Wie ein Auto zu detaillieren 2020 |Artikel

Wie ein Auto zu detaillieren


Reinigen Sie Ihr Auto ist mehr als nur stolz auf das Aussehen Ihres Fahrzeugs. Es kann Schäden, die stattgefunden haben, verhindern oder sogar korrigieren und so die Lebensdauer Ihres Fahrzeugkörpers verlängern.

Wenn Sie die Verbrauchsmaterialien für den einmaligen Gebrauch kaufen, kann es teuer sein, sie selbst herzustellen. Wenn Sie planen, Ihre eigenen Auto-Detaillierung regelmäßig durchzuführen, wird es eine gute Investition als Teil Ihrer regelmäßigen Autowartung sein.

Der Hauptunterschied zwischen Reinigung und Detaillierung ist das Ausmaß, in dem alles gereinigt wird. Beim Reinigen eines Autos müssen alle weichen Oberflächen abgesaugt und alle harten Oberflächen gereinigt und abgewischt werden. Bei der Detaillierung wird jedes einzelne Teil einzeln gereinigt, damit das Auto genauso aussieht wie in der Fabrik. Wenn Sie hin und wieder auf die Details achten, bleibt Ihr Fahrzeug länger in gutem Zustand.

Ob Sie Ihr Auto polieren, Autowachs auftragen, Ihr Glas reinigen oder Ihre Räder glänzen, es ist wichtig, mit einem sauberen Auto anzufangen.

Gönnen Sie sich 4 bis 6 Stunden, um das Äußere Ihres Autos vollständig und detailliert zu beschreiben. Die Zeit, die Sie mit der Detaillierung des Äußeren Ihres Autos verbringen, wird sich mit dem Endprodukt zeigen.

Teil 1 von 6: Innenausstattung

Benötigte Materialien

  • Luftkompressor
  • Allzweckreiniger
  • Autowaschseife
  • Gemsen
  • Ton-Bar
  • Schäumender Teppichreiniger
  • Glasreiniger
  • Hochdruckwassersprüher
  • Leder Conditioner (falls erforderlich)
  • Metallpolitur
  • Mikrofasertücher
  • Kunststoff- / Putzreiniger
  • Polnisch / Wachs
  • Rasiermesser / Kistenschneider
  • Gummi-Schutzmittel
  • Schwämme
  • Reifenreiniger / -schutz
  • Staubsauger
  • Radbürste
  • Holzreiniger / -schutz (falls erforderlich)

Schritt 1: Nimm alles aus dem Autoinneren. Dies beinhaltet den gesamten Inhalt des Handschuhfachs und aller Fußmatten.

Nichts sollte durch irgendetwas abgedeckt werden, es sei denn, es ist absolut notwendig. Nimm das Innere nicht auseinander, sondern komm so nah wie möglich.

Einige Staufächer oder Aschenbecher sind abnehmbar. Nutzen Sie diese Funktion, wenn sie vorhanden ist.

Schritt 2: Saugen Sie alles im Innenraum ab. Dies beinhaltet den Teppich im Kofferraum.

Den Dachhimmel zuerst absaugen und vom Dach herunterarbeiten. Auf diese Weise wird später gelöster Staub abgesaugt.

Wenn das Vakuum einen Bürstenaufsatz hat, verwenden Sie dies und schrubben Sie vorsichtig die zu saugende Oberfläche, um Schmutz und andere Fremdkörper zu lösen.

Verwenden Sie den Luftkompressor und blasen Sie Luft in jeden Riss, Loch und Spalt, wo sich Staub und Schmutz befinden können, und saugen Sie ihn dann auf.

Konzentrieren Sie sich darauf, wirklich den ganzen Schmutz und Staub aus den Sitzen zu bekommen. Sie sehen viel Gebrauch und Missbrauch, deshalb werden sie später gründlicher gereinigt werden müssen. Um das zu erleichtern, saugen Sie sie jetzt gründlich ab.

Wenn Sie denken, dass Sie fertig sind, machen Sie einen weiteren Durchgang über jede Oberfläche mit dem Vakuum, um sicherzustellen, dass Sie keine Stelle verpassen.

Schritt 3: Reinigen Sie Flecken mit schäumendem Reinigungsmittel. Auf Teppichen und Fußmatten finden sich häufig Flecken und verfärbte Flecken, die nach dem Absaugen des Teppichs mehr hervorstehen.

