Wie man einen Prius im Winter fährt | 2018 | Artikel

Wie man einen Prius im Winter fährt


Fahren unter extremen Wetterbedingungen bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich. Zum Beispiel können Schnee und Eis Straßen rutschig machen, was dazu führt, dass Fahrer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge verlieren. Es kann auch schwierig sein zu stoppen, wenn die Straßen zu glatt sind.

Wenn Sie im Winter einen Toyota Prius fahren und die Straßen verschneit oder vereist sind, können Sie mit einigen besonderen Problemen des Prius konfrontiert sein. Es gibt einige Besonderheiten, die Sie beim Fahren eines Prius unter extremen Wetterbedingungen beachten sollten, damit Sie sich nicht in der Kälte verlieren oder Ihr Auto nicht auf vereisten Straßen fahren können.

Methode 1 von 4: Benutze Winterreifen

Eines der großen Dinge an einem Prius ist, wie wenig Treibstoff es verbraucht. Ein Grund dafür, dass ein Prius solch einen großen Benzinverbrauch hat, ist, dass er mit dünnen, rollwiderstandsarmen Reifen ausgestattet ist. Obwohl dies die Kilometer pro Gallone erhöht, bieten Reifen mit niedrigem Rollwiderstand deutlich weniger Traktion, was zu mehr Schlupf auf den Straßen führt, besonders wenn es draußen verschneit oder eisig ist. Die Lösung? Verwenden Sie Winterreifen auf Ihrem Prius.

  • Hinweis: Der Prius ist ein Vorderradantrieb, was bedeutet, dass über 60% seines Gewichts in der Front des Fahrzeugs liegt. Dies ermöglicht eine bessere Kontrolle auf rutschigen Straßen, aber aufgrund der niedrigen Rollwiderstandsreifen sind Schneereifen sehr zu empfehlen.

Benötigte Materialien

  • Winterreifen (4)
  • Laschenschlüssel
  • Jack
  • Jack Griff

Schritt 1: Erwerben Sie den richtigen Winterreifen. Wenn Sie online bestellen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Größe für Ihren Prius bestellen.

Ihre Winterreifen sollten die gleiche Größe wie Ihre normalen Reifen haben. Diese Tabelle ist ein großartiger Ort, um herauszufinden, welche Reifengröße Sie für Ihren Prius basierend auf dem Jahr bestellen müssen.

  • Warnung: Viele Leute wollen nur die vorderen zwei Reifen durch Winterreifen ersetzen, aber das kann die Traktion verringern und die Schwierigkeit des Anhaltens erhöhen. Ersetzen Sie alle vier Reifen durch Winterreifen. Dies erhöht Ihre Fähigkeit, leicht anzuhalten und die Kontrolle über Ihr Fahrzeug zu behalten.

Schritt 2: Installieren Sie Winterreifen. Installieren Sie Ihre Winterreifen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen. Wenn Sie Ihre Winterreifen in einem Geschäft kaufen, werden sie diese normalerweise für Sie installieren.

Lösen Sie die Radmuttern mit dem Maulschlüssel, indem Sie sie gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Stellen Sie den Wagenheber so unter das Fahrzeug, dass die Mitte des Wagenhebers mit einem sicheren Platz an der Unterseite des Fahrzeugs ausgerichtet ist und heben Sie das Fahrzeug leicht an, indem Sie den Wagenhebergriff drehen:

  • Beenden Sie das Entfernen der Radmuttern von Hand
  • Entferne den Reifen und ziehe den Winterreifen an
  • Ziehen Sie die Radmuttern so gut wie möglich von Hand fest
  • Senken Sie das Fahrzeug auf den Boden ab
  • Ziehen Sie die Radmuttern mit dem Schraubenschlüssel fest, so dass der neue Reifen sicher ist

Weitere Informationen zum Reifenwechsel finden Sie in unserem Artikel Reifenwechsel.

  • Spitze: Halten Sie Ihre Winterreifen voll aufgeblasen. Obwohl Sie mehr Kontrolle haben, können Sie mit vier Winterreifen bis zu 10% Kraftstoff sparen. Wenn Sie die Winterreifen vollständig aufgeblasen halten, vermeiden Sie zusätzlichen unnötigen Benzinverbrauch.

Methode 2 von 4: Verwenden Sie den ECO-Modus

Der ECO-Modus in einem Prius verringert die Beschleunigungsrate und schwächt das Gaspedal des Autos, wodurch es leichter zu steuern ist und weniger wahrscheinlich außer Kontrolle gerät, weil es zu schnell beschleunigt.

Schritt 1: Drücken Sie die Taste mit ECO MODE manuell. Der Knopf befindet sich auf der Mittelkonsole, unter dem Radio und vor dem Schalthebel.

Methode 3 von 4: Verwenden Sie den Bremsmodus

Der Bremsmodus oder "B" -Modus ist eine einzigartige Funktion des Prius und ermöglicht es den Fahrern, langsamer zu fahren, ohne sofort zu brechen.

