Wie man ein Proportionalventil auswechselt | 2018 | Artikel

Wie man ein Proportionalventil auswechselt


Es gibt viele verschiedene Ventile, die bei der Umstellung von Trommelbremsen auf Scheibenbremsen und allgemein auf Bremssysteme verwendet werden. Einige Ventile arbeiten in Verbindung mit dem Hauptbremszylinder, während andere Ventile unabhängig vom Hauptzylinder arbeiten.

Das Proportionalventil wurde entwickelt, um einen dosierten Druck auf die Hinterradbremsen von Fahrzeugen mit Hinterradantrieb auszuüben, um ein Blockieren zu verhindern. Als Fahrzeuge mit Vorderradantrieb in der Automobilindustrie eingeführt wurden, hatte das Proportionalventil eher einen Zweck: Es wurde entwickelt, um sich während Bremsanwendungen anzupassen. Dieses Ventil ist als einstellbares Proportionalventil bekannt.

Das einstellbare Proportionalventil wird verwendet, um den Hinterradbremsdruck einzustellen, um die Hinterradblockierung bei Fahrzeugen mit Vorderradantrieb zu verringern. Dieses Ventil ermöglicht, dass der Hinterradbremsdruck für die Präferenz des Fahrers reduziert wird, und wird typischerweise in Verbindung mit einem Dosierventil verwendet.

Das Problem mit dem Proportionalventil ist nur die Hinterräder betroffen. Für den Fall, dass die Vorderräder blockieren, hatten die Vorderräder keine Möglichkeit zu lösen. Ein ABS-Steuermodul wurde eingeführt, um die Vorderräder zu blockieren, um ein Blockieren zu verhindern.

Fahrzeuge mit Proportionalventilen hatten keine elektrischen Eigenschaften und warnten den Fahrer nicht vor dem Ausfall des Ventils. Bei computergesteuerten Fahrzeugen kann das ABS-Licht während eines leichten Bremsvorgangs zu viel Druck aufbauen.

Solange das System Flüssigkeit auf dem richtigen Niveau hat, die aufgebrachte Kraft und die gesamte Luft ausgeblutet ist, funktioniert das Kupplungshydrauliksystem korrekt. Wenn Luft in das System eingelassen wird, wird die Luft jedoch komprimierbar, so dass die Flüssigkeit einen Stillstand erzeugen kann. Wenn das Fluid niedrig ist oder wenn die aufgebrachte Kraft minimal ist, dann ist die Kraft niedrig, was bewirkt, dass der Radzylinder ungefähr in der Mitte arbeitet. Dies bewirkt, dass die Bremsen nicht eingreifen, wodurch die Räder nicht in der Lage sind, die Bremsbacken an die Bremstrommeln anzulegen.

Wenn das Proportionalventil defekt ist, kann das Fahrzeug beim Betrieb eines Fahrzeugs bei hartem Bremsen die Nase tauchen. Das Fahrzeug stoppt möglicherweise nicht schnell genug und neigt dazu, die hinteren Bremsen zu verriegeln, da das meiste Gewicht auf die Vorderseite des Fahrzeugs aufgebracht wird. Wenn das Proportionalventil versagt, können Sie feststellen, dass die Hinterräder blockiert sind, insbesondere wenn Sie auf nasser Fahrbahn fahren.

  • Hinweis: Das Proportionalventil ermöglicht das Anziehen der Hinterradbremsen, bevor die vorderen Bremsen betätigt werden. Dies verhindert das Nasentauchen.

  • Hinweis: Es wird empfohlen, das Proportionalventil durch Originalherstellerausrüstung (OEM) zu ersetzen. Aftermarket-Dosierventile können mehr oder weniger Bremsleistung erzeugen als für das Fahrzeug vorgeschrieben. Außerdem kann das Nachrüst-Proportionalventil unterschiedliche hydraulische Verbindungen haben, wodurch die Bremsleitungen des Fahrzeugs nicht zusammenpassen.

Teil 1 von 4: Überprüfen des Zustands des Proportionalventils

Schritt 1: Starten Sie den Motor. Überprüfen Sie den Strich für irgendwelche ABS Lichter.

Steigen Sie in das Fahrzeug und nehmen Sie es auf eine Straße oder einen Parkplatz, wo es keine Autos gibt.

Schritt 2: Fahren Sie das Fahrzeug schnell und bremsen Sie schnell und hart. Wenn das Proportionalventil funktioniert, stoppt das Fahrzeug, ohne die Hinterräder zu blockieren.

Wenn das Proportionalventil ausgefallen ist, blockieren die Hinterräder.

Schritt 3: Auf austretende Bremsflüssigkeit prüfen. Suchen Sie mit einer Taschenlampe unter dem Fahrzeug nach austretender Bremsflüssigkeit um das Proportionalventil herum.

