So prüfen Sie das Differentialöl Ihres Autos | 2018 | Artikel

So prüfen Sie das Differentialöl Ihres Autos


Seit Sie Ihren Führerschein haben, sollten Sie Ihr Motoröl überprüfen lassen. Aber was ist mit den Flüssigkeiten unter Ihrem Fahrzeug? Wenn Sie einen Hinterradantrieb, Allradantrieb oder Allradantrieb haben, haben Sie wahrscheinlich ein Differential unter Ihrem Fahrzeug.

Durch die Verwendung von Ritzelzahnrädern ermöglicht das Differenzial, dass sich die Räder während der Kurvenfahrt mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten drehen, um ein Schleudern zu verhindern. Das Differential ist auch der Ort, an dem die endgültige Untersetzung im Antriebsstrang stattfindet und Drehmoment auf die Räder übertragen wird. Die Größe des Drehmoments, das ein Differential liefert, hängt vom Verhältnis zweier Innenzahnräder ab: des Rings und des Ritzels.

Differentiale erfordern Getriebeöl für den ordnungsgemäßen Betrieb. Dieses Öl schmiert und kühlt die inneren Zahnräder und Lager. Es ist eine gute Idee, den Differenzdruckstand zu prüfen, wenn Anzeichen für ein externes differentielles Leck vorliegen. Sie sollten auch überprüfen, ob das Differential gerade gewartet wurde. So gehen Sie vor, um die Differentialflüssigkeit auf Ihrer Fahrt zu prüfen.

Teil 1 von 2: Überprüfen der Flüssigkeit

Benötigte Materialien

  • Grundlegende Handwerkzeuge
  • Ölwanne
  • Schutzhandschuhe
  • Reparaturanleitungen (optional)
  • Schutzbrille

Wenn Sie sich für eine Reparaturanleitung als Referenz entscheiden, können Sie nach Marken, Modellen und Baujahren Ihres Fahrzeugs suchen, z. B. nach Chilton. Autozone bietet auch kostenlose Online-Reparaturhandbücher für bestimmte Marken und Modelle.

Schritt 1: Lokalisieren Sie den Differentialfüllstopfen. Im Allgemeinen befindet sich der Einfüllstopfen am Differential oder an der vorderen Differentialabdeckung. Der Stecker kann entweder hexagonal oder quadratisch sein.

Schritt 2: Lösen Sie den Differentialfüllstopfen. Stellen Sie eine Ölwanne unter das Differential und lösen Sie den Differentialfüllstopfen mit dem entsprechenden Werkzeug.

Einige Füllstopfen werden mit einer Ratsche und Buchse gelöst, während andere, mit quadratischen Steckeinsätzen, mit einer Ratsche und Verlängerung gelöst werden.

Schritt 3: Entfernen Sie den Differentialfüllstopfen. Den Differentialfüllstopfen entfernen.

Die Flüssigkeit sollte auslaufen. Ist dies nicht der Fall, ist der Füllstand niedrig und Flüssigkeit sollte hinzugefügt werden.

Teil 2 von 2: Die Flüssigkeit hinzufügen

Benötigte Materialien

  • Grundlegende Handwerkzeuge
  • Differentialflüssigkeit
  • Ölwanne
  • Schutzhandschuhe
  • Reparaturanleitungen (optional)
  • Schutzbrille

Schritt 1: Fügen Sie die Differentialflüssigkeit hinzu. Fügen Sie dem Differential die entsprechende Flüssigkeit hinzu, bis es zu rieseln beginnt.

Die meisten Differentiale verwenden Getriebeöl, aber das Gewicht variiert. Der Flüssigkeitstyp kann entweder in Ihrer Bedienungsanleitung oder in der Fahrzeug-Reparaturanleitung gefunden werden. Ein Ersatzteillager kann auch den Flüssigkeitstyp für Sie nachschlagen.

Schritt 2: Setzen Sie den Differenzialfüllstopfen wieder ein. Setzen Sie den Füllstopfen wieder ein und ziehen Sie ihn mit dem in Teil 1, Schritt 2, verwendeten Werkzeug fest.

Ziehen Sie sie fest, bis sie fest sitzt, oder sehen Sie sich die genaue Drehmomentangabe in der Fahrzeug-Reparaturanleitung an.

Das ist es! Jetzt wissen Sie, wie Sie mehr als nur die Flüssigkeiten unter der Motorhaube prüfen können. Wenn Sie Ihre Differentialflüssigkeit lieber von einem Fachmann wechseln oder inspizieren lassen möchten, bieten Ihnen die Mechaniker von Vermin-Club einen fachmännischen Differentialdienst an.

Vorheriger Artikel

Der Führer zu den farbigen Beschränkungs-Zonen in Vermont

Der Führer zu den farbigen Beschränkungs-Zonen in Vermont

Vermont Parkgesetze: Grundlagen verstehen Fahrer in Vermont müssen genau aufpassen, wo sie ihre Fahrzeuge parken. Es ist genauso wichtig, die......

Nächster Artikel

P0550 OBD-II-Fehlercode: Stromkreis des Servolenkungsdrucksensor-Schaltkreises defekt

P0550 OBD-II-Fehlercode: Stromkreis des Servolenkungsdrucksensor-Schaltkreises defekt

P0550-Code-Definition Dieser Diagnosefehlercode (DFC) weist auf eine Fehlfunktion des Servolenkungsdrucksensor-Schaltkreises hin. Was der P0550-Code......