So prüfen Sie einen fehlerhaften Zahnriemenspanner | 2018 | Artikel

So prüfen Sie einen fehlerhaften Zahnriemenspanner


Der Zahnriemen ist ein kritischer Teil des Kraftfahrzeugmotors; Wenn es bricht, kann es zu ernsthaften Schäden führen. Der Gürtel kann aus verschiedenen Gründen brechen, aber am häufigsten ist das Alter. Ein anderes häufiges Problem ist der Riemenspanner. Wenn der Spanner schlecht ist, kann es dazu kommen, dass sich der Riemen löst oder dass die Riemenscheibe festklemmt und der Riemen sich löst. Einige der Anzeichen eines schlechten Riemenspanners zu kennen, kann Ihnen helfen, einen ernsthaften Motorschaden aufgrund eines Zahnriemenausfalls zu verhindern.

Teil 1 von 6: Zweck des Riemenspanners

Der Zahnriemenspanner wird genau dafür verwendet - Spannung am Zahnriemen halten. Der Zahnriemen ist ein Gummiriemen, der über eine Reihe von Riemenscheiben und Zahnrädern läuft. Mit der Zeit dehnt sich der Gürtel aufgrund von Alter und Hitze aus. Wenn sich der Riemen dehnt, kann er sich lockern, so dass der Spanner den Riemen nach Bedarf einstellen muss, um ihn dicht zu halten. Es gibt zwei Haupttypen von Riemenspannern.

Teil 2 von 6: Spannersymptome

Wenn ein Zahnriemenspanner ausfällt, kann dies zu verschiedenen Symptomen führen.

Symptom 1: Quietschen, Rasseln oder Zwitschern. Wenn die Spann- oder Spannrolle ausfällt, kann der Spannungsverlust dazu führen, dass der Riemen und die Riemenscheiben hohe Klapper- oder Zwitscherngeräusche erzeugen.

Wenn das Riemenscheibenlager vollständig ausfällt, kann es auch zu einem Quietschen oder sogar zu einem Schleifgeräusch kommen.

Symptom 2: Klopfen oder Klatschen. Wenn der Spanner den Riemen nicht festhält, kann sich der Riemen lösen und auf verschiedene Teile innerhalb der Steuerabdeckung, einschließlich der Abdeckung selbst, schlagen. Dies kann ein Schlag- oder Klopfgeräusch verursachen.

Symptom 3: Überprüfen Sie, ob die Motorleuchte leuchtet. Obwohl Geräusche das häufigste Symptom sind, kann ein lockerer Zahnriemen auch ein kontrolliertes Motorlicht verursachen.

Das Kontrolllampenlicht kann angehen und einen Code für ein Ventilsteuerungs-Problem einstellen. Dies liegt daran, dass die Ventilzeitabstimmung aufgrund eines nicht festsitzenden Riemens nicht synchron sein kann.

Teil 3 von 6: Was Sie benötigen, um das Problem zu diagnostizieren

Mit allen notwendigen Materialien vor dem Start der Arbeit wird es effizienter gehen. Wenn Sie den Spanner austauschen, ist es auch ein guter Zeitpunkt, um den Zahnriemen und die zugehörigen Teile zu ersetzen.

Benötigte Materialien

  • Taschenlampe
  • Ratsche mit metrischen und Standardsteckdosen
  • Zahnriemenspanner (Timing-Kit, wenn eine komplette Arbeit)
  • Drehmomentschlüssel

Teil 4 von 6: Geräusch isolieren

Da sich an der Vorderseite des Motors viele andere Teile befinden, die ähnliche Geräusche wie ein versagender Spanner verursachen können, ist es wichtig, den Lärm zu isolieren.

Sie sollten den Serpentinriemen entfernen und das Fahrzeug starten und prüfen, ob der Lärm gleich bleibt. Wenn das Geräusch verschwindet, kommt das Geräusch von einem der Motorzubehörteile.

Schritt 1: Parken Sie Ihr Fahrzeug und schalten Sie den Motor aus

Schritt 2: Öffnen Sie die Haube und suchen Sie den Serpentinengurt. Der Riemen wird auf der Vorderseite des Motors sein.

  • Spitze: Machen Sie ein Bild von der Serpentinengurtführung mit Ihrem Handy. Dies erleichtert die Neuinstallation des Riemens, wenn Sie kein Diagramm für das Routing haben.

Schritt 3: Suchen Sie den Keilriemenspanner. Bewegen Sie es in die Richtung, die zum Lösen des Riemens erforderlich ist.

Schritt 4: Entfernen Sie den Gürtel. Wenn der Riemen locker genug ist, können Sie ihn von den Riemenscheiben abnehmen.

Schritt 5: Starten Sie den Motor und hören Sie zu, ob das Geräusch verschwindet. Bleibt das Geräusch bestehen, kann es sich um den Steuerriemenspanner handeln.

  • Warnung: Wenn Sie den Motor mit entferntem Riemen laufen lassen, wird die Batterie nicht aufgeladen und kann ein Motorkontroll-Licht einfallen. Stellen Sie sicher, dass Sie dies auf ein Minimum beschränken und schalten Sie den Motor aus, sobald Sie feststellen, ob sich das Geräusch ändert.

Wenn Sie festgestellt haben, dass das Geräusch von der Zahnriemenabdeckung kommt, fahren Sie mit Teil 5 fort. Wenn der Lärm weg war, überprüfen Sie alle Motorriemenscheiben, um festzustellen, welcher den Lärm verursacht hat. Beheben Sie das Problem, und installieren Sie den Gürtel erneut, wenn Sie können, oder lassen Sie ein Problem von einem zertifizierten Mechaniker beheben.

