Wie bereite ich mein Auto für den Winter vor? 2020 |Artikel

Wie bereite ich mein Auto für den Winter vor?


Ihr Auto braucht in den kalten Monaten besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten:

  • Wechseln Sie regelmäßig Ihren Öl- und Ölfilter: Stellen Sie sicher, dass Sie die in Ihrem Handbuch angegebenen Empfehlungen befolgen. Vielleicht möchten Sie Ihr Öl öfters wechseln, wenn Sie überwiegend Stop-and-Go fahren oder Ihre Fahrgewohnheiten aus häufigen Kurzfahrten bestehen. Extreme Kälte (unter -25 Grad Fahrenheit) kann eine andere Mischung von Motoröl für Ihr Fahrzeug erfordern. Wenn Sie Hilfe beim Wechseln Ihres Öls und Filters benötigen, wenden Sie sich an einen professionellen Mechaniker, z. B. einen von Vermin Club, um Ihr Öl und Filter für Sie kostengünstig zu wechseln.

  • Lassen Sie das Kühlsystem überprüfen: Es muss richtig funktionieren. Wenn Sie nach einiger Zeit keine Systemspülung durchgeführt haben, sollten Sie eine Kühlsystemspülung durchführen, um Ihr System in einem optimalen Zustand zu halten.

  • Heizung und Defroster prüfen lassen: Beim Fahren ist der Komfort der Insassen und die Sichtbarkeit des Fahrers sehr wichtig.

  • Tauschen Sie alte Wischerblätter regelmäßig aus: Fahren mit alten Rotorblättern ist gefährlich und kann verhindern, dass Sie die Straße vor sich sehen. Ersetzen Sie regelmäßig alte Scheibenwischerblätter, um ein sicheres Sichtfeld zu erhalten. Verwenden Sie unter extremen Bedingungen mit Gummi beschichtete (Winter-) Schaufeln, um Eisbildung zu verhindern. Stock auf Scheibenwaschmittel auffüllen. Und vergessen Sie nicht, immer einen Eiskratzer mitzunehmen.

  • Lassen Sie Ihre Batterie überprüfen: Die einzige Möglichkeit, eine schwache Batterie zu erkennen, sind professionelle Geräte. Eine schwache Batterie hat keine Reserveenergie, um ein Auto zu starten, wenn die Temperaturen fallen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine schwache oder leere Batterie ersetzen, um sicherzustellen, dass Sie nicht mit einem Fahrzeug hängen bleiben, das nicht startet.

  • Untersuche alle Lampen und Lampen: Ersetzen Sie ausgebrannte Glühbirnen und reinigen Sie regelmäßig Straßenschmutz von allen Linsen.

  • Untersuche alle Reifen: Überprüfen Sie Ihre Reifen auf ungleichmäßige Abnutzung und die Seitenwände auf Schnitte und Kerben. Überprüfen Sie den Reifendruck einmal pro Woche, lassen Sie die Reifen "abkühlen", bevor Sie den Druck überprüfen. Drehen Sie die Reifen wie empfohlen. Zu wenig aufgepumpte Reifen oder schlecht ausgerichtete Räder lassen Ihren Motor härter arbeiten und verbrauchen überschüssiges Benzin.

  • Lager ein Notfall-Kit: Es muss Handschuhe, Stiefel, Decken, Fackeln, eine kleine Schaufel, Sand oder Katzenstreu, Schneeketten, eine Taschenlampe, ein Handy und ein zusätzliches Autoladegerät enthalten. Geben Sie ein paar kalorienreiche Snacks und etwas Trinkwasser in Ihr Handschuhfach.

Wenn Sie weitere Informationen über Dinge, die Sie über das Fahren im Winter wissen sollten, benötigen, sollten Sie sich einen ausführlichen Artikel ansehen, in dem wichtige Dinge über das Fahren im Winter erläutert werden. Um sicherzustellen, dass Sie ein zuverlässiges Fahrzeug haben, nehmen Sie diese nützlichen Tipps ernst, damit Sie sich aus gefährlichen Situationen heraushalten können.

Vorheriger Artikel

Wie zu wissen, welche Reifen zu kaufen

Wie zu wissen, welche Reifen zu kaufen

Ihr Fahrzeug benötigt Traktion, um zu beschleunigen, effizient zu bremsen und die Kontrolle zu behalten, wenn Sie lenken. Um diese Dinge gut zu machen,......

Nächster Artikel

Wie lange dauern Zündkerzen?

Wie lange dauern Zündkerzen?

Um zu funktionieren, benötigt Ihr Motor Kraftstoff und Luft. Aber diese zwei Dinge allein werden es nicht zum Laufen bringen. Es braucht einen Weg, um......