Verständnis des Mercedes-Benz Active Service Systems (ASSYST, ASSYST PLUS, ASSYST-Festzyklen) Service-Kontrollleuchten | 2018 | Artikel

Verständnis des Mercedes-Benz Active Service Systems (ASSYST, ASSYST PLUS, ASSYST-Festzyklen) Service-Kontrollleuchten


Seit 1997 sind die meisten Mercedes-Benz Fahrzeuge mit einem elektronischen Computersystem ausgestattet, das mit dem Armaturenbrett verbunden ist und den Fahrern anzeigt, wann der Motor gewartet werden muss. Ein Schraubenschlüssel-förmiges Symbol wird auf der Instrumententafel des Armaturenbretts angezeigt, einschließlich einer Nachricht mit der Aufschrift "Service A", "Service B" und mit dem ASSYST PLUS System bis hin zu "Service H" Paket wird benötigt, wobei "Dienst A" ein einfacheres, weniger zeitaufwendiges Dienstpaket ist als "Dienst B" und so weiter. Unterhalb der Nachricht wird ein Kilometerzähler heruntergezählt, der angibt, wie viele Meilen vor dem Fälligkeitstermin des Fluges noch übrig sind. Vernachlässigt der Fahrer eine Servicebeleuchtung, riskiert er, den Motor zu beschädigen, oder schlimmer noch - er landet am Straßenrand oder verursacht einen Unfall.

Aus diesen Gründen ist es unerlässlich, alle geplanten und empfohlenen Wartungsarbeiten an Ihrem Fahrzeug durchzuführen, damit es gut läuft, so dass Sie die vielen vorzeitigen, unbequemen und möglicherweise teuren Reparaturen vermeiden können, die aus der Vernachlässigung resultieren. Glücklicherweise sind die Tage, in denen Sie sich am Kopf kratzen und eine Diagnose durchführen, um den Auslöser des Servicelichts zu finden, weg. Das ASSYST-Wartungsmelder-System von Mercedes-Benz ist ein Bordcomputer-System, das die Besitzer auf Wartungsbedürfnisse aufmerksam macht, damit sie das Problem schnell und problemlos beheben können.

Auf der grundlegendsten Ebene überwacht das System aktiv den Motor und andere Fahrzeugkomponenten auf Abnutzung mit speziellen Sensoren und Algorithmen, die dabei helfen festzustellen, wie viele Meilen zwischen den Service-Perioden benötigt werden. Dies hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Fahrgewohnheiten und Umweltfaktoren. Sobald das ASSYST-Wartungsmahnungssystem ausgelöst wird, weiß der Fahrer, dass er einen Termin vereinbaren muss, um das Fahrzeug zur Wartung zu bringen.

Wie funktioniert das Mercedes-Benz ASSYST Wartungsmeldersystem und was ist zu erwarten?

Die einzige Funktion des ASSYST-Wartungsmeldersystems von Mercedes-Benz besteht darin, den Fahrer daran zu erinnern, das Fahrzeug für einen Ölwechsel und andere routinemäßige Wartungsarbeiten, wie im Standardwartungsplan angegeben, zu verwenden. Das Computersystem verwendet Sensoren und Algorithmen, um bestimmte Fahrzeugkomponenten wie die Ölstandzeit, Bremsbeläge, Bremsflüssigkeit, Zündkerzen und andere wichtige Motorkomponenten im Auge zu behalten. Das Fahrzeug zeigt die Anzahl der Meilen vor oder das Datum an, an dem ein bestimmter Service auf dem Armaturenbrett fällig ist, wenn das Fahrzeug eingeschaltet wird.

Das System wird so eingestellt, dass es zwischen 9.000 und 15.500 Meilen, zwischen 12 und 24 Monaten oder je nachdem, was zuerst eintritt, ausgelöst wird. Sobald das System ausgelöst wurde und der Kilometerstand und / oder die Zeit abgelaufen ist, wird eine Meldung angezeigt, die darauf hinweist, dass der Fahrer "SERVICE AUSÜBEN" sollte und der Fahrer wissen soll, dass es an der Zeit ist, einen Termin zu vereinbaren, um das Fahrzeug sofort warten zu lassen . Wenn Ihre Mercedes-Benz Serviceanzeige Ihnen sagt, dass Sie "SERVICE AUSÜBEN" ausführen müssen oder das Fahrzeug nicht innerhalb von ein bis zwei Jahren gemäß den Empfehlungen für Jahr und Modell gewartet wurde, müssen Sie Ihr Fahrzeug unverzüglich zur Wartung bringen wie möglich.

Darüber hinaus ist das Mercedes-Benz ASSYST Wartungsanzeigesystem algorithmusgesteuert und berücksichtigt die Unterschiede zwischen leichten und extremen Fahrbedingungen, Lastgewicht, Abschlepp- oder Witterungsbedingungen - wichtige Faktoren, die die Ölstandzeit beeinflussen. Obwohl das Fahrzeug den Motor selbst überwacht, ist es dennoch sehr wichtig, dass Sie während des ganzen Jahres über Ihre Fahrbedingungen informiert sind und je nach Bedarf eine Fachkraft bestimmen lassen, ob Ihr Fahrzeug gewartet werden muss, abhängig von Ihren spezifischen, häufigsten Fahrbedingungen.

