Wie man ein gebrauchtes Auto kauft 2021 |Artikel

Wie man ein gebrauchtes Auto kauft


Der Kauf eines gebrauchten Autos ist eine gute Option, wenn Sie das zusätzliche Geld nicht ausgeben wollen oder wenn Sie die zusätzliche Abschreibung vermeiden wollen, die mit dem Kauf eines neuen Autos kommt. Es muss keine komplizierte Aufgabe sein, wenn Sie die Schritte kennen, die Sie ergreifen müssen, um ein gutes Geschäft zu finden.

Teil 1 von 7: Entscheiden Sie sich für ein Budget und wer von kaufen

Erstelle ein Budget für das, was du für ein gebrauchtes Auto ausgeben möchtest. Stellen Sie sicher, dass die Umsatzsteuer und die Registrierungsgebühren im Budget enthalten sind. Ihre zwei Optionen beim Kauf eines Gebrauchtwagens ist es, einen Händler zu finden oder ein Auto von einem privaten Besitzer zu kaufen. Sie werden Vorteile und Nachteile beider Methoden entdecken.

Schritt 1: Kenne dein Budget. Entscheiden Sie, wie viel Sie für ein gebrauchtes Fahrzeug ausgeben möchten. Beachten Sie alle Optionen, die Sie haben müssen, da sie wahrscheinlich zu den Gesamtkosten beitragen werden.

Sie sollten sich zu diesem Zeitpunkt auch entscheiden, ob es Optionen gibt, ohne die Sie Geld sparen können.

Schritt 2: Entscheiden Sie, ob Sie bei einem Händler oder privat kaufen möchten. Beachten Sie beim Kauf von einer privaten Party einige der Vorteile, einschließlich der Tatsache, dass Fahrzeuge, die von privaten Parteien verkauft werden, in der Regel kostengünstiger sind und dass viele Privatpersonen detaillierte Aufzeichnungen über die Wartungshistorie des Fahrzeugs führen.

  • Auf der anderen Seite, einige der Nachteile sind die Tatsache, dass viele Fahrzeuge von Privatpersonen verkauft keine Garantie, und Sie müssen Ihre eigene Finanzierung beim Kauf finden.

  • Wenn es um einen Händler geht, sind einige der Vorteile, dass viele der Fahrzeuge, die sie verkaufen, eine Inspektion durchlaufen, bevor sie auf dem Grundstück platziert werden, einige Händler bieten eine Garantie an, und Sie können Ihr Fahrzeug oft über den Händler finanzieren.

  • Zu den Nachteilen bei der Verwendung eines Autohauses gehören die höheren Kosten vieler Fahrzeuge, die sie verkaufen, und die Tatsache, dass sie normalerweise keine Ahnung von der Wartungsgeschichte eines Fahrzeugs haben, insbesondere bei Inzahlungnahmen.

Teil 2 von 7: Überprüfen Sie die Liste der verfügbaren Gebrauchtfahrzeuge

Unabhängig davon, ob Sie von einer Einzelperson oder einem Händler kaufen, müssen Sie herausfinden, was verfügbar ist. Wenn Sie eine bestimmte Marke und ein bestimmtes Modell im Auge haben, suchen Sie zuerst nach diesen.

Schritt 1: Autos online erforschen. Besuchen Sie die Websites der Gebrauchtwagenhändler, um das Inventar zu überprüfen. Wenn Sie eine bestimmte Fahrzeugmarke, ein Modell und ein bestimmtes Jahr im Auge haben, vergleichen Sie alle Angebote, die der Händler für diesen Fahrzeugtyp haben könnte.

Schritt 2: Überprüfen Sie die Zeitung. Überprüfen Sie die Einträge in Ihrer lokalen Zeitung. Sie sind zwar nicht so umfassend wie die Online-Suche, aber Ihr lokales Papier ist eine gute Alternative, wenn Sie keinen Zugang zum Internet haben.

  • Die meisten Anzeigen enthalten auch den Jahresprozentsatz (APR), den der Händler anbietet, zusätzlich zu Sonderangeboten, die der Händler derzeit ausführen kann.

Schritt 3: Schau auf Craigslist. Überprüfen Craigslist Anzeigen für Autos, die von Einzelpersonen und Händlern verkauft werden.

