluss und andere Faktoren an, die die Leistung basierend auf der Kühlmitteltemperatur abstimmen oder verbessern.

Aufgrund der Tatsache, dass die Motortemperatur eine entscheidende Rolle für die Gesamtleistung eines Fahrzeugs spielt, ist es wichtig, dass der Kühlmitteltemperatursensor richtig funktioniert. Wenn Sie feststellen, dass der Sensor defekt ist, müssen Sie das Gerät austauschen, indem Sie die unten aufgeführten Schritt-für-Schritt-Anweisungen befolgen.

Teil 1 von 3: Diagnostizieren eines Problems mit dem Kühlmitteltemperatursensor

Das Kühlsystem von heutigen Autos, Lastwagen und SUVs besteht aus mehreren Komponenten, die zusammenarbeiten, damit Ihr Motor gut läuft. Wenn ein Problem bei der Motorheizung oder Überhitzung auftritt, kann dies an einem oder mehreren defekten Teilen liegen. Es ist sehr wichtig, sich Zeit zu nehmen, die genaue Ursache der Überhitzungssituation richtig zu diagnostizieren, um eine Lösung zu finden und tatsächlich zu reparieren, was kaputt ist. Bevor Sie die Entscheidung zum Austausch des Kühlmitteltemperatursensors treffen, stellen Sie sicher, dass Sie einige der Warnsignale eines defekten Kühlmitteltemperatursensors diagnostizieren. Im Folgenden finden Sie einige Warnhinweise, die Sie darauf hinweisen, dass der Kühlmitteltemperatursensor beschädigt ist und ausgetauscht werden muss.

Der Motor verbraucht nur wenig Kraftstoff: Wenn der Kühlmitteltemperatursensor nicht richtig funktioniert, werden falsche Informationen an das Motorsteuergerät weitergeleitet. Dies wiederum veranlasst das ECM dazu, entweder mehr Kraftstoff hinzuzufügen oder das Luftgemisch zu reduzieren, um eine "fette" Situation zu schaffen, die ausgelegt ist, um die Zylinder zu kühlen und das Potential einer Überhitzung zu reduzieren.

Der Nebeneffekt dieser Reaktion ist, dass die Kraftstoffwirtschaft drastisch gekürzt wird. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Temperaturwarnleuchte an ist und der Kraftstoffverbrauch wirklich schlecht ist, kann dies durch den Sensor verursacht werden.

Schwarzer Rauch aus dem Auspuff: Ein weiterer Nebeneffekt eines reichen Motors ist, dass schwarzer Rauch (oder unverbrannter Kohlenstoff aus Kraftstoff) aus dem Auspuff des Fahrzeugs vorhanden sein wird, wenn Sie beschleunigen. Wenn das Kraftstoffgemisch fett ist (dh mehr Kraftstoff als Luft im Dampf innerhalb der Brennkammer), kann der Zylinder nicht den gesamten Kraftstoff verbrennen. Das Ergebnis wird mehr schwarzer Rauch sein, der aus dem Auslasskanal des Zylinderkopfs und aus dem Auspuffrohr ausgestoßen wird. Der Motor ist überhitzt: auf der Rückseite ist der Sensor manchmal vollständig ausgefallen und kann die Kühlmitteltemperatur des Motors nicht überwachen. Wenn dies auftritt, wird das Potential der Überhitzung größer. Wenn Ihr Motor gelegentlich überhitzt, kann das Problem am Kühlmitteltemperatursensor liegen.

Kühlmittel tritt unter den Motor aus: Es kommt auch häufig vor, dass sich der Kühlmitteltemperatursensor löst und Motorkühlmittel unter dem Motor austritt. Wenn Sie Kühlmittel vor dem Motor bemerken, kann es vom Ort des Kühlmitteltemperatursensors kommen.

