Was ist der Unterschied zwischen konventionellen, elektronischen und verteilerlosen Zündsystemen? | 2018 | Artikel

Was ist der Unterschied zwischen konventionellen, elektronischen und verteilerlosen Zündsystemen?


Wenn Sie wie viele Menschen sind, wissen Sie, dass, wenn Sie den Schlüssel in Ihrer Zündung drehen, der Motor kurbelt und Sie in der Lage sind, Ihr Auto zu fahren. Sie wissen jedoch nicht, wie dieses Zündsystem funktioniert. In diesem Fall wissen Sie vielleicht nicht einmal, welche Zündanlage Ihr Auto verwendet.

Die verschiedenen Arten von Zündsystemen

  • Konventionell: Während dies ein "konventionelles" Zündsystem genannt wird, ist es eine falsche Bezeichnung. Diese werden in modernen Autos nicht verwendet, zumindest nicht in den USA. Dies ist ein älteres Zündsystem, das Punkte, einen Verteiler und eine externe Spule verwendet. Sie sind wartungsintensiv, aber leicht zu reparieren und ziemlich billig. Die Wartungsintervalle lagen zwischen 5.000 und 10.000 Meilen.

  • Elektronisch: Eine elektronische Zündung ist eine Modifikation des herkömmlichen Systems, und Sie werden feststellen, dass diese heute weit verbreitet ist, obwohl jetzt auch Systeme ohne Verteiler verbreitet sind. In einem elektronischen System haben Sie immer noch einen Verteiler, aber die Punkte wurden durch eine Pickup-Spule ersetzt, und es gibt ein elektronisches Zündsteuermodul. Diese brechen viel weniger als herkömmliche Systeme und bieten einen sehr zuverlässigen Betrieb. Wartungsintervalle für diese Systeme werden im Allgemeinen alle 25.000 Meilen empfohlen.

  • Distributor-weniger: Dies ist die neueste Art von Zündsystem und es beginnt zu sehen, sehr weit verbreitete Verwendung auf neueren Fahrzeugen. Es unterscheidet sich stark von den anderen beiden Arten. Bei diesem System sitzen die Spulen direkt auf den Zündkerzen (es gibt keine Zündkerzenleitungen) und das System ist vollständig elektronisch. Es wird vom Computer des Autos gesteuert. Sie könnten es als "Direktentzündung" System besser kennen. Sie erfordern sehr wenig Wartung, mit einigen Autoherstellern, die 100.000 Meilen zwischen Dienstleistungen spezifizieren.

Die Entwicklung von Zündsystemen hat eine Reihe von Vorteilen erbracht. Fahrer mit neueren Systemen genießen eine bessere Kraftstoffeffizienz, einen zuverlässigeren Betrieb und geringere Wartungskosten (die Systeme sind teurer in der Wartung, aber da die Wartung nur alle 100.000 Meilen benötigt wird, müssen viele Fahrer möglicherweise nie für einen Service bezahlen).

Vorheriger Artikel

Wie man einen verlorenen oder gestohlenen Auto-Titel in Florida ersetzt

Wie man einen verlorenen oder gestohlenen Auto-Titel in Florida ersetzt

Ohne den Titel Ihres Autos können Sie ihn nicht in Florida oder in einem anderen Bundesstaat registrieren, wenn Sie aus Florida wegziehen. Darüber hinaus......

Nächster Artikel

Der Reiseführer für das Fahren in Portugal

Der Reiseführer für das Fahren in Portugal

Portugal hat unzählige Dinge zu sehen und zu tun, was es zu einem sehr beliebten Urlaubsziel macht. Sie können den Nationalpalast von Pena, den Costa......