Wie man ein Fahrzeug richtig abschleppt 2021 |Artikel

Wie man ein Fahrzeug richtig abschleppt


Sie müssen möglicherweise ein Fahrzeug aus einer Reihe von Gründen abschleppen, einschließlich des Umzugs, der Mitnahme Ihres Fahrzeugs auf einer Fahrt oder des Transports an einen anderen Ort. Was auch immer der Grund für das Abschleppen eines Fahrzeugs ist, Sie müssen wissen, wie Sie es richtig abschleppen können. Sie können einige leicht zu befolgende Richtlinien verwenden, um den gesamten Abschleppvorgang zu erleichtern.

  • Warnung: Befolgen Sie alle lokalen Gesetze sowie die Gesetze anderer Staaten, die Sie durchfahren, wenn Sie ein Fahrzeug ziehen. Dies beinhaltet die Verwendung der entsprechenden Abschlepplichter und Spiegel.

Methode 1 von 3: Mit einem Abschleppwagen

Mit einem Abschleppwagen können Sie ein Fahrzeug abschleppen, während das abgeschleppte Fahrzeug einen Teil der Ladung vom Abschleppfahrzeug abziehen kann. Dies wird dadurch erreicht, dass die Hinterräder auf dem Boden liegen bleiben, während Sie das Fahrzeug abschleppen. Dies funktioniert besser, wenn das Abschleppen ein Fahrzeug mit Vorderradantrieb ist, da ein Hinterradantrieb oder ein Vierradantrieb erfordert, dass Sie die Antriebswelle trennen, während Sie lange Strecken zurücklegen.

  • Spitze: Das Fahrzeug, mit dem Sie ziehen, muss mindestens 750 Pfund mehr wiegen als das Fahrzeug, das es schleppt, plus die Abschleppvorrichtung. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schleppkapazität des Geräts nicht überschreiten.

Schritt 1: Schließen Sie den Abschleppwagen an. Befestigen Sie den Abschleppwagenkoppler an der Kupplungskugel am Abschleppwagen.

Dazu müssen Sie die Kupplung auf der Kupplungskugel richtig aufsetzen und die Kupplung handfest anziehen, bis Sie eine feste und sichere Verbindung haben.

Vergewissern Sie sich, dass die Kupplung sicher befestigt ist, indem Sie das Zugfahrzeug leicht nach vorne schieben oder den Dolly nach hinten schieben.

Befestigen Sie die Sicherheitsketten vom Dolly zum Abschleppfahrzeug. Dies hält den Dolly mit dem Abschleppfahrzeug verbunden, selbst wenn der Koppler von der Kupplungskugel kommt.

  • Spitze: Wenn Sie ein Fahrzeug über längere Strecken schleppen, überprüfen Sie regelmäßig die Kupplung, um sicherzustellen, dass sie immer noch ordnungsgemäß angeschlossen ist.

Schritt 2: Laden Sie das geschleppte Fahrzeug. Fahren Sie das geschleppte Fahrzeug auf die Dolly Rampe nach vorne.

  • Warnung: Wenn das Fahrzeug nach hinten gerichtet ist, kann es dazu kommen, dass das geschleppte Fahrzeug peitscht und schwankt.

Stellen Sie sicher, dass die gesamte Breite des gezogenen Fahrzeugs auf die Rampen passt. Überprüfen Sie außerdem alle Abstände, z. B. für Spoiler, Luftschleusen und andere Fahrzeugteile während des Ladevorgangs.

Schritt 3: Sichern Sie das abgeschleppte Fahrzeug. Fahren Sie weiter auf den Dolly, bis beide Vorderreifen fest an den Radbremsen anliegen.

Befestigen Sie beide Vorderreifen mit den Reifenriemen am Abschleppwagen.

Ziehen Sie die geschleppten Fahrzeug-Sicherheitsketten um ein Rahmenelement am abgeschleppten Fahrzeug. Halten Sie die Ketten von Kraftstoff- und Bremsleitungen fern, um Schäden an diesen Bauteilen zu vermeiden.

Schritt 4: Trennen Sie die Antriebswelle. Bei Fahrzeugen mit Heckantrieb und Allradantrieb müssen Sie die Antriebswelle abkuppeln, um das Getriebe des gezogenen Fahrzeugs nicht zu beschädigen.

