So lesen Sie Ihre Zündkerzen | 2018 | Artikel

So lesen Sie Ihre Zündkerzen


Zündkerzen können wertvolle Informationen über die Leistung Ihres Fahrzeugs liefern und potenzielle Probleme vorhersagen. Das Lernen, wie man eine Zündkerze liest, ist schnell und einfach und kann Sie mit den Fähigkeiten ausstatten, um zu bestimmen, wann Ihre Zündkerzen für optimale Leistung ausgewechselt werden müssen.

Kurz gesagt beinhaltet das Lesen einer Zündkerze das Bewerten des Zustands und der Farbe der Zündkerzenspitze. Meistens zeigt eine helle hellbraune Farbe um die Spitze der Zündkerze einen gesunden und leistungsfähigen Motor an. Wenn die Spitze des Steckers eine andere Farbe oder einen anderen Zustand hat, deutet dies auf ein Problem mit dem Motor, dem Kraftstoffsystem oder der Zündung hin. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um zu erfahren, wie Sie die Zündkerze Ihres Autos lesen.

Teil 1 von 1: Den Zustand deiner Zündkerzen prüfen

Benötigte Materialien

  • Ratschenschlüssel
  • Erweiterungsleiste

Schritt 1: Entfernen Sie die Zündkerzen. Schlagen Sie in Ihrem Fahrzeugservice-Handbuch nach, wo und wie viele Zündkerzen sich befinden und wie Sie diese herausziehen können.

Abhängig von Ihrem Fahrzeug benötigen Sie möglicherweise einen Ratschenschlüssel und eine Verlängerungsstange, um Ihre Zündkerzen zu entfernen. Untersuchen Sie Ihre Zündkerzen und vergleichen Sie diese mit dem obigen Diagramm, um sich mit dem Zustand des Steckers und der Motorleistung vertraut zu machen.

  • Warnung: Wenn Sie Ihr Fahrzeug vor der Überprüfung der Zündkerzen laufen lassen, lassen Sie Ihren Motor vollständig abkühlen. Ihre Zündkerzen könnten immer noch extrem heiß sein, also lassen Sie genügend Kühlzeit. Manchmal wird sich ein Stopfen im Zylinderkopf verfangen, wenn der Motor beim Ausbau zu warm ist.

  • Spitze: Entfernen und lesen Sie eine Zündkerze, bevor Sie zur nächsten übergehen, da zu viele Motoren gleichzeitig zu Verwirrung führen können. Wenn Sie sich dafür entscheiden, alte Zündkerzen wieder einzusetzen, müssen sie an ihre jeweiligen Plätze zurückkehren.

Schritt 2: Auf Ruß prüfen. Wenn Sie zuerst mit der Prüfung einer Zündkerze beginnen, prüfen Sie, ob schwarzer Ruß auf dem Isolator oder sogar auf der Mittelelektrode vorhanden ist.

Jeglicher Ruß- oder Kohlenstoffaufbau zeigt an, dass der Motor reich an Kraftstoff ist. Stellen Sie den Vergaser einfach neu ein, um eine vollständige Verbrennung zu erreichen, oder lassen Sie sich das Problem diagnostizieren. Dann sollten keine Ruß- oder Kohlenstoffablagerungen mehr auf die Isolatornase irgendeiner der Zündkerzen gelangen.

  • Spitze: Weitere Hilfe zur Einstellung Ihres Vergasers finden Sie in unserem Artikel "Einstellen des Vergasers".

Schritt 3: Überprüfen Sie auf weiße Ablagerungen. Irgendwelche weißen Ablagerungen (oft aschig aussehend) auf dem Isolator oder der zentralen Elektrode zeigen oft einen übermäßigen Ölverbrauch oder Kraftstoffadditive an.

Wenn Sie weiße Ablagerungen auf dem Isolator einer Zündkerze bemerken, überprüfen Sie die Ventilführungsdichtungen, die Ölabstreifringe und die Zylinder Ihres Fahrzeugs auf Probleme, oder lassen Sie ein Leck von einem qualifizierten Mechaniker diagnostizieren und reparieren.

