Wie man einen Antiblockierbremsdruckschalter auf den meisten modernen Autos ersetzt 2020 |Artikel

Wie man einen Antiblockierbremsdruckschalter auf den meisten modernen Autos ersetzt


Die meisten modernen Fahrzeuge sind mit einem Antiblockiersystem (ABS) ausgestattet. Das Antiblockiersystem ist ein modernes Sicherheitsmerkmal, das die Leistungsfähigkeit des Bremssystems vor allem bei widrigen Bedingungen stark erhöht. Es ist so ausgelegt, dass der Fahrer keine besonderen Eingaben benötigt, um ein maximales Bremspotenzial zu erreichen.

Die Funktion des Antiblockiersystems besteht darin, das Bremssystem für ein gegebenes System mit maximalem Potential arbeiten zu lassen, und zwar durch Modulation des Drucks im Bremssystem, um ein Blockieren der Räder bei starkem Bremsen zu verhindern.

Ein Antiblockiersystem ist besonders bei sehr harten Bremsvorgängen nützlich, um einen Unfall zu vermeiden, wenn die Straßen nass von Regen sind, wenn sie schneebedeckt sind, die Straßen vereist sind oder auf unbefestigten Straßen wie Schmutz oder Kies liegen.

Das System kann intuitiv durch eine Kombination von Sensoren, elektrischen Servomotoren und Steuereinheiten die Radblockierung erfassen und Korrekturen im Bremsdruck in einem Bruchteil einer Sekunde vornehmen. Das Antiblockiersystem wurde entwickelt, um eine Blockierung des Rades zu erkennen, so viel Druck zu geben, dass das Rad wieder drehen kann, und so viel Druck im Bremssystem wie möglich zu halten, ohne dass der Fahrer zusätzliche Korrekturen manuell vornehmen muss.

Wenn es ein Problem mit einem Antiblockiersystem (ABS) gibt, wird in der Regel entweder eine rote oder gelbe Warnleuchte am Kombiinstrument angezeigt, um den Fahrer darauf hinzuweisen, dass ein Problem im System vorliegt. Es gibt mehrere Probleme, die dazu führen können, dass das Warnlicht aufleuchtet. Wenn ein Sensor defekt wird, ein Problem mit einer Steuereinheit oder mehrere andere Möglichkeiten auftreten, werden diese Warnleuchten aufleuchten.

Einer der häufigsten Fehler bei einem Antiblockiersystem ist ein ausgefallener Bremsdruckschalter. Ein Licht leuchtet normalerweise auf Ihrem Kombiinstrument auf und es gibt auch Probleme mit dem Bremsen. Möglicherweise bemerken Sie beim Bremsen eine Blockierung der Räder, Vibrationen im Bremspedal oder andere Probleme.

Im Folgenden werden die typischen Schritte zum Ersetzen des Antiblockier-Bremsdruckschalters bei den meisten aktuellen Personenkraftwagen behandelt. Obwohl dieser Artikel die allgemeinen Verfahren für die meisten Fahrzeuge abdecken soll, kann Ihre Anwendung anders aussehen.

  • Warnung: Seien Sie sich bewusst, dass es bei Bremsflüssigkeiten auf jeder lackierten / lackierten Oberfläche stark ätzend ist und diese Oberflächen beschädigen kann, wenn sie miteinander in Kontakt kommen. Bremsflüssigkeit ist bei den meisten gebräuchlichen Arten von Bremsflüssigkeit wasserlöslich und kann leicht mit Wasser neutralisiert werden. Sollte es zu einer Verschüttung kommen, spülen Sie den betroffenen Bereich schnell mit Wasser aus und achten Sie darauf, die Bremsflüssigkeit, die sich noch im System befindet, nicht zu kontaminieren.

Teil 1 von 1: Ersetzen eines Antiblockier-Bremsdruckschalters

Benötigte Materialien

  • Schraubenzieher set
  • Shop Handtücher / Lumpen
  • Schraubenschlüsselset

Schritt 1: Suchen Sie den Antiblockierbremsdruckschalter. Finden Sie den Antiblockier-Bremsdruckschalter unter der Motorhaube.

Dieser befindet sich normalerweise am oder nahe dem Hauptbremszylinder.

Schritt 2: Ziehen Sie den elektrischen Stecker ab. Dies kann typischerweise erreicht werden, indem einfach die Finger zum Lösen der Halteklammer und zum leichten Ziehen an dem Verbinderkörper verwendet werden.

Im Laufe der Jahre kann der Kontakt mit den Elementen dazu führen, dass der Stecker stecken bleibt. In diesen Situationen kann es erforderlich sein, den Stecker einige Male ein- oder auszudrücken, bis er sich löst, oder mit einem kleinen Schraubendreher den Stecker vorsichtig aus dem Schalter ziehen.

