Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen EGR-Steuermagnetventils 2020 |Artikel

Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen EGR-Steuermagnetventils


Das Abgasrückführungssystem, das auch als EGR-System bekannt ist, ist ein Emissionssystem, das auf vielen Straßenfahrzeugen und Lastkraftwagen zu finden ist. Ihr Zweck besteht darin, Abgase, die den Motor verlassen haben, in den Ansaugkrümmer zurückzuleiten, damit sie nachgebrannt werden können. Dies verdünnt die Menge an Sauerstoff, die in den Motor gelangt, indem ein Teil davon durch Inertgase ersetzt wird, was die NOx-Werte und die Temperatur der Mischung verringert.

Das EGR-System wird von dem EGR-Steuermagnetventil gesteuert. Wenn das EGR-Steuermagnetventil aktiviert wird, wird ein Durchgang geöffnet, der Abgase in den Ansaugkrümmer hineinlässt. Das AGR-Solenoid wird vom Motorcomputer gesteuert und zu sehr bestimmten Zeiten aktiviert, um die beste Leistung, Effizienz und Emissionen des Motors zu erreichen.

Das AGR-Solenoid ist eine der Hauptkomponenten des AGR-Systems, und irgendwelche Probleme damit können dazu führen, dass das System nicht funktioniert, was in Zuständen mit strengen Emissionsvorschriften ein großes Problem sein kann. Normalerweise erzeugt ein Problem mit dem EGR-Steuermagnet einige Symptome, die den Fahrer auf ein mögliches Problem aufmerksam machen können, das gewartet werden sollte.

1. Probleme mit der Motorleistung

Eines der ersten Symptome eines möglichen Problems mit dem EGR-Steuermagnetventil sind Motorleistungsprobleme. Wenn das AGR-Magnetventil Probleme hat, kann dies dazu führen, dass das fein abgestimmte Luft-Kraftstoff-Verhältnis abfällt. Dies kann zu einer verringerten Leistung, Beschleunigung, Kraftstoffersparnis sowie einer Zunahme der Emissionen führen.

2. Motor pingt oder klopft

Ein anderes Symptom eines möglichen Problems mit dem EGR-Steuermagnetventil ist ein Motoranschlagen oder ein Klopfen. Wenn das AGR-Magnetventil ausfällt, kann das AGR-System die Rückführung von Abgasen verhindern. Bei bestimmten Motoren kann dies zu einem starken Anstieg der Zylinder- und Abgastemperaturen führen. Zu hohe Zylindertemperaturen können zu Motorklopfen und Klopfen führen, die bei Nichtbeachtung zu schweren Motorschäden führen können.

3. Überprüfen Sie, ob das Motorlicht angeht

Ein beleuchtetes Kontroll-Motorlicht ist ein weiteres Symptom eines fehlerhaften oder ausfallenden EGR-Steuermagnetventils. Wenn der Computer ein Problem mit dem EGR-Magnetventil, der Schaltung oder dem System erkennt, wird die Kontrollleuchte Motor anspringen, um den Fahrer über das Problem zu informieren. Ein schlechtes AGR-Magnetventil kann eine Vielzahl verschiedener Fehlercodes verursachen. Daher wird dringend empfohlen, den Computer nach Fehlercodes durchsuchen zu lassen.

Das EGR-Steuermagnetventil ist eine der wichtigsten Komponenten des EGR-Systems. Ohne sie wird das EGR-System nicht in der Lage sein, die Abgase richtig zurückzuführen, was zu Problemen mit der Motorleistung und sogar Emissionen führen kann. Aus diesem Grund sollten Sie, wenn Sie vermuten, dass Ihr AGR-Steuermagnet ein Problem hat, das Fahrzeug von einem professionellen Techniker, z. B. einem von Vermin-Club, prüfen lassen, um festzustellen, ob der Magnet ersetzt werden muss.

Vorheriger Artikel

So erhalten Sie eine Montana Fahrerlaubnis

So erhalten Sie eine Montana Fahrerlaubnis

Das Montana MVD verlangt, dass alle Teenagerfahrer an einem abgestuften Führerscheinprogramm teilnehmen. Wer unter 18 Jahre alt ist, muss unter Aufsicht......

Nächster Artikel

Symptome einer fehlerhaften oder beschädigten Verteilergetriebe-Ausgangswellendichtung

Symptome einer fehlerhaften oder beschädigten Verteilergetriebe-Ausgangswellendichtung

Die Flexibilität, von einem Zwei- auf Vierradantrieb zu wechseln, ohne die Radnaben zu schließen und zu blockieren, ist ein Luxus, den die meisten von......