Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen Kickdown-Kabels | 2018 | Artikel

Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen Kickdown-Kabels


Ein Motor und ein Getriebe, die harmonisch zusammenarbeiten, sind für ein effizientes Fahren entscheidend. Eine Komponente, die beide Antriebssysteme miteinander kommunizieren lässt, ist das Kickdown-Kabel. Dieses Gerät hilft dem Motor, Informationen über die Umdrehungen pro Minute (RPM) an das Automatikgetriebe weiterzuleiten und teilt ihm im Wesentlichen mit, dass es Zeit ist, Gänge zu schalten. Wie jedes andere Bauteil unter der Motorhaube Ihres Fahrzeugs unterliegt es Verschleiß und kann sich abnutzen oder komplett zerbrechen.

Obwohl der Name andeutet, dass er die Gänge "kicken" sollte, besteht die primäre Rolle dieser Komponente darin, in höhere Gänge zu schalten, wenn das Fahrzeug beschleunigt. Es besteht aus Gummi und Metall und ist im Getriebe befestigt und greift, wenn ein Gangwechsel bevorsteht. Das Kickdown-Getriebe arbeitet unter extremen Bedingungen. Deshalb ist es eines der am häufigsten ersetzten Teile im Antriebsstrang, wenn Schaltprobleme auftreten.

Wie bei jeder Komponente zeigt das Kickdown-Kabel mehrere Warnzeichen und Indikatoren für Verschleiß oder wenn es vollständig gebrochen ist. Es ist wichtig, das Kickdown-Kabel aktiv auszutauschen, bevor es bricht und große Schäden an anderen Übertragungskomponenten verursacht. Im Folgenden finden Sie einige der Warnsignale, dass ein Problem mit dem Kickdown-Kabel besteht.

1. Die Übertragung verschiebt sich stark

Ein Automatikgetriebe besteht aus mehreren Teilen, die für einen reibungslosen Übergang von einem Gang zum anderen ausgelegt sind. Die Verschiebung geschieht bei vorbestimmten RPMs und passiert oft mit sehr wenig Gefühl in der Kabine. Wenn Ihr Automatikgetriebe jedoch so stark schaltet, dass Sie einen Ruck im Lenkrad spüren, ist das normalerweise kein gutes Warnsignal. In den meisten Fällen wird dieses Symptom durch einen Mangel an Übertragungsflüssigkeitsdruck verursacht, der durch ein Leck oder eine niedrige Flüssigkeit verursacht wird.

Es kann jedoch auch durch ein defektes oder abgenutztes Kickdown-Kabel verursacht werden. Wenn das Kabel nicht einrastet oder rutscht, ist es sehr schwierig, bei Bedarf einen sanften Gangwechsel zu erzeugen. Das Kabel kann durch aggressives Fahren beschädigt werden, wenn das Automatikgetriebe mehrere Hoch- und Runterschaltungen durchführt. Je mehr das Ruckeln und Schütteln des Getriebes auf der Straße erfolgt, desto mehr Schaden kann dem Kickdown-Kabel und anderen Getriebekomponenten zugefügt werden.

2. Das Auto wechselt früh und schnell

Ein Wechsel in einen höheren Gang soll sanft und graduell erfolgen. Dies ermöglicht es dem Schwungrad, den Übertragungszahnrädern und der Antriebswelle, die Geschwindigkeit allmählich gemeinsam zu ändern. Wenn das Auto jedoch das Gefühl hat, schnell in den nächsten Gang zu springen, ist intern etwas nicht in Ordnung, das von einem erfahrenen Getriebe-Spezialisten überprüft werden muss. In vielen Fällen wird dieses Warnsignal durch ein fehlerhaftes oder verdrehtes Kickdown-Kabel verursacht.

Wenn das Fahrzeug schnell in einen anderen Gang schaltet, besteht immer die Gefahr, dass die Gänge im Getriebe beschädigt werden. Es ist jedoch auch eine Beschädigung des Motorschwungrads, der Eingangswelle und der Antriebswelle möglich. Sobald Sie dieses Warnzeichen bemerken, wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Mechaniker, um weitere Schäden an anderen Motorkomponenten zu vermeiden.

3. Die Übertragung verschiebt sich langsam und spät

Auf der anderen Seite des Spektrums wird eine langsame oder späte Übertragung ebenfalls ein Hinweis darauf sein, dass ein Problem mit dem Kickdown-Kabel besteht. In diesem Szenario ist das Kickdown-Kabel typischerweise gestreckt und verursacht eine Verzögerung beim Schaltvorgang. Wie das obige Warnzeichen kann dieses Problem die Leistung von anderen, teuer zu ersetzenden Komponenten wie der Antriebswelle und dem Schwungrad des Motors beeinträchtigen.

Jedes Mal, wenn Sie eines dieser Warnzeichen bemerken, ist es wichtig, dass Sie sich an einen lokalen ASE-zertifizierten Mechaniker wenden, der Erfahrung mit automatischen Getrieben hat. Ein defektes oder abgenutztes Kickdown-Kabel kann relativ einfach ausgetauscht werden. Wenn das Kabel jedoch beschädigt ist, kann es zu einem vollständigen Neuaufbau der Übertragung kommen. Seien Sie proaktiv und kontaktieren Sie einen Mechaniker von Vermin-Club.org, wenn Sie eines der oben genannten Symptome bemerken, damit sie das Kickdown-Kabel für Sie ersetzen können.

Vorheriger Artikel

Wie man ein Auto Horn repariert

Wie man ein Auto Horn repariert

Sie sind auf dem Weg zur Arbeit und plötzlich - ein Fahrer auf seinem Handy zieht vor Ihnen aus. Du gehst, um dein Horn zu hupen, aber nichts passiert.......

Nächster Artikel

Top 10 Landschaftsfahrten in Washington

Top 10 Landschaftsfahrten in Washington

Nr. 10 - Columbia River Mouth und Long Beach Peninsula Flickr Benutzer: Dale Musselman Startort : Kelso, WA Endlage : Leadbetter Punkt, WA Länge : 88......