Wie identifiziere ich Autoabgase? | 2018 | Artikel

Wie identifiziere ich Autoabgase?


Die Auspuffanlage an Ihrem Fahrzeug ist wahrscheinlich bedeutender, als Sie denken würden. Neben der Reduzierung des von Ihrem Motor erzeugten Geräusches lenkt die Abgasanlage schädliche Gase von der Kabine weg, hilft beim Abkühlen des Motors und reinigt die Luft vor dem Austritt aus dem Auspuffrohr. Die frühzeitige Erkennung von Auspuffproblemen schützt Sie und hält Ihren Geldbeutel voll.

Kohlenmonoxid ist ein farbloses, geruchloses Gas, das in Abgasen vorhanden ist. Das Einatmen von Kohlenmonoxid kann schon in kleinen Dosen sehr gesundheitsschädlich sein. Es kann Kopfschmerzen und Schwindelgefühl verursachen und im Extremfall zur Bewusstlosigkeit führen. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie das Auto nehmen, um so schnell wie möglich inspiziert und repariert zu werden.

Teil 1 von 2: Auspuffprobleme identifizieren

Schritt 1: Höre auf seltsame Geräusche. Der Schalldämpfer ist voll von Schallwänden und wenn diese brechen oder versagen, wird das Geräusch des Motors nicht so sehr gedämpft.

Jedes Klappern oder Stampfen ist ebenfalls nicht normal. Einige Fahrzeuge haben Schallwände, die sich öffnen und schließen können, um das Auto lauter oder leiser zu machen. Im Laufe der Zeit können die Verbindungen, die die Tür halten, brechen oder sich lösen, was zu einem Klappergeräusch führt.

Klappergeräusche können von einigen Orten kommen. Wenn Katalysatoren zu altern beginnen, beginnt der Innenraum sich zu verschlechtern und alle kleinen Teile werden während des Fahrens rasseln. Das gleiche kann mit den Schalldämpfern im Inneren des Schalldämpfers passieren.

Ein stärkeres Klopfen weist normalerweise darauf hin, dass die Halterung locker oder beschädigt ist. Das Auspuffsystem wird mit Metall- und Gummihaltern gehalten. Mit der Zeit wird der Gummi spröde und fällt auseinander.

Das früh zu erkennen ist sehr wichtig, weil es den Unterschied bedeuten kann, ein kleines Stück Gummi oder ein ganzes Stück Abgas zu ersetzen. Wenn die Halterung versagt, können die Auspuffrohre während der Fahrt umfallen oder klappern.

Schritt 2: Benutze deine Nase. Während Kohlenmonoxid geruchlos ist, sind die anderen Gase, die aus dem Endrohr kommen, nicht.

Wenn Sie einen Geruch in der Kabine bemerken, ist wahrscheinlich irgendwo ein Leck. Wie erwähnt, kann das Kohlenmonoxid in den Abgasen sehr schädlich sein.

Schritt 3: Achten Sie beim Autofahren auf Anzeichen. Es gibt ein paar Dinge, nach denen Sie suchen können, während Sie das Fahrzeug fahren.

Leistungsverlust und reduzierter Benzinverbrauch sind bei abgesperrten Auspuffen üblich. Wenn der Motor stärker arbeiten muss, um den Auspuff aus dem Zylinder zu drücken, hat er weniger Kraft, um die Räder zu versorgen.

Ein abgesperrter Auspuff kann auch dazu führen, dass das Auto heißer als normal läuft. Das Abgas ist sehr heiß, da es den Zylinder verlässt und jegliche Verstopfung wird den Luftstrom einschränken, wodurch die Wärme näher am Motor bleibt.

Teil 2 von 2: Sichtprüfung unter dem Auto

Benötigte Materialien

  • Taschenlampe
  • Jack
  • Jack steht auf

Schritt 1: Haube abnehmen und Abgaskrümmer prüfen. Die Abgasanlage startet, sobald die Luft den Zylinder verlässt.

Auf der Seite des Motorblocks laufen die Rohre aus, verbinden sich miteinander und fahren dann zum Boden und zur Rückseite des Fahrzeugs. Sie können vielleicht nicht viel sehen, aber inspizieren, was Sie sehen können; Wir werden später zum Rest kommen.

Überprüfen Sie und stellen Sie sicher, dass alle Schrauben nicht locker sind und immer noch da sind. Diese können im Laufe der Zeit durch die Motorvibrationen ausfallen.

Achten Sie auf Risse im Metall. Aufgrund der Erwärmung und Abkühlung über die Lebensdauer des Fahrzeugs kann das Metall Risse entwickeln.

  • Warnung: Wenn der Motor in letzter Zeit eingeschaltet war, sind diese heiß. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Ihre Hand um die Überprüfung von Schrauben herumführen.

Schritt 2: Heben Sie das Auto und setzen Sie auf Wagenheber. Heben Sie das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche mit Ihrem Wagenheber an.

