5 Wesentliche Dinge über Off-Roading zu wissen 2020 |Artikel

5 Wesentliche Dinge über Off-Roading zu wissen


Ah, der Nervenkitzel des Off-Road! Wenn Sie es getan haben, wissen Sie, dass es nichts Besseres gibt, als Ihre Fähigkeiten und Fähigkeiten zu zeigen. Wenn Sie jedoch nicht, gibt es fünf wesentliche Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie die Straße hinter sich lassen.

Kenne dein Fahrzeug

Ehrlich gesagt kann fast jedes Fahrzeug auf einer unbefestigten Straße fahren oder sogar an den Strand fahren, wenn Sie wissen, was Sie tun. Natürlich möchten Sie vielleicht nicht den kleinsten Subcompact auf nassem Sand herausbringen, aber in den meisten Fällen ist es möglich, dass Sie trocken bleiben, wenn Sie Schwung und eine gerade Angriffslinie beibehalten. Umgekehrt schafft es Ihr kleiner Vierzylinder nicht durch tiefe, mit Schlamm gefüllte Spurrillen - vor allem, wenn Sie eine geringe Bodenfreiheit haben.

4WD gegen AWD

Es wird immer diejenigen geben, die diese Begriffe synonym verwenden, aber die Realität ist, dass sie anders sind. Allradantrieb (4WD), oder 4x4, wenn Sie es vorziehen, kann eingeschaltet werden, wenn Sie es für raue Bedingungen benötigen oder zusätzliche Traktion benötigen. Allradantrieb (AWD) ist ständig eingeschaltet und verbessert die Kontrolle und den Griff unter fast allen Bedingungen. Wenn Sie extreme Geländefahrten planen, ist Ihr Allradantrieb am besten geeignet. Wenn Sie etwas mit den meisten Terrains zu tun haben wollen, wird der Allradantrieb funktionieren, allerdings mit weniger Kraftstoffverbrauch.

Niedrige Bereiche verstehen

Wenn Sie in gefährliche Bedingungen mit starken Steigungen und Gefällen eintauchen, werden die niedrigen Reichweiten Ihres 4WD-Fahrzeugs einen großen Unterschied bei der Aufrechterhaltung der Traktion ausmachen. Dies hilft auch beim Klettern über größere Hindernisse oder Felswände.

Stabilität und Traktionskontrolle

Während die Stabilität und die Traktionskontrolle auf normalen Straßen sehr gut sind, bietet es im Offroad-Bereich wenig Vorteile. Die Stabilitätskontrolle funktioniert, indem die Bremsen an einzelnen Rädern betätigt werden, um ein Rutschen oder Durchdrehen zu verhindern, während die Antriebsschlupfregelung die Kraft begrenzt, die auf die sich drehenden Räder wirkt. In Off-Road-Situationen sind beide Systeme besser deaktiviert - lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach, wie das geht.

Vergiss die Schaufel nicht

Ob Sie glauben, dass Ihr Fahrzeug mit dem Gelände zurechtkommt oder nicht, haben Sie immer eine Schaufel dabei, wenn Sie abseits der Straße fahren. Wenn diese kleine Schlammpfütze tatsächlich eine tiefe Grube ist, die die Hälfte Ihrer Reifen verschluckt, können Sie sich schließlich selbst befreien. Sonst steckst du (wörtlich) und gehst um Hilfe und den nächsten Abschleppwagen.

Off-Road ist ein Nervenkitzel, besonders wenn man weiß, wie man es richtig macht. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Fahrzeug der Aufgabe gewachsen ist, wenden Sie sich an Vermin-Club, um eine Inspektion zu erhalten, oder um mehr Informationen darüber zu erhalten, wie Sie die verschiedenen Systeme an Ihrem Fahrzeug bei Offroad-Fahrten richtig einsetzen.

Vorheriger Artikel

B1812 OBD-II-Fehlercode: Lampensicherungsschalter-Eingangsstromkreis Kurzschluss zur Batterie

B1812 OBD-II-Fehlercode: Lampensicherungsschalter-Eingangsstromkreis Kurzschluss zur Batterie

B1812-Code-Definition Der B1812-Fehlercode erkennt eine Fehlfunktion des Lampen-Backup-Schalter-Eingangsschaltkreises. Was der B1812-Code bedeutet Der......

Nächster Artikel

Audi Certified Gebrauchtwagenprogramm (CPO)

Audi Certified Gebrauchtwagenprogramm (CPO)

Wenn Sie ein gebrauchtes Audi-Fahrzeug suchen, sollten Sie sich das zertifizierte Gebrauchtwagen-Programm ansehen. Viele Hersteller haben ein......