So prüfen Sie den Elektrolytstand in Ihrer Batterie | 2018 | Artikel

So prüfen Sie den Elektrolytstand in Ihrer Batterie


Ein Teil davon, was eine moderne Batterie so effektiv arbeiten lässt, ist das "Nasszellen" -Design, das sie verwenden. In einer Nasszellenbatterie befindet sich eine Mischung aus Schwefelsäure und destilliertem Wasser (Elektrolyt genannt), die alle Elektroden der Batterie verbindet, die sich in jeder Zelle befinden. Diese Flüssigkeit kann auslaufen, verdunsten oder auf andere Weise mit der Zeit verloren gehen.

Mit ein paar einfachen Tools können Sie diese Zellen bei Ihnen zu Hause überprüfen und sogar auffüllen. Dies könnte als routinemäßige Wartung oder als Reaktion auf die Verringerung der Leistung von der Batterie selbst durchgeführt werden.

Teil 1 von 2: Untersuche die Batterie

Benötigte Materialien

  • Ein Schraubenschlüssel (nur wenn Sie die Klemmen von den Batterieklemmen entfernen wollen)
  • Schutzbrille oder Schild
  • Schutzhandschuhe
  • Lumpen
  • Backsoda
  • Destilliertes Wasser
  • Spachtel oder Flachkopfschraubendreher
  • Reinigungsbürste oder Zahnbürste
  • Kleine Taschenlampe

Schritt 1: Sicherheitsausrüstung anlegen. Bevor Sie mit Arbeiten an Ihrem Fahrzeug beginnen, ziehen Sie geeignete Sicherheitsausrüstung an.

Schutzbrillen und Handschuhe sind einfache Gegenstände, die später viel Ärger ersparen können.

Schritt 2: Suchen Sie die Batterie. Die Batterie ist rechteckig und hat eine äußere Kunststoffoberfläche.

Die Batterie befindet sich normalerweise im Motorraum. Es gibt Ausnahmen, zum Beispiel einige Hersteller legen die Batterie in den Kofferraum oder unter den Rücksitzen.

  • Spitze: Wenn Sie die Batterie in Ihrem Auto nicht finden können, konsultieren Sie das Fahrzeughandbuch.

Teil 2 von 3: Öffne die Batterie

Schritt 1: Entfernen Sie die Batterie aus dem Fahrzeug (optional). Solange die Oberseite der Batterie zugänglich ist, können Sie jeden Schritt durchführen, um den Elektrolyten mit der noch in Ihrem Fahrzeug befindlichen Batterie zu überprüfen und wieder aufzufüllen.

Wenn die Batterie in ihrer aktuellen Position nicht leicht zugänglich ist, muss sie möglicherweise entfernt werden. Wenn das bei Ihrem Fahrzeug der Fall ist, können Sie die Batterie wie folgt entfernen:

Schritt 2: Lösen Sie die negative Kabelklemme. Verwenden Sie einen verstellbaren Schraubenschlüssel, einen Steckschlüssel oder nur einen normalen Schraubenschlüssel (der entsprechenden Größe) und lösen Sie die Schraube an der Seite der negativen Klemme, mit der das Kabel an der Batterieklemme befestigt ist.

Schritt 3: Entfernen Sie das andere Kabel. Heben Sie die Klemme vom Anschluss ab und wiederholen Sie den Vorgang, um das positive Kabel vom gegenüberliegenden Anschluss zu entfernen.

Schritt 4: Öffnen Sie die Sicherungsklammer. In der Regel ist eine Halterung oder ein Gehäuse vorhanden, um die Batterie zu befestigen. Einige müssen gelöst werden, andere sind mit Flügelmuttern gesichert, die von Hand gelöst werden können.

Schritt 5: Entfernen Sie die Batterie. Heben Sie die Batterie hoch und aus dem Fahrzeug. Bedenken Sie, dass Batterien ziemlich schwer sind, also seien Sie auf die Masse der Batterie vorbereitet.

Schritt 6: Reinigen Sie die Batterie. Die Elektrolytflüssigkeit im Inneren der Batterie sollte niemals verunreinigt werden, da dies die Lebensdauer der Batterie drastisch verkürzt. Um dies zu verhindern, sollte die Außenseite der Batterie gereinigt werden, um Schmutz und Korrosion zu entfernen. Hier ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Batterie zu reinigen:

Mache eine einfache Mischung aus Backpulver und Wasser. Nehmen Sie etwa eine Viertel Tasse Backpulver und fügen Sie Wasser hinzu, bis die Mischung eine dicke milkshake-ähnliche Konsistenz hat.

Tauchen Sie einen Lappen in die Mischung und schrubben Sie die gesamte Außenseite der Batterie leicht ab. Dies neutralisiert Korrosion und jegliche Batteriesäure, die sich möglicherweise auf der Batterie befindet.

