Wie man einen Türverriegelungsaktuator repariert 2020 |Artikel

Wie man einen Türverriegelungsaktuator repariert


Auto-Türschloss-Aktuatoren sind zum Verriegeln und Entriegeln einer Tür ohne die Anstrengung des Ziehens an einem Kabel und einer Stange ausgelegt.

In einigen Autos ist der Türschlossaktuator unterhalb der Verriegelung positioniert. Eine Stange verbindet den Betätiger mit der Verriegelung, und eine andere Stange verbindet die Verriegelung mit dem Knopf, der aus der Oberseite der Tür herausragt.

Wenn der Aktuator die Verriegelung nach oben bewegt, verbindet er den Türaußengriff mit dem Öffnungsmechanismus. Wenn die Verriegelung geschlossen ist, ist der Türaußengriff vom Mechanismus getrennt, so dass er nicht geöffnet werden kann. Dies bewirkt, dass sich der Außengriff bewegt, ohne die Verriegelung zu bewegen, wodurch verhindert wird, dass sich die Tür öffnet.

Der elektrische Türschlossantrieb ist ein einfaches mechanisches Gerät. Dieses System ist ziemlich klein. Ein kleiner Elektromotor dreht eine Reihe von Stirnrädern, die als Untersetzung dienen. Das letzte Zahnrad treibt einen Zahnstangensatz an, der mit der Aktuatorstange verbunden ist. Das Gestell wandelt die Drehbewegung des Motors in die lineare Bewegung um, die zum Bewegen des Schlosses erforderlich ist.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Autotüren mit Türverriegelungsaktoren entriegeln können, einschließlich:

  • Mit einem Schlüssel
  • Drücken Sie die Entsperrtaste im Auto
  • Verwenden Sie das Kombinationsschloss an der Außenseite der Tür
  • Den Knopf an der Innenseite der Tür hochziehen
  • Verwenden einer Fernbedienung mit Keyless-Eingabe
  • Signalisierung von einem Kontrollzentrum

Es gibt zwei Möglichkeiten festzustellen, ob der Antrieb ausgefallen ist:

  • Durch Betätigen eines entfernten Geräts oder einer Tastatur zum Entsperren der Tür
  • Durch Drücken der Entsperrtaste am Türverteiler

Wenn die Tür in einem oder beiden Fällen blockiert bleibt, ist das Problem der Antrieb.

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Türschlossantrieb möglicherweise ausgetauscht werden muss. Manchmal hört ein Türschloss-Aktuator vollständig auf zu arbeiten. In einigen Fahrzeugen wird ein Türverriegelungsaktuator geräuschvoll und erzeugt ein Quietsch- oder Brummgeräusch, wenn die elektrischen Türverriegelungen verriegelt oder entriegelt sind. Wenn sich der Elektromotor oder der Mechanismus im Inneren des Türverriegelungsaktuators abnutzt, kann das Türschloss langsam blockieren oder entriegeln oder manchmal, aber nicht immer arbeiten. In manchen Fahrzeugen kann ein fehlgeschlagener Türverriegelungsaktuator verriegeln, aber nicht entriegeln oder umgekehrt. In den meisten Fällen ist das Problem mit einem Türschlossantrieb auf nur eine Tür beschränkt.

In einigen Fahrzeugen kann das Kabel, das den Türschlossaktuator mit dem inneren Türgriff verbindet, in die Aktuatoranordnung eingebaut werden. Wenn dieses Kabel reißt und nicht separat verkauft wird, muss möglicherweise der gesamte Türschlossantrieb ausgetauscht werden.

Teil 1 von 6: Überprüfen des Zustands des Türverriegelungsaktuators

Schritt 1: Überprüfen Sie die betroffene Tür und verriegeln Sie sie. Lokalisieren Sie die Tür mit dem beschädigten oder kaputten Türschlossantrieb. Sehen Sie das Türschloss visuell auf äußere Schäden an. Heben Sie vorsichtig den Türgriff an, um zu sehen, ob der Mechanismus in der Tür verklemmt ist.

Dies überprüft, ob der Aktuator in einer Position eingefroren ist, in der der Griff so aussieht, als ob er blockiert wäre.

