Was verursacht ein Auto zum Stillstand? | 2018 | Artikel

Was verursacht ein Auto zum Stillstand?


Du vertraust deinem Auto. Sie können nicht darüber nachdenken, aber Sie glauben, dass bestimmte Funktionen ohne Fehler passieren werden. Sie werden sich vielleicht über kleine Ärgernisse oder Probleme im Klaren sein, aber Sie vertrauen darauf, dass Sie, wenn Sie Ihr Auto starten, zu Ihrem Zielort fahren und die Zündung ausschalten können, bis Sie wieder fahren können.

Wenn Ihr Motor aussetzt, verschwindet sofort das blinde Vertrauen, das Sie in Ihrem Fahrzeug haben. Wird es wieder passieren? Was löste es aus? Musst du es sehen? Ist es noch sicher zu fahren? Plötzlich stellen Sie die Zuverlässigkeit Ihres Fahrzeugs in Frage. Was hat Ihr Auto zum Stillstand gebracht?

Es gibt eine Reihe von Fahrzeugproblemen, die ein Abwürgen verursachen können. Hier sind nur einige Beispiele für die häufigsten Probleme.

Das Kraftstoffsystem

Unabhängig davon, ob es sich um ein Problem mit der Kraftstoffqualität oder um eine Kraftstoffzufuhr oder ein Einspritzventil handelt, das Kraftstoffsystem kann die Ursache für das Abwürgen Ihres Fahrzeugs sein. Drei Dinge aus dem Kraftstoffsystem können dazu führen, dass Ihr Motor zum Stillstand kommt: schlechter Kraftstoff, zu wenig Kraftstoff und zu viel Kraftstoff.

Wenn schlechte Kraftstoffqualität das Problem ist, ist der Verbrennungsprozess Ihres Motors nicht effizient. Wenn sich Verunreinigungen oder Wasser im Kraftstoff befinden, kann eine Fehlzündung auftreten. Dann kann die Zündkerze nicht zünden oder der Kraftstoff im Motor kann nicht brennen. Es kann zu einem Stolpern führen oder den Motor zum Stillstand bringen, wenn es konsequent auftritt.

Ihr Motor kann absterben, wenn er keinen Treibstoff mehr hat. Wenn die Kraftstoffpumpe nicht genug Kraftstoff an den Motor liefert oder wenn das Luft / Kraftstoff-Gemisch zu mager ist, erzeugt der Motor im Leistungszyklus nicht genug Verbrennung, um in Betrieb zu bleiben, und wird stehenbleiben. Eine fehlerhafte Kraftstoffpumpe oder falsches Timing kann dies verursachen.

Wenn der Motor überfüllt, kann dies zum Stillstand führen. Häufiger als Überflutung bekannt, benetzt Kraftstoff die Zündkerzen und sie sind nicht in der Lage, den Kraftstoff im Zylinder zu zünden. Es verursacht eine Fehlzündung, die den Motor zum Stillstand bringen kann. Fehlerhafte Einspritzdüsen und ein schlechtes Timing können zu einer Überbetankung führen.

Falsches Timing

Eng mit dem Kraftstoffsystem verbunden ist die Motorsteuerung. Ein Zahnriemen oder eine Kette synchronisiert die verschiedenen Teile des Motors, so dass er effizient und richtig laufen kann. Viele moderne Motorsysteme enthalten variable Ventilsteuerzeiten, um die Kraftstoffeffizienz und die Stromerzeugung zu optimieren. Wenn die variable Ventilsteuerzeit nicht korrekt ist, kann dies dazu führen, dass der Motor durch Überbeanstrengung oder Verhungern des Gasmotors blockiert.

Wenn der Zahnriemen oder die Kette einen Zahn oder mehr überspringt, kann und kann der Motor stehen bleiben. Das obere Ende des Motors dreht sich nicht rechtzeitig mit dem unteren Ende. Dies kann dazu führen, dass der Motor nicht nur zum Stillstand kommt, sondern in einigen Fällen einen internen Motorschaden verursachen kann.

Falsche Luftzufuhr

Luft ist für einen Motor genauso wichtig wie Kraftstoff. Ohne Luft läuft der Motor einfach nicht. In der Tat kann Luft sogar noch wichtiger sein, da für eine ordnungsgemäße Verbrennung ein Motor 15 Teile Luft zu 1 Teil Benzin benötigt. Saubere Luft wird durch einen Luftfilter gezogen und dann entweder über einen MAP-Sensor (Manifold Pressure) oder einen MAF-Sensor (Manifold Airflow) in den Motor dosiert. So oder so, wenn der Motor nicht die richtige Luftzufuhr bekommt, wird er fett und übermäßig Kraftstoff laufen. Ist die Luftzufuhr für den eingebrachten Kraftstoff zu hoch, läuft sie zu mager. Beide Bedingungen können zum Stillstand des Motors führen.

Elektrische Probleme

Moderne Fahrzeuge sind mit Modulen ausgestattet, die alles von der Heizung über die Klimaanlage bis zur Motorsteuerung steuern. Fahrzeuge können mit Dutzenden verschiedener Computer und Module ausgestattet werden. Die Kommunikation zwischen diesen Modulen erfolgt über eine Verkabelung, wobei eine Busleitung für den Controller-Bereich oder Canbus am gebräuchlichsten ist. Da es technologisch sehr fortschrittlich ist, kann jeder einzelne von mehreren Drähten oder Modulen ausfallen und einen Mangel an Kommunikation verursachen. Der Motor kann zum Stillstand kommen, weil die Systeme sich nicht bewusst sind, was sie tun.

Ein ausgebildeter Techniker muss diese elektrischen Probleme untersuchen und diagnostizieren, da spezialisierte Computer und Werkzeuge benötigt werden, um Kommunikationsprobleme zu diagnostizieren.

Übertragungsprobleme

Sie könnten nicht die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Ihre Übertragung dazu führen kann, dass Ihr Motor zum Stillstand kommt. Es ist jedoch möglich. Ein Getriebe mit eingelegtem Gang kann still stehen bleiben, weil der Drehmomentwandler rutschen lässt. Wenn ein internes Druckproblem im Getriebe vorliegt, kann der Drehmomentwandler blockieren und Ihr Fahrzeug im Leerlauf zum Stillstand kommen. Obwohl es nicht so üblich ist wie andere Strömungsbedingungen, ist es eine Möglichkeit.

Vorheriger Artikel

Wie man eine gute Qualität Heizungssteuerventil kauft

Wie man eine gute Qualität Heizungssteuerventil kauft

Wenn Ihr Heizgerät nicht heizt, ist das ein offensichtliches Problem. Was nicht offensichtlich ist, ist genau, wo das Problem liegt. Es besteht die......

Nächster Artikel

P0131 OBD-II-Fehlercode: O2-Sensorkreis Niederspannung Bank 1 Sensor 1

P0131 OBD-II-Fehlercode: O2-Sensorkreis Niederspannung Bank 1 Sensor 1

P0131 Code Definition Der P0131-Code ist eine niedrige Sensorspannung für den Sensor 1 der Lambdasonde 1 oder ein falsches Luft-Kraftstoff-Verhältnis.......