So tauschen Sie eine Differentialdichtung aus | 2018 | Artikel

So tauschen Sie eine Differentialdichtung aus


Das Hinterachsdifferenzial ist eines der physikalisch imposanteren Komponenten an jedem Pkw, Lkw oder SUV. Obwohl es so konzipiert ist, dass es die Lebensdauer des Fahrzeugs übersteht, ist dieses Gerät normalerweise ziemlich unruhig und neigt zu häufigen Verschleißproblemen, die die meisten mechanischen Komponenten plagen. Das Gehäuse besteht aus hochfestem Stahl und schützt die Getriebe und Achsen der Hinterräder vor Witterungseinflüssen. In den meisten Fällen ist der Teil des hinteren Differentials, der beschädigt wird, die Differentialdichtung.

Die Differentialdichtung ist die Dichtung, die das Differentialgehäuse abdichtet. Es wird normalerweise aus Kork, Gummi oder einem ölbeständigen Silikon hergestellt, das das zweiteilige Differentialgehäuse abdichtet. Diese Dichtung soll Fett und Öl auf der Rückseite im Gehäuse enthalten, aber auch Schmutz, Schmutz oder andere schädliche Partikel davon abhalten, in das hintere Enddifferential einzudringen. Öl und Fett am hinteren Ende sind für die ordnungsgemäße Schmierung der Zahnräder, die die Antriebsachsen mit Energie versorgen, erforderlich.

Wenn diese Dichtung versagt, lecken die Schmiermittel aus dem hinteren Endgehäuse und können dazu führen, dass diese teuren Komponenten verschleißen oder vollständig brechen.

Es ist sehr selten, dass die Differentialdichtung verschleißt oder bricht. Tatsächlich sind einige Differentialdichtungen, die in den 1950er und 1960er Jahren hergestellt wurden, immer noch auf ihren ursprünglichen Fahrzeugen. Wenn jedoch, wie bei jedem anderen mechanischen Defekt, ein Problem mit der Dichtung auftritt, werden einige allgemeine Warnzeichen oder Symptome angezeigt, die den Fahrzeughalter darauf aufmerksam machen sollten, dass ein Problem vorliegt.

Einige der üblichen Warnzeichen für eine beschädigte oder gebrochene Differentialdichtung sind:

Spuren von Öl oder Fett auf der Rückseite des Differenzialgehäuses: Die meisten Differentiale sind kreisförmig, während einige quadratisch oder achteckig sein können. Unabhängig von ihrer Größe besteht die einzige Ähnlichkeit, die alle Differentiale aufweisen, darin, dass die Dichtung den gesamten Umfang einkapselt. Wenn ein Teil der Dichtung versagt, entweder aufgrund von Alter oder durch Einwirkung von Elementen, tritt Öl im Differential aus und bedeckt typischerweise diesen Teil des Differentials. Mit der Zeit wird die Dichtung an mehreren Stellen versagen oder das Öl wird auslaufen und das gesamte Differentialgehäuse beschichten.

Pfützen oder kleine Tropfen von Heckschmierstoffen auf dem Boden: Wenn das Dichtungsleck erheblich ist, tritt Öl aus dem Differential aus und kann auf den Boden tropfen. In den meisten Fällen tropft das Differential am hinteren Ende in die Mitte des Fahrzeugs; wo sich das Gehäuse typischerweise befindet. Dieses Öl wird sehr dunkel sein und fühlt sich bei Berührung sehr dick an.

Heulende Geräusche kommen von der Rückseite des Fahrzeugs: Wenn Öl und Schmiermittel aus den Differentialdichtungen austreten, kann es zu einem harmonischen "Heulen" oder "Winseln" kommen. Dies ist ein Zeichen für ein erhebliches Problem mit den Hinterzahnrädern und könnte zu einem Bauteilversagen führen. Im Wesentlichen wird das Heulen von Metall zu Metall verursacht, das zusammen mahlt. Wenn Öl aus dem Gehäuse austritt, schmiert es diese teuren Komponenten nicht.

Jedes dieser obigen Warnzeichen oder Symptome sollte jeden Fahrzeugbesitzer darauf aufmerksam machen, dass ein Problem mit dem hinteren Differenzial besteht. In den meisten Fällen kann das Differential auseinander genommen und die Dichtung ersetzt werden, ohne das hintere Ende aus dem Fahrzeug entfernen zu müssen. Wenn der Schaden im Differential groß genug ist, müssen eventuell die Zahnräder oder Bauteile im hinteren Teil ersetzt werden.

