Wie man einen Auto-Klimaanlage- (Wechselstrom) Niederdruckschlauch ersetzt | 2018 | Artikel

Wie man einen Auto-Klimaanlage- (Wechselstrom) Niederdruckschlauch ersetzt


Das Klimatisierungssystem (AC) heutiger moderner Autos, Lastkraftwagen und SUVs ist ein geschlossenes Kreislaufsystem, was bedeutet, dass Kühlmittel und Kältemittel innerhalb des Systems nicht austreten, außer es besteht ein Leck. Typischerweise werden die Lecks an einem von zwei verschiedenen Orten gefunden; die Hochdruck- oder Wechselstromzuleitungen oder die Niederdruck- oder Rückleitungen. Wenn die Leitungen sicher und fest sind, gibt es keinen Grund, warum der Wechselstrom in Ihrem Fahrzeug nicht weiter kalte Luft bläst, es sei denn, das Kältemittel muss hinzugefügt werden. Gelegentlich treten jedoch Probleme mit dem AC-Niederdruckschlauch auf, der ersetzt werden muss und das AC-System wiederaufladen muss.

Die Niederdruckseite der Klimaanlage in den meisten Fahrzeugen ist vom Wechselstromverdampfer zum Wechselstromverdichter angebracht. Es wird als die Niederdruckseite bezeichnet, da während dieser Phase des Kühlprozesses das durch das System strömende Kältemittel ein gasförmiger Zustand ist. Die Hochdruckseite verteilt flüssiges Kältemittel durch den Kondensator und Trockner. Beide Systeme müssen zusammenarbeiten, um warme Luft in Ihrer Kabine in kühle Luft umzuwandeln, die nach Abschluss des Kreislaufs in die Kabine geblasen wird.

Die meisten Niederdruck-Wechselstromschläuche bestehen aus Metall und haben ein flexibles Gummischlauchmaterial für Stellen, an denen der Schlauch durch enge Stellen im Motorraum laufen muss. Aufgrund der Tatsache, dass der Motorraum extrem heiß ist, kann der AC-Niederdruckschlauch manchmal kleine Löcher entwickeln, die Kühlmittel austreten lassen und das AC-System unbrauchbar machen können. In diesem Fall müssen Sie das Wechselstromsystem auf Dichtheit prüfen, um den genauen Standort zu bestimmen, der den Ausfall des Wechselstromsystems verursacht, und diese Teile ersetzen, damit die Klimaanlage in Ihrem Fahrzeug reibungslos und korrekt funktioniert.

Teil 1 von 4: Die Symptome eines gebrochenen AC-Niederdruckschlauches verstehen

Wenn die Niederdruckseite der Klimaanlage beschädigt ist, werden die Symptome eher bemerkt, als wenn sich das Problem auf der Hochdruckseite befindet. Dies liegt an der Tatsache, dass die Niederdruckseite dort ist, wo die kühle Luft in das Fahrzeug geblasen wird. Wenn sich das Leck auf der Niederdruckseite befindet, bedeutet dies, dass die Kabine weniger kühle Luft erhält. Wenn das Problem mit dem Hochdruckschlauch besteht, werden die Symptome zunächst nicht so auffällig sein.

Da das AC-System Ihres Fahrzeugs geschlossen ist, ist es wichtig, dass Sie die Ursache des Lecks finden, bevor Sie Entscheidungen zum Ersetzen von Teilen treffen. Wenn der Niederdruckschlauch undicht ist oder gebrochen ist, neigt er dazu, die folgenden Symptome oder Warnzeichen anzuzeigen.

Es fehlt an kühler Luft in der Kabine. Wenn der Niederdruckschlauch undicht ist, ist das erste und offensichtlichste Anzeichen, dass weniger kühle Luft in die Kabine strömt. Die Niederdruckseite ist so ausgelegt, dass das Kältemittel zum Kompressor transportiert wird. Wenn ein Problem mit dem Schlauch besteht, neigt es dazu, das gesamte Wechselstromsystem negativ zu beeinflussen.

