Symptome von beschädigten Scheibenwaschdüsen | 2018 | Artikel

Symptome von beschädigten Scheibenwaschdüsen


Eine saubere Windschutzscheibe ist entscheidend für den sicheren Betrieb jedes Fahrzeugs. Um Ihre Windschutzscheibe sauber und frei von Ablagerungen zu halten, arbeiten viele einzelne Komponenten zusammen, um Windschutzscheibenwaschflüssigkeit von einem Vorratstank zu dem Fenster zu liefern, das durch Aktivieren der Scheibenwischer gereinigt werden kann. Das Abgabesystem, das Flüssigkeit auf unsere Windschutzscheiben sprüht, sind die Scheibenwaschdüsen, die an den Wischblättern oder an der Motorhaube des Autos befestigt sind. Wie jedes andere mechanische Gerät können sie im Laufe der Zeit brechen oder verschleißen.

Die Waschdüsen an unseren Autos, Trucks und SUVs sind täglich den Elementen ausgesetzt. Wenn es um Abnutzung geht, ist die häufigste Bedrohung die direkte Sonneneinstrahlung, Temperaturschwankungen und extreme Wetterbedingungen wie Schnee, Eis und Hagel. Es gibt jedoch einige andere Probleme, die sie verstopfen oder die Scheibenwaschdüsen völlig funktionsunfähig machen können.

Da eine saubere Windschutzscheibe für sicheres Fahren unerlässlich ist, ist es unerlässlich, eine Scheibenwischanlage zu haben, die perfekt funktioniert und während der Fahrt jederzeit zur Verfügung steht, um Ihre Windschutzscheibe zu reinigen. Wenn Sie verstopfte oder defekte Waschdüsen haben, könnte dies zu Sicherheitsbedenken führen.

Es gibt ein paar Warnschilder, die Sie darauf hinweisen, dass ein Problem mit Ihren Waschdüsen besteht, so dass Sie die Düsen von einem lokalen ASE-zertifizierten Mechaniker reparieren lassen oder austauschen lassen können.

1. Waschdüsen sprühen nur ein wenig Waschflüssigkeit

Die meisten Fahrzeuge haben ihre Waschdüsen an der Oberseite der Motorhaube ihres Autos oder sind an den Scheibenwischern selbst angebracht. Sie werden typischerweise durch Zurückziehen des Scheibenwascharm-Steuerarms aktiviert, wo eine konstante oder pulsierende Menge an Waschflüssigkeit auf die Windschutzscheibe aufgebracht wird. Wenn die Waschflüssigkeitsmenge geringer als üblich ist, ist dies üblicherweise ein Anzeichen dafür, dass die Waschflüssigkeit zu niedrig ist, die Waschdüsen mit Schmutz verstopft sind und gereinigt werden müssen oder dass ein Hindernis in den Schläuchen vorhanden ist, aus denen die Waschflüssigkeit austritt der Vorratstank zu den Düsen.

Wenn die Düsen gereinigt werden müssen, kann dies mit einer Metallsonde durchgeführt werden, um Schmutz aus der Düse zu ziehen. In den meisten Fällen sollte dies jedoch von einem erfahrenen Mechaniker vorgenommen werden, um Schäden an der Waschdüse zu vermeiden oder die Waschdüse durch neue zu ersetzen.

2. Formen Sie die Waschflüssigkeitsleitungen ein

Die meisten Scheibenwaschflüssigkeitsleitungen sind transparent, so dass Autobesitzer sehen können, ob Schimmel oder andere Rückstände in den Leitungen eingeschlossen sind. Einige Autobesitzer machen den üblichen Fehler, ihren Scheibenwaschwasserbehälter mit Wasser anstelle von Waschflüssigkeit zu füllen. Dies führt jedoch typischerweise dazu, dass sich in den Leitungen Schimmelpilze bilden, und begrenzt den zum Waschen der Fenster verfügbaren Fluidstrom. Wenn dies auftritt, kann dies die Waschflüssigkeitspumpe verbrennen und zum Austausch anderer Komponenten führen.

Wenn sich in den Leitungen Schimmel bildet, wird empfohlen, die Leitungen auszutauschen, den Vorratsbehälter vollständig auszuwaschen und den Vorratsbehälter nur mit Waschflüssigkeit aufzufüllen. Wasser in einem Lagertank kann ebenfalls gefrieren und den Tank reißen.

3. Flüssigkeit tritt um die Waschdüsen herum aus

Wenn Sie die Sprühdüsen aktivieren und Flüssigkeit aus der Basis der Waschdüsen austritt, ist dies normalerweise ein Anzeichen dafür, dass sie eher früher als später brechen werden. Der Grund dafür, dass sie undicht sind, wird üblicherweise durch eine Verstopfung in den Düsen verursacht, und Flüssigkeit wird aus dem hinteren Ende der Düse herausgedrückt. Es wird empfohlen, die Waschdüsen auszutauschen, wenn Sie dieses Warnzeichen bemerken.

4. Sachschäden an den Waschdüsen

Da die Waschdüsen in der Regel den Elementen ausgesetzt sind, können physikalische Schäden auftreten - insbesondere verursacht durch längere Sonneneinstrahlung oder extreme Hitze. Die Düsen bestehen üblicherweise aus Hartgummi oder Kunststoff, die sich bei zu hoher Temperatur verziehen können. Wenn Sie in einem heißen Klimagebiet leben, lassen Sie sich von einem örtlichen ASE-zertifizierten Mechaniker Ihre Wischerdüsen überprüfen, wenn Sie das Öl wechseln oder andere Routinearbeiten ausführen.

Voll funktionsfähige Waschdüsen sind entscheidend für Ihre Sicherheit bei der Wartung einer sauberen Windschutzscheibe. Wenn Sie eines der oben genannten Warnzeichen bemerken, wenden Sie sich bitte an einen örtlichen ASE-zertifizierten Mechaniker, um die Waschdüsen auszutauschen und Ihr Wischersystem auf Schäden zu prüfen, die sicherstellen, dass Ihr System reibungslos und effizient arbeitet.

Vorheriger Artikel

Wie man einen Motor säubert

Wie man einen Motor säubert

Wenn Autos älter werden, neigen sie dazu, eine Menge Schmutz und Schmutz von den Kilometern zu sammeln, die sie auf Straßen und Autobahnen verbringen. Es......

Nächster Artikel

Symptome einer fehlerhaften Servolenkungspumpe

Symptome einer fehlerhaften Servolenkungspumpe

Die Riemenscheibe der Servolenkungspumpe ist je nach Marke und Modell Ihres Fahrzeugs über einen oder zwei Riemen mit der Servolenkung verbunden. Der......