So starten Sie ein Auto nach dem Befüllen mit dem falschen Kraftstoff 2021 |Artikel

So starten Sie ein Auto nach dem Befüllen mit dem falschen Kraftstoff


Jeder macht Fehler, und das falsche Gas in sein Auto zu geben ist einer dieser Unfälle, die viel Geld kosten können und zu einer großen Unannehmlichkeit werden, wenn sie nicht richtig gehandhabt werden.

Wenn Sie normales Gas in einen Dieselmotor geben, wird das Benzin die Schmierung der Kraftstoffpumpe ablösen, wodurch die Metallteile gegeneinander schleifen. Wenn Sie Diesel versehentlich in ein normales Auto einbauen, ist das nicht so schädlich, aber Sie haben immer noch Motorprobleme und viel Rauch. In beiden Fällen, wenn Sie den falschen Kraftstoff verwenden, wird der Motor Ihres Autos versagen, und Sie könnten mit möglicherweise schweren Schäden an Ihrem Auto gestrandet sein.

Wenn Sie versehentlich Benzin gewechselt haben oder jemanden kennen, der diesen Fehler begangen hat (ungefähr 150.000 Fahrer pro Jahr), führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr Auto in einen sicheren Betriebszustand zu versetzen.

Teil 1 von 4: Mach deinen Motor nicht an

Wenn Sie bemerken, dass Sie die falsche Gasart in Ihr Auto eingelegt haben und Sie Ihren Motor noch nicht gestartet haben, haben Sie vielleicht Glück. Starten Sie in diesem Fall den Motor nicht. Wenn Sie das Fahrzeug einschalten und den Motor anlassen, zirkulieren Sie das falsche Gas durch Ihren Motor, was zu weiteren Problemen führt.

  • Spitze: Wenn Sie den Tank nur zu 10% oder weniger mit der falschen Gasart gefüllt haben, können Sie möglicherweise den Rest des Tanks mit der richtigen Gasart auffüllen und schwere Motorschäden vermeiden. Wenn Sie jedoch unsicher sind oder es nicht riskieren möchten, fügen Sie Ihrem Tank kein Gas mehr hinzu, bevor es leer ist.

Teil 2 von 4: Mach deinen Motor aus

Wenn Sie Ihr Auto bereits gestartet haben und zu spät feststellen, dass Sie die falsche Gasart hinzugefügt haben, schalten Sie Ihr Auto sofort aus.

Wenn Sie fahren (ein normales Benzinauto wird für mehr als ein paar Sekunden mit Dieselgas nicht richtig funktionieren), ziehen Sie sofort über und rufen Sie einen professionellen Mechaniker für Pannenhilfe.

Die falsche Kraftstoffsorte kann Schäden an mehreren Teilen Ihres Fahrzeugs verursachen, einschließlich der folgenden:

  • Vergaser
  • Katalysatoren
  • Injektoren
  • Treibstofftank
  • Benzinpumpe
  • Ventilführungen und Ventilsitze

Teil 3 von 4: Siphon Gas aus deinem Tank

Das Ablassen des Gases aus Ihrem Tank ist eine Option, wenn Sie einen Siphon haben oder einen bekommen können, nachdem Sie Ihr Auto aus dem Weg geräumt haben. Stellen Sie sicher, dass Sie ein zugelassenes Kraftstoffsiphonsystem mit einer Pumpe erwerben.

Benötigte Materialien

  • Zugelassener Kraftstoffbehälter
  • Kraftstoff-Siphon-System

Schritt 1: Setzen Sie den Siphon in den Tank. Setzen Sie das Siphonrohr in Ihren Gastank ein.

  • Spitze: Wenn Sie Probleme haben, den Siphon in den Kraftstofftank einzubauen, benötigen Sie möglicherweise einen Fachmann, der Ihnen hilft, den Tank unter Umgehung von Sicherheitsvorrichtungen zu entleeren, um zu verhindern, dass Kraftstoff aus dem Fahrzeug genommen wird.

  • Warnung: Benutzen Sie niemals Ihren Mund, um Benzin aus dem Kraftstofftank zu saugen. Das Verschlucken von Benzin oder das Verschütten von Benzin kann extrem gefährlich sein. Denken Sie daran, dass Kraftstoff leicht entflammbar ist.

Schritt 2: Schließen Sie das Ausgangsrohr an. Das Ausgangsrohr des Siphons in den zugelassenen Kraftstoffbehälter einsetzen.

Schritt 3: Starten Sie das Absaugen des Kraftstoffs. Beginnen Sie mit dem Pumpen der Siphonpumpe, bis der Kraftstoff aus dem Tank in den Behälter fließt.

Halten Sie den Siphon in Position, bis das gesamte Benzin aus dem Kraftstofftank gezogen wurde.

  • Spitze: Wenn Sie den Schlauch vom Gasbehälter entfernen, kann eine Metallklappe den Schlauch blockieren und verhindern, dass er leicht herauskommt. Drücken Sie mit einem Werkzeug auf die Metallklappe, damit Sie das Rohr entfernen können.