Sie sehen, dass sich Kältemittel am Schlauch ansammelt. Wenn ein Leck von der Niederdruckseite des AC-Systems kommt, ist es sehr üblich, dass ein Schmierfilm auf der Außenseite der Niederdruckleitung erscheint. Dies liegt an der Tatsache, dass das von dieser Seite des Wechselstromsystems strömende Kältemittel gasförmig ist. Sie finden dies typischerweise an den Armaturen, die die Niederdruck-Wechselstromschläuche am Kompressor befestigen. Wenn das Leck nicht behoben wird, wird das Kältemittel eventuell ablaufen und das Wechselstromsystem völlig unbrauchbar machen. Dies kann auch dazu führen, dass andere wichtige Teile des AC-Systems ausfallen.

Sie können hören, dass Kältemittel aus den Druckleitungen austritt, wenn Sie Kältemittel in das Wechselstromsystem einfüllen. Wenn in der Niederdruckleitung selbst ein Loch ist, ist es üblich, dass Sie unter dem Auto ein zischendes Geräusch hören. Es gibt zwei gebräuchliche Möglichkeiten, um an dieser Stelle nach Lecks zu suchen:

  • Legen Sie Ihre Hand über den Schlauch und versuchen Sie, nach dem austretenden Kältemittel zu suchen
  • Verwenden Sie ein Farbstoff- / Kältemittelprodukt, das die Quelle des Lecks mit UV- oder Schwarzlicht anzeigt.

Teil 2 von 4: Verstehen, was dazu führt, dass AC-Niederdruckschläuche ausfallen

In den meisten Fällen wird ein Versagen des Niederdruckschlauches durch Alter, Zeit und Witterungseinflüsse verursacht. Es ist sehr selten, dass der Niederdruckschlauch beschädigt wird. Tatsächlich werden die meisten AC-Lecks durch Dichtungen am AC-Kompressor oder am Kondensator verursacht, die verschleißen, Risse bekommen und Kältemittel aus dem System austreten lassen. Wenn der Kühlmittelstand zu niedrig wird, schaltet sich die AC-Kompressorkupplung automatisch ab und deaktiviert das System. Dies geschieht, um das Potenzial des Kompressors zu reduzieren, da das Kältemittel auch zur Kühlung des Systems verwendet wird.

Wenn es zu AC-Niederdruck-Schlauchfehlern kommt, ist der häufigste Ort, an dem der Schlauch versagen wird, an den Gummiteilen des Schlauches oder an den Verbindungen zu den anderen Komponenten. Die meisten Gummiteile des Schlauches sind verbogen und können aufgrund des Alters oder der Wärmeeinwirkung reißen. Kältemittel ist ebenfalls ätzend und kann dazu führen, dass der Schlauch von der Innenseite des Schlauches verrottet, bis ein Loch entsteht. Der Unterdruckschlauch kann beschädigt werden, wenn zu viel Kältemittel im System vorhanden ist. Dies erzeugt eine Situation, in der der Schlauch selbst nicht mit dem Überdruck umgehen kann und die Dichtung entweder dort platzen wird, wo der Schlauch an dem Kompressor befestigt ist, oder der Schlauch wird platzen. Dies ist ein Worst-Case-Szenario und nicht sehr häufig.

Teil 3 von 4: Prüfung auf ein AC-Leck

Bevor Sie sich entschließen, den Wechselstrom-Niederdruckschlauch zu ersetzen, möchten Sie sicherstellen, dass das Leck von dieser bestimmten Komponente kommt. Wie oben erwähnt, stammen die meisten Lecks von Dichtungen an dem Wechselstromkompressor, dem Verdampfer, dem Trockner oder dem Kondensator. Wenn Sie sich das Diagramm oben ansehen, sehen Sie, dass auf vielen AC-Systemen mehrere Niederdruckschläuche vorhanden sind. verbunden von dem Kompressor zu dem Expansionsventil und dem Expansionsventil zu dem Verdampfer. Jeder dieser Schläuche, Anschlüsse oder Komponenten kann die Ursache für das Kältemittelleck sein. Dies ist ein Hauptgrund, warum die Diagnose von Klimaanlagenproblemen selbst für die erfahrensten Mechaniker ein komplexer und zeitaufwendiger Prozess ist.

Es gibt jedoch eine ziemlich einfache und kosteneffektive Möglichkeit, AC-Systemlecks zu diagnostizieren, die ein unerfahrener Heimwerker selbstständig durchführen kann. Um diesen Test durchzuführen, müssen Sie zuerst einige Teile und Materialien sichern.

