So tauschen Sie ein Luftumleitungsventil aus 2020 |Artikel

So tauschen Sie ein Luftumleitungsventil aus


Heutige moderne Autos, Lastwagen und SUVs sind zu hocheffizienten Arbeitsmaschinen geworden. In den letzten zwei Jahrzehnten ist der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch für eine Sechszylinder-Verbraucherlimousine um mehr als 85% gestiegen, da die Automobilhersteller das Design und die Anwendungen von Kraftstoff- und Emissionssystemen weiterentwickeln. Insbesondere das Emissionssystem hat dramatische Effizienzsteigerungen erfahren, teilweise aufgrund der Verwendung von Komponenten wie dem Luftumleitventil oder auch bekannt als eine begleitende Komponente der Luftumgehungsventile.

Das Luftumlenkventil wurde entwickelt, um die saubere Brennfähigkeit des modernen Motors zu verbessern, indem saubere Luft in das Emissionssystem eingeführt wird, um Schadstoffe auszutreiben. Das Emissionssystem der meisten Fahrzeuge, die nach 2000 hergestellt wurden, wird durch das ECM (Motorsteuermodul) des Fahrzeugs gesteuert, das Informationen von mehreren Sensoren empfängt und Anpassungen an dem Luftumlenkventil oder dem Sekundärluftbypassventil zur Erhöhung oder Verringerung des Luftverbrauchs vornimmt saubere Luft in das System.

Das Luftumlenkventil ist im Wesentlichen ein vakuumbetriebenes System, das Druckluft von der Luftpumpe in den Abgaskrümmer liefert. Diese Druckluft hilft nicht dabei, die Verbrennung von unverbrannten Kohlenwasserstoffmolekülen zu vervollständigen, sondern liefert auch Sauerstoff, um die Effizienz des Katalysatorsystems zu verbessern. Wenn das Gerät wie vorgesehen funktioniert, können Motoren bis zu 90% des Kraftstoffs verbrennen, der in den Motor gelangt. Ohne sie kann die Effizienz der Verbrennung auf 75 bis 80% fallen. Es ist offensichtlich, dass die richtige Wartung dieser Komponente für die Gesamtleistung heutiger Motoren entscheidend ist.

Teil 1 von 4: Die Symptome eines defekten oder beschädigten Umluftventils verstehen

Wenn das Luftumleitventil nicht ordnungsgemäß funktioniert, zeigt es in der Regel einige übliche Warnzeichen oder Symptome an, die den Fahrer oder Fahrzeugbesitzer darauf hinweisen, dass ein Problem im EGR-System vorliegt. welches das Sekundärluftbypassventil ist eine Komponente. Einige der häufigsten Symptome eines beschädigten oder abgenutzten Luftumlenkventils können Folgendes umfassen:

Der Motor läuft rauh im Leerlauf und bei Beschleunigung. Die Absicht des EGR-Systems ist es, die Verbrennung von unverbrannten Kohlenstoffmolekülen auszugleichen, die in dem Abgas des Fahrzeugs gefunden werden, sobald der Motor den Ausstoßtakt beendet. Die unverbrannten Kohlenwasserstoffe werden durch das AGR-System eingefangen und Frischluft wird durch das Luftumleitventil und zusätzliche Bypassventile dem Abgassystem zugeführt. Wenn die Frischluft nicht zugeführt wird, läuft der Motor sowohl im Leerlauf als auch während der Beschleunigung unruhig. Obwohl das ECM des Fahrzeugs das Kraftstoff / Luft-Verhältnis einstellen sollte, wenn dies auftritt, kann der Motor nicht eingestellt werden, wenn er keine gute Frischluftzufuhr erhält.

Kraftstoffeinsparung ist reduziert. Wenn das Luftumlenkventil gebrochen ist, kann es nicht helfen, die unverbrannten Kohlenstoffmoleküle in der Abgasanlage zu verbrennen. Dies reduziert die Kraftstoffeffizienz des Motors von 90 auf 75%, was oft eine Verringerung der Kraftstoffwirtschaftlichkeit um 15 Prozentpunkte bedeutet. Anfangs wird dies an der Zapfsäule schwer zu sehen sein, aber über einen langen Zeitraum wird es eine Delle im Taschenbuch hinterlassen.

