Der Reiseführer für das Fahren in Tunesien | 2018 | Artikel

Der Reiseführer für das Fahren in Tunesien


Tunesien ist ein schönes Land mit einer interessanten Geschichte. Es ist ein beliebter Ort zu besuchen, und viele der Attraktionen im Land sind historisch in der Natur. Einige der Orte, die Sie vielleicht besuchen möchten, gehören El Jem Amphitheater, das Bardo Museum, die Krokodilfarm in Midoun und das Guellala Museum.

Ein Fahrzeug in Tunesien mieten

Zu allen Orten, die Sie sehen möchten, ist es viel einfacher, wenn Sie ein Fahrzeug haben. Vielleicht möchten Sie in Betracht ziehen, zu mieten. Um ein Fahrzeug zu mieten und in Tunesien zu fahren, benötigen Sie einen vollen Führerschein aus Ihrem Heimatland. Sie empfehlen auch, dass Sie einen internationalen Führerschein haben. Um ein Fahrzeug im Land zu mieten, müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein.

Das Alter kann je nach Autotyp variieren. Darüber hinaus haben Fahrer, die jünger als 25 Jahre alt sind, oft eine Fahrergebühr für junge Fahrer. Stellen Sie sicher, dass Sie die Notrufnummer der Vermietungsagentur erhalten und dass Sie Versicherungsschutz haben.

Straßenverhältnisse und Sicherheit

Die Straßenverhältnisse in Tunesien können sehr unterschiedlich sein. Wenn Sie in den größeren Städten sind, werden Sie feststellen, dass die Straßen in der Regel gut in Form mit wenigen Schlaglöchern sind, und sie haben lesbare Markierungen und Zeichen. Wenn Sie die Stadt verlassen, nimmt die Qualität der Straßen in einigen Gebieten ab, daher sollten Sie vorsichtiger fahren.

Sie werden auf der rechten Seite der Straße fahren, und Sie gehen auf der linken Seite. Sie müssen Sicherheitsgurte tragen und dürfen während des Telefonierens nicht fahren, es sei denn, Sie haben eine Freisprecheinrichtung.

Die Straßenschilder sind in den Städten in der Regel sowohl in Arabisch als auch in Englisch, so dass es leicht sein sollte, zu finden, wohin Sie gehen. Sobald Sie jedoch außerhalb der Städte sind, werden Sie feststellen, dass viele der Schilder nur auf Arabisch sind, was das Navigieren erschweren kann.

Die einheimischen Fahrer in Tunesien sind nicht schlecht, aber sie folgen nicht immer den Gesetzen. Viele von ihnen beschleunigen häufig, und sie benutzen nicht immer ihre Blinker. Daher solltest du immer defensiv fahren und das Unerwartete erwarten.

Die Geschwindigkeitsbegrenzungen

Achten Sie bei der Fahrt in Tunesien auf die Schilder, die die Geschwindigkeitsbegrenzungen angeben, und beachten Sie diese. Im Folgenden sind die typischen Geschwindigkeitsbegrenzungen für verschiedene Arten von Straßen aufgeführt.

  • In den Städten - 50 km / h und 70 km / h auf städtischen Straßen, die schneller Verkehr haben
  • Single Carriageway -90 km / h
  • Schnellstraßen und Autobahnen - 110 km / h

Bei der Geschwindigkeitsbegrenzung von bis zu 10% gegenüber dem Geschwindigkeitslimit besteht tendenziell Nachsicht. Dennoch ist es am besten, innerhalb der Geschwindigkeitsbeschränkungen zu bleiben.

Gebührenpflichtige Straßen

Es gibt drei Arten von Autobahnen in Tunesien, die Mautgebühren haben. Beachten Sie, dass die Mautgebühren variieren. Überprüfen Sie daher, wo Sie fahren werden, und holen Sie sich die aktuellen Informationen für diesen Abschnitt der Straße, bevor Sie fahren. Die Mautstraßen sind wie folgt.

  • A-1
  • A-2
  • A-3

Mit einer Mietbetreuung wird es viel einfacher, alle Orte zu erreichen, die Sie sehen möchten. Erwägen Sie Mieten, wenn Sie im Urlaub sind.

Vorheriger Artikel

Was sind Kippschalter und wie werden sie in Autos verwendet?

Was sind Kippschalter und wie werden sie in Autos verwendet?

Wenn Sie irgendeine Funktion in Ihrem Auto betreiben, verwenden Sie einen Schalter in irgendeiner Weise. Es gibt Wippschalter, Drucktasten, Hebelschalter......

Nächster Artikel

So installieren Sie einen Autofenster Deflector

So installieren Sie einen Autofenster Deflector

Auto-Window Defectors, oder Lüftungsschatten-Lüftungsvisieren, sind entworfen, um zu helfen, den Fahrer von den schädlichen Strahlen der Sonne......