Benötigte Materialien

  • Schwarzlicht / UV-Licht
  • Schutzhandschuhe
  • R-134 Kältemittel mit Farbstoff (eine Dose)
  • Schutzbrille
  • Schrader Ventil AC-Stecker

Schritt 1: Heben Sie die Motorhaube Ihres Fahrzeugs an und bereiten Sie sich auf den Service vor. Um diesen Test abzuschließen, werden Sie ähnliche Schritte befolgen, die Sie verwenden würden, um Ihr Wechselstromsystem mit einer Dose Kältemittel zu füllen. Das System jedes Fahrzeugs ist einzigartig. Informationen zum Laden des Wechselstromsystems finden Sie in Ihrem eigenen Wartungshandbuch.

Für die Zwecke dieses Artikels gehen wir davon aus, dass Ihr Fahrzeug vom Low-Side-Port geladen wird (was am häufigsten vorkommt).

Schritt 2: Lokalisieren Sie den Low-Side-Port des AC-Systems: Bei den meisten in- und ausländischen Autos, Lastkraftwagen und SUVs wird das AC-System aufgeladen, indem eine Schrader-Ventilanbindung an den Anschluss und an die Dose des Kältemittels angeschlossen wird. Suchen Sie den AC-Low-Side-Anschluss, normalerweise auf der Beifahrerseite des Motorraums, und entfernen Sie die Kappe (falls vorhanden).

Schritt 3: Befestigen Sie das Schrader-Ventil am unteren seitlichen Anschluss. Achten Sie darauf, das Schrader-Ventil am Anschluss zu befestigen, indem Sie die Verbindung fest einrasten lassen. Wenn die Verbindung nicht einrastet, ist es möglich, dass der Low-Side-Port beschädigt ist und die Quelle Ihres Lecks möglich ist.

Low-Side- und High-Side-Ports haben verschiedene Größen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den richtigen Schrader-Ventilanschluss für den Low-Side-Port haben.

Sobald das Ventil an der Niederdruckseite befestigt ist, befestigen Sie das andere Ende an der Dose R-134 Kältemittel / Farbstoff. Stellen Sie sicher, dass das Ventil an der Dose geschlossen ist, bevor Sie den Schrader-Ventilanschluss installieren.

Schritt 4: Starten Sie das Fahrzeug, schalten Sie das AC-System ein und aktivieren Sie den Kältemittelbehälter. Sobald die Dose am Ventil befestigt ist, starten Sie Ihr Fahrzeug und lassen Sie es auf Betriebstemperatur erwärmen.

Schalten Sie dann Ihr AC-System auf die maximale Kalt- und Höchstdruckeinstellung ein. Lassen Sie das AC-System etwa 2 Minuten lang laufen und drehen Sie dann das Ventil des Kältemittel- / Farbstoffbehälters R-134 in die "Offen" -Position.

Schritt 5: Aktiviere den Kanister und füge Farbstoff zum AC-System hinzu. An Ihrem Schrader-Ventil sollten Sie ein Manometer haben, das den Druck des Kältemittels anzeigt. Auf den meisten Messgeräten gibt es einen "grünen" Abschnitt, der angibt, wie viel Druck dem System hinzugefügt werden muss. Drehen Sie den Behälter bei umgedrehter Dose (wie von den meisten Herstellern empfohlen) langsam auf, bis der Druck im grünen Bereich ist oder (der vom Hersteller des Farbstoffs angegebene gewünschte Druck).

Anhand der Anweisungen auf der Verpackung erfahren Sie, wie Sie überprüfen können, ob das System vollständig geladen ist. Die meisten ASE-zertifizierten Mechaniker achten jedoch darauf, dass der AC-Kompressor für einen Zeitraum von 2 bis 3 Minuten eingreift und läuft. Sobald dies passiert, den Behälter "aus" drehen, das Fahrzeug abstellen und den Schrader-Ventilansatz von der Dose und dem Niederdruckventil entfernen.

Schritt 6: Verwenden Sie das schwarze Licht, um nach Farbe und Lecks zu suchen. Wenn das System einmal aufgeladen wurde und etwa fünf Minuten lang mit dem Farbstoff im Inneren getaktet wurde, können die Lecks erkannt werden, indem ein schwarzes Licht (UV-Licht) über alle Leitungen und Verbindungen, die das Wechselstromsystem umfassen, gerichtet wird. Wenn das Leck groß ist, können Sie es leicht erkennen. Wenn es sich jedoch um ein kleines Leck handelt, kann dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen.

