Symptome eines schlechten oder ausfallenden Stoßdämpfers 2020 |Artikel

Symptome eines schlechten oder ausfallenden Stoßdämpfers


Möchten Sie wissen, ob es Zeit ist, Ihre Stoßdämpfer zu ersetzen? Wissen Sie nicht, was die Symptome eines schlechten oder ausfallenden Stoßdämpfers sind? Zuerst müssen Sie ein wenig darüber wissen, wie ein Stoßdämpfer konzipiert ist. Der Zweck und das Design eines Stoßdämpfers besteht darin, die Reifen auf holprigen Straßen am Boden zu halten, damit Sie als Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug behalten können. Federbeine und Stoßdämpfer sind gleich aufgebaut, mit der Ausnahme, dass das Gewicht des Fahrzeugs auf dem Federbein selbst liegt, während ein Federbein lediglich eine Verbindung zwischen zwei Federungsteilen darstellt. Sie bestehen aus einem Zylinder, der als Reserve-Rohr bezeichnet wird, das mit Hydraulikflüssigkeit gefüllt ist, einem anderen Rohr, das in diesem Zylinder als Druckzylinder bezeichnet wird, einem Kolben, der durch den inneren Zylinder läuft, und einem Ventil, das den Fluidstrom von einer Seite des Kolbens zu die anderen als Unebenheiten in der Straße angetroffen werden. Sie sind mit Schrauben und Gummibuchsen am Fahrzeug befestigt.

Mit einem Stoßdämpfer können verschiedene Dinge schiefgehen. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, festzustellen, welche Symptome von schlechten oder versagenden Schlägen auftreten, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, ob Sie sie ersetzen müssen oder nicht.

1. Vibrationen während der Fahrt

Wenn sich die Ventil- oder Kolbendichtung im Inneren des Stoßdämpfers abnutzt, kann es nicht richtig sitzen, so dass Flüssigkeit unkontrolliert über das Ventil oder die Kolbendichtung fließen kann und dadurch jede kleine Beule auf der Straße eine Überreaktion verursachen kann, die Sie tatsächlich fühlen Hände am Lenkrad.

2. Schwanken oder Nasentauchen beim Bremsen

Wenn sich die Ventil- oder Kolbendichtung innerhalb des Stoßdämpfers abnutzt, fließt das Fluid unkontrolliert und selbst die geringste Lenkradbewegung oder die geringste Bremsbetätigung durch den Fahrer ermöglicht eine extreme Bewegung des Kolbens innerhalb des Zylinders. Das heißt, wenn Sie zum Beispiel rechts abbiegen, verschiebt sich das Gewicht des Fahrzeugs während der Kurve stärker nach links und der Fahrer muss es korrigieren, was zu einem Ausweichmanöver führt. Beim Bremsen verschiebt sich das Gewicht weiter nach vorn als erwartet, was zu einem Sturzflug führt.

3. Bremsen brauchen mehr Zeit, um das Auto anzuhalten

Zusätzlich zum Nasentauchen bei der Betätigung der Bremsen benötigt das Fahrzeug mehr Zeit, um die gesamte Kolbenstangenlänge aufzunehmen, wenn es unkontrolliert ist. Dies erhöht die Zeit und verlängert den zum Erreichen eines vollständigen Stopps erforderlichen Anhalteweg.

4. Ungleichmäßiger Reifenverschleiß

Ein abgenutzter Stoßdämpfer kann den Reifen nicht fest auf der Fahrbahn halten. Dies verursacht einen leichten Sprung, wenn sich das Fahrzeug über die Straßenoberfläche bewegt. Der Teil des Reifens, der in Kontakt mit der Straße ist, wird sich abnutzen, aber der Teil des Reifens, der nicht mit der Straße in Kontakt ist, führt nicht zu einem ungleichmäßigen Reifenverschleiß. Wenn sich der Reifen dreht, ändert sich diese Kontaktfläche ständig mit der Straßengeschwindigkeit, der Häufigkeit des Aufpralls usw. Die sich ändernde Kontaktfläche zeigt sich als übermäßig abgenutzte Stellen in der Reifenlauffläche.

5. Undichte Flüssigkeit

Manchmal beginnen die den Schaft umgebenden Dichtungen, die sich vom Körper des Stoßdämpfers erstrecken, zu lecken, und diese austretende Flüssigkeit wird an der Seite des Stoßes zum Boden hin ablaufen. Der Flüssigkeitsverlust führt zu einem Verlust der Fähigkeit des Stoßdämpfers, seine Funktion zu erfüllen, da immer weniger Flüssigkeit in der Kammer arbeiten wird.

6. Rissige Buchse an den Befestigungspunkten

Der Stoßdämpfer hat an jedem Ende Punkte, durch die er mit dem Fahrzeug verschraubt werden kann. Diese Befestigungspunkte haben Gummibuchsen und wenn diese Gummibuchsen reißen oder brechen, wird ein Klopfen zu hören sein, wenn das Fahrzeug über Unebenheiten fährt.

Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, wird empfohlen, dass Sie sich an Vermin-Club.org wenden, um die Stoßdämpfer und die Aufhängung professionell überprüfen zu lassen. Der Vermin-Club-Fachmann wird Sie über den Zustand Ihrer Federung einschließlich der Stoßdämpfer informieren und Ihnen gegebenenfalls ein Angebot für deren Ersatz geben.

Vorheriger Artikel

Wie lange hält ein Katalysator?

Wie lange hält ein Katalysator?

Der Katalysator wandelt Schadstoffe in der Abgasanlage durch Verwendung einer Redox-Reduktions-Methode in weniger toxische Schadstoffe um. Der......

Nächster Artikel

Wie man einen Auto-Heizkörper ersetzt

Wie man einen Auto-Heizkörper ersetzt

Der Kühler ist ein Hauptteil des Kühlsystems. Kühlmittel durchströmt die Rohre im Inneren des Kühlers, die von Lamellen umgeben sind, die den Luftstrom......