Wie man mit einer toten Batterie umgeht 2021 |Artikel

Wie man mit einer toten Batterie umgeht


Entdecken Sie Ihr Fahrzeug wird nicht starten wegen einer leeren Batterie ist eine sichere Möglichkeit, jeden Tag zu dämpfen. In vielen Fällen wird der Grund für den Ladungsverlust Ihrer Batterie offensichtlich sein, z. B. dass Sie Ihre Scheinwerfer oder das Radio über Nacht eingeschaltet lassen, während die Situation in anderen Fällen nicht so klar ist. In jedem Fall geht es Ihnen vor allem darum, Ihren Akku wieder in Gang zu bringen, damit Sie Ihren Tag fortsetzen können. Ihr nächstes Anliegen ist, festzustellen, ob dieses Problem erneut auftritt, also müssen Sie möglicherweise Ihre Batterie ordnungsgemäß warten oder vollständig ersetzen lassen.

Wenn Sie Ihren Zündschlüssel drehen und nichts passiert, ist dies ein sicheres Zeichen, dass eine tote Batterie der Schuldige ist. Wenn Ihr Fahrzeug jedoch einen Startversuch unternimmt, aber nicht ganz dorthin gelangen kann, könnte dies ein Hinweis auf mehrere Probleme sein, obwohl häufig ein versagender Akku die Ursache ist. Bis Sie jedoch den Gegenbeweis finden, behandeln Sie diese Situation wie die erste, weil sie die einfachste Lösung hat. Oft, auch wenn etwas wie eine schlechte Lichtmaschine die Ursache des Problems ist, werden die folgenden Methoden der Umgang mit einer leeren Batterie Sie wieder auf die Straße, um das unmittelbare Problem zu beheben.

Methode 1 von 4: Reinigen Sie die Batterieklemmen

Wenn sich weiße, blaue oder grüne Pulveransammlungen um Ihre Anschlüsse herum bilden, kann dies eine gute Verbindung zwischen Ihrem Akku und Ihren Batteriekabeln verhindern. Durch die Reinigung kann diese Verbindung wieder hergestellt werden, damit das Fahrzeug wieder gestartet werden kann. Da es sich jedoch um Säureprodukte handelt, sollte der Akku umgehend getestet werden, um die Ursache des Problems zu ermitteln.

Benötigte Materialien

  • Backsoda
  • Handschuhe (Kunststoff oder Latex)
  • Lappen
  • Steckschlüssel
  • Zahnbürste oder andere steife Plastikbürste
  • Wasser

Schritt 1: Entfernen Sie die Kabel. Entfernen Sie das Minuskabel von der Batterieklemme (angezeigt durch eine schwarze Farbe oder ein Minuszeichen) mit einem Steckschlüssel und dann das Pluskabel von seiner Klemme (gekennzeichnet durch eine rote Farbe oder ein Pluszeichen), wobei darauf zu achten ist, dass die beiden Kabelenden enden keinen Kontakt herstellen.

  • Spitze: Es wird empfohlen, bei Kontakt mit Korrosion an einer Autobatterie Plastikhandschuhe zu tragen, da die säurehaltige Substanz die Haut reizt.

Schritt 2: Sprinkle Backpulver. Geben Sie reichlich Backpulver über die Anschlüsse, um die Säure zu neutralisieren.

Schritt 3: Wischen Sie den Aufbau ab. Befeuchten Sie einen Lappen mit Wasser und wischen Sie die pulverförmigen Ablagerungen und überschüssiges Backpulver von den Anschlüssen ab. Wenn der Aufbau zu viel ist, um den Lappen zu entfernen, versuchen Sie ihn zuerst mit einer alten Zahnbürste oder einem anderen Pinsel mit Kunststoffborsten abzubürsten.

  • Warnung: Verwenden Sie keine Metallbürsten oder Gegenstände mit Metallborsten, um Ablagerungen von den Batteriepolen zu entfernen, da dies zu Stößen führen kann.

Schritt 4: Tauschen Sie die Batteriekabel aus. Tauschen Sie die Batteriekabel an ihren jeweiligen Klemmen aus, beginnend mit dem positiven und endend mit dem negativen. Versuchen Sie, Ihr Fahrzeug erneut zu starten. Wenn es nicht funktioniert, fahren Sie mit einer anderen Methode fort.

Methode 2 von 4: Starthilfe für dein Fahrzeug

Wenn Sie Zugriff auf ein anderes laufendes Fahrzeug haben, ist es wahrscheinlich die beste Option, schnell wieder auf die Straße zu gehen. Sobald dies geschehen ist, haben Sie möglicherweise keine weiteren Probleme, aber - wenn Sie regelmäßig einen Neustart benötigen - muss Ihr Akku möglicherweise ausgetauscht oder gewartet werden.

Benötigte Materialien

  • Spenderfahrzeug mit funktionierender Batterie
  • Überbrückungskabel

Schritt 1: Halten Sie beide Autos nahe beieinander. Parken Sie das Spenderfahrzeug nahe genug an Ihrem Fahrzeug, dass die Starthilfekabel zwischen die beiden Batterien reichen, und öffnen Sie dann die Motorhauben beider Fahrzeuge.

Schritt 2: Schließen Sie das tote Auto an. Verbinden Sie eines der positiven Überbrückungskabelenden (gekennzeichnet durch eine rote Farbe und / oder ein Pluszeichen) mit dem positiven Batteriepol der leeren Batterie und schließen Sie dann das nächste negative Kabelende an (gekennzeichnet durch eine schwarze Farbe und / oder ein Minuszeichen) ) an den Minuspol der leeren Batterie.