Wenn Bremsflüssigkeit austritt, wird das Pedal schwammig und reagiert nicht mehr. Dies kann zu einem Versagen der Bremse während des Tests führen. Vergewissern Sie sich, dass die Feststellbremse funktioniert, um das Fahrzeug im Notfall zu stoppen.

Teil 2 von 4: Das Proportionalventil auswechseln

Benötigte Materialien

  • Inbusschlüssel-Set
  • Boxed Ende Schraubenschlüssel
  • Chemikalienbeständige Handschuhe
  • Kriecher
  • Drip Pfanne
  • Taschenlampe
  • Schlitzschraubendreher
  • Bodenheber
  • Jack steht auf
  • Große Flasche Bremsflüssigkeit
  • Linienschlüssel metrisch und Standardsatz
  • Schutzkleidung
  • Ratsche mit metrischen und Standardsteckdosen
  • Schutzbrille
  • Schraubensicherung
  • Drehmomentbit eingestellt
  • Drehmomentschlüssel
  • Vampirpumpe
  • Unterlegkeile

Schritt 1: Parken Sie Ihr Fahrzeug auf einer ebenen, harten Oberfläche. Stellen Sie sicher, dass sich das Getriebe im Park (für Automatik) oder im 1. Gang (für Handbücher) befindet.

Schritt 2: Legen Sie Radkeile um die Reifen. In diesem Fall gehen die Radkeile um die vorderen Reifen herum, da das Fahrzeugheck angehoben wird.

Die Feststellbremse anziehen, um die Hinterreifen zu blockieren.

Schritt 3: Heben Sie das Fahrzeug an. Mit einem Wagenheber an den angegebenen Hebepunkten unter dem Fahrzeug anheben, bis die Räder vollständig vom Boden abgehoben sind.

Schritt 4: Platzieren Sie die Wagenheber. Die Wagenheber sollten unter die Hebepunktpositionen gehen.

Senken Sie das Fahrzeug auf die Wagenheber ab. Bei den meisten modernen Autos befinden sich die Hebepunkte für Wagenheber an der Quetschnaht direkt unter den Türen entlang der Unterseite des Wagens.

Schritt 5: Schutzbrille aufsetzen. Bevor Sie versuchen, Teile des Bremssystems zu entfernen, ziehen Sie eine Schutzbrille an, die chemikalienbeständig ist.

Es ist am besten, eine Schutzbrille zu haben, die Ihre Augen bedeckt und um Ihre Augen herumgeht. Sie können bei Bedarf einen Gesichtsschutz für zusätzliche Sicherheit tragen.

Schritt 6: Öffnen Sie die Motorhaube zum Fahrzeug. Entfernen Sie die Kappe vom Hauptzylinder.

Schritt 7: Verwenden Sie eine Vampirpumpe, um Bremsflüssigkeit aus dem Hauptzylinder herauszuziehen. Dies hilft zu verhindern, dass Flüssigkeit aus dem Hauptzylinder abfließt, während das System geöffnet ist.

Schritt 8: Stellen Sie eine Tropfschale unter das Dosierventil. Achten Sie auf das Dosierventil und stellen Sie eine Tropfschale direkt unter das Ventil.

Ziehen Sie auch chemikalienresistente Handschuhe an.

Schritt 9: Ansaug- und Abgasleitungen ausbauen. Entfernen Sie mit den Leitungsschlüsseln die Ansaug- und Abgasleitungen vom Dosierventil.

Achten Sie darauf, die Leitungen nicht zu strippen, da dies zu einer größeren Bremsarbeit führen kann.

Schritt 10: Entfernen Sie die Befestigungsschrauben zum Proportionalventil. Lassen Sie das Ventil in die Pfanne fallen.

Schritt 11: Platzieren Sie das neue Ventil an der gleichen Stelle wie das alte. Installieren Sie die Befestigungsschrauben mit Schraubensicherung.

Verwenden Sie einen Drehmomentschlüssel und ziehen Sie die Schrauben mit 30 Zoll Pfund fest.

Schritt 12: Schrauben Sie die Leitungen an die Einlass- und Auslassöffnungen des Ventils an. Verwenden Sie den Linienschlüssel, um die Linie nach oben zu ziehen.

Ziehen Sie sie nicht zu fest an.

  • Warnung: Die Hydraulikleitung nicht verbiegen, da sie reißen oder brechen kann.

  • Warnung: Überkreuzen Sie nicht die Hydraulikleitung, wenn Sie sie installieren. Bremsflüssigkeit tritt aus.

Schritt 13: Füllen Sie den Hauptzylinder mit Bremsflüssigkeit. Wenn Sie mit einem normalen täglichen Fahrerfahrzeug arbeiten, ist die Art der Bremsflüssigkeit, die Sie verwenden müssen, Punkt 3.

Die Bremsflüssigkeit in den Hauptzylinder geben.

  • Warnung: Keine Bremsflüssigkeit auf irgendeine Farbe bringen. Dadurch wird die Farbe abblättern und absplittern.