Für die Zwecke dieses Artikels konzentrieren wir uns auf die am besten empfohlenen Methoden zum Entfernen der alten Differentialdichtung, Reinigen des Gehäuses und Installieren einer neuen Dichtung auf dem Differential. Es wird dringend empfohlen, sowohl die Zahnräder als auch die Achsen im Inneren des Gehäuses auf Schäden zu prüfen. vor allem, wenn das Leck signifikant war; vor dem Einbau der neuen Dichtung. Für detaillierte Anweisungen, wie Sie diesen Vorgang durchführen können, konsultieren Sie die Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs oder wenden Sie sich an einen Spezialisten für Heckgetriebe, der Ihnen bei dieser Aufgabe behilflich sein kann.

Teil 1 von 3: Was verursacht eine gebrochene Differentialdichtung

In den meisten Fällen verursacht Alter, Verschleiß oder übermäßige Exposition gegenüber rauem Wetter und Elementen, dass die Differentialdichtung bricht oder ausläuft. In einigen sehr seltenen Fällen kann jedoch ein übermäßiger Druck innerhalb des hinteren Endgehäuses dazu führen, dass die Dichtung herausgedrückt wird, was ebenfalls ein Leck verursachen kann. In den meisten Fällen verursacht ein langsam auslaufendes Differential keine Probleme beim Fahren. Da jedoch die Ölversorgung nicht aufgefüllt werden kann, ohne sie physisch zu dem Differential hinzuzufügen, Schließlich kann es zu schweren Schäden an internen Komponenten kommen.

Einige der häufigeren Probleme, die durch undichtes Öl an der Hinterachse verursacht werden können, können eine Beschädigung der Zahnräder und der Zahnräder oder der Achsen sein. Wenn die zerbrochene Dichtung nicht schnell ersetzt wird, baut sich im Inneren des Gehäuses übermäßige Wärme auf und bricht diese Teile schließlich. Obwohl viele Leute dies nicht für eine große Sache halten, können Getriebe und Achsen am hinteren Ende extrem teuer zu ersetzen sein.

  • Warnung: Die Aufgabe, die Differentialdichtung zu ersetzen, ist sehr einfach durchzuführen, aber es ist eine Aufgabe, die noch am selben Tag erledigt werden sollte; Wenn das Differentialgehäuse offen gelassen wird und die Innenzahnräder den Elementen ausgesetzt werden, können die Dichtungen im Inneren des Gehäuses austrocknen. Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Auftrag ohne Verzögerungen im Service abschließen, um die Beschädigung der internen Komponenten zu reduzieren.

Teil 2 von 3: Vorbereiten des Fahrzeugs zum Auswechseln der Differentialdichtung

Gemäß den meisten Wartungshandbüchern sollte der Austausch der Differentialdichtung zwischen 3 und 5 Stunden dauern. In den meisten Fällen wird das Differentialgehäuse für die Installation der neuen Dichtung entfernt und vorbereitet. Um diese Aufgabe zu erledigen, sollten Sie das Fahrzeugheck anheben und auf Wagenheber stellen oder das Fahrzeug mit einem hydraulischen Lift anheben. In den meisten Fällen müssen Sie das Mitteldifferenzial nicht aus dem Fahrzeug entfernen, um diesen Auftrag auszuführen. Sie sollten jedoch immer das Wartungshandbuch Ihres Fahrzeugs konsultieren, um spezifische Anweisungen zu erhalten, die von Ihrem Hersteller empfohlen werden.

In den meisten Fällen müssen die Materialien, die Sie benötigen, um das Differentialgehäuse erfolgreich zu entfernen, die alte Dichtung entfernen und eine neue installieren, Folgendes enthalten:

Benötigte Materialien

  • Bremsenreiniger (1)
  • Saubere Geschäft Lumpen
  • Schraubendreher (s) flach und Phillips Kopf
  • Steckschlüsselsatz und Ratsche
  • Ersatzdichtung und Dichtung Silikon
  • Ersatz-Öl am hinteren Ende
  • Kunststoffdichtungsschaber
  • Drip Pfanne
  • RTV-Silikon (wenn Sie keine Ersatzdichtung haben)
  • Drehmomentschlüssel
  • Sperradditiv (wenn Sie ein Sperrdifferential haben)

