Wie zur Behebung von Autoüberhitzung Ursachen 2020 |Artikel

Wie zur Behebung von Autoüberhitzung Ursachen


Überhitzung ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um Ihren Motor ernsthaft zu beschädigen. Jedes Mal, wenn Sie einen Überhitzungszustand bemerken, ist es wichtig, das Fahrzeug sofort anzuhalten und das Problem zu beheben und zu beheben. Wenn Sie weiterhin ein überhitzendes Auto fahren, kann das Ergebnis katastrophal sein.

Um ein Kühlsystem zu beheben, müssen Sie zuerst verstehen, wie das System funktioniert. Kühlmittel fließt durch den Motorblock und den Kopf, angetrieben durch die Wasserpumpe. Die Zirkulation und Temperatur wird von Ihrem Thermostat und Kühlerventilatoren geregelt, und die Ventilatoren werden durch Relais ausgelöst, die die Ventilatoren bei einer vorbestimmten Temperatur einschalten. Die Temperatur wird von einem Temperatursensor überwacht, der diese Informationen an die Motorsteuereinheit (ECU) des Fahrzeugs weiterleitet.

Teil 1 von 1: Fehlerbehebung bei Überhitzung

Benötigte Materialien

  • Kühlmittel (50-50 Vormischung)
  • Kabel anschließen (ca. 3ft)
  • Kühlerschläuche
  • Ersatzlüfterrelais
  • Ersatz-Kühlerverschluss
  • Spritzwasserfreier Trichter

Schritt 1: Überprüfen Sie den Kühlmittelstand und den Kühlerdeckel. Wenn das Fahrzeug vollständig abgekühlt ist und auf einer flachen, ebenen Fläche geparkt ist, entfernen Sie den Kühlerverschluss, indem Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Sie sollten Kühlmittel bis zum oberen Ende des Kühlers sehen. Wenn es niedrig ist, füllen Sie das Kühlmittel auf. Wenn das Kühlmittel niedrig ist, verliert der Kühler dramatisch seine Fähigkeit, ausreichend abzukühlen.

Wenn Sie die Kappe nicht haben, prüfen Sie sie auf Korrosion, Rost oder sichtbare Schäden. Ersetzen Sie die Kappe, falls erforderlich.

  • Spitze: Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt während dieser Komplettlösung ein Problem oder ein verschlissenes Teil feststellen, beheben Sie das Problem und führen Sie einen erneuten Test durch, um festzustellen, ob die Überhitzung aufgehört hat.

Wenn Sie nach einer Reparatur nicht testen und mehr als ein Produkt reparieren, werden Sie nicht wissen, was die ursprüngliche Ursache der Überhitzung war.

  • HinweisBeachten Sie, dass diese exemplarische Vorgehensweise so genau wie möglich beschrieben wird, um die kostengünstigste Lösung für die teuerste Lösung zu finden.

Schritt 2: Stellen Sie sicher, dass sich keine Luft im System befindet. Dieser Vorgang wird als "Aufstoßen" bezeichnet. Wenn sich Luftblasen im System befinden, kann das Kühlmittel nicht richtig zirkulieren.

Um diesen Vorgang durchzuführen, benötigen Sie einen trichterfreien Trichter und etwas Kühlmittel. Sie verbinden den Trichter und lassen das Fahrzeug laufen, damit die Luftblasen aus dem Kühler steigen.

Es wird eine Vielzahl von Zubehörteilen geben, die mit dem Trichter geliefert werden, um es an Ihrem Heizkörper zu befestigen. Folgen Sie den Anweisungen, die mit dem Trichter für Ihr spezifisches Fahrzeug geliefert werden.

Schritt 3: Stellen Sie sicher, dass sich die Kühlerlüfter drehen. Schalten Sie das Fahrzeug ein und warten Sie, bis es sich der Betriebstemperatur nähert. Stellen Sie sicher, dass alle Klimaanlagen ausgeschaltet sind. Wenn Sie die Heizung eingeschaltet lassen oder die Klimaregelungseinstellungen bei der Abtauung umgehen, wird der Relaisauslöser manchmal übersprungen. Dafür testet das Verfahren.

Mach die Kapuze auf und höre zu und beobachte, wie die Fans antreten. Wenn das Fahrzeug überhitzt und die Ventilatoren sich nie einschalten, ist das Problem entweder der Lüftermotor selbst oder das Relais, das es steuert.

  • Spitze: Wenn sich die Lüfter normal drehen, überspringen Sie Schritt 4.

Schritt 4: Testen Sie den Lüftermotor. Wenn sich die Lüfter nicht normal drehen, handelt es sich entweder um den Elektromotor, der den Lüfter dreht, oder um das Relais, das den Lüfter auslöst. Das Testen des Lüftermotors wird dies auf das eine oder andere beschränken.

Ziehen Sie den elektrischen Steckverbinder ab und legen Sie die beiden Metallstifte nach innen frei. Tragen Sie beim Tragen von Handschuhen zwei Drahtlängen und führen Sie einen vom Pluspol der Batterie zu einem dieser elektrischen Stifte. Nehmen Sie die andere Länge des Kabels und führen Sie es vom negativen Batteriepol zum anderen Stift. Der Lüfter sollte sich drehen.