Schritt 4: Entsorgen Sie den Kraftstoff sicher. Wenn Sie mit der Tankentleerung fertig sind, entsorgen Sie das Benzin ordnungsgemäß.

Sie können es entsorgen, indem Sie es an einen Mechaniker-Shop geben oder indem Sie sich an einen Entsorgungsdienst wenden, um es für Sie zu entsorgen.

  • Warnung: Gießen Sie kein Benzin in einen Abfluss oder an einen anderen nicht zugelassenen Ort, um es zu entsorgen.

Schritt 5: Verwenden Sie den richtigen Kraftstoff. Füllen Sie Ihren Benzintank mit der richtigen Kraftstoffsorte auf und schalten Sie Ihr Auto ein, damit das Gas im Motor zirkuliert.

Teil 4 von 4: Den Kraftstofftank entleeren

Wenn Sie keinen Siphon haben, können Sie den Kraftstofftank auch manuell entleeren. Viele Leute entscheiden sich dafür, dass ein Profi diesen Prozess vervollständigt, da es mehrere Schritte erfordert.

Benötigte Materialien

  • Zugelassener Kraftstoffbehälter
  • Pfanne
  • Schlüssel

Schritt 1: Parken Sie Ihr Auto. Ziehen Sie Ihre Feststellbremse an, um sicherzustellen, dass Ihr Auto sicher geparkt ist und nicht wegrollt, während Sie darunter stehen.

Schritt 2: Suchen Sie den Gastank unter Ihrem Auto. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie es finden können, suchen Sie nach dem Ort, an dem Sie Gas in Ihr Fahrzeug pumpen oder in der Bedienungsanleitung Ihres Autos nachlesen.

Schritt 3: Stellen Sie die Ablaufwanne unter den Kraftstofftank. Stellen Sie Ihre Pfanne unter den Ablassstopfen des Kraftstofftanks.

Schritt 4: Entfernen Sie den Ablassstopfen. Drehen Sie den Ablassstopfen mit einem Schraubenschlüssel gegen den Uhrzeigersinn.

Sobald Sie den Stecker entfernen, beginnt das Gas sehr schnell abzufließen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine ausreichend große Pfanne haben, um das gesamte Benzin einzufangen, so dass Sie vermeiden können, dass Gas auf den Boden gelangt.

Schritt 5: Setzen Sie den Ablassstopfen zurück. Sobald das gesamte Gas aus Ihrem Kraftstofftank abgelassen wurde, ersetzen Sie die Ablassschraube und sichern Sie sie, indem Sie sie mit dem Schraubenschlüssel im Uhrzeigersinn drehen, bis sie fest sitzt.

Schritt 6: Entsorgen Sie den Kraftstoff sicher. Entsorgen Sie das Benzin ordnungsgemäß, indem Sie die Abfallentsorgung anrufen und fragen Sie, was damit zu tun ist, oder verwenden Sie es in einem geeigneten Motor wieder.

  • Spitze: Wenn Sie auf diese Weise das Benzin nicht aus Ihrem Tank ablassen können, sollten Sie einen professionellen Mechaniker rufen, um den Kraftstoff aus Ihrem Auto zu entfernen.

Wenn Sie mehrere verschiedene Autos fahren (z. B. Mietfahrzeuge) oder an verschiedenen Tankstellen tanken, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie zu Ihrem Fahrzeug falschen Kraftstoff hinzugefügt haben.

Es ist wichtig, schnell zu handeln, um das Risiko von Motor- und Kraftstoffsystemschäden in Ihrem Fahrzeug zu minimieren. Indem Sie diese Schritte befolgen, können Sie den falschen Kraftstoff ablassen und versuchen, Ihr Auto wiederzubeleben.

Sie können auch Vorkehrungen treffen, um dieses Problem in Zukunft zu vermeiden, indem Sie immer das Etikett auf dem Pumpenauslöser und die Kraftstoffanzeige auf der Pumpe überprüfen, bevor Sie den Kraftstofftank Ihres Autos füllen. Wenn Sie ein Dieselfahrzeug fahren und sich Sorgen machen, dass Sie den falschen Kraftstoff verwenden, können Sie ein Gerät kaufen, das in Ihren Einfüllstutzen passt, um zu verhindern, dass Sie die schmälere Benzindüse in Ihren Dieseltank einführen.

Vorheriger Artikel

10 besten Geschäfte zum Kauf von Autoteilen in Santa Barbara, Kalifornien

10 besten Geschäfte zum Kauf von Autoteilen in Santa Barbara, Kalifornien

Egal, ob Sie ein neuwertiges Fahrzeug fahren oder eines, das mehrere Jahre benutzt wurde, Sie müssen die Autoteile ersetzen, um es in gutem Zustand zu......

Nächster Artikel

Wie lange hält ein Drosselkörper?

Wie lange hält ein Drosselkörper?

Es gibt so viele Komponenten in einem Fahrzeug, die richtig funktionieren, aber einige der wichtigsten sind in ihrer Rolle eher grundlegend. Der......