Verwenden Sie den schäumenden Reiniger, um mit solchen Flecken fertig zu werden. Sprühen Sie den Schaum auf Flecken oder verfärbte Flecken.

Lassen Sie es eine Minute sitzen, bevor Sie den Reiniger leicht in den Teppich schrubben.

Verwenden Sie ein Handtuch, um die Flecken zu trocknen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle Flecken verschwunden sind.

Schritt 4: Entfernen Sie Flecken, die nicht gereinigt werden können. Wenn der Fleck zu tief ist oder wenn das Material geschmolzen oder beschädigt ist, kann es mit einer Rasierklinge oder einem Kartonschneider abgeschnitten werden.

Wenn es immer noch wahrnehmbar ist, kann der Patch ausgeschnitten werden, und ein Stofffleck, der von einem entfernten Ort wie hinter den Rücksitzen aufgenommen wurde, kann an seinen Platz gebracht werden.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie dies richtig machen, ist es am besten, einen Fachmann zu rufen.

Schritt 5: Waschen Sie die Fußmatten und die inneren Teile außerhalb des Autos. Verwenden Sie einen Hochdruckschlauchanschluss.

Diese Teile mit Wasser abspritzen, bevor Sie den Teppich mit Teppichreiniger waschen und die Innenflächen mit Allzweckreiniger reinigen.

Blot die Teppiche, um das Trocknen zu beschleunigen, und stellen Sie sicher, dass alles trocken ist, bevor Sie es ins Auto zurücklegen.

Schritt 6: Reinigen Sie alle harten Oberflächen im Fahrzeuginnenraum. Verwenden Sie den Allzweckreiniger, um alle harten Oberflächen im Fahrzeug abzuwischen und zu reinigen.

Schritt 7: Reinigen Sie verschiedene Oberflächen einzeln mit Spezialreinigern. Verwenden Sie individuelle Reiniger, um den Innenraum brandneu aussehen zu lassen:

Kunststoffschutz verleiht Kunststoffteilen ein schönes Aussehen und verhindert, dass der Kunststoff brüchig wird.

Holzschutz ist ein Muss für jede Holzverkleidung, denn Holz kann schrumpfen oder verziehen, wenn es austrocknet.

Metallteile müssen mit einer für dieses Metall geeigneten Politur poliert werden. Verwenden Sie eine kleine Menge Produkt und polieren Sie, bis die Oberfläche glänzend und makellos ist.

Verwenden Sie eine kleine Bürste, um Staub von den Lüftungsöffnungen und Lautsprechern zu entfernen.

Schritt 8: Reinigen Sie die Sitze gründlich. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Reiniger für Ihr Sitzmaterial verwenden.

Leder- oder Vinylsitze müssen mit einem Spezialreiniger für Leder oder Vinyl gereinigt und abgewischt werden. Leder Conditioner kann verwendet werden, wenn das Auto ein paar Jahre alt ist und das Leder trocken geworden ist oder Risse entwickelt hat.

Stoffsitze sollten mit einem Stoffreiniger auf den Sitzen gewaschen werden. Dann die Flüssigkeit mit einem Nass-Trocken-Vakuum absaugen.

Schritt 9: Reinigen Sie die Innenseite aller Fenster und Windschutzscheiben. Reinigen Sie auch Spiegel.

Verwenden Sie ein Fensterleder, um das Glas trocken zu wischen, da das Glas an der Luft trocknen kann.

Teil 2 von 6: Das Äußere säubern

Benötigte Materialien

  • Eimer
  • Insekten- und Teerentferner wie Turtle Wax Bug und Teerentferner
  • Konzentrierte Autowaschseife wie Meguiar's
  • Mikrofasertücher
  • Sprühflasche
  • Reifen-Dressing wie Meguiar's
  • Waschhandschuh
  • Wasserquelle
  • Felgenreiniger Spray
  • Radreinigungsbürste

Schritt 1: Bereiten Sie sich darauf vor, Ihr Auto zu waschen. Füllen Sie Ihren Eimer mit Wasser und fügen Sie Waschseife gemäß den Anweisungen auf dem Etikett der Seife hinzu. Umrühren, um Schaum zu bekommen.

Weichen Sie Ihren Autowaschhandschuh in Ihrem Eimer mit süssem Wasser ein.