Nachdem Sie alle diese Materialien gesammelt und die Anweisungen in Ihrem Servicehandbuch gelesen haben, sollten Sie bereit sein, diesen Job abzuschließen. Es gibt viele Hinterachsdifferentiale, für die es schwierig ist, Ersatzdichtungen zu finden. Wenn dies für Ihre individuelle Anwendung der Fall ist, können Sie Ihre eigene Dichtung aus RTV-Silikon herstellen, das für die Verwendung mit Differenzialen am hinteren Ende zugelassen ist. Stellen Sie sicher, dass Sie nur ein Silikon verwenden, das für die Verwendung mit Hinterachsöl zugelassen ist, da viele Silikone tatsächlich abbrennen, wenn sie mit Getriebeöl auf der Hinterachse aktiviert werden.

Teil 3 von 3: Auswechseln der Differentialdichtung

Laut den meisten Herstellern sollte diese Arbeit innerhalb weniger Stunden abgeschlossen sein, besonders wenn Sie alle Materialien gesammelt haben und eine Ersatzdichtung haben. Obwohl es nicht erforderlich ist, die Batteriekabel zu entfernen, um diesen Job abzuschließen, ist es immer eine gute Gewohnheit, diesen Schritt vor der Arbeit am Fahrzeug zu beenden.

Schritt 1: Fahrzeug auf Wagenheber heben: In den meisten Fällen ersetzen Sie die Differentialdichtung am hinteren Ende, da das vordere Ende ein Verteilergetriebe ist und verschiedene Schritte umfasst. Platzieren Sie die Wagenheber unter den Hinterachsen des Heckgehäuses und heben Sie das Fahrzeug hoch, damit Sie genügend Platz haben, um unter dem Fahrzeug mit Freiraum zu arbeiten.

Schritt 2: Stellen Sie eine Tropfschale unter das Differential: In diesem Job müssen Sie das überschüssige Getriebeöl vom Zentraldifferential ablassen. Stellen Sie eine ausreichend große Tropfschale oder einen Flüssigkeitssammelbehälter unter das gesamte Differential und die äußeren Teile des Gehäuses. Wenn Sie die Abdeckung in den folgenden Schritten entfernen, läuft das Öl in mehrere Richtungen aus. Sie sollten also sicherstellen, dass Sie diese Flüssigkeit vollständig sammeln.

Schritt 3: Fülllochstopfen lokalisieren: Bevor Sie etwas entfernen, möchten Sie den Füllstopfen am Differentialgehäuse lokalisieren und sicherstellen, dass Sie über die richtigen Werkzeuge zum Entfernen verfügen. und fügen Sie neues Fluid hinzu, wenn der Job abgeschlossen ist. In den meisten Fällen kann dieser Stecker mit einem ½ "-Steckverlängerungsende entfernt werden. Einige Differenziale erfordern jedoch ein spezielles Werkzeug. Überprüfen Sie diesen Schritt vor Abschluss des Austauschvorgangs. Wenn Sie ein Spezialwerkzeug kaufen möchten, tun Sie dies vor dem Entfernen Die Titelseite.

Schritt 4: Entfernen Sie den Füllstopfen: Sobald Sie festgestellt haben, dass Sie diese Aufgabe ausführen können, entfernen Sie den Füllstopfen und überprüfen Sie die Innenseite des Steckers. In den meisten Fällen ist dieser Stecker magnetisiert, wodurch Metallspäne an den Stecker gezogen werden. Mit der Zeit verschleißen die Zahnräder am hinteren Ende, so dass es wichtig ist, den Stecker zu prüfen, um zu sehen, ob viel Metall an dem Stecker befestigt ist. Auch hier handelt es sich um ein proaktives Verfahren, um festzustellen, ob Sie sich mit einem Mechaniker in Verbindung setzen sollten, um die hinteren Gänge zu prüfen oder ob Sie sie ersetzen sollten.

Entfernen Sie den Stopfen und legen Sie ihn beiseite, bis Sie neue Flüssigkeit hinzufügen können.

