Wie man einen Autobatterie-Temperatur-Sensor ersetzt | 2018 | Artikel

Wie man einen Autobatterie-Temperatur-Sensor ersetzt


Die Entwicklung von Sensoren und Überwachungsgeräten hat in den letzten 10 Jahren zugenommen. In der Tat ist bei vielen neueren Fahrzeugen ein neuer Batterietemperatursensor eine kritische Komponente, die dem Fahrzeug hilft, eine Ladung in der Batterie aufrechtzuerhalten. Da mehrere mechanische Komponenten und Merkmale durch elektrisch gesteuerte und angetriebene Einheiten ersetzt werden, wird eine voll aufgeladene Batterie für den Fahrzeugbetrieb kritischer. Zu diesem Zweck haben diese neueren Fahrzeuge Batterietemperatursensoren.

Wie der Name andeutet, besteht die Aufgabe des Batterietemperatursensors darin, die Temperatur der Batterie zu erfassen, so dass die Ladesystemspannung der Batterie bei Bedarf zugeführt werden kann. Dieser Prozess stellt nicht nur sicher, dass die Batterie nicht überhitzt, sondern reduziert auch den Widerstand des elektrischen Systems; Erhöhung der Gesamteffizienz für das Fahrzeug. In Zeiten, in denen die Temperatur der Batterie kühl ist, löst sie das elektrische System (Lichtmaschine) aus, um den Stromfluss zur Batterie zu erhöhen. Wenn die Temperatur hoch ist, gilt das Umgekehrte.

Wie bei jedem anderen Sensor unterliegt der Batterietemperatursensor Verschleiß und ist anfällig für Beschädigungen. In den meisten Fällen werden Probleme mit dem Batterietemperatursensor durch Korrosion oder Ansammlung von Schmutz und Ablagerungen verursacht, was sich auf die Fähigkeit des Sensors auswirkt, Temperaturen effektiv zu überwachen und weiterzuleiten. In einigen Fällen lösen Sie die Probleme, indem Sie einfach die Batterie entfernen und den Sensor und den Kabelbaum reinigen. Andere Instanzen erfordern das Ersetzen dieser Komponente.

Teil 1 von 2: Ermitteln der Symptome eines beschädigten Batterietemperatursensors

Der Batterietemperatursensor ist so ausgelegt, dass er für die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs ausreicht, aber durch Fremdkörper oder Verunreinigungen kann diese Komponente vorzeitig abbrechen oder verschleißen. Wenn der Batterietemperatursensor beschädigt ist oder ausgefallen ist, zeigt das Fahrzeug typischerweise einige übliche Warnzeichen oder Symptome an, die den Fahrer darauf hinweisen, dass ein Problem vorliegt. Einige der häufigsten Symptome eines beschädigten Batterieklemmensensors sind:

Die Drehzahlkurve des Motors steigt an: In den meisten Fällen hat die Fahrzeugbatterie keinen Einfluss auf den Betrieb des Motors nach dem Start des Fahrzeugs. In der Tat wird Strom von der Lichtmaschine oder dem Spannungsregler an andere Komponenten geliefert. Wenn der Batterietemperatursensor jedoch beschädigt ist, kann dies zu einer Unterbrechung des elektrischen Flusses zum Zündsystem führen. Die Batterie hat eine niedrige Spannung: Wenn der Temperatursensor die Batterietemperatur nicht genau ablesen kann, löst er einen OBD-II-Fehlercode aus, der normalerweise das Spannungsnetz vom Generator zur Batterie sperrt. Wenn dies auftritt, wird die Batteriespannung langsam abgeleitet, da keine Ladequelle mehr vorhanden ist. Wenn dies nicht behoben wird, entleert sich die Batterie und kann das Fahrzeug oder die Stromzubehörteile nicht starten, wenn der Motor des Fahrzeugs ausgeschaltet wird.

Check Engine Licht leuchtet auf dem Armaturenbrett: Wenn Fehlercodes im ECM gespeichert werden, wird die Check Engine Light normalerweise ausgelöst und leuchtet im Dashboard auf. Unter Umständen löst es auch das Batterielicht auf dem Armaturenbrett aus. Das Batterielicht zeigt normalerweise an, dass ein Ladeproblem mit der Batterie besteht, daher kann es auch ein Zeichen für andere elektrische Probleme sein. Der beste Weg, die genaue Ursache für das Warnlicht zu ermitteln, besteht darin, die im ECM gespeicherten Fehlercodes mithilfe eines professionellen digitalen Scanners herunterzuladen.