Sprühen Sie Käfer und Teerentferner auf alle Stellen, die sich an Ihrem Auto angesammelt haben. Lassen Sie es für 5 bis 10 Minuten einweichen, bevor Sie Ihr Auto spülen.

Schritt 2: Besprühen Sie das gesamte Äußere des Autos. Waschen Sie alles mit einem Hochdruckschlauch, um Schmutz und Schmutz zu entfernen.

Die Haube kann für diesen Schritt offen sein, aber jede Elektronik sollte in Plastiktüten verpackt sein, nur um sicher zu sein, dass ein direkter Wasserstoß sie nicht trifft.

Vergessen Sie nicht, die Radkästen und die Unterseite des Fahrzeugs zu besprühen.

Verwenden Sie einen Hochdruckreiniger, wenn Sie einen haben, oder verwenden Sie einen Gartenschlauch mit ausreichendem Wasserdruck, um Ihr Auto gut zu spülen.

Beginne an der Spitze des Autos und arbeite dich nach unten. Das Wasser, das an der Außenseite des Autos herunterläuft, hilft, einige der festsitzenden Teile vorzusweichen, besonders wenn Sie warmes Wasser zum Spülen verwenden.

Schritt 3: Scrub deine Räder. Reinigen Sie Ihre Räder gut mit Seife und Wasser, wie in Teil 1 beschrieben.

Schritt 4: Tragen Sie den Felgenreiniger auf. Sprühen Sie Radreiniger auf Ihr Rad.

  • Warnung: Wählen Sie ein Felgenreinigerspray, das für die Verwendung auf Ihren speziellen Rädern sicher ist. Viele Radreiniger enthalten aggressive Chemikalien und sind nur für beschichtete Aluminium- und Aluminiumräder oder Radkappen sicher. Wenn Sie unbeschichtete Aluminiumräder haben, verwenden Sie ein speziell für sie entwickeltes Produkt.

  • Spitze: Reinigen Sie ein Rad auf einmal von Anfang bis Ende, so dass Sie sicher sind, dass Sie keine Stellen verpasst haben.

Lassen Sie den Reinigungsspray 30 Sekunden lang auf Ihrem Rad sitzen, um den Bremsstaub und den Schmutz zu entfernen.

Verwenden Sie eine Radbürste, um alle Seiten der Radspeichen zu waschen, spülen Sie sie regelmäßig ab, wenn sie gereinigt werden.

Scrub Räder sauber, dann verwenden Sie Metallpolitur, um das Finish zu bringen.

Reifenschutzmittel auf die Reifenflanken auftragen.

  • Hinweis: Da die Räder so viel Schmutz und Schmutz enthalten, kann das Waschen sie dazu führen, dass schmutziges Wasser über den Rest des Autos spritzt. Deshalb werden sie zuerst gereinigt.

Schritt 5: Spülen Sie das Rad mit klarem Wasser ab. Spülen Sie ab, bis kein Seifenwasser, kein schaumiges Wasser oder keine sichtbaren Verschmutzungen mehr am Rad sind.

Gib deinem Rad Zeit zum Trocknen. Geh weiter und putze deine anderen Räder.

Schritt 6: Verwalten Sie den Reifenverband. Tragen Sie Reifendüngung auf Ihre Reifen auf.

Beginnen Sie mit einem trockenen Reifen. Wenn sich noch Wasser auf Ihrem Reifen befindet, wischen Sie ihn mit einem Mikrofasertuch ab. Verwenden Sie ein separates Tuch für Ihre Räder als für jeden anderen Zweck.

Sprühen Sie den Reifen auf Ihren Applikatorblock.

Wischen Sie den Reifen rundherum ab und lassen Sie den Reifen glänzend und sauber erscheinen.

Lassen Sie es trocknen, bevor Sie Ihr Auto fahren. Nasses Reifen-Dressing sammelt Schmutz und Staub und verleiht Ihren Reifen ein unansehnliches bräunliches Aussehen.

Schritt 7: Reinigen Sie die Motorkomponenten. Sprühen Sie alle schmierigen Komponenten unter der Haube mit Entfetter und lassen Sie es für eine Minute oder so sitzen.

Das Fett mit dem Schlauch abspritzen, sobald der Reiniger eingeweicht ist. Dies kann wiederholt werden, bis der Motorraum völlig sauber ist.

