Wie man eine Nockenwelle installiert | 2018 | Artikel

Wie man eine Nockenwelle installiert


Im Laufe der Jahre haben sich Motoren in vielerlei Hinsicht weiterentwickelt. Die meisten der vorgenommenen Änderungen oder Verbesserungen drehen sich um eine bessere Leistung und geringeren Kraftstoffverbrauch, ohne dass der Motor größer wird.

Eine der größten Veränderungen ist die Nockenwellenkonfiguration. Abhängig von Ihrem Fahrzeug kann sich eine Nockenwelle im Inneren des Blocks befinden, die als Motor mit Überkopfventil bezeichnet wird, oder sie kann eine Nockenwelle über der Oberseite des Zylinderkopfs haben, die als Motor mit obenliegender Nockenwelle bezeichnet wird. Ihr Motor kann je nach Design eine, zwei oder sogar mehr Nockenwellen haben.

Wenn Sie einen Ausfall der Nockenwelle haben, ist es wichtig zu wissen, welche Art von Motor Sie haben, damit Sie wissen, welche Art von Reparatur Sie haben. Die am weitesten verbreitete Motorkonfiguration heutiger Motoren ist das Design der obenliegenden Nocken. Zu wissen, wie diese funktionieren und was es braucht, um eine Nockenwelle zu ersetzen, kann Ihnen helfen, eine Reparatur selbst zu machen, oder, zumindest, Sie zu einem informierten Verbraucher machen.

Teil 1 von 2: Verstehen, was die Nockenwelle macht

Die Nockenwelle im Motor dient zum Öffnen und Schließen der Ventile. Die Nockenwelle wird von der Motorkurbelwelle durch die Verwendung eines Riemens oder einer Kette angetrieben, die die beiden miteinander verbindet. Wenn sich die Kurbelwelle von der Verbrennungskraft in dem Motor bewegt, dreht sie sich, was auch die Nockenwelle dreht. Die Nockenwelle und die Kurbelwelle müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, damit der Motor einwandfrei läuft. Moderne Fahrzeuge verwenden auch variable Nockenwellensteuerzeiten, die sich ändern können, wenn die Ventile basierend auf der Motordrehzahl öffnen und schließen, was die Leistung und den Kraftstoffverbrauch maximieren kann. Typischerweise schlägt eine Nockenwelle nicht fehl, es sei denn, es gibt ein anderes ernsthaftes Problem mit dem Motor - in diesem Fall muss das größere Problem zuerst behoben werden.

Sie können auch in der Änderung einer Nockenwelle suchen, von der Sie die Leistung Ihres Motors erhöhen möchten. Einige Motoren können von Nockenwellen profitieren, die die Ventile zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Höhen öffnen. Dies ist nicht für jeden Motor, also sollte der Prozess vollständig erforscht werden, bevor eine Nockenwelle aus Leistungsgründen geändert wird.

Teil 2 von 2: Eine neue Nockenwelle einbauen

Benötigte Materialien

  • Nockenwelle
  • Hydraulische Bodenheber
  • Jack steht auf
  • Stemmeisen
  • Ratsche mit Buchsen und Verlängerungen
  • Reparaturanleitung (für Ihr Fahrzeug, zeigt Nockenmarkierungen und Drehmomentspezifikationen)
  • Drehmomentschlüssel
  • Unterlegkeile
  • Ventildeckeldichtung

Schritt 1: Stellen Sie Ihr Fahrzeug auf eine harte, ebene Fläche und ziehen Sie die Feststellbremse an. Öffnen Sie die Motorhaube und lassen Sie den Motor abkühlen.

Schritt 2: Legen Sie die Unterlegkeile um die Hinterräder.

Schritt 3: Heben Sie die Vorderseite des Fahrzeugs an. Verwenden Sie den Bodenheber an dem vom Hersteller vorgeschlagenen Abstützpunkt.

Schritt 4: Stellen Sie die Wagenheber unter die Karosserie-Quetschnähte. Senken Sie das Fahrzeug vorsichtig auf die Wagenheber ab.

Schritt 5: Entfernen Sie den Antriebsriemen des Motors. Die Art der Entfernung hängt davon ab, welche Art von Antriebsriemen Ihr Fahrzeug hat.

  • Automatische Anpassung des Serpentinriemens: Suchen Sie den Antriebsriemenspanner. Drehen Sie den Riemenspanner mit den entsprechenden Buchsen und der Ratsche, bis der Riemen locker genug ist, um ihn zu entfernen.

  • Manuell eingestelltes Band: Suchen Sie die Befestigungsschrauben am Motorzubehör, die es ihnen ermöglichen, sich zu bewegen. Diese befinden sich normalerweise in Klammern, die geschlitzt sind. Lösen Sie die Schrauben, bis sich das Zubehörteil bewegt und der Riemen sich löst.