Schritt 2: Öffnen Sie die betroffene Tür. Steigen Sie von einer anderen Tür aus in das Fahrzeug ein, wenn die Tür, an der Sie arbeiten, Sie nicht in das Fahrzeug lässt. Öffnen Sie die Tür mit dem beschädigten oder beschädigten Antrieb von der Innenseite des Fahrzeugs.

Schritt 3: Schließen Sie das Türschloss aus. Versuchen Sie, den Türschlossschalter zu betätigen, um auszuschließen, dass das Türschloss nicht funktioniert. Versuchen Sie dann, die Tür von der Innenseite des Fahrzeugs zu öffnen.

Unabhängig davon, ob die Tür verriegelt ist oder nicht, sollte sich die Tür von innen öffnen, wenn der Türinnengriff betätigt wird.

  • Hinweis: Wenn Sie an den hinteren Türen einer viertürigen Limousine arbeiten, denken Sie an die Kindersicherung. Wenn die Kindersicherung aktiviert ist, öffnet sich die Tür beim Betätigen des Innengriffs nicht.

Teil 2 von 6: Vorbereiten, den Türschlossantrieb zu ersetzen

Wenn Sie alle notwendigen Werkzeuge und Materialien haben und das Fahrzeug vor Beginn der Arbeiten vorbereiten, können Sie die Arbeit effizienter erledigen.

Benötigte Materialien

  • 1000 Schleifpapier
  • Boxed Ende Schraubenschlüssel
  • Kreuzspitze oder Kreuzkopf, Schraubenzieher
  • Elektrischer Reiniger
  • Flachkopfschraubenzieher
  • Mineralische Reiniger
  • Nadelspanner
  • Neuer Türschlossantrieb
  • Neun-Volt-Batterie
  • Neun-Volt-Batterieschoner
  • Ratsche mit metrischen und Standard-Steckdosen
  • Rasierklinge
  • Entfernungswerkzeug oder Hebelwerkzeug
  • Kleiner Hammer
  • Sekundenkleber
  • Messleitungen
  • Drehmomente gesetzt
  • Unterlegkeile
  • Weißes Lithium

Schritt 1: Positionieren Sie das Fahrzeug. Parken Sie Ihr Fahrzeug auf einer ebenen, harten Oberfläche.

Schritt 2: Sichern Sie das Fahrzeug. Radkeile um die Reifen legen. Die Feststellbremse anziehen, um die Reifen zu blockieren und sie davon abzuhalten, sich zu bewegen.

Schritt 3: Installieren Sie einen 9-Volt-Batterieschoner. Stecken Sie den Batterieschoner in Ihren Zigarettenanzünder. Dadurch bleibt Ihr Computer in Betrieb und Ihre Fahrzeugeinstellungen bleiben auf dem neuesten Stand. Wenn Sie keinen 9-Volt-Batteriesparmodus haben, ist das in Ordnung.

Schritt 4: Trennen Sie die Batterie. Öffnen Sie die Motorhaube und suchen Sie die Batterie. Nehmen Sie das Erdungskabel vom Minuspol der Batterie ab und deaktivieren Sie die Stromversorgung des Türschlossantriebs.

  • Hinweis: Wenn Sie ein Hybridfahrzeug haben, befolgen Sie die Anweisungen des Benutzerhandbuchs, um nur die kleine Batterie zu trennen.

Teil 3 von 6: Den Türschlossantrieb entfernen

Schritt 1: Entfernen Sie die Türverkleidung. Beginnen Sie damit, die Türverkleidung von der betroffenen Tür zu entfernen. Vorsichtig die Verkleidung von der Tür entfernen. Ein flacher Schraubenzieher oder ein Entfernungswerkzeug (bevorzugt) helfen hier, aber seien Sie vorsichtig, damit Sie die lackierte Tür um das Panel herum nicht beschädigen.

Sobald alle Clips lose sind, fassen Sie die Platte oben und unten an und biegen Sie sie leicht von der Tür weg. Heben Sie die gesamte Verkleidung gerade nach oben, um sie hinter dem Türgriff zu lösen.