  • Einige andere nützliche Auto-Websites gehören Cars.com und AutoTrader.

Schritt 4: Erhalten Sie einen Verlaufsbericht. Führen Sie einen Fahrzeugverlaufsbericht mit einer Website wie Carfax aus.

  • Dies sollte Sie wissen lassen, ob ein Fahrzeug, an dem Sie interessiert sind, einen Unfall hatte oder nicht. Darüber hinaus sollte ein Auto-History-Bericht Ihnen sagen, ob ein Fahrzeug einen Bergungstitel erhalten hat.

  • Spitze: Bevor Sie einen Carfax-Bericht erhalten, fragen Sie den Händler oder die private Partei, ob Ihnen bereits ein Bericht von Carfax zur Überprüfung vorliegt.

Teil 3 von 7: Vergleiche Einträge mit Online-Auto-Bewertungen

Schritt 1: Lesen Sie die Bewertungen: Schauen Sie sich die Online-Bewertungen für die verschiedenen Modelle an, die Sie in Betracht ziehen.

  • Stellen Sie sicher, Marken und Modelle mit den Funktionen zu finden, die Sie suchen, um zu sehen, wie sie Seite an Seite mit anderen Marken und Modellen mit ähnlichen Funktionen vergleichen.

Schritt 2: Erforschen Sie den Wert des Autos. Überprüfen Sie Websites wie Kelley Blue Book und Edmunds.com, um den Marktwert der Fahrzeuge zu ermitteln, an denen Sie interessiert sind.

  • Stellen Sie sicher, dass die Ausstattungsstufe und alle Optionen enthalten sind, da dies auch den Preis beeinflussen kann.

Teil 4 von 7: Entscheiden Sie sich für Preise und Finanzierung

Schritt 1: Entscheiden Sie sich für Ihre Zahlungsart. Entscheiden Sie, ob Sie bar bezahlen oder das gebrauchte Auto finanzieren wollen.

  • Wenn Sie das Fahrzeug direkt mit Bargeld bezahlen, können Sie vermeiden, viele der Finanzierungskosten im Zusammenhang mit dem Kauf eines Autos zu bezahlen.

Schritt 2: Berechnen Sie Ihre monatlichen Zahlungen. Bestimmen Sie, wie viel Sie sich in monatlichen Zahlungen leisten können, wenn Sie sich entscheiden, zu finanzieren. Bankrate hat einen guten Online-Rechner zu benutzen.

  • Denken Sie daran, alle Umsatzsteuer und Registrierungsgebühren zu berücksichtigen, die Sie für das Fahrzeug bezahlen müssen.

Schritt 3: Bestimmen Sie, wie viel Geld Sie für eine Anzahlung haben. Beachten Sie, dass eine größere Anzahlung den Betrag, den Sie jeden Monat zahlen müssen, stark reduzieren kann.

Schritt 4: Vergleichen Sie die Kreditgeber. Vergleichen Sie Kreditgeber, um Autokredit Preise und Bedingungen zu sehen.

Einige Dinge, auf die Sie achten sollten, sind, wenn es eine Strafe für die frühe Auszahlung des Darlehens gibt und die Strafe für eine verspätete Zahlung.

  • Spitze: Stellen Sie sich vor, dass Sie einen Kredit beantragen, um zu sehen, für welchen Betrag Sie sich qualifizieren, bevor Sie sich die Fahrzeuge ansehen. So können Sie sich nur auf Fahrzeuge konzentrieren, die Sie sich leisten können.

Schritt 5: Beantragen Sie eine Finanzierung. Sobald Sie einen Kreditgeber finden, sind Sie zufrieden mit, bewerben sich und werden für die Finanzierung genehmigt.

Dies zwingt Sie auch, vorsichtiger zu sein, wenn Sie für Fahrzeuge einkaufen, da Sie sich nur so viel leisten können.

Teil 5 von 7: Nimm das Auto für eine Probefahrt

Sobald Sie wissen, wie viel Sie sich leisten können, für ein Fahrzeug zu zahlen und ein Modell auszuwählen, das Sie mögen, müssen Sie sich mit der privaten Partei oder dem Händler treffen, um das Auto persönlich zu sehen.