Die AGR- oder Check-Engine-Lichter leuchten auf dem Armaturenbrett. Wenn diese Komponente defekt ist oder nicht richtig funktioniert, lösen die Sensoren, die das AGR-System, das Abgassystem und den Einlass überwachen, alle OBD-II-Fehlercodes aus und speichern diese im ECM. In diesem Fall leuchtet die Kontrollleuchte oder ERG-Kontrollleuchte am Armaturenbrett auf. Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, besteht darin, das Luftumlenkventil zu ersetzen und die Fehlercodes mit einem professionellen Diagnose-Diagnose-Tester zurückzusetzen.

Diese Komponente findet sich typischerweise bei inländischen Fahrzeugen, einschließlich der Produkte von Ford und General Motors. Das obige Diagramm zeigt, wie die Luftpumpe in Verbindung mit dem Luftumlenkventil / Luftbypassventil arbeitet, um Frischluft in die Abgasanlage zu leiten. Wie das Diagramm zeigt, verläuft eine Luftversorgungsleitung von der Luftversorgungspumpe zum Luftbypassventil. Das Luftumlenkventil (in Verbindung mit dem Luftbypassventil) versorgt dann drei verschiedene Komponenten (den Ansaugkrümmer, den Luftfilter und die Auslasskanäle) mit Luft von der Pumpe.

Wie Sie wahrscheinlich annehmen können, wenn diese Umleitung oder Bypass-Ventil gebrochen ist, verstopft oder beschädigt ist, wird es Auswirkungen auf den gesamten Betrieb Ihres Autos, LKW oder SUV. Das Luftumlenkventil ist so ausgelegt, dass es die Lebensdauer Ihres Fahrzeugs hält, aber wie jedes mechanische Bauteil kann es vorzeitig abbrechen oder verschleißen. Einige der häufigsten Gründe, warum das Umleitventil bricht, sind:

Die Luftversorgungspumpe ist beschädigt. Wenn die Luftpumpe nicht funktionsfähig ist, versorgt sie das Umleitventil nicht mit ausreichend Luft, um es in den Ansaugtrakt, den Luftfilter oder das Auspuffsystem "umzulenken". Dies kann dazu führen, dass die mechanischen Komponenten in diesem Ventil vorzeitig verschleißen.

Schmutz gelangt in das Luftbypassventil. Wenn Schmutz in das Luftzufuhrsystem gelangt, kann es zu Verstopfungen und Behinderungen des Luftstroms im Umleitventil kommen. Dadurch erwärmen sich die inneren Bauteile in diesem Gerät und können das Ventil beschädigen.

Übermäßiger Hitze ausgesetzt. Da sich dieses Ventil oft auf der Oberseite des Motors und neben der Abgasanlage befindet, kann es aufgrund übermäßiger Hitze verschleißen; vor allem wenn es aus Kunststoffen oder Polymeren besteht. Die meisten Umluftventile sind aus Metall, einige sind jedoch aus gehärtetem Kunststoff.

Wie das obige Bild zeigt, sind drei Luftzufuhrleitungen an dieser Komponente angebracht. Das Umluftventil ist normalerweise an einer Halterung mit zwei Schrauben befestigt (für die beiden Löcher auf der linken Seite des Geräts). Der Vakuumanschluss ist an dem AGR-Vakuum angebracht, der Auslass an dem Abgassystem ist an den Auslassanschlüssen befestigt und der Einlass wird von der Luftpumpe oder der Smogpumpe versorgt. Um diese Komponente zu entfernen, müssen Sie die drei Rohre lösen, die zwei Schrauben entfernen und das Ersatzsystem installieren. Der Job ist relativ einfach zu erledigen und kann in wenigen Minuten ausgeführt werden, solange Sie nicht mehrere Komponenten entfernen müssen, um Zugriff zu erhalten.