Schritt 5: Entfernen Sie die Differentialschrauben - mit Ausnahme der oberen Schraube: Entfernen Sie mit einem Steckschlüssel, einer Ratsche oder einem Maulschlüssel die Schrauben an der Differentialplatte, angefangen bei der oberen linken und bei der Bewegung von links nach rechts nach unten. Entfernen Sie NICHT die mittlere obere Schraube, da dies dazu beiträgt, die Flüssigkeit beim Ablaufen zu halten.

Nachdem alle Schrauben entfernt wurden, lösen Sie die obere Mittelschraube. Die Schraube nicht vollständig entfernen. In der Tat, lassen Sie es in der Mitte eingefügt.

Schritt 6: Hebeln Sie die Abdeckung vorsichtig mit einem flachen Schraubendreher ab: Sobald die Schrauben entfernt wurden, sollten Sie beginnen, die Abdeckung zu entfernen. Seien Sie sehr vorsichtig mit einem Schraubenzieher, da Sie das Innere des Differentialgehäuses nicht zerkratzen wollen.

Sobald sich die Abdeckung gelöst hat, lassen Sie das hintere Ende der Flüssigkeit aus dem Differential ablaufen, bis es langsam tropft. Nachdem die Tropfen alle paar Sekunden auf eins gesunken sind, entfernen Sie die obere Schraube und entfernen Sie dann die Differentialabdeckung vom Differentialgehäuse.

Schritt 7: Reinigen der Differentialabdeckung: Die Reinigung der Differentialabdeckung besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil beinhaltet das Entfernen des überschüssigen Öls von der Abdeckung. Um dies zu tun, verwenden Sie eine Dose Bremsen sauber und große Mengen von Shop Lumpen oder Einweg-Shop Handtücher. Sie sollten sicherstellen, dass die gesamte Abdeckung frei von allen Ölen ist.

Der zweite Teil umfasst das Abkratzen des gesamten alten Dichtungsmaterials von der flachen Kante der Differentialabdeckung. Am besten verwenden Sie einen Kunststoffschaber, um diesen Teil der Reinigung abzuschließen, da Sie die Abdeckung nicht zerkratzen möchten.

Wenn die Abdeckung vollständig sauber ist, überprüfen Sie die flache Oberfläche der Differentialabdeckung auf Vertiefungen, Beschädigungen oder Biegungen im Metall. Sie möchten, dass es 100% flach und sauber ist. Wenn es überhaupt beschädigt ist, ersetzen Sie es durch eine neue Abdeckung.

Schritt 8: Reinigen Sie das Differentialgehäuse: Wie bei der Abdeckung, reinigen Sie die Außenseite des Differentialgehäuses vollständig. Anstatt jedoch die Bremse auf das Gehäuse zu sprühen, sprühen Sie es auf einen Lappen und wischen Sie das Gehäuse sauber. Du willst keinen Bremsenreiniger auf die Zahnräder sprühen (selbst wenn du es in einem YouTube-Video gesehen hast).

Verwenden Sie auch den Kunststoffschaber wie in der Abbildung oben gezeigt, um alle Ablagerungen von der flachen Oberfläche des Differentialgehäuses zu entfernen.

Schritt 9: Bereiten Sie sich vor, neue Dichtung zu installieren: Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen Schritt auszuführen. Erstens, wenn Sie eine Ersatzdichtung haben, möchten Sie IMMER diese für dieses Projekt verwenden. Einige Ersatzdichtungen sind jedoch schwer zu finden; Dazu müssen Sie eine neue Dichtung aus RTV-Silikon herstellen. Wie oben in Teil 2 angegeben, NUR ein RTV-Silikon verwenden, das speziell für Getriebeöle zugelassen ist.

Wenn Sie eine neue Dichtung aus Silikon herstellen müssen, befolgen Sie diese Richtlinien, um diese Aufgabe zu erfüllen:

  • Verwenden Sie eine neue Röhre aus RTV-Silikon
  • Drücken Sie die Dichtung auf und schneiden Sie das Ende des Röhrchens so, dass Sie etwa ¼ "Silikongröße aus dem Röhrchen haben
  • Tragen Sie das Silikon in einer gleich bleibenden Perle auf, die in Größe und Proportion der obigen Abbildung ähnlich ist. Sie werden die Perle in der Mitte der Abdeckung und dann unter jedem Loch anbringen wollen. Stellen Sie sicher, dass die Perle in einer einheitlichen Anwendung hergestellt wird.

