Gemeinsame Anzeichen für einen verschmutzten Luftfilter 2020 |Artikel

Gemeinsame Anzeichen für einen verschmutzten Luftfilter


Ein Automotor kombiniert Luft und Benzin in der Brennkammer, um Energie zu erzeugen. Diese Luft erreicht den Motor durch einen Luftfilter, der verhindert, dass Straßenabfälle, Schmutz, Insekten und andere Verunreinigungen den Motor beschädigen können. Gleichzeitig muss der Luftfilter genügend Luft zum Motor abgeben, damit er effektiv arbeiten kann. Mit der Zeit kann der Luftfilter verschmutzen und verstopfen, und der Luftmangel kann die Gesamtleistung Ihres Fahrzeugs beeinträchtigen.

Die meisten Autofirmen empfehlen, den Luftfilter alle 10.000 bis 15.000 Meilen oder alle 12 Monate zu wechseln. Wenn Sie jedoch typischerweise in staubigen oder ländlichen Gebieten wie Scottsdale, Arizona oder San Antonio, Texas, fahren, möchten Sie vielleicht, dass Ihr Mechaniker häufiger prüft und wechselt, wie zum Beispiel alle 6.000 Meilen. Wenn Sie in überfüllten Gebieten mit starkem Verkehr - einschließlich Los Angeles und Washington D.C. - fahren und häufiger anhalten und starten müssen, müssen Sie den Luftfilter häufiger wechseln.

Notieren Sie sich diese Symptome, die auf einen Austausch des Luftfilters hinweisen:

Reduzierte Kraftstoffwirtschaftlichkeit

Ihr Motor kompensiert geringere Sauerstoffmengen, indem er mehr Kraftstoff verbraucht, um ausreichend Leistung zu erzeugen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kraftstoffverbrauch sinkt, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass der Luftfilter ausgetauscht werden muss. Dies gilt jedoch nur für Vergaserautos, von denen die meisten vor 1980 hergestellt wurden. Neuere Autos mit Einspritzmotoren haben Bordcomputer, die die in den Motor aufgenommene Luftmenge berechnen und den Brennstoffstrom entsprechend einstellen. Daher sollte die Sauberkeit des Luftfilters bei neueren Autos die Kraftstoffwirtschaftlichkeit nicht wesentlich beeinträchtigen.

Fehlzündung Motor

Eine eingeschränkte Luftzufuhr von einem verschmutzten Luftfilter führt dazu, dass unverbrannter Kraftstoff in Form von Rußrückständen aus dem Motor austritt. Dieser Ruß sammelt sich an der Zündkerze an, die wiederum nicht den notwendigen Funken zur Verbrennung des Luft-Kraftstoff-Gemisches liefern kann. Sie werden feststellen, dass der Motor nicht leicht anspringt, aussetzt oder grob ruckt.

Ungewöhnliche Motorgeräusche

Unter normalen Umständen, wenn Ihr Fahrzeug bei eingeschaltetem Motor stehen bleibt, sollten Sie die sanfte Drehung des Motors in Form von subtilen Vibrationen spüren. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Fahrzeug übermäßig vibriert oder ein Husten- oder Knallgeräusch hört, liegt das oft an einer verschmutzten oder beschädigten Zündkerze, die durch einen verstopften Luftfilter verursacht wird.

Check Engine Licht leuchtet auf

Viele moderne Motoren saugen für jede einzelne Gallone Kraftstoff, der im Verbrennungszyklus verbrannt wird, etwa 10.000 Gallonen Luft auf. Eine unzureichende Luftzufuhr kann dazu führen, dass sich Kohlenstoffablagerungen im Motor ansammeln, die das Kontrollleuchtenlicht auslösen können. Wenn dies passiert, lassen Sie Ihren Mechaniker den Luftfilter unter anderen Diagnosen überprüfen.

Der Luftfilter ist schmutzig

Ein sauberer Luftfilter erscheint weiß oder weiß, aber Staub und Schmutz werden dunkler. Sehr häufig jedoch können die inneren Schichten des Filterpapiers im Luftfilter Staub und Schmutz enthalten, der selbst bei hellem Licht nicht sichtbar ist. Daher ist es wichtig, dass Ihr Mechaniker den Luftfilter überprüft, wenn Sie das Auto zur Wartung nehmen. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen des Herstellers zum Austausch.

Reduzierte PS

Wenn Ihr Auto nicht richtig reagiert oder wenn Sie beim Betätigen des Gaspedals ruckartige Bewegungen bemerken, könnte dies darauf hinweisen, dass Ihr Motor nicht die Luft erhält, die er benötigt. Der Austausch Ihres Luftfilters kann die Beschleunigung oder Leistung um bis zu 11% verbessern.

Schwarzer rußiger Rauch oder Flammen, die den Auspuff verlassen

Eine unzureichende Luftzufuhr kann dazu führen, dass ein Teil des Kraftstoffs im Verbrennungszyklus nicht vollständig verbrennt. Dieser unverbrannte Kraftstoff tritt dann durch das Abgasrohr aus dem Fahrzeug aus. Wenn Sie schwarzen Rauch aus Ihrem Auspuffrohr sehen, lassen Sie Ihren Luftfilter von Ihrem Mechaniker ersetzen oder reinigen. Sie können auch knallende Geräusche hören oder eine Flamme am Ende des Auspuffs sehen. Dies passiert, wenn die Hitze in der Abgasanlage unverbrannten Kraftstoff in der Nähe des Auspuffrohrs entzündet. Dies ist ein potenziell gefährlicher Zustand und muss sofort diagnostiziert werden.

Geruch von Benzin beim Starten des Autos

Wenn beim Starten des Fahrzeugs nicht genügend Sauerstoff in den Vergaser oder das Kraftstoffausstoßsystem gelangt, verlässt der überschüssige unverbrannte Kraftstoff das Fahrzeug durch das Auspuffrohr. Dann riechen Sie das Benzin und wissen, dass es Zeit ist, den Luftfilter auszutauschen.

Vorheriger Artikel

Wie viel verdient ein Mechaniker in New Mexico?

Wie viel verdient ein Mechaniker in New Mexico?

Denken Sie daran, sich für einen Kfz-Techniker-Job in New Mexico zu bewerben? Die Automobilindustrie ist in den letzten Jahren stark gewachsen, und......

Nächster Artikel

P0167 OBD-II Störung CodeO2 Sensor Heizkreisfehler (Bank 2, Sensor 3)

P0167 OBD-II Störung CodeO2 Sensor Heizkreisfehler (Bank 2, Sensor 3)

P0167 Code Definition Fehlfunktion des Lambdasondenheizkreises (Bank 2, Sensor 3) Was P0167 Code bedeutet Viele Sauerstoffsensoren sind jetzt beheizt, um......