Teil 2 von 4: Vorbereiten des Fahrzeugs zum Austausch des Luftumlenkventils

Diese Komponente wird normalerweise oben auf der Engine angebracht, und die zu entfernenden Leitungen sind ziemlich einfach zu erreichen. Aus diesem Grund müssen Sie das Fahrzeug nicht auf einem Hebebühne oder Wagenheber heben. Manchmal, wenn diese Komponente beschädigt ist, wird auch die Smog-Pumpe oder Luftpumpe beschädigt. Dies ist gewöhnlich auf einen Überdruck zurückzuführen, der sich in der Smogpumpe aufbaut, wenn das Umleitventil die Luftversorgung der Pumpe nicht verteilen kann.

Der Schaden, der mit der Smogpumpe passiert, ist typischerweise auf Dichtungen oder Dichtungen zurückzuführen, die aufgrund des Überdrucks platzen. Daher ist es ratsam, die Smogpumpe am Fahrzeug zu überprüfen, wenn Sie gleichzeitig das Luftumlenkventil oder das Bypassventil austauschen.

Um das Luftumlenkventil zu entfernen, benötigen Sie nur ein paar Verbrauchsmaterialien und Werkzeuge für die meisten Autos, Lastwagen und SUVs. Wie bei jedem anderen Ersatzprojekt ist es jedoch immer eine gute Idee, das Wartungshandbuch für das Fahrzeug, an dem Sie arbeiten, zu kaufen und zu überprüfen. als Anweisungen können Lieferungen und Werkzeuge für jedes Fahrzeug unterschiedlich sein.

  • Spitze: Es ist eine gute Idee, OBD-II Fehlercodes herunterzuladen, bevor Sie feststellen, dass diese Komponente fehlerhaft ist, da der Fehlercode Ihnen einen guten Ausgangspunkt gibt, um die genaue Komponente zu diagnostizieren, die beschädigt oder fehlerhaft ist. Es ist sehr üblich, dass ein Sensor auch beschädigt wird, was ähnliche Symptome wie ein beschädigtes oder defektes Luftumlenkventil erzeugen kann. Stellen Sie sicher, dass beide Sensoren und das Ventil vor dem Austausch auf Beschädigungen oder fehlerhafte Verbindungen überprüft werden.

Benötigte Materialien

  • Schlitzschraubendreher
  • Paar Spitzzangen
  • Andere Werkzeuge zum Entfernen von Motorabdeckungen und anderen Komponenten im Weg (nähere Anweisungen und Werkzeuge finden Sie in Ihrem Servicehandbuch)
  • Durchdringendes Öl (WD-40 oder PB Blaster funktioniert am besten)
  • Schutzbrille
  • Sockel und Ratschensatz (typisch 10mm Schrauben)

Teil 3 von 4: Austausch des Umluftventils

Das Verfahren zum Entfernen und Ersetzen des Luftumleitventils wird für jedes Fahrzeug einzigartig sein; In einigen Fällen ist diese Komponente am Luftbypassventil angebracht. Für die Zwecke dieses Artikels wird angenommen, dass Sie ein einzelnes Luftumlenkventil ersetzen. Das ist üblich bei Ford und GM Vierzylindermotoren und einigen Sechszylindermotoren. Diese Komponente befindet sich typischerweise auf der Beifahrerseite des Motorraums und ist an einer Halterung in der Nähe des Abgassystems befestigt.

Die unten aufgeführten Schritte sind allgemeine Ersetzungsschritte. Bitte informieren Sie sich in Ihrem Fahrzeughandbuch über die genauen Verfahren und Werkzeuge, die für die sichere Durchführung dieser Austauschprojekte erforderlich sind.

Schritt 1: Entfernen Sie die Batterieanschlüsse. Immer wenn Sie unter der Motorhaube des Fahrzeugs arbeiten, wird empfohlen, die positiven und negativen Batteriekabel von den Klemmen zu entfernen. Entfernen Sie zuerst die positiven und negativen Klemmen und fahren Sie dann fort.