Schritt 4: Prüfen Sie auf weiße oder braune Blasen. Alle weißen oder hellbraunen Blasen mit einem blubbernden Aussehen können auf ein Problem mit dem Kraftstoff oder die Verwendung von Kraftstoffadditiven hinweisen.

Verwenden Sie eine andere Tankstelle und einen anderen Kraftstoff, wenn Sie dazu neigen, dieselbe Tankstelle zu benutzen.

Wenn Sie dies tun und immer noch Blasen bemerken, prüfen Sie auf ein Vakuumleck oder lassen Sie dies von einem qualifizierten Mechaniker tun.

Schritt 5: Nach schwarzen Flecken suchen. Kleine, pfefferähnliche schwarze Flecken auf der Nase einer Zündkerze können eine leichte Detonation anzeigen.

Wenn dieser Zustand schwerwiegend ist, wird dies auch durch Risse oder Absplitterungen im Isolator des Stopfens angezeigt. Darüber hinaus kann dies zu Schäden an Einlassventilen, Zylindern, Ringen und Kolben führen.

Vergewissern Sie sich, dass Sie den Zündkerzentyp mit dem für Ihr Fahrzeug empfohlenen korrekten Wärmebereich verwenden und dass der Kraftstoff die für Ihren Motor empfohlene Oktanzahl hat.

Wenn Sie feststellen, dass die Zündkerzen, die Sie verwenden, nicht im richtigen Wärmebereich für Ihr Fahrzeug sind, sollten Sie Ihre Zündkerzen so schnell wie möglich ersetzen lassen.

Schritt 6: Wechseln Sie regelmäßig Ihre Zündkerzen. Um festzustellen, ob ein Stecker alt oder neu ist, untersuchen Sie die Mittelelektrode.

Die Mittelelektrode wird verschlissen oder abgerundet, wenn der Stecker zu alt ist, was dazu führen kann, dass Ihr Fahrzeug aussetzt und Schwierigkeiten beim Starten hat.

Abgenutzte Zündkerzen verhindern auch, dass das Auto seine optimale Kraftstoffwirtschaftlichkeit erreicht.

  • Spitze: Um herauszufinden, wann Sie Ihre Zündkerzen ersetzen sollten, besuchen Sie unseren Artikel "Wie oft sollten Zündkerzen ersetzt werden?"

Wenn alte Stecker nicht lange genug ausgetauscht werden, kann das ganze Zündsystem beschädigt werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihre Zündkerzen selbst austauschen oder nicht sicher sind, welche Zündkerzen verwendet werden sollen, wenden Sie sich an einen qualifizierten Mechaniker, um die beste Vorgehensweise zu bestimmen. Wenn Sie einen Austausch Ihrer Zündkerzen benötigen, kann ein Techniker von Vermin-Club zu Ihnen nach Hause oder ins Büro kommen, um diesen Service für Sie durchzuführen.

Weitere Informationen zu Zündkerzen finden Sie in unseren Artikeln "Kauf von Zündkerzen guter Qualität", "Wie lange Zündkerzen dauern", "Verschiedene Zündkerzenarten" und "Symptome von defekten Zündkerzen" ."

Vorheriger Artikel

P2261 OBD-II Fehlercode: Turbo / Super Charger Bypass-Ventil - Mechanisch

P2261 OBD-II Fehlercode: Turbo / Super Charger Bypass-Ventil - Mechanisch

P2261 Code Definition Turbo / Super Charger Bypass Ventil - Mechanisch Was der P2261-Code bedeutet Der P2261 Diagnose-Fehlercode ist ein Hinweis darauf,......

Nächster Artikel

P2420 OBD-II Fehlercode: EVAP (Evaporative Emission) Schaltventil-Steuerkreis Hoch

P2420 OBD-II Fehlercode: EVAP (Evaporative Emission) Schaltventil-Steuerkreis Hoch

P2420-Codedefinition EVAP (Evaporative Emission) Schaltventil-Steuerkreis hoch Was der P2420-Code bedeutet Der P2420-Fehlercode zeigt an, dass das......