Der Reiseführer für das Fahren in der Türkei 2021 |Artikel

Der Reiseführer für das Fahren in der Türkei


Die Türkei hat eine faszinierende Kultur und eine reiche Geschichte und kann somit ein fantastischer Ort für einen Urlaub sein. Sie werden unzählige Seiten zu besuchen und zu erkunden finden. Einige der beliebtesten sind die Blaue Moschee, die Pamukkale Thermalbecken, der Göreme National Park, das Hagia Sophia Museum und die Kirche und die Ruinen von Ephesus. Mit einem Mietwagen können Sie leichter alle Reiseziele besuchen, die Sie erleben möchten.

Ein Fahrzeug in der Türkei mieten

Obwohl das Alter in der Türkei 18 Jahre beträgt, müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein, um ein Fahrzeug im Land zu mieten. Wenn Sie unter 25 Jahre alt sind, sollten Sie außerdem bereit sein, eine Gebühr für junge Fahrer zu zahlen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Verleihfirmen bestimmte Arten von Fahrzeugen, wie große Lastkraftwagen, nicht an diejenigen vermieten dürfen, die über 70 Jahre alt sind. Die Fahrer müssen eine gültige Lizenz sowie die Versicherungs- und Registrierungsdokumente oder die Mietpapiere führen.

Wenn Sie ein Fahrzeug in der Türkei mieten, stellen Sie sicher, dass Sie eine Versicherung haben, und achten Sie auch darauf, die Kontaktnummern für die Agentur zu erhalten, falls Sie aus irgendeinem Grund anrufen müssen.

Straßenverhältnisse und Sicherheit

Die Straßenverhältnisse in den großen Städten der Türkei sind recht gut. Sie haben nicht viele Schlaglöcher oder Risse in der Straße. Sobald Sie jedoch außerhalb der städtischen Gebiete sind, werden Sie feststellen, dass einige der Straßen in einem schlechten Zustand sind, insbesondere in den ländlichen Gebieten. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie an diesen Orten fahren.

Wenn Sie in der Türkei fahren, sind Sie auf der rechten Straßenseite. Es ist wichtig, dass Sie während der Fahrt immer angeschnallt sind. Denken Sie daran, dass Sie während der Fahrt kein Mobiltelefon benutzen dürfen, es sei denn, Sie haben ein Freisprechgerät. Sie müssen gedimmte Scheinwerfer bei schlechten Sichtverhältnissen tagsüber verwenden, sowie nachts, wenn Sie in bebauten Gebieten sind.

Die anderen Fahrer in der Türkei folgen nicht immer den Richtlinien des sicheren Fahrens, und das bedeutet, dass Sie defensiv fahren müssen. Außerdem sollten Sie nachts nicht fahren.

Die Geschwindigkeitsbegrenzungen

Sie müssen immer den angegebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen folgen, während Sie in der Türkei fahren. Sie werden Schilder sehen, die Dikkat Radar sagen, was bedeutet, dass es eine Polizeikontrollstelle in der Gegend gibt. Wenn Sie den Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht folgen, werden sie Sie überziehen und Sie bestrafen.

Die typischen Geschwindigkeitsbegrenzungen für die Straßen in der Türkei sind wie folgt.

  • In Stadt und Wohngebieten - 50 km / h
  • Außerhalb von Wohngebieten - 90 km / h
  • Autobahnen - 120 km / h

Gebührenpflichtige Straßen

Alle Mautstraßen des Landes sind auf das High-Speed-Maut-System umgestellt, was die Geschwindigkeit des Verkehrs erhöht. Sie können die Maut nicht mit Bargeld oder mit einer Kreditkarte bezahlen. Stattdessen muss das von Ihnen gewählte Mietauto über ein elektronisches Maut-Zahlungsmittel verfügen.

Mit einem Mietwagen können Sie viel leichter alle interessanten Orte erreichen, die Sie besuchen möchten. Achte nur darauf, dass du die Verkehrsregeln befolgst.

Vorheriger Artikel

Wie lange hält eine Auspuffklammer?

Wie lange hält eine Auspuffklammer?

Bei der Untersuchung des Abgassystems Ihres Fahrzeugs ist es normal, dass jedes der Rohre zusammengeschweißt wurde. Manchmal kann es jedoch vorkommen,......

Nächster Artikel

So installieren Sie einen Aftermarket-Lufteinlass

So installieren Sie einen Aftermarket-Lufteinlass

Der Versuch, mehr Leistung aus Ihrem Auto herauszuholen, kann ein teures und ernstes Unterfangen sein. Einige Modifikationen können einfach sein, während......