Schritt 2: Motorabdeckungen entfernen: Bei den meisten Fahrzeugen müssen Sie die Motorabdeckung entfernen, um Zugang zum Umluftventil zu haben. Anweisungen zur Durchführung dieses Vorgangs finden Sie in Ihrem Fahrzeugservice-Handbuch. Im Allgemeinen befolgen Sie die folgenden Schritte:

  • Entfernen Sie die Schrauben, mit denen die Motorabdeckung an den darunter liegenden Halterungen befestigt ist
  • Entfernen Sie die Luftfilter- oder Luftfilterleitungen, die an der Motorabdeckung befestigt sind
  • Entfernen Sie Kabelbäume oder Sensorbefestigungen von der Motorabdeckung
  • Entfernen Sie die Abdeckung vom Motorraum des Fahrzeugs

Schritt 3: Suchen Sie das Umluftventil. Das Bild oben zeigt, wie das Umluftventil typischerweise aussieht und wie es mit dem Motor verbunden ist. Wie Sie sehen können, befindet sich auf der linken Seite ein Hauptschlauch mit einer Schlauchklemme. der an die Luftpumpe (Smogpumpe) angeschlossen ist, die Vakuumleitung auf der rechten Seite (mit dem 90 Grad-Anschluss) und eine dritte Leitung darunter, die an den Auslassanschlüssen befestigt ist. Das Gerät selbst ist an einer Halterung befestigt, an der das Gerät gleitet und mit zwei Schrauben befestigt wird.

Schritt 4: Entfernen Sie zuerst die Vakuumleitung: Bevor Sie irgendwelche anderen Komponenten entfernen, entfernen Sie zuerst die Verbindung der Vakuumleitung. Manchmal besteht das Problem mit dem Luftumlenkventil darin, dass die Vakuumleitung geschnitten, beschädigt oder nicht sicher am Luftumleitventil befestigt ist.

Bevor Sie es entfernen, überprüfen Sie die Befestigung der Vakuumleitung. Wenn es nicht richtig gesichert wurde, befestigen Sie es erneut und starten Sie das Auto, bevor Sie dieses Teil austauschen. Wenn das Problem weiterhin besteht, tauschen Sie das Luftverteilerventil weiter aus.

Schritt 5: Entfernen Sie die Smog-Pumpenleitung: Sobald Sie die Vakuumleitung entfernt haben, ist der nächste Schlauch, der von dem Luftumleitungsventil entfernt werden muss, der an der Luftpumpe oder der Smogpumpe angebrachte. Entfernen Sie zuerst mit der Nadelzange die am Fitting befestigte Schlauchklemme.

Schieben Sie die Schlauchklemme von der männlichen Verschraubung am Luftumlenkventil ab. Sobald die Klemme entfernt wurde, nehmen Sie mit beiden Händen das Luftweicheventil mit der rechten Hand und beginnen Sie, den Schlauch mit der linken Hand zu entfernen.

Die meiste Zeit ist dieser Schlauch sehr dicht auf dem Luftumleitventil, so dass Sie möglicherweise einen flachen Schraubenzieher verwenden müssen, um den Schlauch vorsichtig abzubrechen. Ein weiterer Trick besteht darin, ein wenig Kriechöl zu verwenden, um auf die Innenseite dieses Schlauches zu sprühen, um etwas Schmierung zu bewirken. Sie müssen für die Installation Kriechöl in die Innenseite des Schlauchs geben, ohne sich Sorgen darüber machen zu müssen, den Smog-Pumpenschlauch mit diesem Trick zu beschädigen.

Schritt 6: Entfernen Sie die Schrauben, mit denen das Luftumlenkventil an der Halterung befestigt ist. Es gibt normalerweise zwei Schrauben, die das Luftumlenkventil an der Halterung am Motor befestigen. Verwenden Sie den richtigen Sockel (normalerweise 10 mm) und entfernen Sie die zwei Schrauben.

Bei den meisten Fahrzeugen sind die Bolzen an den Halterungen selbst befestigt, können jedoch auf der anderen Seite mit einer Mutter gesichert werden. Genaue Anweisungen zum Entfernen Ihres Fahrzeugs finden Sie in Ihrem Wartungshandbuch.

Schritt 7: Entfernen Sie den Abgaskrümmerschlauch. Sobald das Luftumlenkventil von der Halterung gelöst wurde, können Sie die Abgaskrümmerverbindung, die sich normalerweise auf der Unterseite des Ventils befindet, entfernen.

Dies wird normalerweise mit einer Schlauchklemme verbunden. Verwenden Sie die gleiche Methode zum Entfernen dieses Schlauches wie in Schritt 5 oben. Sobald dieser Schlauch entfernt wurde, nehmen Sie das alte Luftverteilerventil aus dem Motorraum und bereiten Sie die Installation des neuen Geräts vor.