  • Hinweis: Wenn Ihr Fahrzeug über elektronische Türschlösser verfügt, müssen Sie die Türverriegelung vom Türblatt entfernen. Bevor Sie die Türverkleidung entfernen, entfernen Sie die Schrauben, mit denen die Gruppe an der Verkleidung befestigt ist. Wenn der Cluster nicht gelöst werden kann, können Sie möglicherweise die Kabelbaumstecker unter der Türverkleidung abziehen, während Sie ihn abziehen. Wenn das Fahrzeug über kundenspezifische Lautsprecher verfügt, die außen an der Türverkleidung montiert sind, müssen diese vor dem Entfernen der Türverkleidung ebenfalls entfernt werden.

Schritt 2: Entfernen Sie die Plastikfolie hinter dem Panel. Ziehen Sie die Kunststoffabdeckung, die hinter der Türverkleidung sitzt, zurück. Tun Sie es sanft und Sie können den Kunststoff später wieder verschließen.

  • Spitze: Dieser Kunststoff ist notwendig, um eine Wassersperre innerhalb der Türverkleidung zu bilden, da bei regnerischen Tagen oder bei einer Autowäsche immer etwas Wasser in die Tür eindringt. Wenn Sie gerade dabei sind, prüfen Sie, ob die beiden Abflusslöcher unten in der Tür frei sind und sich dort keine Rückstände sammeln.

Schritt 3: Suchen und entfernen Sie die Clips und Kabel. Sieh in die Tür in der Nähe des Türgriffs und du wirst zwei Metallkabel mit gelben Klammern sehen.

Pry die Clips. Der oberste rafft sich vom Türgriff auf, und der untere rafft sich auf und zu dir. Ziehen Sie dann die Kabel aus den Buchsen.

Schritt 4: Entfernen Sie die Schrauben des Türschlossantriebs und die Sicherungsschrauben. Finde die zwei 10mm Schrauben über und unter dem Antrieb und entferne sie. Dann entfernen Sie die drei Schrauben aus dem Türschloss.

Schritt 5: Trennen Sie den Türschlossantrieb. Lassen Sie den Antrieb herunterfallen und trennen Sie dann den schwarzen elektrischen Steckverbinder.

Schritt 6: Entfernen Sie die Verriegelungs- und Aktuatorbaugruppe und nehmen Sie die Kunststoffabdeckung ab. Ziehen Sie die Baugruppe aus Schloss und Betätiger zusammen mit den Kabeln heraus.

Trennen Sie die weiße Kunststoffabdeckung, die von zwei Schrauben gehalten wird, und trennen Sie dann den Kunststofftürverriegelungsaktuator, der durch zwei Schrauben gehalten wird.

  • Spitze: Denken Sie daran, wie die weiße Kunststoffabdeckung auf die Baugruppe aus Schloss und Betätiger montiert wird, damit Sie sie später wieder ordnungsgemäß zusammenbauen können.

Teil 4 von 6: Den Türschlossantrieb reparieren

An diesem Punkt beginnen Sie mit der Arbeit am Türschlossantrieb. Die Idee hier ist, den Antrieb zu öffnen, ohne ihn zu beschädigen. Da es sich nicht um ein "zu wartendes Teil" handelt, wird das Gehäuse des Aktuators in der Fabrik zusammen geformt. Hier brauchen Sie Ihre Rasierklinge, einen kleinen Hammer und etwas Geduld.

Schritt 1: Verwenden Sie eine Rasierklinge, um den Aktuator zu öffnen. Beginnen Sie an der Ecke, indem Sie Ihren Rasierer durch die Naht schneiden.

  • Warnung: Seien Sie sehr vorsichtig, sich nicht mit der scharfen Rasierklinge zu verletzen.

Positionieren Sie das Stellglied auf einer festen Oberfläche und klopfen Sie mit dem Hammer auf die Klinge, bis sie ziemlich tief ist. Gehen Sie weiter um den Aktuator herum, um so viel wie möglich vom Rasierer getrennt zu bekommen.

Vorsichtig durch den unteren Teil neben dem Stiftgehäuse hebeln.

Schritt 2: Entfernen Sie den Elektromotor vom Antrieb. Hebe die Ausrüstung auf und zieh sie heraus. Dann hebeln Sie den Motor aus seinem Kunststoffteil und ziehen Sie ihn heraus. Der Motor ist nicht eingelötet, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen.

Entfernen Sie das Schneckenrad und seine Lagerung vom Kunststoffgehäuse.