  • Spitze: Der beste Weg, um auf Lecks mit dieser Methode zu testen, ist im Dunkeln. So verrückt es klingen mag, das UV-Licht und der Farbstoff zeigen sich sehr gut, wenn es komplett dunkel ist. Ein guter Tipp ist es, diesen Test mit möglichst wenig Licht zu absolvieren.

Sobald Sie den freiliegenden Farbstoff gefunden haben, verwenden Sie ein Abblendlicht, um das Teil zu beleuchten, so dass Sie einen visuellen Blick auf den Teil werfen können, der undicht ist. Wenn die austretende Komponente vom Niederdruckschlauch kommt, befolgen Sie die Schritte im nächsten Abschnitt zum Ersetzen des Niederdruck-AC-Schlauchs. Wenn es von einer anderen Komponente kommt, befolgen Sie die Anweisungen im Wartungshandbuch für Ihr Fahrzeug, um dieses Teil zu ersetzen.

Teil 4 von 4: Ersetzen des AC-Niederdruckschlauches

Sobald Sie die Quelle des AC-Lecks als Niederdruckschlauch diagnostiziert haben, müssen Sie die richtigen Ersatzteile bestellen und die richtigen Werkzeuge zusammenbauen, um diese Reparatur durchzuführen. Um Schläuche oder andere Komponenten eines Wechselstromsystems zu ersetzen, benötigen Sie eine spezielle Ausrüstung, um das Kältemittel und den Druck aus den Leitungen zu entfernen. Im Folgenden sind die Materialien und Werkzeuge aufgeführt, die Sie für diese Reparatur benötigen.

Benötigte Materialien

  • AC-Manometerkit
  • Kältemittelbehälter leeren
  • Endschlüssel (variable Größen / Service-Handbuch überprüfen)
  • Ersatz-Niederdruckschlauch
  • Ersatzfittings (in einigen Fällen)
  • Ersatz empfohlenes Kältemittel
  • Sockel und Ratsche eingestellt
  • Schutzbrille
  • Sicherheitshandschuhe
  • Vakuumpumpe und Zubehör für Wechselstromleitungen

  • Warnung: Die unten aufgeführten Schritte sind ALLGEMEINE SCHRITTE zum Ersetzen des Niederdruckschlauches. Jedes AC-System ist einzigartig für Hersteller, Baujahr, Marke und Modell. Für genaue Anweisungen, wie Sie den Niederdruckschlauch Ihres Wechselstromsystems sicher austauschen können, besorgen Sie sich immer das Wartungshandbuch.

Schritt 1: Entfernen Sie die Batteriekabel vom Plus- und Minuspol. Beim Austausch mechanischer Komponenten wird empfohlen, die Stromversorgung der Batterie zu unterbrechen. Entfernen Sie die positiven und negativen Kabel von den Polklemmen und stellen Sie sicher, dass sie während dieser Reparatur nicht an Klemmen angeschlossen werden.

Schritt 2: Führen Sie die Verfahren zum Ablassen von Kältemittel und Druck aus Ihrem AC-System durch. Sobald die Batteriekabel entfernt wurden, müssen Sie zuerst den Druck vom AC-System entfernen.

Es gibt mehrere Methoden, um diesen Vorgang abzuschließen. Deshalb wird immer empfohlen, sich an das Handbuch zu Ihrem Fahrzeugservice zu wenden. Die meisten ASE-zertifizierten Mechaniker verwenden ein AC-Manometer und ein Vakuumsystem wie oben gezeigt, um diesen Schritt abzuschließen. Im Allgemeinen wird dieser Prozess mit den folgenden Schritten abgeschlossen:

  • Schließen Sie die Vakuumpumpe, das Verteilersystem und den leeren Tank an das Wechselstromsystem des Fahrzeugs an. Bei den meisten Kits sind die blauen Linien an der Niederdruckarmatur und an der unteren Seite der Manometermulde angebracht. Die roten Beschläge hängen an der hohen Seite. Die gelben Leitungen sind an der Vakuumpumpe befestigt und eine Vakuumpumpenleitung ist an einem leeren Kältemitteltank angebracht.