Schritt 3: Schließen Sie das Spenderauto an. Verbinden Sie das andere Ende des positiven Überbrückungskabels mit der Batterie des Spenderwagens und verbinden Sie dann das verbleibende negative Kabelende mit dem Minuspol des Spenderwagens.

Schritt 4: Starten Sie das Spenderauto. Starten Sie den Motor des Spenderfahrzeugs und lassen Sie es für eine Minute oder länger laufen.

Schritt 5: Starte das tote Auto. Versuchen Sie, Ihr Fahrzeug zu starten. Wenn es nicht startet, können Sie die Kabelverbindungen zu den Anschlüssen überprüfen und es erneut versuchen. Für den Fall, dass ein zweiter Versuch nicht funktioniert, testen Sie Ihre Batterie und ersetzen Sie sie bei Bedarf.

Methode 3 von 4: Benutze ein Ladegerät

Wenn Sie sich mit einer leeren Batterie ohne Zugang zu einem anderen fahrenden Fahrzeug befinden und ein Ladegerät zur Hand haben, können Sie Ihrer Batterie mit einem Ladegerät neues Leben einhauchen. Dies dauert etwas länger als ein Starthilfe, ist aber effektiv, wenn Sie warten müssen.

Schritt 1: Schließen Sie das Ladegerät an. Verbinden Sie das positive Ende des Batterieladegeräts mit dem Pluspol der Batterie und dann das negative Ende mit Ihrem Minuspol.

Schritt 2: Schließen Sie das Ladegerät an. Stecken Sie das Ladegerät in eine Steckdose oder eine andere Stromquelle und schalten Sie es ein.

Schritt 3: Schalten Sie das Ladegerät aus. Wenn das Ladegerät anzeigt, dass der Akku vollständig geladen ist (oft nach 24 Stunden Wartezeit), schalten Sie das Ladegerät aus und entfernen Sie die Kabel von den Anschlüssen in umgekehrter Reihenfolge.

Schritt 4: Versuchen Sie, Ihr Auto zu starten. Wenn es nicht startet, muss Ihre Batterie weiter getestet oder ersetzt werden.

  • Warnung: Obwohl die meisten modernen Batterieladegeräte eine automatische Abschaltung haben, die dazu führt, dass sie den Ladevorgang beendet, sobald der Akku voll ist, verfügen ältere oder billigere Ladungen möglicherweise nicht über diese Funktion. Wenn auf dem Ladegerät oder in dessen Anweisungen nicht klar angegeben ist, dass es die Abschaltfunktion enthält, müssen Sie den Ladefortschritt regelmäßig überprüfen und manuell ausschalten.

Methode 4 von 4: Ermitteln, ob ein Austausch erforderlich ist

Benötigte Materialien

  • Multimeter
  • Voltmeter

Schritt 1: Testen Sie Ihre Batterie mit einem Multimeter. Wenn Sie ein Multimeter zur Hand haben, können Sie Ihren Akku gemäß den Anweisungen Ihres Produkts auf Lecks prüfen.

  • Ein Messwert von 50 mA oder weniger ist akzeptabel, aber ein höherer Wert zeigt an, dass die Batterie ersetzt werden muss. Dies löst jedoch nicht Ihr unmittelbares Problem mit einer leeren Batterie und erfordert, dass Sie eine der drei oben genannten Methoden zum Starten Ihres Fahrzeugs verwenden.

Schritt 2: Testen Sie Ihre Batterie mit einem Voltmeter. Ein Voltmeter ist auch in der Lage, das Ladesystem Ihrer Batterie zu testen, aber es erfordert, dass Ihr Auto bereits in Betrieb ist.

  • Diese werden wie ein Ladegerät an Ihre Batterieklemmen angeschlossen, und eine Anzeige zwischen 14,0 und 14,5 Volt ist normal, und alles andere deutet darauf hin, dass Sie eine neue Lichtmaschine benötigen.

Wenn Sie nicht sicher sind, Ihre Batterieprobleme alleine zu lösen, wenden Sie sich an unsere erfahrenen Techniker. Nach einer Aufladung durch Springen oder ein Batterieladegerät, um wieder in Bewegung zu kommen, sollten Sie eine professionelle Inspektion Ihrer Batterie für ernstere Probleme haben. Er oder sie wird den Zustand Ihrer Batterie beurteilen und die geeigneten Maßnahmen ergreifen, sei es, um die Batterie zu warten, oder um Ihre Batterie durch eine neue zu ersetzen.

Vorheriger Artikel

P0037 OBD-II-Fehlercode: HO2S-Heizungsregelkreis niedrig (Bank 1, Sensor 2)

P0037 OBD-II-Fehlercode: HO2S-Heizungsregelkreis niedrig (Bank 1, Sensor 2)

P0037 Fehlercodedefinition P0037 ist der Code für den HO2S Heizungsregelkreis niedrig (Bank 1, Sensor 2) Was der P0037-Code bedeutet P0037 zeigt an, dass......

Nächster Artikel

3 Wesentliche Dinge, die Sie über die Scheibenwischer Ihres Autos wissen sollten

3 Wesentliche Dinge, die Sie über die Scheibenwischer Ihres Autos wissen sollten

Der Scheibenwischer ist an der Motorhaube Ihres Fahrzeugs befestigt und hält die Windschutzscheibe sauber von Regen, Schnee und anderen Rückständen, die......