  • Hinweis: Machen Sie sich Notizen, wie das Lager in das Gehäuse eingebaut wird. Das Lager muss auf die gleiche Weise zurückgehen.

Schritt 3: Zerlegen Sie den Motor. Mit einem scharfen Hebelwerkzeug die Metalllaschen heraushebeln, die den Kunststoffträger festhalten. Ziehen Sie dann vorsichtig den Kunststoffteil aus dem Metallgehäuse und achten Sie darauf, die Bürsten nicht zu beschädigen.

Schritt 4: Reinigen und bauen Sie den Motor wieder zusammen. Verwenden Sie den Elektroteile-Reiniger, um altes Fett abzusprühen, das sich auf den Bürsten angesammelt hat. Verwenden Sie Schleifpapier mit 1000 Körnungen, um die Kupfertrommel auf der Spulenwelle zu reinigen.

Setzen Sie eine kleine Menge weißes Lithium auf die Kupferteile und bauen Sie den Motor wieder zusammen. Dies beseitigt die elektrischen Kontakte für eine ordnungsgemäße Verbindung.

Schritt 5: Testen Sie den Motor. Legen Sie Ihre Testleitungen an die Motorkontaktpunkte und verbinden Sie die Leitungen mit einer Neun-Volt-Batterie, um den Motorbetrieb zu überprüfen.

  • Warnung: Schließen Sie den Motor nicht länger als einige Sekunden an die Batterie an, da diese Motoren nicht dafür ausgelegt sind.

Schritt 6: Setzen Sie den Motor und die Zahnräder wieder ein. Legen Sie die Teile in umgekehrter Reihenfolge von der, in der Sie sie herausgenommen haben.

Tragen Sie Superkleber auf die Abdeckung auf und verbinden Sie Abdeckung und Gehäuse wieder zusammen. Halte sie zusammen, bis sich der Klebstoff verbindet.

Teil 5 von 6: Türschlossaktuator wieder einbauen

Schritt 1: Setzen Sie die Kunststoffabdeckung wieder ein und ersetzen Sie die Baugruppe. Befestigen Sie den Kunststoff-Türschlossantrieb mit zwei Schrauben wieder an der Baugruppe. Setzen Sie die weiße Kunststoffabdeckung wieder auf die Verriegelungs- und Aktuatorbaugruppe ein, indem Sie sie mit den zwei anderen Schrauben befestigen, die Sie zuvor entfernt haben.

Setzen Sie das Schloss und die Aktuatorbaugruppe mit den angeschlossenen Kabeln wieder in die Tür ein.

Schritt 2: Reinigen und schließen Sie den Antrieb wieder an. Sprühen Sie den elektrischen Reiniger auf den schwarzen elektrischen Stecker. Nachdem es getrocknet ist, schließen Sie den schwarzen elektrischen Stecker wieder an den Türschlossantrieb an.

Schritt 3: Schrauben und Schrauben des Türschlossantriebs austauschen. Setzen Sie die drei Schrauben wieder in das Türschloss ein, um es in der Tür zu sichern. Setzen Sie dann die beiden 10-mm-Schrauben oberhalb und unterhalb der Position des Türverriegelungsaktuators wieder ein, um den Aktuator zu sichern.

Schritt 4: Befestigen Sie die Clips und Kabel wieder. Schließen Sie die Metallkabel in der Nähe des Türgriffs wieder an, indem Sie die gelben Clips wieder an die Buchsen anschließen.

Schritt 5: Setzen Sie die durchsichtige Plastikfolie wieder ein. Setzen Sie die Kunststoffabdeckung, die hinter der Türverkleidung verläuft, wieder an ihren Platz und verschließen Sie sie wieder.

Schritt 6: Tauschen Sie die Türverkleidung aus. Setzen Sie die Türverkleidung wieder auf die Tür und befestigen Sie alle Vorsprünge, indem Sie sie leicht einrasten lassen.

