Vorbereiten Ihres Autos für die Langzeitlagerung 2021 |Artikel

Vorbereiten Ihres Autos für die Langzeitlagerung


Es gibt mehrere Gründe, warum Sie Ihr Fahrzeug möglicherweise lagern müssen. Vielleicht wird Ihr Cabrio nur im Sommer genutzt und muss den ganzen Winter lang gelagert werden. Vielleicht wird ein Projektauto gespeichert, bis Teile oder Zeit verfügbar sind. Jobwechsel, militärische Einsätze oder sogar gesundheitliche Probleme, die Sie unfähig machen zu fahren, machen es notwendig, Ihr Fahrzeug einzulagern. Unabhängig vom Grund gibt es einige wichtige Faktoren, die bei der Vorbereitung eines Fahrzeugs für die Langzeitlagerung berücksichtigt werden müssen.

Optionen

Die drei häufigsten Optionen für Fahrzeugspeicher sind Lagerhäuser, wie ein Außenlagerplatz oder in einem Gebäude oder Container, in einem Garage, oder unter a Plane. Jede dieser Optionen hat spezifische Vorteile, je nachdem, was Sie benötigen und was Sie sich leisten können. Ein Lager wird teurer, während die Garage eines Freundes die Kosten erheblich senkt. Eine einfache Plane kann ebenfalls wirksam sein, obwohl sie Ihr Fahrzeug möglicherweise nicht ausreichend vor den Elementen oder Schädlingen schützt.

Vorbereitung für die Speicherung

Sobald die Art der Lagerung festgelegt wurde, muss das Fahrzeug vorbereitet werden.

  • Flüssigkeiten: Beginnen Sie zuerst mit den Flüssigkeiten. Bevor das Fahrzeug zur Lagerung bereitgestellt wird, sollten Sie die Flüssigkeiten auffüllen: Bremsflüssigkeit, Frostschutzmittel, Öl und sogar Kraftstoff. Fahrzeuge, die mit niedrigen Füllständen gelagert werden, können korrodieren, insbesondere wenn sie während eines Saisonwechsels gelagert werden. Schnelle Temperaturänderungen können Kondensation und Verdampfung verursachen, wenn die Flüssigkeitsbehälter nicht gefüllt sind. Wasser in diesen Flüssigkeiten kann später Probleme verursachen.

  • Öl: Ein vollständiger Ölwechsel mit neuem Filter und Öl ist ebenfalls eine gute Idee. Das Öl, das im Motor sitzt, kann Trümmer oder Nebenprodukte enthalten. Selbst kleine Mengen an Ablagerungen können Schäden verursachen, wenn Sie längere Zeit sitzen bleiben. Altes Öl schmiert den Motor nicht richtig, was beim Neustart zu Fehlfunktionen führen kann.

  • Reifen: Reifen sind auch ein Problem für Fahrzeuge, die für längere Zeit gelagert werden. Flache Stellen und Trockenfäule können ein Problem werden, wenn ein Fahrzeug für mehrere Monate sitzt. Es gibt einige Möglichkeiten, dies zu vermeiden. Idealerweise sollten Sie jemanden dazu bringen, regelmäßig mit dem Auto zu fahren, um zu verhindern, dass die Reifen eine flache Stelle bilden. Wenn das keine Option ist, kann es sich lohnen, die Reifen vom Fahrzeug zu nehmen und sie flach zu lagern. Bei dieser Option bleibt das Fahrzeug für die Dauer der Lagerung auf den Wagen stehen.

  • Wischtücher: Scheibenwischer sind auch wichtig zu berücksichtigen. Wenn es längere Zeit ohne Bewegung bleibt, kann der Gummi mit dem Fenster verschmolzen werden. Um eine Beschädigung der Scheibenwischer zu vermeiden, ist es ratsam, diese für die Dauer der Langzeitlagerung vom Fahrzeug zu nehmen.

Fehlerbehebung bei langfristigen Speicherproblemen

Bei der Langzeitspeicherung ist es wichtig zu wissen, dass keine Speichermethode absolut sicher ist. Wenn es nicht möglich ist, das Auto in einem Innenlagercontainer zu lagern, können sich einige Probleme entwickeln.

  • Schädlinge: Nagetiere, Eidechsen, Katzen und Käfer können verheerende Schäden an einem gelagerten Fahrzeug verursachen, wenn sie dazu kommen. Gekaute Drähte und Innenräume sowie Nester oder Bienenstöcke im gesamten Fahrzeug können vermieden werden, indem man um das gelagerte Fahrzeug herum Fallen oder Gift auslegt. Gift sollte jedoch nicht in einem Bereich verwendet werden, in dem Kinder oder Haustiere versehentlich damit in Kontakt kommen können. Ein gespeichertes Fahrzeug in einer geschlossenen Umgebung zu halten hilft dieses Problem.

  • Einfrieren: Selbst wenn die Frostschutzschicht abgerundet ist, können die Schläuche und Schläuche eines Fahrzeugs einfrieren, wenn sie für längere Zeit ohne Verwendung außerhalb des Fahrzeugs verbleiben. Es ist eine gute Idee, dass ein lizenzierter Mechaniker alle Schläuche und Schläuche überprüft, bevor das Fahrzeug eingelagert wird. Das Ersetzen abgenutzter Schläuche erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Schläuche schnellen Temperaturänderungen oder langen Zeiträumen ausgesetzt sind, die extremen Temperaturen ausgesetzt sind.

  • Bremssystem: Die Bremsen sind ein weiterer Ort, an dem Dinge schief gehen können, wenn sie nicht richtig gehandhabt werden. Die Parkbremse sollte ausgeschaltet bleiben, wenn das Fahrzeug längere Zeit nicht bewegt wird. Bleibt es längere Zeit bestehen, könnte es zu einer Beschädigung führen. Eine bessere Option ist es, sicherzustellen, dass das Fahrzeug an einer flachen Stelle gelagert ist und Blöcke hinter den Reifen zu platzieren (falls eingeschaltet), um das Fahrzeug während der Lagerung daran zu hindern, sich zu bewegen.

Es gibt viele Überlegungen, über die man nachdenken sollte, wenn man Langzeitspeicher in Betracht zieht. Es ist wichtig, dass Sie jede Option bewerten und eng mit einem lizenzierten Mechaniker zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sich das Fahrzeug vor der Lagerung in einem ausgezeichneten Zustand befindet. Auf diese Weise muss weniger Arbeit am Fahrzeug geleistet werden, wenn es wieder auf die Straße gebracht werden muss.

Vorheriger Artikel

P0183 OBD-II-Fehlercode: Kraftstofftemperatursensor A Schaltkreis Hocheingang

P0183 OBD-II-Fehlercode: Kraftstofftemperatursensor A Schaltkreis Hocheingang

P0183-Code-Definition Kraftstofftemperatursensor A Schaltkreis High Input Was der P0183-Code bedeutet P0183 ist ein generischer OBD-II-Code, der angibt,......

Nächster Artikel

Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen Tagfahrlichtmoduls

Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen Tagfahrlichtmoduls

Tagfahrlichter sind ein Sicherheitsmerkmal, das bei vielen späten Modellfahrzeugen zu finden ist. Tagfahrleuchten sind einfach Lichter an der Vorderseite......