  • Sobald alle Leitungen sicher sind, alle Ventile am Verteiler, der Vakuumpumpe und dem leeren Tank öffnen.

  • Schalten Sie die Vakuumpumpe ein und lassen Sie das System ablaufen, bis die Druckanzeigen auf der Nieder- und Hochdruckleitung NULL anzeigen.

Schritt 3: Lokalisieren Sie den undichten Niederdruckschlauch und ersetzen Sie ihn. Als Sie die Druckprüfung in Teil drei dieses Artikels abgeschlossen haben, haben Sie hoffentlich markiert, welche Niederdruckleitung defekt war und ersetzt werden musste.

Es gibt typischerweise zwei verschiedene Niederdruckleitungen. Die Leitung, die üblicherweise aus Gummi und Metall besteht, ist die Leitung, die vom Kompressor zum Expansionsventil führt.

Schritt 4: Entfernen Sie den AC-Niederdruckschlauch vom Expansionsventil und vom Kompressor. Das obige Diagramm zeigt die Anschlüsse, an denen die Niederdruckleitungen am Expansionsventil angebracht sind. Es gibt zwei gemeinsame Verbindungen; Die Verbindung von diesem Ventil zum Verdampfer besteht typischerweise aus Metall; daher ist es sehr selten, dass dies die Quelle Ihres Lecks ist. Die gemeinsame Verbindung befindet sich links von diesem Bild, wo der Niederdruck-Wechselstromschlauch vom Expansionsventil zum Kompressor angeschlossen wird.

Befolgen Sie die Anweisungen im Servicehandbuch, da jede Verbindung und jedes Zubehör für bestimmte Fahrzeugtypen unterschiedlich sein kann. Das Verfahren zum Entfernen der Niederdruckleitung folgt jedoch im Allgemeinen diesen Schritten:

  • Der Niederdruckschlauch wird mit einem Gabelschlüssel oder einem Schraubenschlüssel vom Kompressor entfernt.
  • Der Niederdruckschlauch wird dann vom Expansionsventil entfernt
  • Der neue Niederdruckschlauch wird entlang der Fahrzeugseite geführt und an Klemmen oder Armaturen befestigt, an denen der alte Schlauch angeschlossen wurde (siehe Ihr Service-Handbuch, da dies für jedes Fahrzeug immer anders ist).
  • Der alte Niederdruckschlauch wird vom Fahrzeug entfernt
  • Der neue Niederdruckschlauch ist am Expansionsventil installiert
  • Der neue Niederdruckschlauch ist am Kompressor befestigt

Schritt 5: Überprüfen Sie alle AC-Niederdruckschlauchverbindungen: Sobald Sie den alten Schlauch durch den neuen Niederdruckschlauch ersetzt haben, sollten Sie die Anschlüsse zum Kompressor und zum Expansionsventil nochmals überprüfen. In vielen Fällen wird im Servicehandbuch erläutert, wie die neuen Anschlüsse richtig angezogen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie sicherstellen, dass jede Armatur wie von Ihrem Hersteller empfohlen gesichert ist. Wenn dieser Schritt nicht durchgeführt wird, kann Kältemittel austreten.

Schritt 6: Laden Sie das Wechselstromsystem auf. Das Laden eines AC-Systems nach vollständiger Entleerung ist für jedes Fahrzeug einzigartig. Anweisungen hierzu finden Sie in Ihrem Service-Handbuch. Die ALLGEMEINEN SCHRITTE sind nachstehend mit dem gleichen Verteilersystem aufgeführt, das Sie zum Entleeren des Systems verwendet haben.

  • Warnung: Verwenden Sie beim Laden von Wechselstromsystemen immer Schutzhandschuhe und -brille.

Suchen Sie den High- und Low-Side-Port. Die meiste Zeit sind sie blau (für niedrig) und rot (für hoch) oder haben eine Kappe mit dem Buchstaben "H" und "L".