Dies ahmt den Vorgang des Herunterschaltens nach, so dass Ihr Prius nicht abrupt stehen bleibt, was dazu führen kann, dass rutschige Oberflächen gleiten oder außer Kontrolle geraten.

Schritt 1: Schalten Sie die Gangschaltung in die Stellung B. Dies muss getan werden, während das Auto in Fahrt ist.

Es kann nicht gemacht werden, während das Auto im Park ist. Sie können jedoch jederzeit aus dem B-Modus wechseln, unabhängig davon, ob Sie sich in einem anderen Gang oder in Park befinden.

Methode 4 von 4: Vorübergehend den Anti-Blockier-Modus ausschalten

Der Prius verfügt über eine integrierte Traktionskontrolle, die verhindern soll, dass sich die Räder auf Schnee und Eis drehen und einen Traktionsverlust verhindern.

Wenn die Traktionskontrolle aktiviert wird, werden sofort die Vorderräder abgebremst und der Motor verliert vorübergehend Strom.

Dies kann ein Problem verursachen, besonders wenn Sie auf einer rutschigen Steigung fahren. Es kann nicht dauerhaft ausgeschaltet werden, aber es kann vorübergehend ausgeschaltet werden.

  • Spitze: Durch die Verwendung des in Methode 4 erwähnten Bremsmodus wird verhindert, dass die Traktionskontrolltechnologie aktiviert wird. Die Verwendung des Bremsmodus ist viel einfacher als das Deaktivieren des Antiblockiermodus.

Schritt 1: Drücken Sie die Power-Taste zweimal. Drücken Sie die Power-Taste zweimal, ohne das Bremspedal zu betätigen.

Dadurch wird die Ein / Aus-Taste anstelle von Bereit auf Ein gestellt.

Schritt 2: Drücken Sie das Gaspedal ganz nach unten. Drücken Sie das Gaspedal zweimal ganz nach unten.

  • Spitze: Stellen Sie sicher, dass sich das Auto im Park befindet, damit es sich nicht vorwärts bewegt. Sie sollten auch die Feststellbremse eingeschaltet haben, um zu gewährleisten, dass Sie sich nicht vorwärts bewegen, wenn Sie auf das Gaspedal treten.

Schritt 3: Stellen Sie das Auto in die Neutralstellung. Stellen Sie das Fahrzeug in die Neutralstellung und drücken Sie zweimal auf das Gaspedal.

Schritt 4: Stellen Sie das Auto in den Park. Setzen Sie das Auto zurück in Park und drücken Sie das Gaspedal zweimal nach unten.

Schritt 5: Halten Sie die Bremse gedrückt und drücken Sie die Power-Taste. Halten Sie die Bremse gedrückt und drücken Sie die Power-Taste, um das Fahrzeug in den Wartungsmodus zu schalten.

Schritt 6: Auf Wartungsmodus und Traktionskontrollleuchte prüfen. Der Wartungsmodus sollte auf dem Bildschirm erscheinen.

Außerdem sollte die Traktionskontrollleuchte auf dem Bildschirm aufleuchten. Sobald dies geschieht, ist der Traktionssteuerungsmodus ausgeschaltet.

  • Spitze: Vermeiden Sie Bereiche, in denen der Schnee tief ist. Obwohl ein Prius sicher im Schnee gefahren werden kann, ist es keine gute Idee, in Gegenden zu fahren, in denen der Schnee wirklich tief ist. Um die Aerodynamik des Autos zu erhöhen, hat Toyota den Prius so konstruiert, dass er sehr tief auf dem Boden sitzt. Aus diesem Grund kann der untere Teil des Autos vergraben oder im Schnee stecken bleiben, was zu weiteren Komplikationen führt.

Insgesamt ist es im Winterwetter immer wichtig, vorsichtig zu fahren. Wenn Sie einen Prius fahren, befolgen Sie diese Schritte, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Sicherheit bei verschneiten oder eisigen Bedingungen maximieren. Vergessen Sie nicht, dass einer unserer professionellen Mechaniker Ihnen gerne bei der Installation Ihrer neuen Winterreifen für Ihren Prius behilflich sein wird, damit Sie sicher im Eis und Schnee fahren können.

Vorheriger Artikel

P2192 OBD-II Fehlercode: System zu hoch bei höherer Last Bank 1

P2192 OBD-II Fehlercode: System zu hoch bei höherer Last Bank 1

P2192-Code-Definition System zu reich bei höherer Last Bank 1 Was der P2192-Code bedeutet Dieser Code zeigt an, dass im Abgas unter Hochlastbedingungen......

Nächster Artikel

Wie oft sollte ich meine Reifen drehen?

Wie oft sollte ich meine Reifen drehen?

Wie oft sollten Sie Reifen drehen? Sie sollten Ihre Reifen alle 5.000 bis 8.000 Meilen drehen. Jeder Hersteller hat jedoch die Reifenwechselintervalle in......