  • Hinweis: Wenn Ihr Fahrzeug über elektronische Türschlösser verfügt, müssen Sie die Türverriegelung wieder in die Türverkleidung einbauen. Nach dem Austausch der Türverkleidung, installieren Sie die Gruppe in das Panel mit Schrauben. Stellen Sie sicher, dass der Cluster mit dem Kabelbaum verbunden ist. Möglicherweise müssen Sie die Anschlüsse unter der Türverkleidung anbringen, bevor Sie die Verkleidung vollständig in die Tür einsetzen. Wenn das Fahrzeug über benutzerdefinierte Lautsprecher verfügt, die extern an der Türverkleidung montiert werden, müssen diese nach dem Austausch der Verkleidung ebenfalls wieder darauf montiert werden.

Teil 6 von 6: Die Batterie wieder anschließen und den Türschlossantrieb prüfen

Schritt 1: Tauschen Sie das Batteriekabel aus und entfernen Sie den Batterieschoner. Öffnen Sie die Motorhaube und schließen Sie das Massekabel wieder an den Minuspol der Batterie an. Ziehen Sie die Batterieklemme fest an, um sicherzustellen, dass die Verbindung gut ist.

Ziehen Sie dann den 9-Volt-Batterieschoner vom Zigarettenanzünder ab.

  • Hinweis: Wenn Sie keinen 9-Volt-Batterieschoner haben, müssen Sie alle Einstellungen in Ihrem Fahrzeug zurücksetzen, wie Ihr Radio, elektrische Sitze, elektrische Spiegel und so weiter.

Schritt 2: Testen Sie den reparierten Türschlossantrieb. Ziehen Sie am Türaußengriff und stellen Sie sicher, dass sich die Tür aus der verriegelten Position öffnet. Schließe die Tür und gehe durch eine andere Tür in das Fahrzeug. Ziehen Sie am Türinnengriff und stellen Sie sicher, dass sich die Tür aus der verriegelten Position öffnet. Dies stellt sicher, dass die Tür bei nicht verriegelter Tür geöffnet wird.

Bei geschlossenen Türen im Fahrzeug auf den Verriegelungsschalter des betroffenen Türschlossantriebs drücken. Betätigen Sie dann den Türinnengriff und öffnen Sie die Tür. Wenn der Türschlossantrieb ordnungsgemäß funktioniert, wird durch Öffnen des Türgriffs der Türverriegelungsaktor außer Kraft gesetzt.

  • Hinweis: Wenn Sie an den hinteren Türen einer viertürigen Limousine arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie die Kindersicherung ausschalten, um den reparierten Türschlossantrieb korrekt zu prüfen.

Stehen Sie außerhalb des Fahrzeugs, schließen Sie die Tür und verriegeln Sie sie nur mit Ihrem elektronischen Gerät. Betätigen Sie den Türaußengriff und stellen Sie sicher, dass die Tür verriegelt ist. Entriegeln Sie die Tür mit dem elektronischen Gerät und betätigen Sie den Außentürgriff erneut. Diesmal sollte sich die Tür öffnen.

Wenn Ihr Autotürschloss nach der Reparatur des Türverriegelungsaktuators immer noch nicht ordnungsgemäß funktioniert, kann eine weitere Diagnose der Türverriegelung und der Aktuatorbaugruppe oder ein möglicher Ausfall einer elektronischen Komponente vorliegen. Sie können jederzeit einen Mechaniker bitten, einen schnellen, detaillierten Rat von einem der zertifizierten Techniker hier bei Vermin-Club zu erhalten.

Möglicherweise müssen Sie den Aktuator vollständig ersetzen. Wenn Sie diese Aufgabe lieber professionell erledigen möchten, können Sie eine unserer qualifizierten Mechaniker dazu bringen, Ihren Türschlossantrieb für Sie zu ersetzen.

Vorheriger Artikel

Handys und SMS: Abgelenkt Driving Laws in Louisiana

Handys und SMS: Abgelenkt Driving Laws in Louisiana

In Louisiana gibt es ein landesweites Verbot von SMS und Fahrern für Fahrer jeden Alters. Dies umfasst das Lesen, Schreiben und Senden von textbasierten......

Nächster Artikel

P0261 OBD-II Fehlercode: Zylinder 1 Einspritzkreis niedrig

P0261 OBD-II Fehlercode: Zylinder 1 Einspritzkreis niedrig

P0261 Code Definition Zylinder 1 Einspritzdüsenkreis niedrig Was der P0261-Code bedeutet Dieser Fehlercode zeigt an, dass das Antriebsstrangsteuermodul......