Schritt 6: Entfernen Sie die Steuerabdeckung. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen die obere vordere Steuergehäuseabdeckung am Motor befestigt ist, und nehmen Sie die Abdeckung ab.

  • Hinweis: Je nach Motor müssen Sie möglicherweise die Schritte 7-9 vor Schritt 6 ausführen. Wenn Sie feststellen, dass die Zündspulen Ihres Motors die Motorsteuerungsabdeckung entfernen, kommen Sie einfach zu Schritt 6 zurück Entfernen Sie die Zündspulen wie unten beschrieben.

Schritt 7: Trennen Sie die Stecker an den Zündspulen. Drücken Sie hierzu auf die elektrische Halteklammer und ziehen Sie den Stecker ab.

Schritt 8: Entfernen Sie die Zündspulen. Mit der Sperrklinke und der entsprechenden Buchse die Schrauben der Zündspulenhalterung entfernen. Entfernen Sie dann die Zündspulen, indem Sie sie gerade nach oben ziehen.

Schritt 9: Entfernen Sie die Befestigungsschrauben der Ventilabdeckung und die Ventilabdeckung. Entsorgen Sie die Ventildeckeldichtung.

  • Spitze: Wenn sich der Ventildeckel nicht leicht lösen lässt, müssen Sie ihn eventuell vorsichtig mit dem Hebelstab aufbrechen.

Schritt 10: Drehen Sie den Motor. Drehen Sie den Motor mit der Ratsche und der entsprechenden Buchse mit der mittleren Schraube der Kurbelwellenriemenscheibe, bis die Nockenwellen-Steuermarkierungen ausgerichtet sind.

Die Markierungen für die Nockenwellensteuerung müssen korrekt ausgerichtet sein, bevor Sie fortfahren.

  • Spitze: Einige Motoren haben keine Zeitmarken. Diese Motoren erfordern die Verwendung von Spezialwerkzeugen, die die Kurbelwelle und die Nockenwelle während der Wartung an Ort und Stelle halten, und Sie müssen möglicherweise die Hilfe eines zertifizierten Mechanikers in Anspruch nehmen.

Schritt 11: Entfernen Sie den Zahnriemen. Lösen Sie den Zahnriemenspanner mit der Ratsche und der entsprechenden Buchse, bis der Riemen lose genug ist, um ihn vom Nockenwellenrad zu entfernen.

  • Spitze: Bei einigen Motoren müssen die Kurbelwellenriemenscheibe und der untere Steuerdeckel entfernt werden, um Zugang zum Spanner zu erhalten.

  • Warnung: Nachdem der Zahnriemen gelockert und entfernt wurde, darf sich die Kurbelwelle oder die Nockenwelle nicht drehen. Wenn dies der Fall ist, können die Kolben die Ventile berühren und diese verbiegen - was zu schweren Motorschäden führt.

Schritt 12: Entfernen Sie die Befestigungsschrauben der Nockenwellenlagerdeckel. Verwenden Sie die Ratsche und die entsprechende Buchse.

  • Spitze: Lösen Sie die Lagerdeckel langsam und gleichmäßig, beginnend in der Mitte.

Schritt 13: Entfernen Sie die Lagerdeckel und legen Sie sie zur Seite. Halten Sie sie in Ordnung, da sie an genau der gleichen Stelle neu installiert werden müssen.

  • Spitze: Die meisten dieser Kappen sind nach Position nummeriert und haben einen kleinen Pfeil, der bei der Installation der Kappen auf die Vorderseite des Motors zeigt.

Schritt 14: Entfernen Sie die Nockenwelle, indem Sie sie ergreifen und gerade nach oben ziehen.

  • Warnung: Wenn Sie die Nockenwelle entfernen, möchten Sie sicherstellen, dass sie nicht herunterfällt, da dies die Lager im Zylinderkopf beschädigen kann.

Schritt 15: Entfernen Sie das Nockenwellenrad. Entfernen Sie mit der Ratsche und der Stecknuss die mittlere Schraube am Nockenwellenrad und nehmen Sie das Zahnrad von der Nockenwelle ab.

Schritt 16: Installieren Sie das Nockenwellenrad auf der neuen Nockenwelle. Stellen Sie sicher, dass der Ausrichtungsstift mit der Nockenwelle ausgerichtet ist.

Schritt 17: Installieren Sie den Nockenwellenbolzen. An die Herstellerangaben anpassen.

Schritt 18: Installieren Sie die Nockenwelle auf dem Zylinderkopf. Achte darauf, dass du es nicht gegen etwas baust.

Schritt 19: Montieren Sie die Nockenwellenlagerdeckel wieder an den entsprechenden Stellen. Ziehen Sie die Schrauben von Hand fest.

