Wie man eine VIN liest (Fahrzeugidentifikationsnummer) 2021 |Artikel

Wie man eine VIN liest (Fahrzeugidentifikationsnummer)


Eine Fahrzeugidentifikationsnummer (VIN) identifiziert Ihr Fahrzeug. Es besteht aus einzelnen Zahlen und Buchstaben mit besonderer Bedeutung und gibt Auskunft über Ihr Fahrzeug. Jede Fahrgestellnummer ist einzigartig für das Fahrzeug.

Vielleicht möchten Sie die VIN aus einer Reihe von Gründen dekodieren. Sie müssen möglicherweise ein passendes Teil nach Ihrem Fahrzeugbau finden, den Ort der Herstellung für den Import finden, oder Sie möchten den Aufbau eines Autos verifizieren, wenn Sie es kaufen möchten.

Ob Sie bestimmte Informationen suchen müssen oder wenn Sie nur neugierig auf den Aufbau Ihres Fahrzeugs sind, können Sie die VIN-Nummer für eine breite Palette von Informationen dekodieren.

Teil 1 von 4: Finde die Fahrgestellnummer an deinem Auto

Schritt 1: Finden Sie die Fahrgestellnummer auf Ihrem Auto. Suchen Sie nach der 17-stelligen Zeichenfolge an Ihrem Fahrzeug.

Zu den gemeinsamen Standorten gehören:

  • Dash des Autos von der Unterseite der Windschutzscheibe auf der Fahrerseite - leichter von der Außenseite des Fahrzeugs gesehen
  • Aufkleber an der Seite der Tür auf der Fahrerseite
  • Auf dem Motorblock
  • Auf der Unterseite der Motorhaube oder am Kotflügel - meist bei einigen neueren Fahrzeugen zu sehen
  • Versicherungskarten

Schritt 2: Überprüfen Sie Ihre Registrierungsunterlagen oder Ihren Fahrzeugtitel. Wenn Sie die VIN an keinem der oben genannten Orte finden, können Sie in Ihren Dokumenten nach der Nummer suchen.

Teil 2 von 4: Verwende einen Online-Decoder

Bild: Ford

Schritt 1: Suchen Sie Ihre VIN durch den Hersteller. Besuchen Sie die Hersteller-Website Ihres Autos und sehen Sie nach, ob es eine FIN-Suche bietet.

Obwohl nicht alle Hersteller dies tun, tun einige.

Schritt 2: Verwenden Sie einen Online-Decoder. Es gibt mehrere kostenlose Online-Dienste, die Ihnen helfen, die Zahlen und ihre Bedeutung zu entschlüsseln.

Um einen zu finden, geben Sie eine Suche nach "Online-VIN-Decoder" ein und wählen Sie ein Top-Ergebnis.

Einige Decoder bieten grundlegende Informationen kostenlos, während andere die Zahlung benötigen, um Ihnen einen vollständigen Bericht zu geben.

Eine beliebte Wahl ist der Vin Decoder, ein kostenloser Dienst, der grundlegende VIN-Dekodierung bietet. Für eine detailliertere VIN-Dekodierung, die installierte und optionale Ausstattung, Fahrzeugspezifikationen, Farboptionen, Preisgestaltung, MPG und andere Details bietet, können Sie die komplette Lösung für die Fahrzeugdaten- und VIN-Dekodierung von DataOne Software nutzen. Carfax und CarProof sind Websites für Fahrzeughistorien, die auch einen VIN-Decoder zur Verfügung stellen.

Teil 3 von 4: Lerne die Bedeutungen der Zahlen

Sie können auch lernen, wie Sie Ihre FIN lesen, indem Sie verstehen, was jede Zahlengruppe bedeutet.

Schritt 1: Dekodiere die Bedeutung der ersten Zahl oder des ersten Buchstabens. Das erste Zeichen in einer FIN kann entweder ein Buchstabe oder eine Zahl sein und teilt Ihnen das geographische Herkunftsgebiet mit.

Dies ist, wo das Auto tatsächlich hergestellt wurde, und es kann sich unterscheiden, wo der Hersteller befindet.

  • A - H bedeutet Afrika
  • J - R (außer O und Q) bedeutet Asien
  • S - Z bedeutet Europa
  • 1 - 5 bedeutet Nordamerika
  • 6 oder 7 bedeutet Neuseeland oder Australien
  • 8 oder 9 ist für Südamerika

Schritt 2: Decodiere die zweite und dritte Ziffer. Dies wird Ihnen den Hersteller des Autos sagen.

Einige Beispiele umfassen Folgendes:

  • 1 Chevrolet
  • 4 Buick
  • 6 Cadillac
  • C Chrysler
  • J Jeep
  • T Toyota

Die dritte Ziffer ist die genaue Einteilung des Herstellers.