Lassen Sie die frisch aufgetragene Silikondichtung ca. 15 Minuten sitzen, bevor Sie sie auf das Differentialgehäuse setzen.

Schritt 10: Installieren der Differentialabdeckung: Wenn Sie die Abdeckung mit einer werksseitigen Dichtung installieren, ist dieser Job ziemlich einfach. Sie sollten die Dichtung an der Abdeckung anbringen und dann die obere und untere Schraube durch die Dichtung und die Abdeckung führen. Sobald diese beiden Schrauben durch die Abdeckung und die Dichtung geführt sind, ziehen Sie die obere und untere Schraube handfest an. Sobald diese beiden Schrauben angelassen wurden, alle anderen Schrauben einsetzen und langsam handfest anziehen, bis sie anlaufen.

Ziehen Sie zum Festziehen der Schrauben das genaue empfohlene Muster in Ihrem Wartungshandbuch nach. In den meisten Fällen ist die Verwendung eines Sternmusters am besten für Differentiale am hinteren Ende geeignet.

Wenn Sie eine neue Silikondichtung verwenden, ist das Verfahren identisch. Beginnen Sie mit den oberen und unteren Schrauben, aber ziehen Sie sie fest, bis die Silikondichtung anfängt, auf die Oberfläche zu drücken. Sie sollten Schrauben einsetzen und langsam gleichmäßig anziehen, um Luftblasen in der Silikondichtung zu verteilen. SIE SIND NICHT VOLLSTÄNDIG ANZIEHEN, WENN DIE RTV-Silikondichtung verwendet wird.

Schritt 11: Drehmomentschrauben auf 5 lb. Pfund oder bis RTV durchzustoßen beginnt: Wenn Sie eine Silikondichtung verwenden, die Sie mit RTV-Silikon hergestellt haben, möchten Sie die Schrauben sternförmig anziehen, bis Sie sehen, dass das Dichtungsmaterial durch die Differentialdichtung hindurchgeht. Die Perle sollte glatt und gleichmäßig um das gesamte Gehäuse sein.

Sobald Sie diese Phase erreicht haben, lassen Sie das Gehäuse für mindestens eine Stunde sitzen, um die Silikondichtung zu trocknen und zu sichern. Nach einer Stunde alle Schrauben im Sternmuster auf die vom Hersteller empfohlenen Spezifikationen anziehen.

Schritt 12: Füllen Sie das Differential mit neuem Getriebeöl: Verwenden Sie das empfohlene Getriebeöl für Ihr Fahrzeug und verwenden Sie eine Ölpumpe für das hintere Ende, und geben Sie die empfohlene Menge an Flüssigkeit hinzu. Normalerweise sind es etwa 3 Liter Flüssigkeit, oder bis man sieht, dass die Flüssigkeit langsam aus dem Füllloch austritt. Sobald die Flüssigkeit voll ist, überschüssiges Getriebeöl mit einem sauberen Lappen abwischen und den Einfüllstopfen mit den empfohlenen Drehmomentangaben festziehen.

Schritt 13: Fahrzeug von den Wagenhebern absenken und alle Materialien unter dem Fahrzeug entfernen Sobald Sie diese Aufgabe erledigt haben, ist die Reparatur der Differentialdichtung am hinteren Ende abgeschlossen. Wenn Sie die Schritte in diesem Artikel gelesen haben und nicht sicher sind, ob Sie dieses Projekt abgeschlossen haben oder zusätzliche Hände benötigen, um das Problem zu beheben, wenden Sie sich an Vermin-Club. Eine unserer lokalen ASE-zertifizierten Mechaniker hilft Ihnen gerne beim Austausch des Differentials Dichtung.

Vorheriger Artikel

2012 Chevrolet Silverado vs 2012 Dodge Ram: Welche sollte ich kaufen?

2012 Chevrolet Silverado vs 2012 Dodge Ram: Welche sollte ich kaufen?

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Mulch oder Kies zu transportieren oder einen großen Anhänger oder ein Boot hinter Ihr Fahrzeug zu schleppen,......

Nächster Artikel

P0474 OBD-II Fehlercode: Auspuffdrucksensor intermittierend

P0474 OBD-II Fehlercode: Auspuffdrucksensor intermittierend

P0474 Code Definition Der P0474-Code wird gespeichert, wenn das PCM berechnet, dass der Spannungswert von der Abgasgegendrucksensor-Schaltung zu niedrig......