Schritt 14: Holen Sie sich einen Assistenten, der Ihnen hilft, das Bremssystem zu entlüften. Lassen Sie den Assistenten auf das Bremspedal treten.

Während das Bremspedal gedrückt ist, lassen Sie die Entlüftungsschraube an den linken und rechten Hinterrädern los und ziehen Sie sie fest. Sie müssen die hinteren Bremsen mindestens fünf- bis sechsmal entlüften, um die Luft von den hinteren Bremsen zu entfernen.

Schritt 15: Lassen Sie Ihren Assistenten helfen, das gesamte System zu bluten. Wenn Ihr Assistent auf das Bremspedal tritt, lassen Sie die Schrauben für die Vorderradentlüftung nacheinander los.

Sie müssen die hinteren Bremsen mindestens fünf- bis sechsmal entlüften, um die Luft von den vorderen Bremsen zu entfernen, da der Hauptzylinder leer war.

  • Hinweis: Wenn Sie einen Bremsregler an Ihrem Fahrzeug haben, vergewissern Sie sich, dass Sie den Bremscontroller entlüften, um eventuell in einem Kanal eingeschlossene Luft zu entfernen.

Schritt 16: Lassen Sie Ihren Assistenten auf das Bremspedal treten. Lösen Sie die Leitungen zum Hauptzylinder, um die Luft abzulassen.

Schritt 17: Befüllen Sie den Hauptzylinder mit Bremsflüssigkeit. Setzen Sie die Kappe wieder auf den Hauptzylinder und pumpen Sie das Bremspedal, bis das Pedal fest ist.

Schritt 18: Überprüfen Sie das gesamte Bremssystem auf Undichtigkeiten. Stellen Sie sicher, dass alle Entlüftungsschrauben fest sitzen.

Schritt 19: Entfernen Sie die Jacks und Jackstand. Mit einem Wagenheber an den angegebenen Hebepunkten unter dem Fahrzeug anheben, bis die Räder vollständig vom Boden abgehoben sind.

Entfernen Sie die Wagenheber und halten Sie sie weit vom Fahrzeug entfernt.

Schritt 20: Senken Sie das Fahrzeug ab, wo alle vier Räder auf dem Boden sind. Ziehen Sie den Wagenheber heraus und legen Sie ihn zur Seite.

Schritt 21: Entfernen Sie die Unterlegkeile.

Teil 3 von 4: Zurücksetzen des ABS-Lichts

Material benötigt

  • Motorlichttester

Schritt 1: Finden Sie Ihren Computer Digital Data Reader Port. Holen Sie sich einen tragbaren Motor Lichtprüfer und stellen Sie sicher, dass die Einstellungen auf ABS oder Bremsen sind.

Schritt 2: Nach aktuellen Codes suchen. Wenn die Codes vorhanden sind, löschen Sie sie und das ABS-Licht sollte erlöschen.

Teil 4 von 4: Probefahrt das Fahrzeug

Schritt 1: Fahren Sie das Fahrzeug um den Block herum. Verwenden Sie ein normales Anhalten, um sicherzustellen, dass das Bremssystem ordnungsgemäß funktioniert.

Schritt 2: Nehmen Sie das Fahrzeug auf eine Straße oder einen Parkplatz ohne Autos. Fahren Sie das Fahrzeug schnell und bremsen Sie schnell und hart.

Während dieses Stopps sollte das Dosierventil korrekt funktionieren. Die Bremsen können beim Anhalten etwas quietschen, sollten aber die hinteren Bremsen nicht blockieren.

Schritt 3: Überwachen Sie den Armaturenbrett. Achten Sie darauf, dass das ABS-Licht während des Fahrversuchs erscheint.

Wenn Ihr Motorlicht nach dem Austausch des Proportionalventils aufleuchtet, kann eine weitere Diagnose des hinteren Bremssystems oder ein möglicher Ausfall des Bremssystems erforderlich sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Sie diesen Job selbstständig erledigen, lassen Sie einen zertifizierten Techniker von Vermin-Club zu Ihnen nach Hause oder an Ihren Arbeitsplatz bringen und führen Sie den Ersatz für Sie durch.

Vorheriger Artikel

Wie viel erhöhen sich die Kosten für die Wartung von Kraftfahrzeugen mit der Kilometerleistung?

Wie viel erhöhen sich die Kosten für die Wartung von Kraftfahrzeugen mit der Kilometerleistung?

Der durchschnittliche Amerikaner benötigt pro Tag 37 Meilen Transportmittel. Pendler verbringen jeden Tag rund eine Stunde im Auto. Lange Pendler können......

Nächster Artikel

Wie man den verringerten Wert Ihres Autos berechnet

Wie man den verringerten Wert Ihres Autos berechnet

Der Hauptgrund, den eine Person benötigen würde, um den verringerten Wert eines Autos zu berechnen, ist, einen Versicherungsanspruch nach einem Unfall......