Zusätzlich zur visuellen Überprüfung des Fahrzeugs sollten Sie auch jedes Fahrzeug nehmen, an dem Sie ernsthaft Interesse haben, sich für eine Probefahrt einzukaufen.

Hier ist eine Testfahrt-Checkliste für Gebrauchtwagen:

Vor der Testfahrt:

  • Recherchiere. Suchen Sie nach verfügbaren Berichten wie CARFAX, um mehr über die Geschichte des Fahrzeugs zu erfahren und ob es Unfälle gab.

  • Überprüfen Sie den Körper auf Schäden. Achten Sie auf Dellen, Dellen, Kratzer und Rost. Magnete können verwendet werden, um mögliche Reparaturarbeiten im Metall zu lokalisieren. Überprüfen Sie die Windschutzscheibe auf Risse.

  • Überprüfen Sie den Zustand der Reifen. Sehen Sie sich den Zustand des Gummis an (ist er gerissen?) Und prüfen Sie die Profiltiefe auf mindestens ein Viertel Zoll. Sind die Reifen alle gleich und in ähnlichem Zustand?

  • Überprüfen Sie das Fahrzeuginnere auf Risse, Verbrennungen oder Flecken.

  • Wenn der Motor kalt ist, prüfen Sie alle Flüssigkeitsstände.

  • Auf Lecks bei ein- und ausgeschaltetem Motor prüfen. Unter das Fahrzeug schauen und auf Lecks am Boden prüfen.

  • Stellen Sie sicher, dass alles funktioniert. Öffnen und schließen Sie alle Türen, Fenster und Staufächer. Überprüfen Sie, ob alle Sicherheitsgurte funktionieren. Überprüfen Sie, ob alle Türschlösser funktionieren. Schalten Sie alle Lichter ein und aus. Test Scheinwerfer, Rücklichter, Bremslichter und Blinker. Bewegen Sie die Vordersitze nach vorne und zurück. Gegebenenfalls Rücksitze verschieben oder umklappen. Schalten Sie die Heizung / Klimaanlage ein und aus. Überprüfen Sie, ob das Radio betriebsbereit ist.

  • Höre auf das Fahrzeug. Starten Sie den Motor und hören Sie auf ungewöhnliche Geräusche wie Zischen, Zecken, Klopfen oder Rasseln.

Während der Fahrt:

  • Fahren Sie während der Fahrt weiterhin mit dem Fahrzeug. Achten Sie auf abnorme Geräusche, die während der Testfahrt entstehen können, einschließlich Rasseln.

  • Überprüfen Sie die Anzeigen. Es wird empfohlen, dass jemand anderes das Fahrzeug für eine kurze Zeit fährt, damit Sie sicher überprüfen können, dass die Anzeigen in Ordnung sind.

  • Fahren Sie das Fahrzeug über 45 Meilen pro Stunde oder schneller als lokale Geschwindigkeitsbegrenzungsgesetze erlauben. Einige Fahrzeugprobleme treten nur bei höheren Geschwindigkeiten auf. Bleibt das Fahrzeug beim Fahren oder Beschleunigen auf der Strecke oder zieht es zur Seite? Reißt oder vibriert das Lenkrad bei höheren Geschwindigkeiten oder beim Bremsen?

  • Überprüfen Sie die Bremsen. Gibt es ein quietschendes oder kreischendes Geräusch, oder fühlen sie sich "weich" an, wenn sie Druck ausüben? Stoppen sie schnell und vollständig? Zieht das Fahrzeug beim Bremsen zur Seite? Funktioniert das Antiblockiersystem (ABS) bei schneller Betätigung der Bremsen? Testen Sie nach Möglichkeit, ob die Notbremse auf einem Hügel "hält".

  • Spüre die Übertragung. Fährt das Fahrzeug sanft durch alle Gänge, nach oben und unten? Handelt es sich bei einem Schaltgetriebe "abnormal" beim Gangschalten?

Nach der Fahrt:

  • Wenn der Motor an ist, benutze deine Sinne. Verlassen Sie das Fahrzeug und suchen Sie nach Rauch aus dem Motor oder Auspuff. Überprüfen Sie auch auf brennende Gerüche, die ein potenzielles Problem darstellen könnten.

  • Bei erneutem Ein- und Ausschalten des Motors erneut auf Undichtigkeiten prüfen. Unter das Fahrzeug schauen und auf Lecks am Boden prüfen.

