Wie man einen geplatzten Reifen behandelt 2021 |Artikel

Wie man einen geplatzten Reifen behandelt


Eine der größten Befürchtungen der Fahrer besteht darin, dass sie bei Autobahnfahrten einen Reifenschaden erleiden. Ob Sie es glauben oder nicht, die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) berichtete 2003, dass von den 78.392 Unfällen, die durch einen ausgeblasenen Reifen auftraten, 414 Menschen ihr Leben verloren, während fast 15% (10.275 Personen) nicht tödliche Verletzungen erlitten . Im Jahr 2004 trat das TPS- oder Reifendrucksensor-System in Kraft und wurde vor allem bei Luxusautos als Zusatzfunktion eingeführt. Heute sind die meisten neuen Pkw, Lkw und SUVs serienmäßig mit TPS-Überwachung ausgestattet.

Jüngste Daten der NHTSA zeigen, dass die Anzahl der Todesfälle und nicht tödlichen Verletzungen sowie die Anzahl der Unfälle seit der Verwendung des TPS zurückgegangen sind. Obwohl Reifenkonstruktionen und Frühwarnsysteme dazu beigetragen haben, schwere Unfälle aufgrund von Reifenpannen zu reduzieren, ist diese Art von Notsituation immer noch sehr gut möglich. Das richtige Wissen über den Umgang mit einem geplatzten Reifen während des Vorfalls - sowie das Wissen darüber, was Sie tun müssen, um sicherzustellen, dass Ihr Auto vor dem Fahren in Ordnung ist - ist für Ihre Sicherheit unerlässlich. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was einen plötzlichen Bersten eines Reifens verursacht, wie Sie das Risiko eines schweren Unfalls reduzieren, wenn Sie ein Fahrzeug mit geplatztem Reifen fahren und was Sie nach diesem Vorfall warten oder inspizieren müssen tritt ein.

Teil 1 von 4: Verstehen, wie Reifen hergestellt werden

Die Reifen, die für sanfte Fahrten sorgen, unterscheiden sich erheblich von dem ersten kommerziellen Gummireifen, der 1888 erfunden wurde. Der moderne Reifen wird heute aus einer sorgfältig ausgewogenen und wissenschaftlich erforschten Gummimischung hergestellt, die speziell für eine bestimmte Anwendung hergestellt wurde. Ein Reifen, der von der gleichen Firma für einen Sportwagen hergestellt wird, hat eine völlig andere Gummimischung als ein Minivan, der von der gleichen Firma oder der gleichen Produktionsstätte hergestellt wird.

Neben der Kernsubstanz auf der Außenseite des Reifens besteht der heutige Reifen aus mehreren Schichten von Nylonkorden, Polyester- und Stahlbändern sowie anderen Textilien, die als Stütze dienen. Das spezifische Design und die Anzahl der Schichten berücksichtigt auch das Design und die Anwendung. Wenn Sie also mit einem brandneuen Auto vom Ausstellungsraum wegfahren, können Sie sicher sein, dass die Reifen dieses Fahrzeugs speziell auf die mechanischen Komponenten abgestimmt sind, und vor allem, damit Sie während der Fahrt sicher sind.

Die meisten Reifen werden heute als "Radialreifen" bezeichnet. Ein Radialreifen wird unter Verwendung mehrerer Cordlagen konstruiert, die in einem Winkel von 90 Grad in der Richtung liegen, in die der Reifen fahren soll. Vor nicht allzu langer Zeit war der Reifen auf Ihrem Fahrzeug der Teil, der den Boden berührte, aber die Luft, die den Reifen aufblähte, wurde von einem inneren Rohr zur Verfügung gestellt. Als die Reifenhersteller erkannten, dass sie einen sichereren und kostengünstigeren schlauchlosen Reifen herstellen konnten, begannen sie diese Methode bei den meisten Serienfahrzeugen anzuwenden.