  • Hinweis: Der Prozess zum Entfernen des Kühlmitteltemperatursensors ist unabhängig vom Fahrzeugtyp sehr einheitlich. Da es sich jedoch bei allen Fahrzeugen um ein Unikat handelt, ist es wichtig, vor dem Fortfahren die spezifischen Anweisungen in der Wartungsanleitung Ihres Fahrzeugherstellers zu überprüfen.

Teil 2 von 3: Entfernen und ersetzen Sie den Kühlmitteltemperatursensor

Der eigentliche Austauschprozess des Kühlmitteltemperatursensors ist äußerst einfach. Die schwierige Arbeit kommt jedoch bei der Vorbereitung des Kühlsystems vor und nachher.

Benötigte Materialien

  • Kühlmittelauffangwanne
  • Flachkopfschraubenzieher
  • Trichter
  • Jack
  • Jack steht auf
  • Neues Kühlmittel
  • Zange
  • Ersatzkühlmitteltemperatursensor
  • Sicherheitsausrüstung einschließlich Schutzbrille und Handschuhe
  • Steckschlüsselsatz
  • Arbeitslampe

  • Spitze: Dieser Job sollte nur beendet werden, wenn der Motor kalt ist und mindestens eine Stunde lang nicht gelaufen ist. Da du dich unter dem Auto befindest und das Potenzial von Kühlflüssigkeit, die dein Gesicht trifft, hoch ist, ist es vielleicht eine gute Idee, einen Schutzschild zu tragen, um dein Gesicht zu schützen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Schutzbrille und Handschuhe tragen, um Ihre Hände vor heißem Kühlmittel zu schützen, wenn der Motor nicht kalt ist.

Schritt 1: Stellen Sie sicher, dass sich das Fahrzeug auf einer ebenen Arbeitsfläche befindet. Da Sie das vordere Ende hochheben müssen und das vordere Ende auf den Wagenheber stellen, stellen Sie sicher, dass Ihr Fahrzeug auf einer ebenen Fläche steht.

Heben Sie kein Fahrzeug auf einer Auffahrt oder Steigung an.

Schritt 2: Suchen Sie den Kühlmitteltemperatursensor. Das erste Element, das nach dem Kompilieren aller Werkzeuge und Ressourcen abgeschlossen werden muss, ist das Auffinden des Kühlmitteltemperatursensors.

Im Bild oben sehen Sie, dass die meisten Kühlmitteltemperatursensoren auf der oberen Fahrerseite des Motors angeordnet sind. Der Standort dieses Sensors kann jedoch für Ihren spezifischen Motor unterschiedlich sein. Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit Ihrem Hersteller in Verbindung setzen oder ein Wartungshandbuch für die Marke und das Modell Ihres Fahrzeugs für genaue Position und Anweisungen kaufen.

Schritt 3: Jack das vordere Ende für die Freigabe. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Abstand haben, um unter Ihr Fahrzeug zu kriechen.

Dies kann getan werden, indem Sie Ihr Frontend auf Rampen fahren oder das Vorderende aufbocken und die Wagenheber zur Sicherheit unterlegen.

Schritt 4: Entfernen Sie den Kühlerdeckel und die Überlaufkappe. Sobald das Fahrzeug angehoben wurde und Sie die Motorhaube geöffnet haben, müssen Sie den Kühlerdeckel und die Kühlflüssigkeitsbehälterkappe entfernen.

Dadurch wird der Vakuumdruck im Kühlsystem entfernt, so dass Sie die Kühlflüssigkeit ablassen können, um den Kühlmitteltemperatursensor austauschen zu können. [Bild 3 einfügen: Kühlerstecker wird entfernt]

Schritt 5: Den Kühler entleeren. Unterhalb Ihres Fahrzeugs, typischerweise auf der Fahrerseite, hat der Kühler zwei verschiedene Ablassschrauben.

Einer von ihnen ist ein Benzinhahn, der sich auf der linken Seite des Kühlers in der Nähe der Hauptablassschraube befindet (bei den meisten Fahrzeugen).

