Wie man Radlager ersetzt | 2018 | Artikel

Wie man Radlager ersetzt


Radlager sind Teile, mit denen sich die Räder an Ihrem Fahrzeug frei und reibungsarm drehen können. Ein Radlager ist ein Satz von Stahlkugeln, die in einem Metallgehäuse untergebracht sind, das als ein Rennen bekannt ist, und es befindet sich in der Radnabe. Wenn Sie während des Fahrens ein stöhnendes oder brummendes Geräusch hören, ist es wahrscheinlich, dass eines der Radlager Ihres Fahrzeugs zu versagen beginnt.

Das Auswechseln der eigenen Radlager gilt als eine Zwischenaufgabe, die zu Hause erledigt werden kann, erfordert aber einige spezielle mechanische Werkzeuge. Die nachstehenden Schritte sind verallgemeinert, um die drei häufigsten Arten von Radlagern abzudecken, die bei den meisten Fahrzeugen zu finden sind. Stellen Sie sicher, dass Sie das Wartungshandbuch Ihres Fahrzeugs erhalten und identifizieren Sie die Art des Radlagers, mit dem Ihr Fahrzeug ausgestattet ist, bevor Sie mit der Reparatur beginnen.

Teil 1 von 3: Bereite dein Auto vor

Benötigte Materialien

  • Lagerfett
  • Seitenschneider
  • Bodenheber
  • Handschuhe
  • Zange
  • Ratsche (½ Zoll mit 19mm oder 21mm Buchse)
  • Schutzbrille
  • Sicherheitsheber x 2
  • Steckschlüsselsatz (⅜ Steckschlüsselsatz 10mm-19mm)
  • Schraubendreher
  • Drehmomentschlüssel
  • Radkeil x 2
  • Wäscheklammer

Schritt 1: Legen Sie Bremsklötze hinter Ihre Räder. Stellen Sie das Fahrzeug auf einer ebenen und ebenen Fläche ab.

Verwenden Sie einen Radkeil, um den Reifen gegenüber dem Rad, an dem Sie zuerst arbeiten, zu blockieren.

  • Spitze: Wenn Sie das Vorderradlager auf der Fahrerseite wechseln, müssen Sie einen Bremsklotz am Beifahrer-Hinterrad verwenden.

Schritt 2: Lösen Sie die Radmuttern. Schnappen Sie sich Ihre ½-Zoll-Ratsche mit der richtigen Größe für Ihre Radmuttern.

Lösen Sie die Radmuttern an dem zu entfernenden Reifen, aber entfernen Sie sie noch nicht vollständig.

Schritt 3: Heben Sie das Fahrzeug an. Verwenden Sie den Wagenheber und ein Paar Sicherungsständer, um das Fahrzeug anzuheben und zu sichern. Dadurch können Sie den Reifen sicher entfernen.

  • Spitze: Informieren Sie sich in Ihrer Bedienungsanleitung, wo sich die richtigen Hebepunkte zum Aufbocken Ihres Fahrzeugs befinden.

Schritt 4: Entfernen Sie die Radmuttern. Wenn das Fahrzeug angehoben und gesichert ist, entfernen Sie die Radmuttern vollständig und nehmen Sie dann den Reifen ab und legen Sie ihn zur Seite.

Teil 2 von 3: Neue Radlager einbauen

Schritt 1: Entfernen Sie den Bremssattel und die Halterung. Schrauben Sie den Scheibenbremssattel und die Halterung mit der Ratsche und dem Steckschlüsselsatz von der Spindel ab. Verwenden Sie einen Schraubenzieher, um den Bremssattel selbst zu entfernen.

  • Spitze: Achten Sie beim Abnehmen des Bremssattels darauf, diesen nicht frei baumeln zu lassen, da dies die flexible Bremsleitung beschädigen kann. Verwenden Sie den Drahtbügel, um ihn an einem sicheren Teil des Fahrwerks zu befestigen, oder hängen Sie den Bremssattel an die Aufhängung.

Schritt 2: Entfernen Sie das äußere Radlager. Wenn sich die Radlager im Inneren des Scheibenbremsrotors befinden, wie es bei LKWs häufig der Fall ist, müssen Sie die zentrale Staubkappe entfernen, um den Splint und die Haltemutter freizulegen.

Entfernen Sie dazu den Splint und die Sicherungsmutter mit der Zange und schieben Sie dann den Rotor nach vorne, um das äußere Radlager (kleineres Radlager) zu lösen.

Schritt 3: Entfernen Sie den Rotor und das innere Radlager. Die Sicherungsmutter auf der Spindel erneuern und den Rotor mit beiden Händen greifen. Fahren Sie fort, um den Rotor von der Spindel abzuziehen, wodurch sich das größere innere Lager an der Haltemutter verfangen kann, und geben Sie das Lager und die Fettdichtung vom Rotor frei.