Schritt 8: Installieren Sie das neue Luftumlenkventil. Der Einbau des neuen Luftweicheventils ist genau umgekehrt wie oben beschrieben. Befolgen Sie diese allgemeinen Schritte, beachten Sie jedoch die genauen Anweisungen in Ihrem Fahrzeughandbuch.

  • Setzen Sie ein neues Luftumlenkventil in die Halterung
  • Den Abgaskrümmerschlauch auf die Unterseite des Ventils montieren
  • Das Umluftventil auf die Halterung montieren Schrauben anziehen
  • Installieren Sie den Smog-Pumpenschlauch
  • Installieren Sie den Anschluss der Vakuumleitung am Umluftventil
  • Installieren Sie die Motorabdeckung und die unterstützenden Komponenten, die Sie zuvor entfernen müssen
  • Batteriekabel wieder anschließen

Teil 4 von 4: Testen der Reparatur

Wenn Sie das Luftumlenkventil ausgetauscht haben, müssen Sie zunächst die OBD-II-Fehlercodes zurücksetzen, die im ECM des Fahrzeugs gespeichert sind. Wenn Sie dies nicht können, wenden Sie sich an einen ASE-zertifizierten Mechaniker, um diesen Schritt für Sie abzuschließen. Wenn die Fehlercodes vor dem Starten des Fahrzeugs nicht gelöscht werden, wird das EGR-System deaktiviert und die Reparatur Ihres Luftumleitventils ist irrelevant.

Sobald Sie die Fehlercodes gelöscht haben, ist das Testen der Reparatur ziemlich einfach. Befolgen Sie diese Schritte, um sicherzustellen, dass der Austausch des Umluftventils korrekt durchgeführt wurde.

Schritt 1: Starten Sie den Motor bei geöffneter Haube.

Schritt 2: Schauen Sie unter das Luftumlenkventil und überprüfen Sie alle drei Leitungen (Unterdruck, Smogpumpe und Abluft) und stellen Sie sicher, dass sie nicht undicht sind.

Schritt 3: Testen Sie die Gasannahme. Steigen Sie in das Fahrzeug und testen Sie die Gasannahme, indem Sie das Gaspedal mehrmals kurz ein- und ausschalten. Stellen Sie sicher, dass der Motor gleichmäßig läuft und gleichmäßig läuft.

Schritt 4: Nehmen Sie das Fahrzeug auf eine Probefahrt. Am besten testen Sie Ihr Fahrzeug während einer Testfahrt von 10 bis 15 Meilen. Stellen Sie sicher, dass Sie auf der Autobahn testen, um sicherzustellen, dass die Beschleunigung gut ist.

Schritt 5: Lassen Sie Ihre Emissionen testen. In den meisten Fällen besteht der Grund für die Ersetzung dieses Teils darin, dass die Abgasuntersuchung fehlgeschlagen ist. Lassen Sie die Emission überprüfen, um sicherzustellen, dass die Reparatur korrekt durchgeführt wurde.

Wie Sie sehen können, ist der Prozess zum Ersetzen dieser Komponente ziemlich einfach. Wenn Sie jedoch diesen Lehrartikel gelesen haben und feststellen, dass Sie sich nicht wohl fühlen, dieses Projekt abzuschließen, wenden Sie sich an einen unserer ASE-zertifizierten Mechaniker von Vermin-Club, und diese werden Ihnen gerne das Projekt zum Austausch des Luftleitventils durchführen.

Vorheriger Artikel

Symptome einer schlechten oder ausfallenden Ölwanne

Symptome einer schlechten oder ausfallenden Ölwanne

Damit der Motor eines Autos reibungslos läuft, muss er die richtige Ölmenge haben. Das Öl hilft dabei, alle beweglichen Teile des Motors zu schmieren und......

Nächster Artikel

So kleben Sie ein Rücklichtglas

So kleben Sie ein Rücklichtglas

Ein gebrochenes Rücklicht kann viele Probleme verursachen, wenn es unbeaufsichtigt bleibt. Wasser kann eindringen und dazu führen, dass die Glühbirnen -......