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Kühler zu entleeren: Entfernen Sie entweder das Benzinhahnventil und lassen Sie den Kühler langsam ablaufen oder entfernen Sie die Kühlerablassschraube und erwarten Sie, dass eine große Menge Kühlmittel schnell fließt.

Berücksichtigen Sie basierend auf Ihrer spezifischen Kühlschmierstoffpfanne oder -methode die Entscheidung, welcher Weg zu Ihrer Situation am besten passt, und lassen Sie das Kühlmittel aus Ihrem Kühler ab.

Schritt 6: Ablassschraube ersetzen. Sobald Sie den Kühler entleert haben, stellen Sie sicher, dass Sie den Ablassstopfen ersetzen oder setzen Sie den Benzinhahn wieder ein, bevor Sie fortfahren.

Dadurch wird sichergestellt, dass Sie nicht vergessen, diesen Schritt abzuschließen, bevor Sie Kühlmittel nach dem Austausch des Kühlmitteltemperatursensors hinzufügen.

Schritt 7: Entfernen Sie den elektronischen Kabelbaum vom Temperatursensor. Es ist Zeit, den Kühlmitteltemperatursensor zu lokalisieren und zu entfernen.

Die erste Sache ist, den elektronischen Kabelbaum zu entfernen, der an den Sensor anschließt. In der Regel wird dieser Sensor mit einem Kunststoffclip befestigt. Um den Clip zu entfernen, nehmen Sie einen Schlitzschraubendreher und hebeln Sie den Clip langsam von der Außenkante des Temperatursensors.

Schritt 8: Entfernen Sie den Kühlmitteltemperatursensor. Lösen Sie den Sensor mit einer ¼ "- Buchse und Verlängerung und der richtigen Größe (normalerweise 19 mm) vom Motorblock und entfernen Sie ihn vollständig.

Schritt 9: Reinigen Sie das Loch, in dem sich der Sensor befindet. Stellen Sie sicher, dass Sie den Einsatzbereich des Sensors reinigen, bevor Sie den Temperatursensor erneut installieren.

In einigen Fällen beeinflussen Schmutz, Schmutz und andere Partikel die Funktion des Kühlmitteltemperatursensors. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie einen sauberen Bereich haben, bevor Sie den neuen installieren.

Schritt 10: Installieren Sie den neuen Sensor. Schrauben Sie den Kühlmitteltemperatursensor mit den Fingern von Hand in seine Platzierungsbohrung, bis der Sensor bündig mit dem Motor ist. Entfernen Sie die Verlängerung von der Ratsche und ziehen Sie den Sensor mit der Hand und der Verlängerung von Hand fest.

  • Warnung: Der Sensor muss sehr sorgfältig installiert und nicht zu fest angezogen werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, den Sensor von Hand mit der Steckdose und der Verlängerung festzuziehen, nicht jedoch mit der Ratsche.

Schritt 11: Befestigen Sie den Kabelbaum wieder am Sensor. Wenn der Sensor erfolgreich festgezogen wurde, befestigen Sie den Kabelbaum wieder.

Es sollte "einrasten".

Schritt 12: Sicherstellen, dass der Kühlerablassstopfen festgezogen ist.

Schritt 13: Kühlmittelkühler hinzufügen. Obwohl Sie die Kühlflüssigkeit des Kühlers möglicherweise gesammelt haben, wenn Sie sie aus dem Kühler entleert haben, wird dringend empfohlen, dass Sie neues Kühlmittel hinzufügen.

Dadurch wird sichergestellt, dass der Kühlmitteltemperatursensor ordnungsgemäß funktioniert. Fügen Sie neues Kühlmittel hinzu, gemischt mit destilliertem Wasser, wie von Ihrem spezifischen Fahrzeughersteller empfohlen.

  • Warnung: Viele neuere Autos, Lastwagen und SUVs haben Kühlmittelsysteme, die einen Vorbereitungsschritt erfordern. Dies ist einzigartig und spezifisch für jeden Fahrzeughersteller, daher ist es VITAL, dass Sie sich an Ihren Automobilhersteller wenden und das genaue Verfahren zum Ansaugen des Kühlmittelsystems erhalten. Andernfalls können Luftblasen im Kühlsystem und Überhitzungsprobleme auftreten.

