Wie man eine defekte Scheibenwaschpumpe diagnostiziert und repariert | 2018 | Artikel

Wie man eine defekte Scheibenwaschpumpe diagnostiziert und repariert


Die Rolle der Scheibenwaschpumpe Ihres Fahrzeugs besteht darin, die Waschflüssigkeit aus dem Vorratsbehälter zu entnehmen und durch die Rohre zu den Scheibenwaschdüsen des Fahrzeugs zu zirkulieren. Die Düsen sprühen dann die Scheibenwaschflüssigkeit auf die Front- oder Heckscheibe Ihres Autos und ermöglichen so eine schnelle Reinigung der Fenster Ihres Fahrzeugs, insbesondere wenn Sie durch verschmutzte Streifen, Schmutz, Vogelkot oder tote Insekten beeinträchtigt werden.

Wenn Sie versuchen, die Waschdüsen Ihres Autos zu betätigen, und nichts passiert, ist die wahrscheinliche Ursache, dass Sie einfach keine Flüssigkeit mehr haben. Es ist jedoch auch üblich, dass die Düsen verstopft werden und gelegentlich kann sogar ein Fahrzeug eine defekte Waschpumpe haben. Hier sind Wege, um zu helfen, die verstopften Scheibenwaschdüsen und -rohre eines Fahrzeugs zu reinigen, sowie eine fehlerhafte Scheibenwaschpumpe zu diagnostizieren.

Teil 1 von 2: Überprüfen auf Schlauchlecks und verstopfte Düsen

Benötigte Materialien

  • Ein Freund zu helfen
  • Handschuhe
  • Ratschen- und Buchsensatz, 8mm bis 19mm
  • Ersatzwaschanlage Pumpe Sicherung
  • Schutzbrille
  • Nähnadel
  • Testlicht
  • Scheibenwischerflüssigkeit

Schritt 1: Bereiten Sie das Fahrzeug vor. Parken Sie Ihr Auto auf ebenem Boden. Dann den Schlüssel in die ON-Position drehen, aber das Fahrzeug nicht starten.

Schritt 2: Finde den Waschmittelbehälter. Öffnen Sie die Motorhaube, stützen Sie sie ab und suchen Sie den Waschwasserbehälter auf.

Schritt 3: Öffnen Sie die Verschlusskappe und werfen Sie einen Blick hinein. Wenn der Behälter leer ist, schütten Sie einen Teil der Scheibenwaschflüssigkeit hinein und prüfen Sie die Düsen ein paar Mal, um zu sehen, ob sie funktionieren.

Schritt 4: Legen Sie eine Hand auf den Behälter und testen Sie die Düsen erneut. Wenn sich Flüssigkeit im Behälter befindet und die Düsen immer noch nicht in der Lage sind, sie auf die Windschutzscheibe zu sprühen, versuchen Sie, Ihre Hand auf den Behälter zu legen, während ein Freund die Waschdüsen betätigt.

Spüre und höre zu, wie die Waschpumpe funktioniert.

Schritt 5: Überprüfen Sie das Fahrzeug. Wenn Sie fühlen oder hören, wie die Pumpe funktioniert, schauen Sie sich um das Fahrzeug herum um.

Achten Sie auf den Boden und versuchen Sie, Wasserpfützen zu finden. Findet man einen, deutet dies auf ein Leck hin. Wenn sich keine Pfützen befinden, handelt es sich möglicherweise um eine schwache Waschpumpe oder verstopfte Düsen

Schritt 6: Lokalisieren Sie die Quelle des Lecks und ersetzen Sie den Schlauch bei Bedarf. Das Ersetzen der Schläuche für die Düsen beinhaltet das Abgleiten der Verbinder, so dass sie auf Größe geschnitten werden können.

  • Spitze: Achten Sie darauf, den beschädigten Schlauch zum örtlichen Ersatzteillager zu bringen, da Sie so den richtigen Schlauchdurchmesser für den Austausch erhalten.

Schritt 7: Entfernen Sie die Waschdüsen bei Bedarf. Verstopfte Düsen können mit einer Nähnadel behoben werden.

Schieben Sie eine Seite der Nadel in die Löcher der Waschdüsen, um die Verstopfung zu beseitigen, und wiederholen Sie sie bei Bedarf. Versuche die Düsen des Autos erneut, um zu sehen, ob dies den Wasserstrahl verbessert hat.

Teil 2 von 2: Sicherung der Scheibenwaschpumpe prüfen

Wenn Sie während dieser Inspektion die Windschutzscheibenwaschpumpe nicht sehen oder hören konnten, suchen Sie als nächstes die Sicherung der Pumpe.

Schritt 1: Suchen Sie die Sicherung der Waschpumpe. Suchen Sie in Ihrer Bedienungsanleitung nach der Sicherung für die Waschpumpe.

Schritt 2: Testen Sie die Sicherung mit der Testlampe. Befestigen Sie den Clip des Textlichts an einer beliebigen blanken Metallfläche des Autos. Dies wird das Testlicht erden.

Lassen Sie einen Freund die Waschdüsen aktivieren, während Sie beide Seiten der Sicherung mit der Testlampe berühren. Wenn die Sicherung in Ordnung ist, leuchtet die Testlampe an beiden Pfosten der Sicherung auf.

Schritt 3: Ersetzen Sie die defekte Sicherung nach Bedarf. Wenn keine Stromversorgung vorhanden ist, entfernen, prüfen und ersetzen Sie die Sicherung gegebenenfalls mit einer geeigneten Ersatzsicherung. Testen Sie die Düsen noch einmal.

Schritt 4: Testen Sie die Waschpumpe selbst. Wenn an der Sicherung Spannung anliegt, aber immer noch kein Spray aus der Düse kommt, ist es Zeit, zum Waschmittelbehälter zurückzukehren.

Suchen Sie die Waschpumpe am Boden des Behälters. Bringen Sie den Testlichtclip wieder an, lassen Sie einen Freund die Waschdüsen aktivieren, und fahren Sie damit fort, die Rückseite des Anschlusses an der Waschpumpe zu untersuchen.

Wenn die Düsen aktiviert sind, sollte das Testlicht die Leistung an einem der beiden Drähte anzeigen. Wenn die Stromversorgung überprüft wird, bestätigt dies, dass der Motor der Waschanlagenpumpe selbst nicht funktioniert und möglicherweise ausgetauscht werden muss.

Sie können diese Reparatur selbst in die Hand nehmen, oder, wenn Sie mit dieser Aufgabe nicht zufrieden sind, lassen Sie sie von einem qualifizierten Mechaniker, wie einem von Vermin-Club, ausführen. Die meisten Reparaturen, die von Fachleuten ausgeführt werden, sind mit der Gewissheit einer Garantie verbunden.

Vorheriger Artikel

Wie man einen Auto-Titel in Kalifornien überträgt

Wie man einen Auto-Titel in Kalifornien überträgt

Der Titel eines Autos beweist Besitz. Das gilt in Kalifornien und im Rest der Nation. Wenn Sie ein Auto von einem Händler kaufen, werden sie den......

Nächster Artikel

Wie man Heizkörperflüssigkeit hinzufügt

Wie man Heizkörperflüssigkeit hinzufügt

Der Kühler ist das Herzstück des Kühlsystems Ihres Autos. Dieses System leitet Kühlerflüssigkeit oder Kühlmittel um die Zylinderköpfe und Ventile des......