Teil 5 von 6: Zahnriemenspanner ersetzen

Schritt 1: Entfernen Sie alle Motorzubehörteile. Die Wechselstromkompressor- oder Servolenkungspumpe kann die Steuergehäuseabdeckung stören.

Schritt 2: Entfernen Sie eventuell vorhandene Motorhalterungen. Wenn eine Motorhalterung entfernt werden muss, müssen Sie den Motor mit der entsprechenden Ausrüstung unterstützen.

Schritt 3: Entfernen Sie den Harmonic Balancer. Der harmonische Balancer kann die Entfernung der Steuerabdeckung stören.

Schritt 4: Entfernen Sie die Befestigungsschrauben der Zahnriemenabdeckung. Dann die Zahnriemenabdeckung entfernen.

Schritt 5: Überprüfen Sie die Spannung am Zahnriemen. Drücken Sie auf den Riemen zwischen den Riemenscheiben. Es sollte nicht mehr als etwa ¼ Zoll bewegen.

  • Spitze: Wenn der Riemen lose ist, sollte der Spanner ersetzt werden. Dies ist auch eine gute Zeit, um den Zahnriemen zu überprüfen. Wenn es Anzeichen von Abnutzung zeigt, einschließlich reißender oder abgenutzter Zähne, sollte es ersetzt werden.

Schritt 6: Überdrehen Sie den Motor von Hand. Drehen Sie den Motor mit der Ratsche und dem Steckschlüssel so lange, bis die Markierungen entsprechend den Angaben des Herstellers ausgerichtet sind.

  • Spitze: Wenn Ihr Motor Nockenwellen- oder Kurbelwellen-Ausrichtwerkzeuge benötigt, installieren Sie diese jetzt.

Schritt 7: Entfernen Sie den Steuerriemenspanner. Entfernen Sie den Spanner gemäß den Herstellerangaben.

Schritt 8: Drehen Sie die Zahnriemenspannrolle und alle anderen Zahnscheiben von Hand. Höre auf Geräusche und fühle nach Rauheit oder Bindung.

Ersetzen Sie alle Scheiben, die Geräusche verursachen oder sich nicht gleichmäßig drehen.

Schritt 9: Installieren Sie den neuen Spanner und alle anderen Riemenscheiben. Drehe sie nach Spezifikationen.

  • Spitze: Wenn Ihr neuer Spanner einen Sicherungsstift hat, können Sie ihn jetzt entfernen.

Schritt 10: Den Motor wieder in Position bringen. Drehen Sie den Motor mit der Ratsche und der Buchse an der Kurbelscheibenschraube über mehrere Umdrehungen von Hand und richten Sie die Steuermarkierungen neu aus.

Schritt 11: Stellen Sie sicher, dass alle Zeitmarken immer noch ausgerichtet sind. Überprüfen Sie die Steuerzeiten, nachdem Sie den Motor gedreht haben.

Schritt 12: Setzen Sie die Steuerabdeckung wieder ein. Setzen Sie es ein und montieren Sie die Befestigungsschrauben, bis sie fest sitzen.

Schritt 13: Setzen Sie die Kurbelriemenscheibe wieder ein. Installieren Sie dann alle anderen Motorzubehörteile, die zuvor entfernt wurden.

Schritt 14: Installieren Sie den Serpentinenriemen wieder. Führen Sie es um die entsprechenden Riemenscheiben und bewegen Sie den Spanner nach Bedarf.

  • Spitze: Schlagen Sie in Ihrem Bild oder Diagramm nach der korrekten Serpentinengurtführung nach.

Schritt 15: Starten Sie den Motor und sehen Sie, ob das Geräusch weg ist.

Teil 6 von 6: Empfehlungen und Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie einen Job wie diesen ausführen, müssen Sie einige Dinge beachten.

  • Wenn Sie den Steuerriemenspanner austauschen, ist es ratsam, den gesamten Steuerriemensatz zu ersetzen. Dies umfasst typischerweise einen neuen Zahnriemen, alle Umlenkrollen, den Spanner und die Wasserpumpe.

  • Beim Austausch eines Teils des Zahnriemensystems ist es wichtig, beim Bewegen des Motors vorsichtig vorzugehen. Einige Motoren sind Interferenzmotoren - was bedeutet, dass eine Beschädigung des Motors aufgrund von Kolbenkontakt mit den Ventilen auftreten kann, sollte der Motor aus der Zeit bewegt werden.

Der Austausch des Zahnriemens kann eine gründliche Wartung sein und zu schweren Motorschäden führen, wenn dies nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird. Wenn Sie damit nicht zufrieden sind, sollten Sie sich von einem zertifizierten Mechaniker helfen lassen, der Ihren Zahnriemenspanner für Sie überprüfen kann.

Vorheriger Artikel

P0629 OBD-II Fehlercode: Kraftstoffpumpe

P0629 OBD-II Fehlercode: Kraftstoffpumpe "A" Steuerkreis hoch

P0629 Code Definition Wenn das PCM des Fahrzeugs den P0629-Code speichert, bedeutet dies, dass ein Problem mit dem Steuerkreis "A" in der Kraftstoffpumpe......

Nächster Artikel

Wie man einen EVP-Positionssensor ersetzt

Wie man einen EVP-Positionssensor ersetzt

Im Streben nach umweltfreundlicheren Verbrennungsmotoren, die weniger fossile Brennstoffe verbrauchen, haben viele Fahrzeughersteller in vielen......