Denken Sie daran, wenn Sie möchten, dass ein Profi ein Gebrauchtfahrzeug für Sie testet, informieren Sie sich bei Vermin-Club vor dem Kauf.

  • Spitze: Verfolgen Sie alle Probleme oder Schäden am Auto, um zu entscheiden, ob Sie es kaufen möchten und wie viel es wert ist. Sie sollten auch herausfinden, wie viel Probleme bei der Preisfindung zu beheben sind.

Teil 6 von 7: Verhandle den Preis

Nachdem Sie nun das perfekte Fahrzeug für Sie recherchiert und ausgesucht haben, ist es an der Zeit, über den Preis zu verhandeln. Verwenden Sie, was Sie über das Fahrzeug wissen, einschließlich aller mechanischen oder anderen Probleme, um zu versuchen, den Händler oder die Privatperson dazu zu bringen, den Angebotspreis zu reduzieren.

Schritt 1: Verwenden Sie Ihren Bericht, um zu verhandeln. Nehmen Sie den Bericht von dem Mechaniker, den Sie auf das Fahrzeug gesehen haben, lassen Sie die Person, die es verkauft, wissen, wie viel es kosten wird, irgendwelche Probleme mit dem Fahrzeug zu beheben, um zu sehen, ob sie das vom Endpreis nehmen können. Andernfalls sehen Sie, ob sie das Problem beheben können, um die Kosten zu sparen.

Schritt 2: Erwähnen Sie die Preise der Mitbewerber. Sie können auch die Preise der gleichen Fahrzeugtypen, die Sie in der Gegend gefunden haben, als Verhandlungs-Chip verwenden.

  • Fahrzeugverkäufer sind möglicherweise etwas offener für eine Preissenkung, wenn sie wissen, dass Sie das gleiche Fahrzeug woanders für weniger bekommen können.

Teil 7 von 7: Füllen Sie den Papierkram aus und schließen Sie den Verkauf ab

Sobald Sie einen Test gefahren haben, den Preis ausgehandelt haben und mit dem Preis und den Konditionen zufrieden sind, ist es an der Zeit, den Prozess abzuschließen. An dieser Stelle müssen Sie alle notwendigen Unterlagen ausfüllen und unterschreiben. Sie haben auch einige Dinge zu tun, sobald Sie das Fahrzeug kaufen, einschließlich der Registrierung des Fahrzeugs unter Ihrem Namen mit dem Staat und die Zahlung der entsprechenden Registrierungsgebühren und Steuern.

Schritt 1: Füllen Sie den Papierkram aus. Füllen Sie alle Papiere aus und unterzeichnen Sie sie, einschließlich des Titels, wenn Sie das Fahrzeug direkt kaufen. Wenn Sie das Fahrzeug finanzieren, nimmt der Kreditgeber den Titel in Besitz, bis Sie das Darlehen zurückzahlen.

Schritt 2: Registrieren Sie sich bei der DMV. Als nächstes müssen Sie zu Ihrem lokalen DMV oder County Clerk's Büro reisen, um das Fahrzeug beim Staat zu registrieren. Dies variiert je nach Staat.

Ein Gebrauchtwagen kaufen kann eine gute Möglichkeit sein, Geld zu sparen und ein gutes Geschäft zu bekommen. Es bedeutet auch, dass Sie sorgfältiger sein müssen, um sicherzustellen, dass Sie nicht das Problem eines anderen erben. Lassen Sie zu diesem Zweck einen unserer erfahrenen Mechaniker vor dem Kauf eines Gebrauchtfahrzeugs eine Inspektion vor dem Kauf durchführen.

Vorheriger Artikel

Wie man Ihre Auto-Registrierung in North Carolina erneuert

Wie man Ihre Auto-Registrierung in North Carolina erneuert

Umzug nach North Carolina kann eine großartige Erfahrung sein. Beim ersten Umzug in den Staat müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Auto bei der North......

Nächster Artikel

P0913 OBD-II Fehlercode: Gate Select Aktuatorkreis hoch

P0913 OBD-II Fehlercode: Gate Select Aktuatorkreis hoch

P0913 Code Definition Ein P0913-Fehlercode zeigt an, dass das Powertrain Control Module (PCM) ein Problem mit der......