Der Reiseführer für das Fahren in Schweden | 2018 | Artikel

Der Reiseführer für das Fahren in Schweden


In Schweden gibt es viele interessante Orte zu besuchen. Sie können die Altstadt von Stockholm, das beeindruckende Vasa Museum und das Skansen Open Air Museum besuchen. Erkunden Sie das Schwedische Luftwaffenmuseum und sogar das ABBA Museum. Der Botanische Garten in Göteborg ist auch ein Vergnügen. Das Erreichen aller Bereiche, die Sie besuchen möchten, wird viel einfacher, wenn Sie ein Fahrzeug haben, das Sie fahren können, anstatt sich auf öffentliche Verkehrsmittel zu verlassen.

Warum ein Auto in Schweden mieten?

Wenn Sie die Schönheit der schwedischen Landschaft erleben möchten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie einen Mietwagen bekommen. Fahren ist der beste Weg, um viele Teile des Landes zu sehen. Es ist obligatorisch, ein Warndreieck im Fahrzeug zu haben, und zwischen dem 1. Dezember und dem 31. März müssen Sie Winterreifen haben. Wenn Sie ein Fahrzeug mieten, stellen Sie sicher, dass es über alle erforderlichen Geräte verfügt. Sie müssen auch die Telefonnummer und Notfall Kontaktinformationen für die Vermietungsagentur erhalten, damit Sie sie zur Hand haben können.

Obwohl das Mindestalter in Schweden 18 Jahre beträgt, müssen Sie mindestens 20 Jahre alt sein, um ein Fahrzeug zu mieten. Ausländische Fahrer benötigen einen gültigen Führerschein sowie einen Reisepass und Mietunterlagen einschließlich Kfz-Versicherung. Sie sind verpflichtet, eine Feuer- und Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Straßenverhältnisse und Sicherheit

Die Straßen in Schweden sind in einem sehr guten Zustand mit einigen rauen Stellen in den besiedelten Gebieten. In den ländlichen Gebieten sind einige der Straßen ein bisschen rauer, und in den Wintermonaten müssen Sie auf das Eis und den Schnee achten. Insgesamt sollten Sie jedoch keine Probleme mit den Straßen haben. Die Fahrer neigen dazu, höflich zu sein und die Regeln der Straße zu befolgen. Vor allem in stark bevölkerten und verkehrsreichen Gebieten müssen Sie jedoch vorsichtig sein. Achte darauf, was die anderen Fahrer machen.

Sie fahren auf der rechten Seite der Straße in Schweden und Sie überholen Fahrzeuge auf der linken Seite. Straßenbahnen haben in Schweden Priorität. Wenn eine Straßenbahn anhält, müssen die Fahrer den Passagieren, die auf den Bürgersteig gehen, nachgeben.

Der Fahrer muss während der Fahrt jederzeit seine Scheinwerfer benutzen. Darüber hinaus sind Sicherheitsgurte für den Fahrer und alle Passagiere obligatorisch.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung

Achten Sie immer auf die angegebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den Straßen in Schweden und folgen Sie ihnen. Die folgenden sind die typischen Geschwindigkeitsbegrenzungen für verschiedene Bereiche.

  • Autobahnen - 110 km / h
  • Offene Landstraßen - 90 km / h
  • Außerhalb von bebauten Gebieten - 70 km / h, wenn nicht anders angegeben
  • In den Städten - 50 km / h

Maut

In Schweden gibt es keine Mautstraßen. Es gibt jedoch eine gebührenpflichtige Brücke, den Öresund, der Schweden und Dänemark verbindet. Die aktuellen Mautkosten betragen 46 Euro. Die Brücke, die durch die Spannweite zu einem Tunnel wird, ist 16 km lang und ein faszinierendes Stück Technik.

Machen Sie das Beste aus Ihrer Reise nach Schweden, indem Sie einen Mietwagen wählen, der Ihnen hilft, sich fortzubewegen. Es ist komfortabler und bequemer als öffentliche Verkehrsmittel.

Vorheriger Artikel

Symptome einer fehlerhaften Beschleunigerpumpe

Symptome einer fehlerhaften Beschleunigerpumpe

Eine Beschleunigerpumpe ist eine Komponente an einem Vergaser. Es ist häufig bei vielen älteren Fahrzeugen zu finden, die mit einem Vergaser ausgestattet......

Nächster Artikel

Wie viel macht ein Mechaniker in Tennessee?

Wie viel macht ein Mechaniker in Tennessee?

Diejenigen, die einen neuen Karriereweg in Betracht gezogen haben und darüber nachdenken, ein Mechaniker zu werden, werden natürlich mehr über Jobs für......