5 Wesentliche Dinge über Biokraftstoff zu wissen 2020 |Artikel

5 Wesentliche Dinge über Biokraftstoff zu wissen


Ob Sie die ökologischen Vorteile der Verwendung von Biokraftstoff bereits kennen oder einfach überlegen, ob es eine Option ist, die Sie in Ihrem nächsten Fahrzeug verfolgen möchten, es ist wichtig zu verstehen, wie es funktioniert. Biokraftstoff, der aus Abfallnebenprodukten und landwirtschaftlichen Produkten hergestellt wird, ist eine erneuerbare Energiequelle, die billiger und umweltfreundlicher ist als Gas- und Dieselkraftstoffe. Als solches wird es zu einer wichtigen Überlegung für diejenigen, die ihre Auswirkungen auf die Erde verringern und an der Zapfsäule sparen wollen. Im Folgenden sind einige der wichtigsten Dinge, die Sie über Biokraftstoff wissen müssen.

Es gibt drei Arten

Biokraftstoff ist als Biomethan erhältlich, das bei der Zersetzung aus organischen Materialien gewonnen wird; Ethanol, das aus Stärke, Zucker und Zellulose besteht und derzeit in Benzinmischungen verwendet wird; und Biodiesel, der aus Kochabfällen und Samenölen gewonnen wird. Es gibt auch Biokraftstoffe aus Algen, die weniger Land benötigen und gentechnisch verändert werden können, um große Mengen an Öl oder Biokraftstoffen zu produzieren.

Weniger Emissionen

Das anfängliche Interesse an Biokraftstoffen war auf strengere Standards für die Emissionen von Kraftfahrzeugen zurückzuführen. Diese Kraftstoffe verbrennen sauberer, was zu weniger Emissionen von Feinstaub, Treibhausgasen und Schwefel aus dem Auspuffrohr führt.

Energiegehalt

Der Energieinhalt von Biokraftstoffen ist ein wichtiger Aspekt bei der Suche nach einem Ersatz für konventionelle Kraftstoffe. Derzeit hat Biodiesel einen Energiegehalt von rund 90 Prozent von dem, was Erdöldiesel liefert. Ethanol liefert etwa 50 Prozent der Energie von Benzin und Butanol produziert etwa 80 Prozent des Energiegehaltes von Benzin. Dieser geringere Energiegehalt führt dazu, dass Fahrzeuge weniger Kilometer zurücklegen, wenn sie die gleiche Menge an Kraftstoff verbrauchen.

Landanforderungen und ein Problem

Während die Verwendung von Biokraftstoffen offensichtliche Vorteile bietet, machen die derzeit angewandten Herstellungsmethoden sie zu einer weniger machbaren Option für die Massenproduktion. Die bloße Menge an Land, die für die Anpflanzung von Quellen benötigt wird, die für die Herstellung des Öls verwendet werden könnten, sind enorm. Zum Beispiel ist ein beliebtes Material Jatropha. Um den globalen Treibstoffbedarf zu decken, müsste ein Gebiet von der Größe der USA und Russlands mit diesem Material bepflanzt werden.

Die Studie läuft

Während die Massenproduktion von Biokraftstoffen derzeit weltweit nicht möglich ist, arbeiten Wissenschaftler immer noch daran, Methoden zu finden, die den Landbedarf minimieren, um den Einsatz von Biokraftstoffen in der Automobilindustrie zu erleichtern.

Vorheriger Artikel

So registrieren Sie Ihr Auto

So registrieren Sie Ihr Auto

Die Registrierung ist ein äußerst wichtiger Teil des Besitzes eines Fahrzeugs. Ob Sie ein neues oder ein gebrauchtes Fahrzeug kaufen, Sie müssen......

Nächster Artikel

Wie lange hält eine Blinkerbirne?

Wie lange hält eine Blinkerbirne?

Für die meisten Fahrer ist es ein wichtiges Anliegen, unterwegs auf Nummer sicher zu gehen und etwas, das sie sehr ernst nehmen. Mit all den......