  • Hinweis: Beim Entfernen des Antiblockier-Bremsdruckschalters besteht die Gefahr eines Flüssigkeitsaustrittes. Es wird empfohlen, entweder ein Handtuch um den Bereich zu wickeln oder einen kleinen Behälter unter den Bereich zu stellen, um Flüssigkeitsverlust zu bemerken.

  • Warnung: Wenn ein Flüssigkeitsverlust auftritt und Sie den Behälter nach der Reparatur auffüllen müssen, achten Sie darauf, die richtige Art von Flüssigkeit zu verwenden. In der Automobilindustrie werden verschiedene Arten von Flüssigkeiten verwendet. Der richtige Flüssigkeitstyp sollte auf dem Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters oder in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs aufgeführt sein.

Schritt 3: Entfernen Sie den Antiblockier-Bremsdruckschalter. Entfernen Sie den Antiblockier-Bremsdruckschalter, indem Sie ihn mit dem entsprechenden Schlüssel gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Schritt 4: Vergleichen Sie den Ersatz-Antiblockierbremsdruckschalter mit dem entfernten. Überprüfen Sie visuell, ob der Ersatzbremsdruckschalter für das Antiblockiersystem mit dem ausgebauten übereinstimmt.

Stellen Sie sicher, dass der Durchmesser des Anschlusses ähnlich groß ist und dass der gleiche elektrische Steckverbinder verwendet wird. Achten Sie vor allem darauf, dass der Gewindeabschnitt die gleiche Größe und die gleiche Gewindesteigung aufweist.

Schritt 5: Installieren Sie den Ersatz-Antiblockier-Bremsdruckschalter. Fädeln Sie den Ersatz-Bremsdruckschalter vorsichtig ein.

Starten Sie den Ersatzschalter von Hand und achten Sie dabei darauf, dass der Schalter nicht überdreht wird. Ziehen Sie den Schalter so weit wie möglich mit der Hand an und befestigen Sie den Schalter mit dem entsprechenden Schlüssel.

Schritt 6: Stecken Sie den elektrischen Stecker wieder in den Ersatz-Antiblockier-Bremsdruckschalter. Stecken Sie den elektrischen Stecker vorsichtig wieder in den Ersatz-Antiblockier-Bremsdruckschalter.

Beachten Sie, dass der Stecker vollständig sitzt und die Verriegelung am Stecker einrastet.

Schritt 7: Überprüfen Sie die Installation des Ersatz-Antiblockier-Bremsdruckschalters. Stellen Sie sicher, dass der Bereich um den Ersatz-Antiblockierbremsdruckschalter sauber und trocken ist.

Füllen Sie den Behälter auf den richtigen Füllstand auf, wenn während des Austauschs Flüssigkeit verloren gegangen ist. Starten Sie das Fahrzeug und lassen Sie es 10-15 Sekunden laufen, damit der Druck im Bremssystem aufgebaut werden kann. Drücken Sie einige Male fest auf die Bremse, um sicherzugehen, dass das Pedal nicht zu Boden geht. Überprüfen Sie den Bereich um den Ersatzschalter, um sicherzustellen, dass keine Flüssigkeit austritt.

  • Hinweis: Zu diesem Zeitpunkt sollten alle Lichter an der Instrumententafel ausgeschaltet sein, und wenn die Antiblockier-Bremspumpe kontinuierlich lief, sollte sie zu diesem Zeitpunkt nicht zu hören sein.

Das Antiblockiersystem im modernen Automobil ist eines der wichtigsten Systeme im Fahrzeug. Die meisten anderen Systeme in einem Fahrzeug können funktionieren, wenn sie sich in einem weniger als optimalen Zustand befinden, aber das Bremssystem muss in einem guten Betriebszustand sein, um nicht nur den Fahrer, sondern auch alle anderen um sich herum zu schützen. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt der Meinung sind, Sie könnten eine Hand zum Austausch eines Antiblockier-Bremsdruckschalters verwenden, wenden Sie sich an einen professionellen Techniker von Vermin-Club.

Vorheriger Artikel

Wie man ein Auto im Schlamm fährt

Wie man ein Auto im Schlamm fährt

Während Off-Roader - ausgestattet mit riesigen 4X4s, Reifen für schwieriges Gelände und Freunde mit Winden, um sie in Zeiten des Scheiterns......

Nächster Artikel

P0670 OBD-II Fehlercode: Glühkerzenmodul-Steuerkreis

P0670 OBD-II Fehlercode: Glühkerzenmodul-Steuerkreis

P0670-Code-Definition Wenn das ECM Ihres Fahrzeugs ein Problem mit dem Steuerkreis des Glühkerzensteuermoduls (GPCM) erkennt, wird dieser Code......