  • Spitze: Da das Fahrzeug mit 12 V Batterie betrieben wird, ist dieser Test nahezu narrensicher. Sie können die Drähte nicht rückwärts verbinden, weil in 12V-Systemen nur die Drehrichtung des Lüfters umgekehrt wird. Wenn der Lüfter dreht, besteht er diesen Test.

Schritt 5: Überprüfen Sie den Serpentinriemen. Stellen Sie sicher, dass der Serpentinriemen noch installiert ist. Manchmal brechen diese Riemen während der Fahrt und hinterlassen kaum Spuren, dass der Gürtel jemals da war.

Klappen Sie die Motorhaube ab und suchen Sie nach Riemenscheiben ohne Riemen. Der Serpentinriemen ist verantwortlich für das Drehen der Wasserpumpe und anderer Motorzubehörteile wie Ihrer Lichtmaschine. Wenn dieser Riemen bricht, dreht sich die Wasserpumpe nicht, wodurch das Kühlmittel nicht zirkuliert. Dies führt extrem schnell zu Überhitzung.

Wenn der Riemen da ist, überprüfen Sie, ob er dicht ist. Wenn sich der Riemen zu locker anfühlt, ziehen Sie ihn mit der Spannungseinstellschraube fest. Diese Schraube befindet sich oft an der Lichtmaschine oder der Servolenkungshalterung.

  • Spitze: Ziehen Sie den Riemen fest, bis er eine tiefe Resonanz hat, wenn er gerupft wird. Der Klang ist sehr ähnlich wie der Klang einer Bassgitarrensaite. Ziehen Sie nicht über diesen Punkt hinaus weiter an. Wenn der Riemen zu eng ist, kann er unter Last brechen.

Schritt 5: Auf Lecks prüfen. Die Chancen stehen gut, dass wenn Sie ein großes Leck haben, dies eines der ersten Dinge sein würde, die Sie bemerkt haben. Kleine Lecks können jedoch genauso problematisch sein und hinterlassen nicht immer eine Pfütze auf dem Boden.

Lecks leiten nicht nur Kühlmittel ab, sondern sie lassen Luft ein. Manchmal kann das Leck so klein sein, dass es nur bei Betriebstemperatur des Motors undicht ist, da Wärme die Expansion verursacht. Suchen Sie in Ihren Schläuchen nach Kühlmittel.

Manchmal mit kleinen Lecks, verursacht die Hitze vom Motor, dass das Kühlmittel austrocknet und einen grünen Rest um die Schläuche, anstatt eine nasse Stelle hinterlässt. Wenn Sie ein Leck finden, müssen der Schlauch oder die Schläuche ersetzt werden.

Schritt 5: Überprüfen Sie den Thermostat. In der Regel wird ein blockierter Thermostat das Fahrzeug nicht schnell überhitzen. Wenn ein Thermostat schlecht wird, bleibt er entweder offen oder klebt geschlossen. Wenn es geschlossen bleibt, zirkuliert das Kühlmittel nicht richtig.

Um einen Thermostat zu prüfen, müssen Sie das Kühlmittel ablassen und den Wasserstutzen entfernen, an dem der Kühlerschlauch befestigt ist.

Um einen Thermostat zu testen, benötigen Sie kochendes Wasser. Entfernen Sie den Thermostat und kochen Sie einen Topf mit Wasser. Stellen Sie den Thermostat einige Sekunden in das kochende Wasser und entfernen Sie ihn anschließend. Es sollte offen sein, wenn es aus dem Wasser genommen wird und langsam schließen, wenn es abkühlt.

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt kein Problem gefunden haben, ist die Ursache der Überhitzung wahrscheinlich ein schwerwiegenderes Problem. Die Wasserpumpe ist möglicherweise schlecht oder Sie müssen möglicherweise eine Zylinderkopfdichtung ersetzen. Am äußersten Ende könnte der Motor / Kopf gerissen oder verzogen sein. Wenn Sie eines dieser Probleme haben, wird es eine erhebliche Menge an Arbeit geben, die Sie beheben müssen.

Die Wasserpumpe ist der beste Fall, wenn Sie so weit kommen. Ein Austausch der Wasserpumpe ist nicht die schwierigste Prozedur, aber wenn die Kopfdichtung durchgebrannt ist oder der Motorblock oder der Kopf verbogen oder gerissen ist, dann wird das Fahrzeug wahrscheinlich eine professionelle Reparatur benötigen, da diese Arbeiten nicht in Frage kommen besondere Walkthrough.

Wenn Sie diesen Überhitzungszustand nicht selbst diagnostizieren können, hat Vermin-Club mobile Techniker, die zu Ihnen nach Hause oder ins Büro kommen, um Ihr Überhitzungsproblem für Sie zu untersuchen.

Vorheriger Artikel

P0084 OBD-II-Fehlercode: Auslassventil-Steuermagnetkreis (Bank 2)

P0084 OBD-II-Fehlercode: Auslassventil-Steuermagnetkreis (Bank 2)

P0084 Fehlercodedefinition P0084 ist ein allgemeiner Code, der ein Problem mit der Abgasventil-Steuerschaltung auf der Seite der Bank 2 des Motors......

Nächster Artikel

Symptome einer fehlerhaften oder fehlerhaften Zündschlossbaugruppe

Symptome einer fehlerhaften oder fehlerhaften Zündschlossbaugruppe

Die Zündschloßanordnung, auch Zündschloßzylinder genannt, ist die zylindrische Zuhaltung, die zum Einschalten und Starten des Fahrzeugs verwendet wird,......