Sie müssen unter das Fahrzeug kriechen und feststellen, wo die Antriebswelle mit dem Differential verbunden ist.

Wenn Sie den Verbindungspunkt von Antriebswelle und Differential gefunden haben, suchen Sie nach dem U-Gelenk, das die Antriebswelle am Differentialgehäuse hält.

Befestigen Sie die Antriebswelle mit einem Riemen oder einem Gummiband am Unterwagen des gezogenen Fahrzeugs. Stellen Sie sicher, dass es an einem festen Teil des Rahmens befestigt ist, aber nicht an den Auspuffrohren.

Entfernen Sie die vier Schrauben am U-Gelenk. Drücken Sie dann die Antriebswelle so weit wie möglich nach oben und stellen Sie den Gurt oder das Bungee-Kabel nach Bedarf ein.

Schrauben Sie die Schrauben wieder in das Joch am Differentialgehäuse. Alternativ können Sie sie in einem Beutel in den Handschuhkasten legen, bis sie wieder benötigt werden.

Wiederholen Sie die obigen Schritte für die andere Achse, z. B. bei einem Allradantrieb, falls erforderlich...

Wenden Sie sich an einen erfahrenen Mechaniker, um die Antriebswelle zu lösen, wenn Sie sich selbst nicht sicher fühlen.

Methode 2 von 3: Einen Anhänger benutzen

Material benötigt

  • Nylonbänder oder Radnetze

Eine andere Methode zum Ziehen eines Fahrzeugs ist die Verwendung eines Anhängers. Der Anhänger ist zwar sicherer als andere Methoden, hat jedoch seine eigenen Nachteile. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Kombination aus gezogenem Fahrzeug und Anhänger für das Zugfahrzeug zu schwer ist.

  • Warnung: Es ist wichtig, dass Sie die Zugkraft des Zugfahrzeugs kennen. Vergewissern Sie sich, dass das Gewicht des Fahrzeugs und des zum Transport verwendeten Anhängers erreicht ist.

Schritt 1: Befestigen Sie den Anhänger: Zuerst müssen Sie den Anhänger sicher an der Kupplungskugel des Zugfahrzeugs befestigen.

Stellen Sie sicher, dass die Anhängerkupplung sicher an der Anhängerkupplung befestigt ist, indem Sie das Zugfahrzeug leicht nach vorne fahren.

Befestigen Sie die Sicherheitsketten vom Anhänger zum Abschleppfahrzeug.

Verbinden Sie den Anhängerkabelbaum mit den Fahrzeugsteckdosen.

Wenn der Anhänger mit einer Bremsbatterie geliefert wird, überprüfen Sie die Ladung, bevor Sie eine Fahrt aufnehmen.

Schritt 2: Laden Sie das Fahrzeug. Als nächstes die Anhängerrampen ausfahren und das abgeschleppte Fahrzeug auf den Anhänger fahren.

Zentrieren Sie das abgeschleppte Fahrzeug und fahren Sie es langsam die Rampen hinauf.

Fahren Sie weiter, bis die vorderen Reifen an den Reifenstopps an der Vorderseite des Anhängers liegen.

Stellen Sie das Fahrzeug in den Park und stellen Sie die Feststellbremse ein.

Schritt 3: Sichern Sie das Fahrzeug. Der letzte Schritt besteht darin, das abgeschleppte Fahrzeug an den Anhänger zu befestigen.

Legen Sie die Riemen mit Nylonbändern oder Radnetzen über die Mitte der Vorderreifen. Den Riemen bis zum Anschlag ratschen.

Befestigen Sie die Sicherheitsketten an der Vorder- und Rückseite des Fahrzeugrahmens und achten Sie darauf, Brems- und Kraftstoffleitungen zu vermeiden.

Methode 3 von 3: Mit einer Abschleppstange

Ein anderes Verfahren zum Abschleppen eines Fahrzeugs ist die Verwendung einer Abschleppstange. Anhängerkupplungen ermöglichen, dass alle vier Räder des gezogenen Fahrzeugs während der Fahrt auf dem Boden aufliegen. Wenn Sie eine Abschleppstange verwenden, müssen Sie die Antriebswelle abkuppeln, um das Getriebe nicht zu beschädigen. Meistens werden Abschleppstangen zusammen mit einem RV verwendet, um ein Fahrzeug zur Verwendung während der Überlandfahrt abzuschleppen.

