P0236 OBD-II-Fehlercode: Turbolader-Boost-Sensor A Schaltkreisbereich / Leistung | 2018 | Artikel

P0236 OBD-II-Fehlercode: Turbolader-Boost-Sensor A Schaltkreisbereich / Leistung


P0236 Code Definition

Turbolader Boost Sensor A Schaltkreisbereich / Leistung

Was der P0236-Code bedeutet

P0236 ist ein generischer OBD-II-Code, der ausgelöst wird, wenn das Motorsteuergerät (ECM) den Ansaugdrucksensor erkennt. Ein Eingangsschaltkreis oder eine Leistung liegen außerhalb der Spezifikationen im Vergleich zum Ansaugdrucksensor (MAP) oder zum Luftdrucksensor (BARO) im Leerlauf und mit eingeschalteter Zündung, Motor aus, vor dem Start.

Was verursacht den P0236-Code?

  • Der Turbo-Ladedrucksensor korreliert nicht mit den MAP- oder BARO-Sensoren bei Motorleerlauf oder bei eingeschalteter Zündung und ausgeschaltetem Motor.

  • Der Turbo-Ladedrucksensor A ist verschmutzt oder verstopft mit Ablagerungen oder Kohlenstoffablagerungen

  • Der Turbo-Ladedrucksensor A reagiert langsam auf sich ändernden Druck aufgrund einer Verschlechterung mit zunehmendem Alter

Was sind die Symptome des P0236-Codes?

  • Die Check Engine Light leuchtet auf und der Code wird gesetzt

  • Der Motor-Turbo Boost kann vom ECM abgeschaltet werden und der Motor hat keine Leistung

  • Der Motor kann während der Beschleunigung etwas Leistung verlieren, wenn der Ladedrucksensor nicht die richtige Menge Ladedruck registriert

Wie diagnostiziert ein Mechaniker den P0236-Code?

  • Scannt Codes und dokumentiert die Standbilddaten, um das Problem zu überprüfen

  • Löscht die Codes, um zu überprüfen, ob das Problem erneut auftritt

  • Überprüft den Betrieb des Ladedrucksensors im Vergleich zum MAP-Sensor

  • Überprüft den Turboladersensor auf Verstopfung des Sensoranschlusses oder den Sensorschlauch oder die Leitung

  • Überprüft den Anschluss des Turbo-Boost-Sensors auf lose oder korrodierte Pins

Häufige Fehler bei der Diagnose des P0236-Codes?

Befolgen Sie diese einfachen Richtlinien, um Fehldiagnosen zu vermeiden:

  • Prüfen Sie den Schlauch des Ladedrucksensors auf Hindernisse oder Knicke
  • Sicherstellen, dass die Verbindungen zum Sensor sicher und nicht undicht, geknickt oder geknackt sind

Wie ernst ist der P0236-Code?

  • Der Ladedruck im Ansaugtrakt kann dir viel Kraft geben. Wenn der Turbo-Boost-Sensor außer Reichweite ist oder Leistungsprobleme hat, kann das ECM die Turbo-Boost bei einigen Fahrzeugen, die nur den einen Sensor haben, deaktivieren; Dies könnte dazu führen, dass das Fahrzeug beim Beschleunigen keine Kraft mehr hat.

Welche Reparaturen können den P0236-Code reparieren?

  • Ersetzen des Boost-Sensors, wenn er dem ECM nicht den richtigen Eingangsdruck anzeigt

  • Reparieren oder Ersetzen von Schläuchen und Verbindungen zum Turbo-Boost-Sensor, die Knicke oder Blockierungen der Leitungen aufweisen

Zusätzliche Kommentare zur Berücksichtigung des P0236-Codes

Der Code P0236 wird durch den Ansaugdrucksensor ausgelöst, der auf ein Bereichs- oder Leistungsproblem hinweist, das vom ECM als außerhalb der bekannten Spezifikationen liegend eingestuft wird. Der häufigste Fehler ist die langsame Reaktion des Boost-Sensors aufgrund von Leistungsproblemen.

Brauchen Sie Hilfe mit einem P0236-Code?

Vermin-Club bietet zertifizierte mobile Mechaniker, die zu Ihnen nach Hause kommen, um Ihr Fahrzeug zu diagnostizieren und zu reparieren. Erhalten Sie ein Angebot und buchen Sie einen Termin online oder sprechen Sie mit einem Serviceberater unter 1-800-701-6230.

Vorheriger Artikel

Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen Lüfterwiderstandes

Symptome eines schlechten oder fehlgeschlagenen Lüfterwiderstandes

Praktisch alle modernen Fahrzeuge, die heute gebaut werden, verwenden elektrische Kühlventilatoren, um Luft durch den Kühler zu ziehen, um den Motor kühl......

Nächster Artikel

Wie man einen Kraftstoffdruckregler ersetzt

Wie man einen Kraftstoffdruckregler ersetzt

Der Kraftstoffdruckregler ist eine Vorrichtung, die dafür ausgelegt ist, einen konstanten Kraftstoffdruck für eine ordnungsgemäße Kraftstoffzerstäubung......