Einige Geländefahrzeuge und Geländefahrzeuge haben einen Reifen innerhalb eines Reifens, der als Innerliner bekannt ist, der entweder in der Konstruktion des Reifens oder als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme enthalten ist. Diese Art von Reifen hat keine 90-Grad-Nylonschnüre, die in Radialbauweise verwendet werden, hat aber die wichtige Innenauskleidung für zusätzliche Stabilität und Schutz im Falle eines Reifenversagens. Im Fall einer Reifenexplosion oder eines schnellen Luftdruckverlustes wird der Innenliner Druck aufrechterhalten und dem Fahrzeug Stabilität verleihen. Dies ermöglicht es dem Fahrer des Fahrzeugs, die Kontrolle zu behalten und das Fahrzeug langsam anzuhalten, wodurch möglicherweise ein schwerer Unfall vermieden wird.

Teil 2 von 4: Was verursacht einen Reifenplatzer?

Ob aus proprietären Gründen oder aus rechtlichen Gründen - es ist nahezu unmöglich, einen Reifenhersteller dazu zu bewegen, die genaue Ursache für eine Fehlfunktion des Reifens zu nennen. Im Allgemeinen gibt es vier Hauptgründe, warum ein Reifen plötzlich ausbläst: der Reifen wurde zu wenig aufgepumpt, er war zu stark aufgepumpt, ein mechanischer oder materieller Defekt im Reifen oder ein Meißel traf etwas, das den Einstich verursachte.

Es gibt zwei Denkschulen über die richtige Reifenfüllung. Fahrzeugtechniker wählen einen Reifen und einen Reifendruck, der am besten für den Fahrkomfort, die Fahrzeugstabilität und die Sicherheit während des normalen Betriebs dieses Fahrzeugs geeignet ist. In der Regel liegt der empfohlene Luftdruck innerhalb von 10% des vom Reifenhersteller empfohlenen maximalen Reifendrucks.

Der vom Automobilhersteller empfohlene Reifendruck liegt an zwei Stellen, wie es das US-amerikanische Gesetz vorschreibt:

  • Das Fahrerplakat, das sich an der Fahrerseite oder am Türinnenstau befindet, hat die Reifengröße und den empfohlenen Reifenluftdruck für die Vorder- und Hinterreifen und die Betriebsanleitung, in der diese Daten in einem Reifenpflegebereich enthalten sind Bedienungsanleitung.

  • Einige Fahrzeuge haben diese Daten auch unter der Haube, so dass Techniker sie leicht überprüfen können. Niedriger Reifendruck tritt aus mehreren Gründen auf:

Das Wetter ändert sich: Die Luft in Ihrem Reifen ist ähnlich der Luft, die wir atmen (es sei denn, das Fahrzeug ist mit Stickstoff gefüllt). Die Luft dehnt sich aus und verringert sich, wenn die Temperatur steigt oder fällt. Wenn Ihre Reifen an einem heißen und sonnigen Tag installiert und mit normaler Luft aus einem Kompressor gefüllt wurden, sinkt der Luftdruck im Inneren des Reifens, wenn die Temperatur um mehr als 30 Grad sinkt. In der Tat ist es im Winter üblich, dass der Reifendruck um 3 bis 5 lbs sinkt. Kleine Punktion oder Undichtigkeit im Reifen: Manchmal können wir während der Fahrt über einen Heftzweck, einen Nagel oder einen anderen scharfen Gegenstand, der das Gehäuse des Reifens durchdringt, rennen. Wenn dies auftritt, entwickelt der Reifen ein sehr langsames Leck, das sehr schwer zu finden ist.

Wenn das Fahrzeug einen TPS-Alarmsensor im Rad des Fahrzeugs installiert hat, warnt es den Fahrer oft, dass er einen niedrigen Reifen hat, so dass er von einem professionellen Reifentechniker inspiziert und repariert werden kann. Jedoch kann das langsame Leck manchmal von nicht-traditionellen Quellen herrühren, wie zum Beispiel einem lockeren Ventilschaftkern, einer kaputten Ventilschaftdichtung, einem schlechten Reifenwulst oder Rost oder Ablagerungen zwischen dem Reifen und dem Rad.