Gummiteile unter die Haube legen, um sie weich und flexibel zu halten.

Schritt 8: Reinigen Sie das Äußere des Autos. Scrub das Äußere deines Autos mit dem Waschhandschuh. Legen Sie den Waschhandschuh auf Ihre Hand und schrubben Sie jedes Paneel einzeln.

Beginne an der Spitze des Autos und arbeite dich nach unten. Belassen Sie die schmutzigsten Platten bis zuletzt.

Waschen Sie jedes Paneel oder Fenster vollständig, bevor Sie auf das nächste übergehen, um sicherzustellen, dass Sie keine Flecken übersehen haben.

  • Spitze: Spülen Sie Ihren Waschhandschuh, wann immer es aussieht, als würde es viel Schmutz darauf sammeln.

Nachdem alle Karosserieteile eingeseift sind, scheuern Sie die Räder mit dem Waschhandschuh. Bremsstaub und Straßenschmutz bilden sich auf Ihren Rädern, verfärben sie und lassen sie stumpf aussehen.

Schritt 9: Spülen Sie das Äußere Ihres Autos vollständig ab. Beginne oben und arbeite dich nach unten. Noch einmal, das Wasser, das Sie die Spitze des Autos mit spülen, läuft herunter und hilft, die Seife von Ihrem Auto auf niedrigeren Abschnitten auszuspülen.

Spülen Sie Ihre Räder gründlich. Versuchen Sie, zwischen der Speiche und den Bremsteilen zu spülen, um die Seife abzuwaschen, und spülen Sie möglichst viel Bremsstaub und Schmutz ab.

Schritt 10: Trocknen Sie das Auto außen. Wischen Sie das Auto von oben nach unten mit einem feuchten Mikrofasertuch ab. Ein feuchtes Mikrofasertuch nimmt leicht das Wasser aus dem Glas und der Lackierung Ihres Autos auf.

Sie werden mit einem leicht nassen Auto Finish verlassen. Sie können das Äußere komplett trocknen, indem Sie ein trockenes Mikrofasertuch darüber tragen, um die restliche Feuchtigkeit aufzunehmen.

Ihr Auto wird jetzt relativ sauber sein, aber Sie sind hier noch nicht fertig. Um das glänzendste, sauberste Endprodukt zu bekommen, gibt es noch viel mehr zu tun.

Schritt 11: Reinigen Sie das äußere Glas. Da Glasreiniger Flecken oder Streifen auf einem sauberen Auto hinterlassen kann, ist es wichtig, die Fenster und Spiegel vor dem Rest des Äußeren zu reinigen.

Verwenden Sie den Glasreiniger, und stellen Sie sicher, dass das Glas mit einer Chamois anstelle von Lufttrocknung getrocknet wird, um Flecken und Streifen zu vermeiden.

Teil 3 von 6: Poliere dein Auto

Polieren ist ein Reparaturverfahren, das das Auftreten von Kratzern und Flecken in Ihrer Farbe entfernt, indem Sie eine dünne Schicht Klarlack entfernen und den Kratzer einarbeiten. Es sollte immer mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden oder Sie könnten teure Schäden an der Außenseite Ihres Autos verursachen.

Benötigte Materialien

  • Saubere Kleidung
  • Poliermittel
  • Polierkissen
  • Power-Polierer

  • Warnung: Versuchen Sie niemals, Ihr Auto zu polieren, wenn es noch schmutzig ist. Die Körnung im Schmutz verursacht tiefe Kratzer in der Farbe und macht es noch schlimmer, sie zu reparieren.

Schritt 1: Bereiten Sie den Polierer vor. Tragen Sie Poliermittel auf das Polierpad Ihres Poliergeräts auf und bearbeiten Sie es leicht in den Schaumstoff.

Dies "imprimiert" das Pad im Wesentlichen, so dass es die Farbe Ihres Autos nicht überhitzt.

Schritt 2: Tragen Sie die Polierpaste auf. Tragen Sie einen Silber-Dollar-großen Fleck Poliermittel auf den Kratzer oder Fleck auf, den Sie polieren.

Verteilen Sie die Politur mit dem Pad auf dem Power Polisher, ohne es einzuschalten.

Schritt 3: Beginnen Sie mit dem Polieren Ihres Fahrzeugs. Drehen Sie den Polierer auf mittlere bis niedrige Geschwindigkeit und legen Sie das Pad gegen die Politur Ihres Autos, wobei Sie bereits eine Seitwärtsbewegung über den Punkt, an dem Sie polieren, beginnen.