Zum Beispiel in VIN "1GNEK13ZX3R298984, "das" G "bezeichnet ein von General Motors hergestelltes Fahrzeug.

Eine vollständige Liste der Herstellercodes finden Sie hier.

Schritt 3: Entschlüsseln Sie den Fahrzeugdeskriptorabschnitt. Die nächsten fünf Zahlen, die als Fahrzeugdeskriptorabschnitt bekannt sind, sagen Ihnen die Marke des Autos, die Größe des Motors und welche Art von Fahrzeug es ist.

Jeder Hersteller verwendet ihre eigenen Codes für diese Nummern und Sie müssen wissen, was das ist, um herauszufinden, was sie bedeuten.

Schritt 4: Dekodieren Sie die Prüfziffer. Die neunte Zahl ist eine Prüfziffer, die verwendet wird, um zu beweisen, dass die FIN keine Fälschung ist.

Die Prüfziffer verwendet eine komplexe Berechnung, so dass sie nicht leicht gefälscht werden kann.

In VIN "5XXGN4A70CG022862, "die Prüfziffer ist" 0 ".

Schritt 5: Finden Sie das Herstellungsjahr heraus. Die zehnte Zahl gibt das Baujahr des Autos oder das Herstellungsjahr an.

Es beginnt mit A für 1980, im ersten Jahr wurde eine 17-stellige VIN verwendet. Nachfolgende Jahre folgen dem Alphabet von "Y" im Jahr 2000.

Im Jahr 2001 ändert sich das Jahr auf "1" und steigt 2009 auf "9" auf.

Im Jahr 2010 beginnt das Alphabet wieder mit dem Buchstaben "A" für die Modelljahre 2010.

  • Im selben VIN-Beispiel "5XXGN4A70CG022862, "das" C "zeigt an, dass das Fahrzeug 2012 hergestellt wurde.

Schritt 6: Bestimmen Sie, wo genau das Auto hergestellt wurde. Die elfte Ziffer sagt aus, welche Anlage das Auto tatsächlich montiert hat.

Diese Ziffer ist für jeden Hersteller spezifisch.

Schritt 7: Decodiere die restlichen Zahlen. Der Rest der Nummern gibt die Serien- oder Seriennummer des Autos an und macht die VIN einzigartig für dieses spezifische Auto.

Um diese herstellerspezifischen Informationen herauszufinden, können Sie auf der Website nach einem Dekodierungsblatt suchen oder bei einer Servicewerkstatt nachfragen.

Um mehr über VINs zu erfahren, lesen Sie "VIN-Dekodierung 101: Alles, was Sie über VINs wissen wollten".

Teil 4 von 4: Geben Sie die Fahrgestellnummer online ein, um Informationen zum Fahrzeugverlauf zu erhalten

Wenn Sie mehr Interesse an spezifischen Informationen zum Fahrzeug als zu den Details der Fahrgestellnummer haben, können Sie die Nummer auf verschiedenen Online-Websites eingeben.

Schritt 1: Gehen Sie zu CarFax und geben Sie die Fahrgestellnummer ein, um die Geschichte des Fahrzeugs zu erfahren.

  • Dazu gehört, wie viele Besitzer es hatte und ob das Auto Unfälle hatte oder Ansprüche geltend gemacht wurden.

  • Sie müssen für diese Informationen bezahlen, aber es gibt Ihnen eine gute Idee, wenn Ihre Fahrgestellnummer gefälscht oder echt ist.

Schritt 2: Besuchen Sie die Website Ihres Herstellers.

  • Einige Unternehmen bieten auf ihren Websites eine FIN-Suche an, um mehr Informationen über Ihr Fahrzeug zu erhalten.

Lesen Sie diesen Artikel, wenn Sie mehr über die Unterschiede zwischen VIN-Decoder, VIN-Prüfung und Fahrzeugprotokoll-Services erfahren möchten.

Ob Sie Informationen über den Aufbau Ihres Fahrzeugs, Informationen zum Rückruf oder die Vorgeschichte Ihres Fahrzeugs herausfinden möchten, Sie können diese Informationen mit wenig oder gar keinen Kosten über Online-Dienste finden.

Vorheriger Artikel

Windschutzscheibengesetze in Colorado

Windschutzscheibengesetze in Colorado

Wenn Sie ein Fahrzeug auf den Straßen fahren, wissen Sie bereits, dass es viele verschiedene Regeln gibt, denen Sie folgen müssen. Zusätzlich zu den......

Nächster Artikel

Symptome eines fehlerhaften Getriebeöldruckschalters

Symptome eines fehlerhaften Getriebeöldruckschalters

Bei den meisten modernen Autos, Lastkraftwagen und SUVs werden das Getriebe und die Komponenten im Inneren durch eine Reihe von Sensoren und Schaltern......