Schritt 4: Lagerfett in das Gehäuse einreiben. Legen Sie den Rotor mit der Vorderseite nach unten auf den Boden. Das neue größere Lager nehmen und das Lagerfett in das Gehäuse einreiben.

  • Spitze: Der einfachste Weg, dies zu tun, ist einen Handschuh zu tragen und etwas Fett in die Handfläche zu schaufeln und das Lager in die Handfläche zu reiben, wodurch das Fett in das Lagergehäuse gedrückt wird.

Schritt 5: Installieren Sie das neue Lager. Setzen Sie das neue Lager in die Rückseite des Rotors und tragen Sie Fett auf den inneren Lagerhohlraum auf. Installieren Sie eine neue Lagerdichtung über dem neuen größeren Lager und schieben Sie den Rotor wieder auf die Spindel.

  • Spitze: Ein Gummihammer kann verwendet werden, um die Lagerdichtung in Position zu klopfen.

Packen Sie das neue kleinere Lager mit Fett und schieben Sie es auf die Spindel im Rotor. Montieren Sie nun die Anlaufscheibe und die Befestigungsmutter auf der Spindel.

Schritt 6: Installieren Sie einen neuen Splint. Ziehen Sie die Sicherungsmutter fest an und drehen Sie den Rotor gleichzeitig gegen den Uhrzeigersinn.

Ziehen Sie die Sicherungsmutter eine Vierteldrehung fest an und montieren Sie dann einen neuen Splint.

Schritt 7: Schrauben Sie die Nabe ab und ersetzen Sie sie. Einige Autos haben permanent abgedichtete Vorderradlager, wie im Bild oben gezeigt. Der Rotor ist auf einer Nabe montiert, die das eingepresste Radlager enthält.

Lagereinheiten an nicht angetriebenen Vorder- oder Hinterachsen sind zwischen einer Radnabe und einer einfachen Spindelwelle montiert.

  • Spitze: Wenn sich Ihr Lager in einer Nabe befindet, die abmontiert werden kann, schrauben Sie einfach die Nabe von der Spindel ab und installieren Sie eine neue Nabe.

Schritt 8: Entfernen Sie die Spindel, falls erforderlich. Wenn Ihr Lager in die Spindel gedrückt wird, wird empfohlen, dass Sie die Spindel aus dem Fahrzeug entfernen und sowohl die Spindel als auch das neue Radlager zu Ihrer örtlichen Reparaturwerkstatt bringen. Sie werden die Spezialwerkzeuge haben, um das alte Lager auszupressen und das neue einzupressen.

In den meisten Fällen kann dieser Service kostengünstig durchgeführt werden. Nach dem Einpressen des neuen Lagers kann die Spindel wieder am Fahrzeug montiert werden.

Teil 3 von 3: Zusammenbau

Schritt 1: Setzen Sie die Bremsscheibe und den Bremssattel wieder auf. Jetzt, da das neue Lager installiert ist, können Bremsrotor und Bremssattel mit einer Ratsche und den entsprechenden Buchsen, mit denen sie entfernt wurden, wieder auf das Fahrzeug gesetzt werden.

Schritt 2: Installieren Sie den Reifen. Tauschen Sie das Rad aus und ziehen Sie die Radmuttern von Hand fest. Stützen Sie das Fahrzeug mit einem Wagenheber ab und entfernen Sie die Sicherheitsheber. Senken Sie das Fahrzeug langsam ab, bis die Reifen den Boden berühren.

Schritt 3: Schließen Sie die Installation ab. Ziehen Sie die Radmuttern mit einem Drehmomentschlüssel nach Herstellerangaben fest. Senken Sie das Fahrzeug vollständig ab und entfernen Sie den Wagenheber.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben das Radlager Ihres Fahrzeugs erfolgreich gewechselt. Es ist wichtig, nach dem Auswechseln der Radlager eine Probefahrt durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Reparatur abgeschlossen ist... Wenn Sie beim Auswechseln der Radlager Probleme feststellen, wenden Sie sich an einen professionellen Mechaniker, z. B. einen von Vermin-Club, um diese für Sie auszutauschen.

Vorheriger Artikel

Wie man ein Auto kauft, wenn Sie keinen Einkommensnachweis haben

Wie man ein Auto kauft, wenn Sie keinen Einkommensnachweis haben

Wenn Sie einen Autokredit beantragen, verlangen die meisten Kreditgeber Einkommensnachweis. Wenn Sie diesen Nachweis nicht erbringen können, weil Sie......

Nächster Artikel

P0189 OBD-II-Fehlercode: Kraftstofftemperatursensor

P0189 OBD-II-Fehlercode: Kraftstofftemperatursensor "B" Schaltkreis intermittierend

P0189 Fehlercodedefinition Kraftstofftemperatursensor "B" Schaltkreis intermittierend Was der P0189-Code bedeutet Der Zweck des......