Schritt 20: Ziehen Sie die Lagerdeckelschrauben fest. Mit dem Drehmomentschlüssel und den Spezifikationen aus Ihrem Handbuch die Lagerdeckelschrauben nach Herstellerangaben festziehen.

  • Spitze: Bei einigen Fahrzeugen erfordert das Drehmomentverfahren, dass Sie die Kappen in verschiedenen Stufen und in verschiedenen Positionen anziehen.

Schritt 21: Richten Sie die Nockenwellensteuermarkierungen neu aus.

Schritt 22: Setzen Sie den Zahnriemen wieder auf das Nockenwellenrad.

Schritt 23: Ziehen Sie den Zahnriemen an. Den Zahnriemenspanner mit dem Zahnriemenspanner anziehen, bis er eine Bewegung von weniger als ½ Zoll hat.

Schritt 24: Den Motor drehen, um die korrekte Ausrichtung der Nockenwelle zu gewährleisten. Drehen Sie den Motor mit Ihrer Ratsche und der Buchse an der Kurbelriemenscheibe einige Umdrehungen und überprüfen Sie dann erneut die Steuerzeiten, um sicherzustellen, dass sie ausgerichtet sind.

Schritt 25: Installieren Sie die neue Ventildeckeldichtung auf der Ventilabdeckung. Wenn Ihr Motor mit Zündkerzenrohrdichtungen ausgestattet ist, ersetzen Sie diese auch.

Schritt 26: Installieren Sie die Ventilabdeckung auf dem Motor. Installieren Sie die Befestigungsschrauben und ziehen Sie sie gemäß den Herstellerspezifikationen fest.

  • Hinweis: Bei einigen Motoren muss Schritt 27 vor Schritt 26 ausgeführt werden.

Schritt 27: Montieren Sie die Steuergehäuseabdeckung mit den Befestigungsschrauben. Ziehen Sie sie fest, bis sie fest sitzen.

Schritt 28: Installieren Sie die Zündspulen. Ziehen Sie die Befestigungsschrauben nach den Angaben des Herstellers fest.

Schritt 29: Installieren Sie die Zündspulenanschlüsse. Tun Sie dies, indem Sie sie in Position drücken, bis Sie sie klicken hören.

Schritt 30: Installieren Sie den Motorantriebsriemen. Wie Sie den Antriebsriemen wieder aufsetzen, hängt wiederum davon ab, mit welchem ​​Bandtyp Ihr ​​Motor ausgestattet ist.

  • Gurt wird automatisch eingestelltDrehen Sie den Riemenspanner mit Ratsche und Steckschlüssel, bis Sie genug Bewegung haben, um den Riemen einzubauen.

  • Band manuell einstellen: Installieren Sie den Antriebsriemen und bewegen Sie das Motorzubehör mit der Hebelstange, bis der Riemen fest sitzt. Während Sie die Spannung am Riemen halten, ziehen Sie die Befestigungsschrauben des Zubehörs fest.

Schritt 31: Senken Sie Ihr Fahrzeug ab. Heben Sie Ihr Fahrzeug mit dem Wagenheber an und entfernen Sie den Wagenheber. Senken Sie das Fahrzeug auf den Boden ab.

Schritt 32: Überprüfen Sie, ob der Motor ordnungsgemäß läuft. Starten Sie den Motor und hören Sie nach irgendwelchen seltsamen Geräuschen und suchen Sie nach Lecks.

Sobald Sie Ihre neue Nockenwelle installiert haben, müssen Sie möglicherweise einen Einfahrvorgang durchführen, je nachdem, was der Hersteller empfiehlt. Dies kann für einige Fahrzeuge eine ziemlich umfangreiche Aufgabe sein - und wenn Sie es falsch machen, kann ein Motorschaden auftreten. Wenn Sie mit dieser Reparatur nicht zufrieden sind, holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Mechaniker - wie einem von Vermin-Club - der zu Ihnen nach Hause oder ins Büro kommt, um diesen Service zu leisten.

Vorheriger Artikel

New Mexico Geschwindigkeitsbegrenzungen, Gesetze und Geldstrafen

New Mexico Geschwindigkeitsbegrenzungen, Gesetze und Geldstrafen

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Gesetze, Grenzen und Bußgelder, die sich auf die Beschleunigung von Verkehrsverstößen im Bundesstaat New......

Nächster Artikel

Wie lange hält eine Heckklappenverriegelungsanordnung?

Wie lange hält eine Heckklappenverriegelungsanordnung?

Für diejenigen, die einen Lastwagen besitzen, ist die Fähigkeit, Gegenstände im Rücken zu verstauen, ein großer Anreiz. Um alle Ihre Gegenstände sicher......