Halten Sie leichten Druck auf die Poliermaschine und halten Sie sie immer in einer seitlichen Bewegung.

Schritt 4: Stoppen Sie, wenn die Flecken oder Politur verschwunden ist. Wenn die Politur fast von der Farbe verschwunden ist oder der Kratzer oder die Markierung, die Sie poliert haben, verschwunden ist, stoppen Sie den Polierer.

Wenn der Kratzer noch vorhanden ist, wenden Sie mehr Poliermittel auf den Standort an und wiederholen Sie Schritt 4.

Überprüfen Sie die Lacktemperatur mit der Hand zwischen den einzelnen Polierschritten. Wenn die Farbe angenehm warm ist, können Sie fortfahren. Wenn es zu warm ist, um Ihre Hand darauf zu halten, warten Sie, bis es abkühlt.

Schritt 5: Wischen Sie die polierten Stellen ab. Wischen Sie den Bereich mit einem sauberen, trockenen Tuch ab.

Teil 4 von 6: Äußere Metallteile reinigen

Typische Auto Seifen zusammen mit Umwelt-Elemente können Ihre Chrom-, Aluminium-oder Edelstahl-Trim-Look langweilig, verblasst oder schmutzig. Stellen Sie den Glanz mit einem hochwertigen Metallreiniger wieder her, wenn Sie eine gründliche Auto-Detaillierung durchführen.

Benötigte Materialien

  • Metallreiniger und Politur
  • Mikrofasertücher

Schritt 1: Bereiten Sie das Mikrofasertuch vor. Tragen Sie Metallreiniger auf ein sauberes Mikrofasertuch auf.

Verwenden Sie einen Cent-großen Punkt, damit Sie leicht kontrollieren können, wohin der Reiniger geht.

Schritt 2: Verwenden Sie das Mikrofasertuch, um sauberer zu verteilen. Verbreiten Sie den Reiniger über Ihre Metallverkleidung. Verwenden Sie Ihre Fingerspitze in das Mikrofasertuch, um den Reiniger auf die Oberfläche zu bringen und versuchen Sie, den Reiniger nicht auf lackierte Oberflächen zu bringen.

Schritt 3: Beschichten Sie alle Metallteile mit Reiniger. Verbreiten Sie den Reiniger über die gesamte Metallverkleidung Ihres Autos. Lass es trocknen, nachdem du daran gearbeitet hast.

Schritt 4: Wischen Sie die Metallverkleidung sauber. Verwenden Sie ein sauberes Mikrofasertuch, um die Metallstreifen sauber zu wischen. Der getrocknete Reiniger wird leicht mit einem Tuch in der Hand entfernt.

Ihre Chrom- oder Metallverkleidung wird glänzend und hell sein.

Teil 5 von 6: Tragen Sie eine schützende Wachsbeschichtung auf

Waxing Ihr Auto sollte Teil seiner regelmäßigen Wartung sein. Eine frische Wachsschicht sollte alle 6 Monate aufgetragen werden, früher, wenn Sie bemerken, dass die Farbe aussieht, als wäre sie wieder verblasst und matt.

Benötigte Materialien

  • Auto Wachs
  • Schaum-Applikator-Pad
  • Mikrofaserstoff

Schritt 1: Beginnen Sie mit einem sauberen Auto. Wasche es wie in Teil 1 beschrieben.

Wachsen Sie Ihr Auto, wenn es schmutzig ist, können Sie merkliche Kratzer in Ihrer Farbe verursachen.

Schritt 2: Fügen Sie dem Applikator Wachs hinzu. Tragen Sie flüssiges Wachs direkt auf Ihren Applikatorpad auf.

Verwenden Sie einen 1-Zoll-Fleck Wachs auf Ihrem Applikator.

Schritt 3: Beginnen Sie mit dem Wachsen Ihres Fahrzeugs. Verteilen Sie das Wachs in überlappenden Strichen in einem breiten Kreis auf der gesamten Fläche Ihres Autos.

Verwenden Sie leichten Druck. Sie tragen eine Beschichtung auf die Farbe auf und versuchen nicht, sie in die Farbe zu reiben.

Wachsen Sie von Anfang bis Ende jeweils eine Platte.

