So tauschen Sie einen Lenkstabilisatorstop aus 2020 |Artikel

So tauschen Sie einen Lenkstabilisatorstop aus


Eines der beliebtesten Upgrades, die Truck- und Jeep-Besitzer gerne machen, ist die Vergrößerung der Reifengröße und -breite. Wenn die Aufhängungen nicht gleichzeitig aktualisiert werden, kann das Fahrzeug ernsthafte Handhabungsprobleme entwickeln, diese neuen Reifen ziemlich schnell zermahlen und in einigen Fällen zu Todesfällen aufgrund von Fahrzeuginstabilität und einer Tendenz zum Umkippen führen. Um diese gefährlichen Umstände zu reduzieren, arbeiteten die Ingenieure mit Herstellern von Ersatzteilen zusammen, um einen Lenkungsstabilisator zu entwickeln, der die Federung zusätzlich unterstützen und das gefürchtete "Todesschwanken" reduzieren soll. Heutzutage haben viele Hersteller einen Lenkungsstabilisator als Teil der Erstausrüstung für Fahrzeuge mit verbesserten Reifen- und Radpaketen eingeführt.

Wie bei allen mechanischen Teilen verschleißt der Lenkungsstabilisator irgendwann oder zeigt Anzeichen eines Versagens. Wenn dies passiert, können Sie feststellen, dass das Fahrzeug während der Fahrt zittert oder dass sich das Lenkrad lockert.

Teil 1 von 1: Austausch des Lenkungsstabilisators

Benötigte Materialien

  • Schraubenschlüssel oder Ratschenschlüssel
  • Taschenlampe
  • Jack und Jack steht oder hydraulischer Aufzug
  • Schlagschrauber / Luftleitungen
  • Großer Hammer
  • Penetrierendes Öl (WD-40 oder PB Blaster)
  • Ersatz OEM Lenkstabilisierungssatz (Stoßdämpfer, Buchsen, Halterungen)
  • Sicherheitsausrüstung (Schutzbrille und Handschuhe)
  • Stahlwolle

Schritt 1: Heben Sie das Fahrzeug auf einem hydraulischen Lift oder Wagenheber. Dieser Job ist am besten abgeschlossen, wenn Sie Zugang zu einem hydraulischen Lift haben. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie das vordere Ende des Fahrzeugs mit Wagenhebern anheben. Stellen Sie sicher, Radkeile hinter und vor einem Hinterrad für die Sicherheit zu verwenden.

Schritt 2: Trennen Sie die Fahrzeugbatterie. Lokalisieren Sie die Fahrzeugbatterie und trennen Sie die positiven und negativen Batteriekabel, bevor Sie fortfahren.

Schritt 3: Entfernen Sie die unteren Bauchschalen / Unterlegplatten. Bei den meisten Jeeps und Trucks müssen Sie die Bauchschale entfernen, um den Lenkstabilisatorstop zu ersetzen. Unter dem Motorraum kann sich auch eine Querträgerleiste befinden, die entfernt werden muss. Anweisungen zum Entfernen der Bauchschalen und der Querstangenstange finden Sie in Ihrem Service-Handbuch.

Schritt 4: Entfernen Sie die Schraube, die mit dem Rahmen verbunden ist. Nachdem Sie den Lenkstabilisator-Anschlag frei zugänglich gemacht haben, müssen Sie die zwei Schrauben entfernen, die diese Komponente am Fahrzeug halten. Die erste Schraube, die entfernt werden sollte, ist diejenige, die am Rahmen befestigt ist.

Die Schraube mit Kriechöl (WD-40) einsprühen und ca. fünf Minuten einwirken lassen. Verwenden Sie entweder zwei Schraubenschlüssel oder einen Schlagschrauber und einen Schraubenschlüssel und entfernen Sie den Bolzen, wobei Sie einen Schraubenschlüssel am Mutternende und den anderen am Schraubenende festhalten.

Sobald die Mutter entfernt wurde, fahren Sie die alte Schraube mit einem Hammer aus der Halterung, indem Sie auf das männliche Ende der Schraube schlagen. Halten Sie den Dämpfer in der Halterung, bis das andere Ende im nächsten Schritt entfernt wurde.

Schritt 5: Entfernen Sie die Schraube am Spurstangenkopf. Der Lenkstabilisator wird ebenfalls am Spurstangenkopf befestigt. Sprühen Sie den Bolzen zuerst mit Kriechöl und lassen Sie ihn etwa fünf Minuten einwirken.

