Symptome eines fehlerhaften ABS-Steuermoduls 2020 |Artikel

Symptome eines fehlerhaften ABS-Steuermoduls


Das Antiblockiersystem an einem Fahrzeug ist ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal, das bei vielen modernen Fahrzeugen zu finden ist. Das ABS-System soll dazu beitragen, dass die Räder bei starken Bremsmanövern nicht blockieren und das Schleudern oder Aquaplaning des Fahrzeugs verhindert wird. Das ABS-System besteht aus dem ABS-Modul und ABS-Sensoren an jedem Rad. Die Sensoren erfassen Raddrehzahl, und wird eine Nachricht an das ABS-Modul, um schnell die Bremsen Pumpe senden, wenn festgestellt wird, dass das Fahrzeug schleudert oder Traktion verloren hat.

Wenn das ABS-System nicht funktioniert, sind Traktionsverlust, Schleudern und Aquaplaning unter starken Bremsbedingungen weitaus wahrscheinlicher. Das ABS-System der meisten Fahrzeuge ist normalerweise so konstruiert, dass es bei Problemen mit dem System viele Warnsignale gibt. Wenn Sie sich dieser Warnsignale bewusst sind und das Problem sofort beheben, können Sie sicherstellen, dass Ihr ABS-System und Ihr Fahrzeug für maximale Sicherheit funktionieren.

1. Nicht reagierendes Bremspedal

In bestimmten Fällen, abhängig vom Fahrzeugmodell, kann das Bremspedal beim Ausfall des ABS-Moduls nicht mehr reagieren. Dies ist ein offensichtliches Problem, da ein nicht mehr reagiert Bremspedal nicht um ein Fahrzeug zu stoppen, oder nicht in der Lage sein, so in eine ausreichend sicheren Art und Weise zu tun. In den meisten Fällen wird dies im Laufe der Zeit langsam geschehen. Normalerweise wird das Bremspedal immer schwerer zu drücken, bis es nicht mehr anspricht.

2. Bremsbeläge erfordern mehr Kraft zum Schieben

Wenn alle Komponenten des Bremssystems ordnungsgemäß funktionieren, sollte das Pedal sehr wenig Kraftaufwand erfordern. Es sollte sehr einfach zu drücken sein, und sobald es gedrückt wird, sollte es einen sofort spürbaren Effekt beim Verlangsamen des Fahrzeugs haben. Wenn Sie feststellen, dass das Pedal im Laufe der Zeit einen erhöhten Kraftaufwand erfordert, um die gleiche Bremskraft zu erreichen, kann dies ein Anzeichen für ein mögliches Problem mit dem ABS-Modul sein.

3. Das ABS-Licht ist an

Das häufigste Anzeichen für ein Problem mit dem ABS-System ist das ankommende ABS-Licht. Das ABS-Licht zeigt eine bernsteinfarbene Farbe und entspricht einer Kontrollleuchte, außer dass es nur Probleme mit dem ABS-System diagnostiziert. Ältere Fahrzeuge, die mit früheren ABS-Systemen ausgestattet sind, verfügen möglicherweise nicht über ein ABS-Licht und können stattdessen eine Kontrollleuchte verwenden. Wenn das ABS-Licht aufleuchtet, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass ein Problem mit dem ABS-System vorliegt.

4. Die Bremsen schließen ab

Wenn es richtig funktioniert, ist das ABS-System speziell dafür ausgelegt, dass die Räder bei starkem Bremsen nicht blockieren und so den Verlust der Traktion verhindern. Allerdings kann es bestimmte Fälle, in denen eine defekte ABS-Modul fehlerhaft verhalten kann, so dass die Bremsen auch unter normalen Fahrbedingungen sperren. Wenn Sie sporadische Verhalten von Bremsen, wie zufällige Knackgeräusche auftreten, und / oder Pumpen der Bremsen, dann kann das ABS-Modul ersetzt werden müssen.

Vorheriger Artikel

Regeln der Straße für Utah-Fahrer

Regeln der Straße für Utah-Fahrer

Wie gut kennen Sie die Verkehrsregeln in Utah? Wenn Sie die Regeln der Straße hier nicht aufgefrischt haben und Sie planen, den Great Salt Lake und......

Nächster Artikel

Der Reiseführer für das Fahren in der Dominikanischen Republik

Der Reiseführer für das Fahren in der Dominikanischen Republik

Planen Sie eine Reise in die Dominikanische Republik? Es ist ein schönes Land, das einige der beeindruckendsten Strände der Welt hat, ganz zu schweigen......