Wenn ein Reifen lange Zeit mit niedrigem Druck arbeitet, erzeugt er zusätzliche Spannung und Wärme, die sich an der Seitenwand und den inneren Komponenten des Reifens ansammelt. Die Seitenwand muss sich stärker biegen, wodurch sich überschüssige Wärme aufbaut und die inneren Schichten des Reifens brennen und auseinander fallen. Wenn das Reifendruckproblem nicht schnell genug gelöst wird, verschleißt die Seitenwand bis zu dem Punkt, an dem die geringste Unebenheit einen Bruch in der Seitenwand verursachen könnte.

In diesem Fall verbrennen das Gummi, Nylon und andere Materialien, die das innere Gehäuse und die Seitenwand des Reifens ausmachen. Dies ist als "Run-Flat" -Reifen bekannt. Sie können Ihre Reifen physisch überprüfen und eine Verbrennungslinie um den gesamten Reifen an der Seitenwand des Reifens sehen, wenn Sie einen "Notlaufreifen" haben. Wenn Sie diesen Zustand mit Ihren Reifen bemerken, lassen Sie sie sofort ersetzen. Um "platt" Reifen zu vermeiden, ist es eine gute Idee, den Reifendruck einmal pro Woche überprüfen zu lassen. Sie können dies selbst ganz einfach durchführen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Benötigte Materialien

  • Reifendruckmesser

Schritt 1: Überprüfen Sie Ihren Reifendruck am Morgen. Es ist immer am besten, den Reifendruck zu überprüfen, wenn die Reifen "kalt" sind.

Um den Reifendruck zu prüfen, entfernen Sie einfach die Ventilschaftkappe, drücken Sie die Reifendruckanzeige sicher auf den Ventilschaft und lesen Sie den Druck auf der Schiebeanzeige ab, der herausspringt, wenn der Reifendruck registriert wird.

Schritt 2: Überprüfen Sie den empfohlenen Reifendruck und füllen Sie ihn. Stellen Sie sicher, dass Sie den empfohlenen Reifendruck überprüfen, der sich an der Seite der Fahrertür oder in der Bedienungsanleitung befindet. Füllen Sie den Reifen von einer Tankstelle oder einem Reifenlager mit Druckluft und überprüfen Sie den Luftdruck mit der gleichen Stärke, die Sie verwendet haben.

Schritt 3: Lassen Sie den Reifen auf langsames Auslaufen prüfen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Reifen häufig abfällt, stellen Sie sicher, dass ein Reifenlager den Reifen auf ein langsames Leck hin untersucht.

Die meisten Lecks werden durch einen Nagel oder einen gebrochenen Ventilschaft verursacht.

Teil 3 von 4: Was tun bei einem Reifenplatzer?

In jeder Notfallsituation ist die verbleibende Ruhe bei weitem das beste Mittel, um mit einem Reifen fertig zu werden, der ausbricht oder zerkleinert. Laut der gemeinnützigen Organisation B.R.A.K.E.S. (Seien Sie verantwortlich und halten Sie alle in Sicherheit), eines der besten Werkzeuge, das ein erfahrener oder unerfahrener Fahrer im Falle einer Notfallsituation hat, ist die richtige Vorbereitung auf die Vermeidung von Unfällen.

Nachstehend finden Sie einige wichtige Schritte, denen Sie folgen sollten, wenn Sie einen Reifen während der Fahrt ersticken.

Schritt 1: Lassen Sie langsam den Druck vom Beschleuniger ab. Sobald Sie den Reifenplatzer hören oder spüren, sollten Sie als erstes nichts tun.

Oft ist es der Instinkt des Fahrers, auf die Bremse zu treten und schnell den Druck des Gaspedals zu lösen. Dies ist typischerweise, wenn die Unfälle auftreten. Die richtige Vorgehensweise besteht darin, den Druck vom Gaspedal (Gaspedal) einige Sekunden, nachdem Sie den geblasenen Reifen gefühlt oder bemerkt haben, langsam abzulassen.