Wenn Sie eines dieser Warnzeichen bemerken, empfiehlt es sich, das Diagnosewerkzeug an den Anschluss unter dem Armaturenbrett anzuschließen, um die Fehlercodes herunterzuladen. Wenn der Batterietemperatursensor beschädigt ist, werden normalerweise zwei verschiedene Codes angezeigt. Ein Code zeigt an, dass der Batterietemperatursensor für kurze Zeiträume kurzgeschlossen ist oder nicht, während der andere Code einen totalen Signalverlust anzeigt.

Wenn der Sensor periodisch kurzgeschlossen wird, wird er normalerweise durch Schmutz, Schmutz oder eine schlechte Verbindung vom Sensor zum Kabelbaum verursacht. Wenn das Signal verloren geht, liegt es oft an einem schlechten Sensor, der ausgetauscht werden muss.

Der Batterietemperatursensor befindet sich bei den meisten Fahrzeugen unter der Batterie. Es ist eine gute Idee, ein Service-Handbuch für Ihr Fahrzeug zu kaufen, um die genauen Schritte zum Suchen und Ersetzen dieser Komponente an Ihrem Fahrzeug zu lernen, da diese je nach Fahrzeug variieren kann.

Teil 2 von 2: Ersetzen des Batterieklemmensensors

Bei den meisten inländischen Fahrzeugen befindet sich der Batterietemperatursensor unterhalb des Batteriekastens und ist direkt unter dem Akku angeordnet. Die meisten Batterien entwickeln eine übermäßige Wärme in Richtung des Kernbodens und oft in der Mitte der Batterie, weshalb sich der Temperatursensor in dieser Position befindet. Wenn Sie festgestellt haben, dass die Probleme auf einen schlechten Batterietemperatursensor zurückzuführen sind, sammeln Sie die entsprechenden Werkzeuge, Ersatzteile und bereiten Sie das Fahrzeug für den Service vor.

Da die Batterie entfernt werden muss, müssen Sie sich nicht darum kümmern, das Fahrzeug anzuheben, um diesen Job abzuschließen. Einige Mechaniker ziehen es vor, das Fahrzeug anzuheben und diesen Auftrag von unten auszuführen, wenn der Batterietemperatursensor mit elektrischen Kabelbäumen darunter verbunden ist. Aus diesen Gründen ist es eine gute Idee, ein Wartungshandbuch für Ihr exaktes Fahrzeug zu kaufen. So können Sie einen Angriffsplan lesen und entwickeln, der am besten für Ihre individuelle Anwendung und die Verfügbarkeit von Werkzeugen und Zubehör geeignet ist.

Laut den meisten Service-Handbüchern ist diese Aufgabe relativ einfach und sollte nur etwa eine Stunde dauern. Da jedoch der Batterietemperatursensor wahrscheinlich einen Fehlercode ausgelöst hat und im ECM gespeichert ist, benötigen Sie einen digitalen Scanner, um das ECM herunterzuladen und zurückzusetzen, bevor Sie versuchen, das Fahrzeug zu starten und die Reparatur zu testen.

Benötigte Materialien

  • Ersatzbatterietemperatursensor
  • Steckschlüsselsatz und Ratsche (mit Verlängerungen)
  • Boxed und offene Ende Schraubenschlüssel
  • Schutzbrille
  • Sicherheitshandschuhe

  • Hinweis: In einigen Fällen wird auch ein neuer Kabelbaum benötigt.

Schritt 1: Entfernen Sie das Luftfiltergehäuse und die Motorabdeckungen. Bei den meisten Fahrzeugen mit einem Batterietemperatursensor müssen Sie die Motorabdeckungen und Luftfiltergehäuse entfernen. Dadurch haben Sie Zugriff auf die Batterie und das Batteriefach, in dem sich der Temperatursensor befindet. Befolgen Sie die Schritte des Herstellerhandbuchs zum Entfernen dieser Komponenten. Fahren Sie mit den nächsten Schritten fort.