Schritt 14: Fügen Sie dem Kühlmittelbehälter Kühlmittel hinzu. Nachdem Ihr Kühler voll ist, müssen Sie Ihrem Kühlmittel-Überlaufbehälter frisches Kühlmittel zuführen.

Wenn Sie Ihr Fahrzeug zum ersten Mal starten, ist es wahrscheinlich, dass Sie Kühlmittel hinzufügen müssen. Seien Sie proaktiv, indem Sie etwas zum Kühlmittelreservoir hinzufügen, um das Potenzial von Luftblasen in den Kühlmittelleitungen zu reduzieren.

Schritt 15: Entfernen Sie die Kühlmitteleimer. Gebrauchte Kühlflüssigkeit ordnungsgemäß entsorgen.

Schritt 16: Fahrzeug von den Wagenhebern absenken. Stellen Sie das Fahrzeug zurück auf den Boden.

Teil 3 von 3: Starten Sie den Motor und testen Sie das Fahrzeug

Sobald der Kühlmitteltemperatursensor ersetzt wurde, müssen Sie den Motor starten, auf Lecks prüfen und die Kühlerflüssigkeit in den meisten Fällen nachfüllen, bevor Sie das Fahrzeug fahren. Der beste Weg, um einen Straßentest durchzuführen, ist eine geplante Route, die Ihren Motor auf die richtige Betriebstemperatur bringt und den Thermostat Ihres Kühlers öffnet.

Schritt 1: Starten Sie das Fahrzeug. Lassen Sie es auf Betriebstemperatur erwärmen.

Schritt 2: Auf Lecks prüfen. Stellen Sie sicher, dass Lecks an der Kühlerablassschraube, dem Benzinhahn oder dem Kühlmitteltemperatursensor vorhanden sind.

Schritt 3: Überprüfen Sie, ob der Kontrollmotor oder die Kühlflüssigkeitsleuchtanzeige leuchtet. Wenn dies der Fall ist, den Motor abstellen und den Kühlmittelstand im Behälter prüfen.

Wenn das Licht an ist, sollte der Kühlmittelbehälter leer sein. Füllen Sie Kühlmittel ein und starten Sie den Motor neu, um sicherzustellen, dass das Licht ausgeht.

Schritt 4: Testen Sie das Fahrzeug. Achten Sie darauf, das Fahrzeug zu fahren, bis Sie den Kühlerlüfter hören.

Sobald Sie dies tun, kehren Sie nach Hause zurück, während Sie den Thermostat oder die Motortemperatur im Auge behalten.

Schritt 5: Überprüfen Sie den Kühlmittelstand. Wenn das Fahrzeug mindestens eine Stunde lang abgekühlt ist, den Kühlflüssigkeitsstand im Behälter prüfen und bei Bedarf auffüllen.

Nachdem Sie die Installation und Testfahrt abgeschlossen haben, sollten Sie einen neuen Kühlmitteltemperatursensor verwenden. Wenn Sie diese Aufgabe jedoch nicht zu 100 Prozent selbst erledigen können, wenden Sie sich an einen unserer zertifizierten Berufsmechaniker, um den Kühlmitteltemperatursensor für Sie zu ersetzen.

Vorheriger Artikel

Wie viel verdient ein Mechaniker in South Carolina?

Wie viel verdient ein Mechaniker in South Carolina?

Wolltest du schon immer Automechaniker werden? Die richtige Stelle für einen Kfz-Techniker zu finden, wird schwierig sein, wenn Sie nicht über das......

Nächster Artikel

Entsorgung von Autobatterien

Entsorgung von Autobatterien

Autobatterien - sowohl Bleibatterien als auch Nickel-Metallhydrid-Batterien (NiMH), die für Hybridfahrzeuge verwendet werden - verschleißen und müssen......