Dies verlangsamt die Beschleunigungsrate des Fahrzeugs und hält das Fahrzeug geradeaus ausgerichtet. Sie möchten den Gashebel NICHT schnell loslassen, da dies dazu führen kann, dass die Federung des Fahrzeugs entladen wird und ein größeres Problem entsteht.

Zusammen mit dem Sicherstellen, den Druck des Gaspedals langsam zu entlassen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie das Bremspedal AT INIALLY überhaupt nicht berühren. Dadurch blockieren sich Reifen und Bremsen und es entsteht eine gefährliche Fahrsituation.

Schritt 2: Stellen Sie sicher, dass beide Hände am Lenkrad sind und Sie geradeaus fahren. Dies muss gleichzeitig mit dem Loslassen des Gaspedals erfolgen.

Sobald Sie hören, dass der Reifen knallt oder sich im Lenkrad abfühlt, legen Sie beide Hände auf das Lenkrad (in der Drei- und Neun-Uhr-Position). Behalten Sie einen festen Halt, aber halten Sie sich NICHT fest am Lenkrad. Auch hier gilt es, ruhig zu bleiben und das Lenkrad gerade zu halten. Sie sollten auch geradeaus schauen, damit Sie das Fahrzeug gerade halten können.

Wenn Ihr Fahrzeug ins Schleudern gerät, korrigieren Sie den Lenkeinschlag vorsichtig, um der Richtung des Rutschens entgegenzuwirken. Seien Sie wieder ruhig und machen Sie langsame und allmähliche Korrekturen, da eine Überkorrektur die Situation verschlimmert.

Schritt 3: Suchen Sie sich einen Platz zum Umziehen. Ihr Standort zum Zeitpunkt des Ausbruchs bestimmt die nächsten Schritte, die Sie ergreifen sollten.

Sobald Sie die Kontrolle über Ihr Fahrzeug erlangt haben und es geradeaus fahren, müssen Sie einen Platz zum Überfahren finden, der frei von Verkehr ist. Befolgen Sie diese Richtlinien basierend auf Ihrer aktuellen Position, um zu ziehen:

Wenn Sie auf einer einspurigen Straße fahren, versuchen Sie, die Seite der Straße zu öffnen, wenn eine Öffnung vorhanden ist und der Abstand mindestens doppelt so groß ist wie Ihr Fahrzeug. Sie wollen nicht in einen Fahrradweg einbiegen und riskieren, von einem entgegenkommenden Fahrzeug getroffen zu werden. Versuchen Sie, einen Weichen- oder Schmutzbereich zu finden, der Ihnen viel Platz bietet. Ihre Sicherheit sollte hier oberste Priorität haben.

Wenn Sie auf einer mehrspurigen Autobahn fahren, sollten Sie versuchen, so weit wie möglich nach rechts zu ziehen. Viele Leute machen den Fehler, in die Mittelschulter in der Nähe der Überholspur zu ziehen; Dies führt jedoch oft zu einer sehr gefährlichen Situation nicht nur für Sie und Ihre Passagiere, sondern auch für Pannenhilfe oder Polizeibeamte.

Obwohl Sie immer Wert auf Sicherheit legen sollten, sollten Sie auch die Praktikabilität in Betracht ziehen. Wenn Sie versuchen, Ihren ausgewaschenen Reifen zu wechseln, stellen Sie sicher, dass Sie dort hinfahren, wo Sie Ihr Fahrzeug sicher aufbocken können.

Schritt 4: Ziehen Sie sich langsam um und halten Sie langsam an. Manchmal ist es schwer sich zu entspannen, wenn man plötzlich einen Reifen hat.

Sobald Sie jedoch einen Ort gefunden haben, an dem Sie die Straße verlassen können, müssen Sie dies langsam und kontrolliert tun. Drücken Sie vorsichtig auf die Bremsen und halten Sie das Lenkrad fest. Wenn der geblasene Reifen an der Vorderachse ist, ist das Drehen und Bremsen äußerst schwierig. Aber wenn Sie während dieses Prozesses glatt sind, wird die Möglichkeit, die Kontrolle zu verlieren oder die vorderen Reifen zu blockieren, reduziert.