Unten finden Sie eine hilfreiche Tabelle, die Ihnen eine Vorstellung davon geben kann, wie oft Sie das Öl in einem modernen Fahrzeug wechseln müssen (ältere Fahrzeuge benötigen häufig häufiger Ölwechsel):

  • Hinweis: Die Lebensdauer des Motoröls hängt nicht nur von den oben genannten Faktoren ab, sondern auch von Ihrem spezifischen Fahrzeugmodell, Jahr und der empfohlenen Ölsorte. Sehen Sie in der Bedienungsanleitung nach, welches Öl für Ihr Fahrzeug empfohlen wird, und zögern Sie nicht, sich mit einem unserer erfahrenen Fachleute in Verbindung zu setzen.

Wenn das Symbol in Form eines Schraubenschlüssels ausgelöst wird und Sie einen Termin vereinbaren, um Ihr Fahrzeug warten zu lassen, empfiehlt Mercedes-Benz eine Reihe von Inspektionen, die dazu beitragen, Ihr Auto in einem guten Zustand zu halten und unnötige und kostspielige Schäden am Motor zu verhindern auf Ihre Fahrgewohnheiten und Bedingungen.

Unten sehen Sie eine Grafik der von Mercedes-Benz empfohlenen Inspektionen für verschiedene Meilenintervalle. Diese Grafik zeigt allgemein, wie ein Wartungsplan von Mercedes-Benz aussehen kann. Abhängig von den Variablen, wie dem Fahrzeugjahr und -modell und Ihren spezifischen Fahrgewohnheiten und -bedingungen, unterliegen diese Informationen Änderungen hinsichtlich der Wartungshäufigkeit sowie der durchgeführten Wartung.

Während die Fahrzeugbetriebsbedingungen gemäß dem zustandsbasierten Instandhaltungssystem unter Berücksichtigung von Fahrstilen und anderen spezifischen Fahrbedingungen berechnet werden, basieren andere Wartungsinformationen auf Standardfahrplänen, wie sie beispielsweise in Wartungsplänen für alte Fahrzeuge in der Betriebsanleitung enthalten sind oder innerhalb des Computersystems selbst. C-H-Wartungspläne sind zeitabhängige Zeitpläne, die eine bestimmte Anzahl von Stunden angeben, die für den Wartungszeitraum erforderlich sind; h. Zeitplan C ist ein Drei-Stunden-Dienst, D ist ein Vier-Stunden-Dienst und so weiter. Die spezifischen Wartungsaufgaben sind ausschließlich vom Fahrzeug abhängig. die Wartungsinformationen, die in dem Computer gespeichert sind, die der Mechaniker bei der Wartung entnehmen wird.

Ein ordnungsgemäßer Wartungsservice verlängert die Lebensdauer eines Fahrzeugs erheblich, stellt sicher, dass es zuverlässig und sicher ist, fährt unter die Herstellergarantie und bietet einen höheren Wiederverkaufswert. Solche Wartungsarbeiten sollten immer von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden. Wenn Sie Zweifel haben, was das ASSYST Wartungsanzeigesystem von Mercedes-Benz bedeutet oder welche Serviceleistungen Ihr Fahrzeug benötigt, zögern Sie nicht, sich an unsere erfahrenen Fachleute zu wenden.

Wenn Ihr Mercedes-Benz ASSYST Wartungsanzeigesystem anzeigt, dass Ihr Fahrzeug zur Wartung bereit ist, lassen Sie es von einem zertifizierten Mechaniker überprüfen, z. B. einem von Vermin Club. Klicken Sie hier, wählen Sie Ihr Fahrzeug und Service- oder Servicepaket aus und vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns. Einer unserer zertifizierten Mechaniker wird zu Ihnen nach Hause oder ins Büro kommen, um Ihr Fahrzeug zu warten.

Vorheriger Artikel

Wie man ein zugelassener mobiler Fahrzeug-Inspektor (staatlich geprüfter Autoinspektor) in Ohio wird

Wie man ein zugelassener mobiler Fahrzeug-Inspektor (staatlich geprüfter Autoinspektor) in Ohio wird

Der Bundesstaat Ohio verlangt nicht, dass Fahrzeuge auf Sicherheit geprüft werden oder dass Emissionen legal betrieben werden; Jedoch erfordern das......

Nächster Artikel

P3458 OBD-II-Fehlercode: Zylinder 8 Deaktivierungs- / Einlassventilsteuerungsleistung

P3458 OBD-II-Fehlercode: Zylinder 8 Deaktivierungs- / Einlassventilsteuerungsleistung

P3458 Code-Definition Der Code P3458 wird gespeichert, wenn die Messwerte für den Zylinderdeaktivierungsmodus nicht im Bereich der vom Hersteller......