Symptome eines schlechten oder ausfallenden Wastegate-Schlauches | 2018 | Artikel

Symptome eines schlechten oder ausfallenden Wastegate-Schlauches


Heutige moderne Autos, Lastwagen und SUVs, die Turbolader verwenden, werden üblicherweise mit Dieselkraftstoff angetrieben. Das Turbosystem versorgt den Motor mit zusätzlicher Luft oder "Boost" innerhalb des Kraftstoffeinspritzverteilers und wird in die Brennkammer gezwungen, um eine effizientere Verbrennung zu erzeugen. Wenn der Turbo zu viel Druck aufbaut, wird er über den Wastegate-Schlauch freigegeben. Im Wesentlichen ist dies ein Gate innerhalb des Turbo, das sich je nach Leistungsanforderungen öffnet oder schließt. Wenn es öffnet, lässt es Luft durch den Turbo zu. Wenn es schließt, schaltet es den Boost ab oder beschränkt den Strom der forcierten Luft in den Brennraum.

Wenn dieses komplexe Leistungssystem ordnungsgemäß funktioniert, kann sich die Motorleistung eines Fahrzeugs im Vergleich zu einer Standardeinspritzung um bis zu 40% verbessern. Ein schlechter oder fehlender Wastegate-Schlauch kann jedoch verschiedene Probleme für Ihren Motor verursachen. Hier sind einige häufige Symptome und Warnzeichen, die auf einen verschlissenen Wastegate-Schlauch hinweisen können:

1. Überprüfen Sie, ob das Motorlicht angeht

Da der Wastegate-Schlauch den Druck im Inneren des Turboladerverteilers entlastet, wird er ständig von der ECU (Motorsteuergerät) des Fahrzeugs überwacht. Typischerweise wird jeder Automobilhersteller eine Betriebsdruckzone einrichten, die von dem zulässigen Mindestdruck bis zu einer maximalen Menge an "Boost" reicht, die innerhalb des Turboladers erzeugt wird. Da diese Systeme extrem komplex und mit extrem engen Toleranzen eingestellt sind, löst der Boost, wenn er sich der oberen Zone nähert oder ihn um weniger als ein Pfund Luftdruck verdunkelt, üblicherweise einen Warncode aus und beleuchtet so Ihre Kontrollleuchte. Wenn Sie ein Fahrzeug mit Turboaufladung haben und dieses Licht auf das Armaturenbrett fällt, sollten Sie Ihr Auto sicher nach Hause fahren und sich so schnell wie möglich an einen zertifizierten Mechaniker wenden.

Manchmal kann dieses Problem durch ein Vakuumleck verursacht werden, aber mit einem turbocharged Auto ist es sehr schwierig, ohne die richtige Erfahrung, die Werkzeuge und die Verfahren zu diagnostizieren, die ein zugelassener Dieselmechaniker besitzen wird.

2. Der Turbo des Fahrzeugs erzeugt keine Beschleunigung während der Beschleunigung

Wenn Sie schon einmal einen Turbo-Motor gefahren sind, werden Sie leicht den Unterschied zwischen einem Motor, der den Turbo anspricht, und einem, der nicht richtig funktioniert, verstehen. Wenn Sie Gasdruck auf den Motor ausüben und der Turbo nicht einrastet oder die Ladedruckanzeige keinen Ladedruck anzeigt, liegt dies häufig daran, dass das Wastegate nicht richtig funktioniert oder dass der Wastegate-Schlauch verstopft ist.

Wenn Sie dieses Problem bemerken, ist es ratsam, einen erfahrenen Dieselmotor mit Erfahrung in aufgeladenen Systemen sofort zu kontaktieren, um das Problem zu beheben, bevor zusätzlicher Schaden am Turbolader auftritt.

3. Oszillierender Turbo-Ladedruck

Wenn das Ladedruckregelventil den Druck auf einer konsistenten Basis nicht abbaut, wird es im allgemeinen den Ladedruck innerhalb des Turbo schnell oszillieren lassen. Zum Beispiel, wenn während der normalen Beschleunigung Ihre Turbo-Boost stetig steigt, wie Ihr Auto beschleunigt und reduziert sich langsam, wenn Sie aufhören auf das Gaspedal zu drücken, das ist, was auftreten soll. Wenn Ihr Turbo-Boost schnell abfällt oder ohne Gas schnell ansteigt, kann dies durch eine Blockade im Wastegate oder einen defekten Wastegate-Schlauch verursacht werden. Wenn dies der Fall ist, ist es wahrscheinlich, dass Sie den Wastegate-Schlauch ersetzen müssen.

4. Dramatische Verringerung der Kraftstoffwirtschaftlichkeit

Einer der größten Vorteile beim Kauf eines Dieselmotors mit Turbolader besteht darin, dass sie in den meisten Fällen einen außergewöhnlich niedrigen Kraftstoffverbrauch erzielen. Wenn jedoch der Wastegate-Schlauch gebrochen, undicht oder blockiert ist, wird mehr Rohöl aus dem Abgassystem ausgestoßen, ohne verbrannt zu werden. Dies führt zu einem schnellen Kraftstoffverlust und einer deutlich reduzierten Kraftstoffwirtschaftlichkeit. Wenn Sie feststellen, dass Sie den Kraftstofftank häufiger als normal füllen, wenden Sie sich an einen zertifizierten Dieselmechaniker in Ihrer Nähe, um den Wastegate-Schlauch zu ersetzen oder Ihr Fahrzeug auf andere beschädigte Komponenten in Ihrem Turbolader zu überprüfen.

Aufgeladene Motoren sind fein abgestimmte Maschinen, die häufiger gewartet werden müssen als herkömmlich mit Kraftstoffeinspritzung betriebene Fahrzeuge. Wenn Sie eines der oben genannten Warnzeichen bemerken, wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Mechaniker, um zusätzliche Schäden an Ihrem Turbo oder Motor zu vermeiden.

Vorheriger Artikel

So stellen Sie sicher, dass Einspritzventile die richtige Spannung erhalten

So stellen Sie sicher, dass Einspritzventile die richtige Spannung erhalten

Wenn Ihr Motor unruhig läuft, kann ein Problem mit dem Kraftstoffversorgungssystem des Fahrzeugs vorliegen. Ein fehlerhafter Injektor kann dazu führen,......

Nächster Artikel

Wie man einen Türverriegelungsaktuator repariert

Wie man einen Türverriegelungsaktuator repariert

Auto-Türschloss-Aktuatoren sind zum Verriegeln und Entriegeln einer Tür ohne die Anstrengung des Ziehens an einem Kabel und einer Stange ausgelegt. In......