  • Stellen Sie vor dem Anbringen sicher, dass alle Ventile geschlossen sind
  • Verbinden Sie die Verteileranschlüsse mit der unteren und oberen Seite
  • Die Ventile am Schrader-Ventil, die an den Anschlüssen befestigt sind, in die vollständig "EIN" -Position bringen
  • Sichern Sie die Vakuumpumpe und leeren Sie den Tank zum Verteiler
  • Schalten Sie die Vakuumpumpe ein, um das System vollständig zu saugen
  • Öffnen Sie die unteren und oberen Seitenventile am Verteiler und lassen Sie das System im Vakuum überprüfen (dies sollte für mindestens 30 Minuten erfolgen).
  • Schließen Sie die unteren und oberen Ventile am Verteiler und schalten Sie die Vakuumpumpe aus
  • Um auf Undichtigkeiten zu prüfen, lassen Sie das Fahrzeug für 30 Minuten mit den noch angeschlossenen Leitungen stehen. Wenn sich die Manometer an der gleichen Position befinden, gibt es keine Lecks. Wenn das Messgerät zugenommen hat, haben Sie immer noch ein Leck, das repariert werden muss.
  • Laden Sie das AC-System als Dampf auf (stellen Sie sicher, dass der Tank sitzt). Obwohl dieser Prozess zeitaufwendiger ist, ist er sicherer und reduziert den Komponentenschaden.
  • Kältemittelbehälter an den Verteiler anschließen
  • Befolgen Sie die Anweisungen im Wartungshandbuch, wie viel Kältemittel hinzugefügt werden muss. Es ist auch eine gute Idee, eine Kältemittelwaage für Konsistenz und Genauigkeit zu verwenden.

  • Spitze: Sie können die Menge an Kühlmittel auch manchmal an der Motorhaube oder an der vorderen Klammer des Motorraums finden.

  • Öffnen Sie das Behälterventil und lockern Sie langsam den Verteiler des mittleren Verteilers, um Luft aus dem System abzulassen. Dies bereinigt das System.

  • Öffnen Sie die Niederdruck- und Hochdruckverteilerventile und lassen Sie das Kältemittel das System füllen, bis das gewünschte Niveau erreicht ist. Die Verwendung der Skalierungsmethode ist sehr effektiv. In der Regel hört das Kältemittel auf zu fließen, wenn der Druck im Tank und im System gleich ist.

Sie müssen jedoch das Fahrzeug starten und den Füllvorgang fortsetzen.

  • Schließen Sie die oberen und unteren Ventile, bevor Sie das Fahrzeug starten.

  • Starten Sie das Fahrzeug und schalten Sie das AC-System auf voll - Warten Sie, bis die Kompressorkupplung einrastet, oder schauen Sie sich die Kompressorpumpe an, um sie zu aktivieren.

  • Öffnen Sie NUR das Niederdruckventil, um das System weiter zu laden. Durch Öffnen des High-Side-Ventils wird das Wechselstromsystem beschädigt.

  • Sobald das gewünschte Niveau erreicht ist, schließen Sie das Niederdruckventil am Verteilerblock, schalten Sie den Tank aus, trennen Sie alle Armaturen und setzen Sie die Tankdeckel wieder auf das AC-System des Fahrzeugs.

Sobald Sie diesen Vorgang abgeschlossen haben, sollte das Wechselstromsystem vollständig aufgeladen und für die Betriebsjahre bereit sein. Wie Sie sehen können, kann der Prozess zum Wechseln des Niederdruck-Wechselstromschlauchs sehr komplex sein und erfordert die Verwendung von Spezialwerkzeugen, um die neue Leitung sicher zu installieren. Wenn Sie diese Anweisungen gelesen haben und festgestellt haben, dass dies für Sie zu komplex sein könnte, wenden Sie sich an eine unserer lokalen ASE-zertifizierten Mechaniker, um den Austausch des Niederdruck-AC-Schlauches für Sie abzuschließen.

Vorheriger Artikel

Wie man wählt, welche Art von Auto Sie bauen möchten

Wie man wählt, welche Art von Auto Sie bauen möchten

Autoshows sind vollgepackt mit Fahrzeugen, die auf das eine oder andere Maß zugeschnitten sind. Viele Custom Cars haben alles von individuellen......

Nächster Artikel

P3484 OBD-II-Fehlercode: Zylinder 11 Deaktivierungs- / Einlassventil-Steuerkreis Hoch

P3484 OBD-II-Fehlercode: Zylinder 11 Deaktivierungs- / Einlassventil-Steuerkreis Hoch

P3484-Code-Definition Der P3484-Code zeigt an, dass das PCM einen Bereich von Spannungsablesungen für den Zylinderdeaktivierungsmodus innerhalb des......