Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen Kupplungsnehmerzylinders 2020 |Artikel

Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen Kupplungsnehmerzylinders


Der Kupplungsnehmerzylinder ist ein Bestandteil von Fahrzeugen mit Handschaltgetriebe. Es arbeitet mit dem Kupplungsgeberzylinder zusammen, um beim Drücken des Pedals die Kupplung zu lösen, damit das Getriebe sicher geschaltet werden kann. Der Kupplungsnehmerzylinder erhält Druck vom Hauptzylinder und verlängert eine Stange, die gegen eine Gabel oder einen Hebel drückt, um die Kupplung zu lösen. Wenn der Kupplungshauptzylinder irgendwelche Probleme hat, kann dies Probleme beim Schalten von Getrieben verursachen, was von der Gesamtfahrbarkeit des Fahrzeugs wegführen und sogar das Getriebe beschädigen kann. Normalerweise erzeugt ein Kupplungsnehmerzylinder einige Symptome, die den Fahrer darauf hinweisen, dass ein Problem aufgetreten ist und gewartet werden muss.

1. Anormales Kupplungspedalgefühl

Einer der ersten Anhaltspunkte für ein mögliches Problem mit dem Kupplungs-Hauptzylinder ist ein anomales Kupplungspedalgefühl. Wenn der Kupplungsnehmerzylinder intern oder extern irgendwelche Lecks entwickelt, kann das Pedal schwammig oder matschig werden. Das Pedal kann auch ganz auf den Boden sinken und dort bleiben, wenn es niedergedrückt wird, und kann möglicherweise die Kupplung nicht richtig ausrücken, so dass das Getriebe sicher verschoben werden kann.

2. Niedrige oder verschmutzte Bremsflüssigkeit

Geringes oder kontaminiertes Fluid in dem Reservoir ist ein anderes Symptom, das gewöhnlich mit einem Problem mit dem Kupplungsnehmerzylinder verbunden ist. Geringe Flüssigkeitsmenge kann durch Undichtigkeiten im System und möglicherweise an den Neben- oder Hauptzylindern verursacht werden. Die Gummidichtungen im Nehmerzylinder können auch mit der Zeit zerbrechen und die Bremsflüssigkeit verunreinigen. Kontaminierte Flüssigkeit erscheint trüb oder dunkel.

3. Lecks auf dem Boden oder Motorraum

Sichtbare Anzeichen von Leckagen sind ein weiteres Symptom für ein Problem mit dem Kupplungsnehmerzylinder. Wenn der Kupplungsnehmerzylinder Undichtigkeiten entwickelt, tropft Flüssigkeit nach unten und hinterlässt Spuren auf dem Boden oder im Motorraum. Je nach Schwere des Lecks hat ein austretender Nehmerzylinder in der Regel auch spürbare negative Auswirkungen auf das Pedalgefühl.

Der Kupplungsnehmerzylinder ist eine sehr wichtige Komponente, die für Fahrzeuge wichtig ist, die mit manuellen Getrieben ausgestattet sind, und jegliche Probleme damit können zu Problemen mit der Gesamtfahrbarkeit des Fahrzeugs führen. Die Symptome, die häufig mit einem schlechten Kupplungsnehmerzylinder verbunden sind, ähneln auch den Symptomen, die mit einem schlechten Kupplungsgeberzylinder verbunden sind, so dass es empfohlen wird, das Fahrzeug von einem professionellen Techniker, wie einem von Vermin-Club, richtig diagnostizieren zu lassen, um festzustellen, ob Sie brauche einen Austausch des Kupplungsnehmerzylinders.

Vorheriger Artikel

P0710 OBD-II Fehlercode: Stromkreis des Getriebeöl-Temperatursensors

P0710 OBD-II Fehlercode: Stromkreis des Getriebeöl-Temperatursensors

P0710 Definition Ein P0710-Fehlercode bezieht sich auf den Temperatursensor des Automatikgetriebes eines Fahrzeugs, der die Flüssigkeitstemperatur......

Nächster Artikel

Wie lange hält ein Sendepositionssensor (Switch)?

Wie lange hält ein Sendepositionssensor (Switch)?

Alle Fahrzeuge mit Automatikgetriebe verfügen über einen Sicherheitsschalter, der den Start nur erlaubt, wenn sie sich in Park- oder Neutralgaragen......