Symptome eines schlechten oder fehlschlagenden Magnetschalters 2021 |Artikel

Symptome eines schlechten oder fehlschlagenden Magnetschalters


Moderne Automatikgetriebe sind ausgeklügelte Maschinen, die aus mehreren Komponenten bestehen, die zusammenarbeiten, um die Gänge des Fahrzeugs zu schalten. Sie arbeiten mit Hydraulikdruck, um die Gänge zu schalten, und verwenden elektronische Magnetventile, um den Druck des Getriebeöls zu regulieren, um die Schaltpunkte zu steuern. Einer dieser elektronischen Solenoide sind die Herunterschalt-Solenoide.

Der Herunterschaltmagnet steuert das Schalten des Getriebes von einem höheren Gang in einen niedrigeren Gang, beispielsweise wenn das Fahrzeug bis zum Stillstand langsamer wird. Wenn der Elektromagnet ausfällt oder Probleme auftreten, kann dies zu Problemen beim Schalten des Fahrzeugs führen. Gewöhnlich erzeugt ein schlechtes oder fehlendes Herunterschaltmagnetventil ein paar Symptome, die den Fahrer auf ein Problem aufmerksam machen können, das gewartet werden muss.

1. Unregelmäßige Verschiebung

Eines der ersten Symptome eines schlechten oder fehlschlagenden Herunterschaltmagneten ist ein unregelmäßiges Schalten. Wenn das Herunterschalt-Solenoid irgendwelche Probleme aufweist, kann es dazu führen, dass sich das Fahrzeug beim Herunterschalten unregelmäßig verhält. Ein schlechtes oder defektes Solenoid kann dazu führen, dass das Fahrzeug beim Verlangsamen oder beim Anhalten harte oder unregelmäßige Schaltvorgänge erfährt.

2. Spätes Schalten

Ein anderes häufiges Symptom eines Problems mit dem Herunterschaltmagneten ist ein Fahrzeug, das ein spätes Herunterschalten erfährt. Wenn das Rückschalt-Solenoid ausfällt oder ein Problem auftritt, kann es beim Verzögern des Fahrzeugs zu einem späten Schalten kommen. Das Getriebe kann für einen längeren Zeitraum in einem höheren Gang bleiben, wenn es herunterschalten sollte. Dies führt zu einer Überdrehzahl des Motors und kann den Motor und das Getriebe zusätzlich unnötig belasten.

3. Überprüfen Sie, ob das Motorlicht angeht

Ein beleuchtetes Kontroll-Motorlicht ist ein anderes Symptom eines schlechten oder fehlerhaften Herunterschaltmagneten. Wenn der Computer ein Problem mit dem Schaltkreis oder der Funktion des Herunterschalt-Elektromagneten erkennt, wird die Motorkontrollleuchte ausgelöst, um den Fahrer auf das Problem aufmerksam zu machen. Eine beleuchtete Check Engine Light kann auch durch eine Vielzahl anderer Probleme verursacht werden. Daher wird dringend empfohlen, den Computer nach Fehlercodes durchsucht zu bekommen, um sicher zu sein, was das Problem sein könnte.

Rückschaltmagnete sind eine wichtige Getriebekomponente, und ohne diese wird das Fahrzeug nicht in der Lage sein, Gänge richtig zu schalten, manchmal sogar bis zu dem Punkt, an dem das Fahrzeug unfahrbar wird. Aus diesem Grund sollten Sie, wenn Sie vermuten, dass Ihr Rückschaltmagnet ein Problem aufweist, das Fahrzeug von einem professionellen Techniker, z. B. einem von Vermin-Club, prüfen lassen, um festzustellen, ob Ihr Fahrzeug ein Ersatz-Magnetventil für Herunterschalten benötigt.

Vorheriger Artikel

Ein Einkaufsführer für den Audi A6 2012

Ein Einkaufsführer für den Audi A6 2012

Der Audi A6 von 2012 bietet die perfekte Kombination aus Komfort und Kraft. Das moderne Design entspricht dem Bedürfnis nach großartigen Optionen und......

Nächster Artikel

Ein Einkaufsführer für den Lexus ES 2012

Ein Einkaufsführer für den Lexus ES 2012

Der 2012 Lexus ES ist eine Luxuslimousine, die erfolgreich mit dem Audi A6 und dem Acura TL konkurriert. Diese Limousine mit Frontantrieb hat Fahrkomfort......