Symptome eines schlechten oder versagenden Rad Seal 2021 |Artikel

Symptome eines schlechten oder versagenden Rad Seal


Vor 1998 beinhalteten die meisten in den Vereinigten Staaten verkauften Fahrzeuge ein zweiteiliges Radlagersystem, das jede Reifen- / Radkombination an dem Fahrzeug befestigte. Diese Einheit beinhaltete eine Nabenbaugruppe und Radlager innerhalb der Baugruppe, die es den Reifen und Rädern ermöglichen, sich frei auf dem Fahrzeug zu drehen. Im Inneren des Lagers befindet sich eine Raddichtung, die dafür ausgelegt ist, die Lager gut geschmiert und frei von Schmutz, Schmutz und anderen Materialien von den Lagern zu halten.

Raddichtungen und Lager für Autos, die vor 1998 gebaut wurden, werden empfohlen, alle 30.000 Meilen gewartet zu werden. Dieser Service umfasst im Allgemeinen das Entfernen der Raddichtung und des Lagers von jeder Nabe, das Reinigen, das Packen mit Fett und das Ersetzen von beschädigten Dichtungen. Jedoch haben die meisten Autobesitzer in den Vereinigten Staaten, die Fahrzeuge in 1997 oder früher gebaut haben, diese wichtige routinemäßige Wartung nicht abgeschlossen. Infolgedessen ist das Potential einer gebrochenen oder versagenden Raddichtung höher. Wenn dieses Teil verschleißt, führt dies zu Schäden an den Radlagern und zeigt in der Regel ein paar Warnzeichen, die darauf hinweisen, dass das Lager abgenutzt ist oder versagt.

Im Folgenden sind einige der häufigsten Symptome einer schlechten Radversiegelung aufgeführt.

1. Fett tritt aus den Lagern aus

Die Raddichtung soll sehr fest in die Radbaugruppe passen und die Radlager vor Schmutz, Wasser und anderen Ablagerungen schützen, die Schäden verursachen können. Im Inneren des Radlagers ist eine enorme Menge Fett, die die Lager reibungslos, kühl und frei hält. Wenn die Raddichtung jedoch lose ist, kann das Fett aus dem Radlager austreten und tritt häufig aus. Wenn sich die Räder drehen, schleudert die Zentripetalkraft dieses Fett um die Radnabe herum und kann auf den Boden lecken. Wenn Sie feststellen, dass sich in der Nähe der Reifen Ihres Fahrzeugs Fett oder etwas Schmutz befindet, könnte dies ein Warnsignal für eine abgenutzte oder kaputte Raddichtung sein und sollte so schnell wie möglich von einem professionellen Mechaniker überprüft werden.

Wenn eine Raddichtung beschädigt ist oder abfällt, werden die Radlager ebenfalls schnell beschädigt, daher ist es wichtig, dass dies so schnell wie möglich behoben wird. Dieses Symptom kann jedoch auch auf einen gerissenen CV-Stiefel hinweisen, der eine ähnliche Funktion wie die Radlagerdichtung erfüllt. In jedem Fall sollte es eher früher als später behoben werden.

2. Sichtbare Beschädigung der Raddichtung

Dieses Symptom ist für die meisten Autobesitzer schwer zu erkennen, ist aber für Mechaniker, die Reifen-, Federungs- oder Bremsarbeiten durchführen, einfach. Von Zeit zu Zeit wird die Raddichtung von Schlaglöchern, Gegenständen unter dem Auto oder Trümmern auf der Straße getroffen. Wenn dies passiert, kann es das Raddichtungsgehäuse treffen und dazu führen, dass die Dichtung bricht oder eine Delle in die Raddichtung eindringt. Dies kann auch gesehen werden, während das Öl von einem Techniker gewechselt wird. Wenn Sie von einem Mechaniker oder Techniker, der Wartungsarbeiten an Ihrem Fahrzeug durchführt, darauf hingewiesen werden, dass die Raddichtung beschädigt ist, stellen Sie sicher, dass Sie sie bitten, die Dichtung zu ersetzen und die Radlager zu überprüfen. In vielen Fällen kann die beschädigte Raddichtung ersetzt und die Lager mit neuem Fett gereinigt und gereinigt werden, wenn sie früh genug gefangen werden.

3. Geräusche kommen von den Reifen und Rädern

Wie oben erwähnt, werden die Radlager schnell beschädigt, wenn eine Raddichtung schlecht ist, kaputt ist oder sich gelöst hat. Wenn das Radlager schmiert, wird das Metall des Lagers gegen das Metall der Radnabe schleifen. Dies wird sich wie ein Brüllen oder Knirschen anhören und wird mit der Beschleunigung des Fahrzeugs an Lautstärke und Tonhöhe zunehmen.

Wenden Sie sich an einen lokalen ASE-zertifizierten Mechaniker, um das Problem schnell zu beheben, zu prüfen und zu diagnostizieren. Eine gute Faustregel ist es, Ihre Radlager alle 30.000 Meilen oder bei jeder Bremsung inspizieren und warten zu lassen. Dies ist besonders bei Fahrzeugen mit Frontantrieb kritisch, sollte aber auch die Hinterachse mit einschließen. Indem Sie sich aktiv für die Wartung von Radlagern einsetzen, können Sie teure Schäden an Radlagern und anderen Radnabenkomponenten vermeiden, aber auch das Unfallpotenzial reduzieren.

Vorheriger Artikel

So erhalten Sie eine EPA-Lizenz als Kfz-Techniker

So erhalten Sie eine EPA-Lizenz als Kfz-Techniker

Die Anforderungen an Arbeitsplätze für Kfz-Techniker haben sich im Laufe der Jahre stark verändert. Da die Technologie weiterhin die Art von Fahrzeugen......

Nächster Artikel

Wie man einen Klimaanlagen-Trockner ersetzt

Wie man einen Klimaanlagen-Trockner ersetzt

Der Receiver / Trockner dient zum Lagern und Trocknen von A / C-Kältemittel. Im Inneren befindet sich ein Trocknungsmittel, das Feuchtigkeit aus dem......