Schritt 2: Lockern Sie die Luftfilterverbindungen zum Drosselklappengehäuse und entfernen Sie diese. Nachdem Sie die Motorabdeckung entfernt haben, müssen Sie das Luftfiltergehäuse entfernen, das auch die Batteriebox abdeckt. Um diesen Schritt zu beenden, lösen Sie zuerst die Klemme, mit der der Filter am Drosselklappengehäuse befestigt ist. Verwenden Sie einen Gabelschlüssel oder eine Stecknuss, um die Klemme zu lösen, aber entfernen Sie die Klemme nicht vollständig. Wackeln Sie den Drosselklappenstutzen locker mit den Händen, achten Sie darauf, das Filtergehäuse nicht zu beschädigen. Halten Sie mit beiden Händen vorne und hinten am Luftfiltergehäuse fest und nehmen Sie es vom Fahrzeug ab. Typischerweise ist das Gehäuse an Knopfklemmen befestigt, die mit ausreichend Druck aus dem Fahrzeug herausziehen. Genaue Anweisungen finden Sie in Ihrem Wartungshandbuch, da einige Fahrzeuge Schrauben haben, die zuerst entfernt werden müssen.

Schritt 3: Entfernen Sie die positiven und negativen Batteriekabel von den Klemmen. Der beste Weg, um diesen Schritt zu beenden, ist die Verwendung eines Gabelschlüssels zum Lösen der Batteriekabel. Beginnen Sie zuerst mit dem negativen Anschluss und entfernen Sie dann das positive Kabel von der Batterie. Legen Sie die Kabel zur Seite.

Schritt 4: Entfernen Sie die Kabelbaumklemme. Typischerweise ist die Batterie an dem Batteriekasten durch eine Klemme befestigt, die oft eine Schraube hat.

In den meisten Fällen können Sie diese Schraube mit einem Sockel und einer Verlängerung entfernen. Entfernen Sie die Klemme und nehmen Sie die Batterie aus dem Fahrzeug.

Schritt 5: Suchen und entfernen Sie den Batterietemperatursensor. Die meiste Zeit ist der Batterietemperatursensor bündig in den Boden des Batteriekastens eingesetzt.

Es ist an einem elektrischen Anschluss befestigt und kann durch das Loch in der Batteriebox gezogen werden, um das Entfernen zu erleichtern. Drücken Sie einfach den Kabelbaum nach unten und ziehen Sie den Sensor vorsichtig aus dem Kabelbaum.

Schritt 6: Reinigen Sie den Batterietemperatursensor. Hoffentlich konnten Sie vor dem Abschluss dieses Vorgangs die Fehlercodes herunterladen.

Wenn der Fehlercode ein langsames und allmähliches Signalverlust anzeigt, reinigen Sie den Sensor zusammen mit dem Kabelbaum, installieren Sie das Gerät neu und testen Sie die Reparatur. Wenn der Fehlercode einen vollständigen Signalverlust anzeigt, müssen Sie den Batterietemperatursensor austauschen.

Schritt 7: Installieren Sie den neuen Batterietemperatursensor. Schließen Sie einen neuen Sensor an den Kabelbaum an und setzen Sie den Batterietemperatursensor wieder in das Loch an der Unterseite des Batteriekastens ein.

Stellen Sie sicher, dass der Temperatursensor bündig am Batteriefach anliegt, so wie Sie ihn zuvor entfernt haben.

Schritt 8: Installieren Sie die Batterie. Befestigen Sie die Batteriekabel wieder an den richtigen Klemmen und befestigen Sie die Batterieklemmen wieder.

Schritt 9: Setzen Sie den Batteriedeckel und den Luftfilter wieder auf das Fahrzeug. Drosselklappengehäuse befestigen und Klemme festziehen; Installieren Sie dann die Motorabdeckung.

Das Ersetzen des Batterietemperatursensors ist ein einfacher Vorgang, der abgeschlossen werden muss. Unterschiedliche Fahrzeuge können jedoch eindeutige Schritte und unterschiedliche Positionen für diese Komponente aufweisen. Wenn Sie diese Reparatur nicht selbst durchführen möchten, lassen Sie sich von einem von Vermin-Club zertifizierten Mechaniker den Batterietemperatursensor ersetzen.

Vorheriger Artikel

P0383 OBD-II Fehlercode: Steuerkreis des Glühkerzensteuermoduls niedrig

P0383 OBD-II Fehlercode: Steuerkreis des Glühkerzensteuermoduls niedrig

P0383 Code Definition Das PCM speichert den P0383-Code, wenn eine niedrige Spannung des Glühkerzenheizkreises erkannt wird. Dies wird oft von anderen......

Nächster Artikel

P0061 OBD-II-Fehlercode: HO2S-Widerstand (Bank 2 Sensor 3)

P0061 OBD-II-Fehlercode: HO2S-Widerstand (Bank 2 Sensor 3)

P0061-Code-Definition P0061 gibt an, dass der Fahrzeugcomputer einen ungewöhnlichen Widerstandswert mit dem Lambdasonde Bank 2 Sensor 3 erfasst. Ein......