Symptome eines fehlerhaften Injektor-Steuerdrucksensors 2021 |Artikel

Symptome eines fehlerhaften Injektor-Steuerdrucksensors


Der Injektorsteuerdrucksensor ist eine Motormanagementkomponente, die üblicherweise bei Dieselmotoren zu finden ist. Wie sein Name schon sagt, ist es ein elektronischer Sensor, der den Kraftstoffdruck überwacht, der zu den Injektoren fließt. Dieselmotoren benötigen ein besonders fein abgestimmtes Kraftstoffgemisch, da sie anstelle eines Funkens auf Druck und Temperatur zur Zündung des Kraftstoffgemisches angewiesen sind. Der Einspritzdüsen-Steuerdrucksensor erfasst den Druck des den Einspritzdüsen zugeführten Kraftstoffs und sendet dieses Signal an den Computer, so dass es die Einstellungen für eine optimale Leistung und Effizienz vornehmen kann. Wenn ein Problem mit diesem Sensor besteht, kann das Signal beeinträchtigt werden, was zu Leistungsproblemen mit dem Fahrzeug führen kann.

1. Startprobleme

Eines der ersten Symptome eines möglichen Problems mit dem Steuerdrucksensor des Einspritzventils ist das Starten des Motors. Dieselmotoren haben keine Funkenzündsysteme und erfordern daher ein fein abgestimmtes Kraftstoffgemisch für eine ordnungsgemäße Zündung. Wenn der Steuerdrucksensor Probleme hat, kann das Computersignal an die Einspritzdüsen abfallen, was zu Problemen beim Starten des Motors führen kann. Der Motor benötigt möglicherweise mehr Kurbeln als normal oder mehrere Umdrehungen des Schlüssels, bevor er startet.

2. Der Motor schaltet aus und nimmt an Leistung, Beschleunigung und Kraftstoffverbrauch ab

Ein anderes Symptom eines möglichen Problems mit dem Steuerdrucksensor für den Injektor sind Motorleistungsprobleme. Ein fehlerhafter Sensor kann das Kraftstoffgemisch abwerfen und dazu führen, dass der Motor Fehlzündungen, einen Leistungsverlust und eine Beschleunigung, einen Verlust der Kraftstoffwirtschaftlichkeit und in einigen Fällen sogar ein Abwürgen erfährt. Ähnliche Symptome können auch durch andere Probleme hervorgerufen werden, so dass eine korrekte Diagnose empfohlen wird, um sich des Problems sicher zu sein.

3. Überprüfen Sie, ob das Motorlicht angeht

Ein beleuchtetes Check Engine Light ist ein weiteres Symptom für ein potenzielles Problem mit dem Einspritzdrucksensor des Fahrzeugs. Wenn der Computer ein Problem mit dem Steuerdrucksensor oder -kreislauf des Einspritzventils feststellt, wird das Kontrollleuchtenlicht ausgelöst, um den Fahrer über ein Problem zu informieren. Eine beleuchtete Check Engine Light kann auch durch eine Vielzahl anderer Probleme ausgelöst werden. Daher wird dringend empfohlen, den Computer nach Fehlercodes zu durchsuchen.

Injektor-Steuerdrucksensoren werden häufiger bei Dieselmotoren verwendet, sie können jedoch auch bei Fahrzeugen mit Benzinmotoren verwendet werden. Wenn Sie vermuten, dass Sie möglicherweise Probleme mit dem Einspritzdrucksensor haben, lassen Sie das Fahrzeug von einem professionellen Techniker, z. B. einem von Vermin-Club, prüfen, um festzustellen, ob der Sensor ausgetauscht werden muss.

Vorheriger Artikel

Wie man Fettflecken in einem Auto loswird

Wie man Fettflecken in einem Auto loswird

Wenn Sie Ihre eigenen Autoreparaturen durchführen, an einem Ort arbeiten, an dem regelmäßig Öl oder Fett verwendet wird, oder Öl oder Fett finden, können......

Nächster Artikel

Wie man ein klassisches Ford-Fahrzeug kauft

Wie man ein klassisches Ford-Fahrzeug kauft

Wenn es um amerikanische Oldtimerfahrzeuge geht, werden nur wenige Marken mehr gesammelt als Ford. In der Tat verkörpern viele Ford-Modelle das......