Der Bolzen, der den Stoßdämpfer an der Spurstange befestigt, ist typischerweise massiv und wird in das Gehäuse innerhalb der Spurstange eingesetzt. Verwenden Sie einen Endschlüssel oder eine Stecknuss und eine Ratsche, um die Mutter zu entfernen. Sobald die Mutter entfernt wurde, schlagen Sie mit einem Hammer auf das Ende der Schraube, um die Schraube von den Spurstangenenden zu lösen.

Sobald der Stabilisatorstoß der Lenkung auf beiden Seiten gelöst wurde, entfernen Sie das Gerät. In einigen Fällen bleiben die Buchsen zwischen den Halterungen stecken, weshalb Sie sie mit einem Hammer lösen müssen.

Schritt 6: Reinigen Sie die Montagehalterungen mit Stahlwolle. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die alten Halterungen zu reinigen, bevor Sie die neuen Buchsen einsetzen, stellen Sie sicher, dass die neuen Buchsen leichter sitzen und den Stabilisator besser halten, da er frei von Schmutz ist. Das Bild oben zeigt Ihnen, wie die Buchsenhalterung aussehen sollte, bevor Sie die neuen Buchsen und den Stabilisatoranschlag anbringen.

Schritt 7: Installieren Sie den neuen Lenkungsstabilisator. Die Installation des neuen Stabilisatorstopps ist ziemlich einfach, sollte jedoch in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden, um mögliche Fehler zu reduzieren. Nachdem der Bereich gereinigt wurde, befolgen Sie diese grundlegenden Anweisungen für die Installation des neuen Systems, wenn es sich nur um ein OEM-Ersatzteil handelt. Wenn Sie ein Ersatzgerät oder ein Upgrade für den Aftermarket verwenden, lesen Sie die Installationsanweisungen des Teileherstellers.

Führen Sie die neue Schraube von der Unterseite der Spurstange durch die Buchsen des neuen Lenkstabilisators ein. Installieren Sie die Mutter auf die neue Schraube, indem Sie die Schraube von Hand eindrehen, bis sie fest sitzt.

Ziehen Sie die Mutter an der Zugstangenwelle mit den vom Hersteller empfohlenen Drehmomenteinstellungen fest. Montieren Sie die andere Seite des Stabilisatoranschlags, indem Sie das neue Stoßdämpferende in die Rahmenhalterung einführen.

Schieben Sie die Schraube zwischen die Stoßbohrung und die Rahmenhalterung. Die Mutter auf die Schraube setzen und mit dem empfohlenen Drehmoment anziehen.

Wie immer sind die genauen Schritte für Ihr Fahrzeug eindeutig. Überprüfen Sie diese Schritte in Ihrem Wartungshandbuch.

Schritt 8: Senken Sie das Fahrzeug ab. Senken Sie das Fahrzeug von der Hebebühne oder den Wagenhebern ab.

Schritt 9: Schließen Sie die Batteriekabel wieder an. Schließen Sie die positiven und negativen Batteriekabel wieder an das Fahrzeug an.

Schritt 10: Das Frontend professionell ausrichten lassen. Die richtige Ausrichtung der Federung trägt nicht nur dazu bei, die Reifen in der Spur zu halten, sondern verringert auch den Reifenverschleiß und hält das Fahrzeug sicher. Nachdem Sie den Lenkstabilisatorstop ausgetauscht haben, vereinbaren Sie einen Termin mit einer Federungswerkstatt, um die Vorderradaufhängung professionell ausrichten zu lassen.

Wenn Sie diese Anweisungen gelesen haben und sich nicht hundertprozentig sicher fühlen, diese Reparatur durchzuführen, wenden Sie sich bitte an einen der lokalen ASE-zertifizierten Mechaniker bei Vermin-Club, um den Job zum Ersetzen des Lenkstabilisators abzuschließen.

Vorheriger Artikel

Symptome einer schlechten oder ausfallenden Kraftstoffpumpe

Symptome einer schlechten oder ausfallenden Kraftstoffpumpe

Praktisch alle modernen Fahrzeuge, die Verbrennungsmotoren verwenden, sind mit Kraftstoffpumpen ausgestattet. Die Kraftstoffpumpe ist die Komponente, die......

Nächster Artikel

P0117 OBD-II-Fehlercode: Motorkühlmitteltemperatur (ECT) -Sensor-Schaltkreis Niedriger Ausgangsproblem

P0117 OBD-II-Fehlercode: Motorkühlmitteltemperatur (ECT) -Sensor-Schaltkreis Niedriger Ausgangsproblem

P0117 Code Definition Problem bei der Motorkühlmitteltemperatur (ECT) des Sensorkreises Was der P0117-Code bedeutet P0117 ist der generische OBD-II-Code,......