3 Wichtige Dinge über Allradantrieb (Allradantrieb) 2020 |Artikel

3 Wichtige Dinge über Allradantrieb (Allradantrieb)


Allradantrieb ist eine Form von Antriebsstrang. Ein Fahrzeug mit Vierradantrieb hat zwei oder mehr Achsen, die vier Radenden mit Strom versorgen. Diese Fahrzeuge haben ein Verteilergetriebe, was bedeutet, dass die vorderen und hinteren Antriebswellen miteinander verbunden sind, wenn der Allradantrieb eingeschaltet ist.

Vorteile des Allradantriebs

Der Allradantrieb ist ideal für Fahrten in Situationen mit geringer bis sehr geringer Traktion. Wenn Sie beispielsweise häufig im Schnee fahren oder Ihr Fahrzeug abseits der Straße fahren, profitieren Sie besonders vom Allradantrieb. Einige moderne Fahrzeuge greifen automatisch auf Allradantrieb zu, sodass Sie nichts tun müssen, um es einzuschalten. Das automatische System schaltet sich normalerweise ein, wenn eines oder mehrere der Räder zu rutschen beginnen. Andere Fahrzeuge haben die Möglichkeit, den Allradantrieb ein- und auszuschalten. Der Vorteil des Ein- und Ausschaltens besteht darin, den Kraftstoffverbrauch zu senken.

Allradantrieb gegen Allradantrieb

Nicht alle Allradfahrzeuge gelten als Allradantrieb. Es gibt einen Unterschied zwischen den beiden, den wir betrachten werden. Der Begriff Allradantrieb wird für Antriebsstrangsysteme verwendet, die ein Differential zwischen der vorderen und der hinteren Antriebswelle aufweisen. Allradfahrzeuge sind mit Anti-Rutsch-Technologie ausgestattet und arbeiten auf allen Oberflächen gut. Fahrzeuge mit Allradantrieb haben ein Verteilergetriebe, das sich von dem Differential der Allradantriebe unterscheidet. Dies ist der Hauptunterschied zwischen den beiden Arten von Antriebssträngen.

Probleme mit Allradantrieb

Schwere Lasten, die Fahrzeuge mit Allradantrieb tragen, verursachen mit größerer Wahrscheinlichkeit durchhängende Federn in der Aufhängung. Diese durchhängenden Federn können zu Schäden am Fahrgestell führen. Wenn das Fahrzeug mit Allradantrieb zum Ziehen von Booten oder zum Fahren im Gelände verwendet wurde, kann sich um die Unterseite der Tür herum Rost bilden. Fahrzeuge mit Allradantrieb erfordern wegen der zusätzlichen Teile wie Differentiale, Verteilergetriebe usw. mehr Wartung. Überprüfen Sie die Wartungsaufzeichnung, um sicherzustellen, dass diese im Laufe der Zeit ordnungsgemäß gewartet wurden. Das Chassis kann im Laufe der Zeit durch Vernachlässigung oder hartes Fahren schlagen. Auf Risse prüfen, an denen die Ausleger des Fahrgestells mit dem Hauptrahmen verbunden sind. Überprüfen Sie auch auf Dellen oder Rost, was auch darauf hindeutet, dass das Fahrzeug grob benutzt wurde.

Allradfahrzeuge sind praktisch und können auf rutschigen Straßen oder im Gelände mehr Traktion bieten. Der Allradantrieb unterscheidet sich vom Allradantrieb. Daher ist es wichtig, den Unterschied beim Kauf eines Fahrzeugs zu kennen.

Vorheriger Artikel

Alles über Schneereifen

Alles über Schneereifen

Ihre Fingerknöchel sind weiß, wenn Sie am Lenkrad greifen - und das nicht nur, weil es kalt ist. Der Wind weht stark aus dem Norden und poliert die......

Nächster Artikel

P1106 OBD-II Fehlercode: MAP / BARO Druckkreis Range / Performance Problem

P1106 OBD-II Fehlercode: MAP / BARO Druckkreis Range / Performance Problem

Diagnose-Fehlercode (DFC): P1106 - MAP / BARO Druckkreisbereich / Leistungsproblem Von Parker Hill P1106 Codedefinition Der P1106-Code ist ein......