Stellen Sie die Wagenheber an allen Ecken auf, um sicherzustellen, dass das Auto nicht herunterfällt, wenn Sie darunter sind.

Schritt 3: Unterboden des Auspuffkrümmers prüfen. Sie sollten in der Lage sein, Teile der Mannigfaltigkeit zu sehen, die Sie vorher nicht sehen konnten, also prüfen Sie den Rest auf ähnliche Probleme.

Schritt 4: Überprüfen Sie den Katalysator (die Katalysatoren). Klopfen Sie den Konverter leicht mit einem Gummihammer oder dem Ende eines Schraubenziehers und hören Sie auf etwas rasselnd innen.

Im Laufe der Zeit kann sich das Innere des Katalysators verschlechtern und die Teile werden beim Fahren klappern. Überprüfen Sie die Verbindungen, die in den Konverter hinein und aus ihm herausgehen, um sicherzustellen, dass sie intakt sind. Jegliche Dellen oder Dellen, wie klein sie auch sein mögen, schaffen eine Lücke, in der das Gas entweichen kann.

Der Konverter selbst sollte keinen äußeren Schaden haben. Dellen an der Außenseite führen in der Regel zu Schäden an der Innenseite und die gesamte Einheit müsste als Ergebnis ersetzt werden.

  • Hinweis: Einige Katalysatoren haben einen Hitzeschild, um den Umrichter auf der richtigen Betriebstemperatur zu halten. Stellen Sie sicher, dass der Schirm den Wandler nicht berührt, da dies zu einem rasselnden Geräusch durch die Vibrationen führen kann. Stellen Sie sicher, dass die Abschirmung auch ordnungsgemäß gesichert ist. Eine lose oder fehlende Schraube kann zu Klappergeräuschen während der Fahrt führen.

Schritt 5: Überprüfen Sie den / die Schalldämpfer. Überprüfen Sie den Schalldämpfer wie Sie den Katalysator getan haben.

Dellen am Schalldämpfer oder an den Anschlüssen können Probleme mit dem Luftstrom verursachen. Der Schalldämpfer neigt dazu, anfälliger für Rostschäden zu sein, da sich Feuchtigkeit im Inneren ansammeln kann. Oberflächenrost ist normal, aber wenn es durch das Metall dringt, können Sie sicher sein, dass es innen mehr Rost gibt.

Schritt 6: Überprüfen Sie andere Verbindungen und Rohre. Überprüfen Sie den Rest der Rohre auf Risse, Dellen oder übermäßigen Rost.

V-Style-Motoren und Dual-Abgasanlagen neigen dazu, eine X-, Y- oder H-Verbindung zu haben. Überprüfen Sie alle Dichtungen auf Dellen. Die Rohrleitung sollte kein anderes Metall berühren. Dies hilft, das Metall kühl zu halten und verhindert, dass die Wärme auf andere Teile des Autos übertragen wird.

Schritt 7: Überprüfen Sie die Auspuffhalterungen. Wie erwähnt, neigen die Halterungen für das Abgassystem dazu, eine Gummischlaufe zu verwenden, um die Rohre an Ort und Stelle zu halten und eine gewisse Bewegung zu ermöglichen.

Vergewissern Sie sich, dass der Gummi nicht auseinander fällt und dass er richtig installiert ist. Testen Sie die Halterungen durch Schütteln des Schalldämpfers. Es sollte ein wenig Spiel sein, um Schläge und Stöße zuzulassen, aber zu viel und die Rohrleitung kann andere Komponenten treffen.

Mit diesen Schritten können Sie alle auftretenden Abgasprobleme identifizieren. Der Schlüssel zu vielen dieser Probleme besteht darin, sie frühzeitig zu erkennen, bevor ernsthafte Schäden auftreten. Sie können eine deftige Reparaturrechnung vermeiden, indem Sie proaktiv mit Ihrem Fahrzeug arbeiten und kleine Probleme identifizieren, bevor sie zu einem großen Problem werden. Wenn Sie Hilfe bei der Identifizierung von Problemen mit Ihrem Auspuff benötigen, sind unsere zertifizierten Techniker bei Vermin-Club gerne bereit, eine Systeminspektion durchzuführen.

Vorheriger Artikel

Auto-Sicherheits-Tipps

Auto-Sicherheits-Tipps

Autofahren ist mehr als nur ein Weg, um von A nach B zu kommen. Der Besitz und das Autofahren können ebenfalls eine sehr angenehme Erfahrung sein. Ob......

Nächster Artikel

P0244 OBD-II-Fehlercode: Turbolader Wastegate-Magnet A Leistungsbereich / Leistung

P0244 OBD-II-Fehlercode: Turbolader Wastegate-Magnet A Leistungsbereich / Leistung

P0244 Code Definition Turbolader Wastegate-Magnet A Leistungsbereich / Leistung Was der P0244-Code bedeutet P0244 ist ein OBD-II angibt generische Code,......