Schritt 4: Trocknen Sie das Wachs. Lassen Sie das Wachs 3-5 Minuten trocknen.

  • Testen Sie, ob es trocken ist, indem Sie mit der Fingerspitze über das Wachs streichen. Wenn es sich ausbreitet, lass es länger. Wenn der Wischvorgang sauber und trocken ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 5: Wischen Sie das getrocknete Wachs **. Wischen Sie das getrocknete Wachs von der Platte ab. Es wird als eine pulverige weiße Substanz abgehen und hinterlässt eine glänzend lackierte Oberfläche.

Schritt 6: Wiederholen Sie die Schritte für alle Ihre Panels. Wiederholen Sie dies für den Rest Ihrer lackierten Panels auf Ihrem Auto.

Teil 6 von 6: Reinige deine Autofenster

Reinigen Sie die Fenster Ihres Autos bis zum letzten Schritt. Wenn Sie sie früher reinigen, besteht die Gefahr, dass Sie eine andere Substanz auf das Glas bekommen, was bedeutet, dass Sie die Glasreinigung am Ende sowieso wiederholen müssen.

Material benötigt

  • Schäumender Glasreiniger
  • Mikrofaserstoff

Schritt 1: Tragen Sie den Glasreiniger auf das Fenster auf. Sprühen Sie den schäumenden Glasreiniger direkt auf das Fenster.

Trage es so auf, dass du es über die ganze Fensterfläche verteilen kannst. An den vorderen und hinteren Windschutzscheiben wollen Sie genug sprühen, um mit einer Hälfte des Glases auf einmal fertig zu werden.

Schritt 2: Beschichten Sie die Oberfläche vollständig mit Reiniger. Wischen Sie den Glasreiniger mit einem Mikrofasertuch über die gesamte Oberfläche.

Wischen Sie den Reiniger zum Starten in vertikaler Richtung und dann in horizontaler Richtung ab, um ein streifenfreies Finish zu erzielen.

Schritt 3: Etwas niedrigere Fenster. Rollen Sie die Seitenfenster einige Zentimeter nach unten.

  • Benutze dein Fenstertuch, angefeuchtet mit dem gerade abgewischten Glasreiniger, und wische den oberen halben Zoll, der in den Fensterkanal rollt.

Die obere Kante wird oft vernachlässigt und hinterlässt eine unschöne Linie, wenn das Fenster ein wenig heruntergerollt wird.

Geduld ist der Schlüssel zum Detailieren, da es keinen Sinn macht, es zu tun, wenn es nicht richtig gemacht wird. Eine gründliche Detaillierung hilft Ihrem Auto, Wert zu halten, und das Gefühl, ein brandneues Auto zu haben, lässt Sie das viel mehr schätzen. Wenn es etwas gibt, das nicht sauber genug scheint, gehen Sie sofort darüber, um das Auto vollständig detailliert und nahezu perfekt zu machen.

Wenn die obige Anleitung nicht ausreicht, um den Detaillierungsgrad Ihres Fahrzeugs zu ermitteln, müssen Sie möglicherweise einen Fachmann konsultieren. Für besonders alte oder klassische Autos, seltene Autos und Autos in wirklich grober Form können spezielle Produkte oder Techniken notwendig sein.

Wenn Sie Probleme mit Ihren Rädern, Fenstern oder anderen Teilen Ihres Autos haben, während Sie diese genau untersuchen, sollten Sie das Problem sofort beheben. Wenden Sie sich an einen zertifizierten Mechaniker, z. B. einen von Vermin-Club, damit Ihr Auto nicht nur gut aussieht, sondern auch reibungslos und sicher läuft.

Vorheriger Artikel

Wie man ein personifiziertes Kfz-Kennzeichen in Kansas kauft

Wie man ein personifiziertes Kfz-Kennzeichen in Kansas kauft

Personalisierte Platten, die auch als Schminkplatten bekannt sind, sind in jedem der US-Bundesstaaten und im District of Columbia erhältlich. Viele......

Nächster Artikel

Deaktivierte Fahrergesetze und -genehmigungen in Wisconsin

Deaktivierte Fahrergesetze und -genehmigungen in Wisconsin

Wenn Sie im Bundesstaat Wisconsin leben und eine Behinderung haben, könnten Sie Anspruch auf bestimmte Privilegien und Rechte haben, die Ihnen das......