  • Warnung: Um eine Abschleppstange zu verwenden, müssen Sie Halterungen am vorderen Rahmen des gezogenen Fahrzeugs anbringen. Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, lassen Sie sich von einem Fachmechaniker oder Kfz-Mechaniker die Halterungen anbringen.

Schritt 1: Sichern Sie die Klammern. Verwenden Sie die Anhängerkupplung als Führung, finden Sie einen starken Teil des Fahrzeugrahmens, um eine Halterung an jeder Seite der Vorderseite des gezogenen Fahrzeugs zu befestigen.

Dazu müssen Sie in den Rahmen Ihres Fahrzeugs bohren.

Das Endergebnis sind zwei Halterungen, an denen Sie die Anhängerkupplung schnell anbringen und abnehmen können.

Schritt 2: Überprüfen Sie die Bremslichter. Stellen Sie vor dem Anschließen der Anhängerkupplung sicher, dass die Bremslichter und Blinker beider Fahrzeuge im Tandem funktionieren, oder verwenden Sie abnehmbare Rücklichter.

Erwerben Sie ein Verdrahtungssystem, das die Bremslichter und Blinker beider Fahrzeuge verbindet und koordiniert. Standardfahrzeuge verwenden für diesen Zweck ein 12N-Bordnetz, während Wohnmobile ein 12S-Bordnetz verwenden.

Wenn Sie das Fahrzeug nicht so oft abschleppen möchten, können Sie sich für abnehmbare Rückleuchten entscheiden. Abnehmbare Rücklichter sind an der Rückseite des gezogenen Fahrzeugs angebracht und verwenden das elektrische System des Zugfahrzeugs zum Bremsen und Signalisieren von Kurven.

Schritt 3: Befestigen Sie die Abschleppstange. Als nächstes befestigen Sie die Abschleppstange am Zugfahrzeug.

Beginnen Sie, indem Sie die Anhängerkupplungshalterungen am abgeschleppten Fahrzeug anbringen. Sie können dies tun, indem Sie die Bolzen durch die Enden der Anhängerkupplung schieben, die an den am Fahrzeug angebrachten Halterungen befestigt sind. Befestigen Sie die Schrauben weiterhin mit Unterlegscheiben und Muttern, die der Schraubengröße entsprechen. Verwenden Sie zum Festziehen einen Steckschlüssel.

Befestigen Sie als nächstes die beiden Abschleppstangen, die von den Halterungen des abgeschleppten Fahrzeugs kommen, mit den Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben, die mit der Abschleppstange geliefert werden, an der Schwenkhalterung. Die Schwenkhalterung ist mit dem Teil der Abschleppstange verbunden, der entweder direkt in die Anhängerkupplung eingesetzt wird oder eine Kupplung aufweist, die an der Kupplungskugel befestigt ist.

Sichern Sie die Abschleppstange zusätzlich, indem Sie Sicherheitsketten vom Abschleppfahrzeug zum Schwenkbügel und von der Grundplatte des Schwenkbügels zum abgeschleppten Fahrzeug anbringen.

Sie können ein Fahrzeug sicher und einfach abschleppen, indem Sie bestimmte Vorsichtsmaßnahmen beachten. Dazu gehört auch das ordnungsgemäße Anbringen von Abschleppvorrichtungen wie Abschleppwagen, Anhängern und Abschleppstangen sowie das sichere Sichern von Fahrzeugen vor dem Abschleppen.

Vorheriger Artikel

Ein Einkaufsführer für den Audi A6 2012

Ein Einkaufsführer für den Audi A6 2012

Der Audi A6 von 2012 bietet die perfekte Kombination aus Komfort und Kraft. Das moderne Design entspricht dem Bedürfnis nach großartigen Optionen und......

Nächster Artikel

Ein Einkaufsführer für den Lexus ES 2012

Ein Einkaufsführer für den Lexus ES 2012

Der 2012 Lexus ES ist eine Luxuslimousine, die erfolgreich mit dem Audi A6 und dem Acura TL konkurriert. Diese Limousine mit Frontantrieb hat Fahrkomfort......