Schritt 5: Bestimmen Sie, ob Sie in der Lage sind, den Reifen zu wechseln oder Pannenhilfe zu rufen. Stellen Sie das Fahrzeug in den Park oder legen Sie es in einen Vorwärtsgang für Schaltgetriebe und ziehen Sie die Feststellbremse an.

Vorsichtig aus dem Fahrzeug gehen, um den Schaden zu prüfen. Wenn der geblasene Reifen auf der Rückseite ist, haben Sie einen guten Ersatzreifen, und Sie fühlen sich wohl, den Reifen zu wechseln, folgen Sie den Anweisungen in Ihrer Wartungsanleitung oder Bedienungsanleitung und schließen Sie die Änderung ab.

Wenn der Reifen am vorderen Ende ist, ist diese Entscheidung etwas komplexer. Wenn ein Reifen auf der Vorderseite ausbläst, kann dies zu schweren Schäden an Frontendkomponenten, Bremsen oder Lenksystemteilen führen. Wenn Sie ein Hilfsprogramm für die Straßenseite haben (z. B. AAA oder Ihre Versicherungsgesellschaft), wird empfohlen, dass Sie sich mit ihnen in Verbindung setzen und das Fahrzeug zu Ihrem Haus oder Ihrer Reparatureinrichtung ziehen lassen. Schäden am Vorderwagen können zu ernsthaften Sicherheitsrisiken führen, wenn Sie den Vorderreifen wechseln und versuchen, nach Hause zu fahren. Stellen Sie sich immer darauf ein, dass das Fahrzeug nach Hause geschleppt wird, und führen Sie die nachstehende Reifenprüfung durch.

Teil 4 von 4: Führen Sie eine Nachprüfung der Reifen durch

Ein geblasener Reifen ist eine heftige Situation, in der komprimierte Luft im Inneren des Reifens aus mehreren Gründen explodiert. Diese plötzliche Explosion kann erhebliche Schäden an den vorderen Endkomponenten verursachen, einschließlich Bremsklötzen, Bremssätteln und Rotoren, vorderen End-CV-Gelenken / -stiften, Spurstangen, oberen und unteren Steuerarmen und -spindeln sowie Radlagern und anderen lenkungsbezogenen Komponenten.

Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass das Rad des Fahrzeugs beschädigt ist, weil das Rad wahrscheinlich während des Verlangsamungs- und Überziehvorgangs angefahren wurde. Eine Nachprüfung von Reifenschäden sollte von einem professionellen ASE-zertifizierten Mechaniker durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass es sicher ist.

Überprüfen Sie außerdem, bevor Sie einen neuen Reifen auf dem Rad montieren, das Rad auf Anzeichen von Rissen (insbesondere wenn es sich um ein Leichtmetallrad handelt) oder Anzeichen dafür, dass das Rad verbogen ist. Die Installation eines neuen Reifens auf einem gebogenen Rad ist gefährlich und verursacht Auswuchtprobleme.

Wenn Sie kürzlich einen Reifenbruch hatten und einen Mechaniker beauftragen müssen, um eine Suspensionsinspektion durchzuführen, um sicherzustellen, dass nichts anderes an Ihrem Fahrzeug beschädigt wird, lassen Sie einen zertifizierten Techniker von Vermin-Club zu Ihnen nach Hause kommen.

Vorheriger Artikel

Windschutzscheibengesetze in Colorado

Windschutzscheibengesetze in Colorado

Wenn Sie ein Fahrzeug auf den Straßen fahren, wissen Sie bereits, dass es viele verschiedene Regeln gibt, denen Sie folgen müssen. Zusätzlich zu den......

Nächster Artikel

Symptome eines fehlerhaften Getriebeöldruckschalters

Symptome eines fehlerhaften Getriebeöldruckschalters

Bei den meisten modernen Autos, Lastkraftwagen und SUVs werden das Getriebe und die Komponenten im Inneren durch eine Reihe von Sensoren und Schaltern......