Verwenden Sie eine alte Zahnbürste oder eine Reinigungsbürste, um die Mischung auf die Anschlüsse zu verteilen und schrubben Sie sie, bis die Anschlüsse frei von Korrosion sind.

Nehmen Sie einen feuchten Lappen und wischen Sie das restliche Backpulver von der Batterie ab.

  • Spitze: Wenn Korrosion an den Batteriepolen vorliegt, haben die Klemmen, die die Batteriekabel an den Klemmen halten, höchstwahrscheinlich ebenfalls Korrosion. Reinigen Sie die Batterieklemmen mit der gleichen Mischung, wenn die Korrosionsniveaus niedrig sind, oder ersetzen Sie die Klemmen, wenn die Korrosion hoch ist.

Schritt 7: Öffnen Sie die Batterieanschlussabdeckungen. Die durchschnittliche Autobatterie hat sechs Zellenanschlüsse, die jeweils eine Elektrode und etwas Elektrolytflüssigkeit enthalten. Jeder dieser Anschlüsse ist durch Kunststoffabdeckungen geschützt.

Diese Abdeckungen befinden sich oben auf der Batterie und sind entweder in Form von zwei rechteckigen Abdeckungen oder sechs einzelnen runden Abdeckungen ausgebildet.

Rechteckige Abdeckungen können entfernt werden, indem sie mit einem Spachtel oder einem Flachkopfschraubendreher entfernt werden. Runde Deckel drehen sich wie eine Kappe, drehen Sie einfach gegen den Uhrzeigersinn.

Verwenden Sie einen feuchten Lappen, um Schmutz oder Schmutz unter den Abdeckungen zu entfernen. Dieser Schritt ist genauso wichtig wie das Reinigen der gesamten Batterie.

Schritt 8: Überprüfen Sie den Elektrolytstand. Sobald die Zellen geöffnet sind, ist es möglich, direkt in die Batterie zu schauen, wo sich die Elektroden befinden.

Die Flüssigkeit sollte alle Elektroden vollständig abdecken und der Pegel sollte in jeder Zelle gleich sein.

  • Spitze: Wenn es schwierig ist, in die Zelle zu sehen, verwenden Sie eine kleine Taschenlampe, um es zu beleuchten.

Wenn der Elektrolytstand nicht gleich ist oder die Elektroden frei liegen, müssen Sie die Batterie wieder auffüllen.

Teil 3 von 3: Füll den Elektrolyt in der Batterie wieder auf

Schritt 1: Überprüfen Sie die Menge an destilliertem Wasser benötigt. Zuerst müssen Sie wissen, wie viel Flüssigkeit jeder Zelle hinzugefügt werden kann.

Wie viel destilliertes Wasser zu den Zellen hinzugefügt werden muss, hängt vom Zustand der Batterie ab:

  • In einer neuen, voll geladenen Batterie können die Wasserstände bis zum Boden des Einfüllrohrs gefüllt werden.

  • In einer alten oder sterbenden Batterie sollte das Wasser nur so weit gefüllt sein, dass die Elektroden bedeckt sind.

Schritt 2: Füllen Sie die Zellen mit destilliertem Wasser. Berücksichtigen Sie nach der im vorherigen Schritt durchgeführten Beurteilung jede Zelle mit der entsprechenden Menge an destilliertem Wasser.

Versuchen Sie, jede Zelle auf die gleiche Ebene zu füllen. Die Verwendung einer Flasche, die gleichzeitig eine kleine Menge Wasser einfüllen kann, ist eine große Hilfe, Präzision ist hier der Schlüssel.

Schritt 3: Ersetzen Sie die Batterieabdeckungen. Wenn Ihr Akku über viereckige Zellenanschlussabdeckungen verfügt, richten Sie diese an den Anschlüssen aus und klicken Sie auf die Abdeckungen.

Wenn die Anschlüsse rund sind, drehen Sie die Kappen im Uhrzeigersinn, um sie an der Batterie zu befestigen.

Schritt 4: Starten Sie Ihr Auto. Nachdem der gesamte Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie den Motor, um zu sehen, wie die Batterie funktioniert. Wenn die Leistung immer noch unterdurchschnittlich ist, dann sollte die Batterie getestet und bei Bedarf ersetzt werden. Die Leistung des Ladesystems muss ebenfalls auf Probleme überprüft werden.

Wenn die Batterie Ihres Fahrzeugs nicht geladen ist oder wenn Sie den Batteriesäurestand nicht selbst überprüfen möchten, wenden Sie sich an einen qualifizierten Mechaniker, z. B. einen von Vermin-Club, um die Batterie prüfen und warten zu lassen.

Vorheriger Artikel

Der Wegweiser für Rechtsstreitigkeiten in Arizona

Der Wegweiser für Rechtsstreitigkeiten in Arizona

Vorfahrtsgesetze sind vorhanden, um Sie davor zu schützen, Ihr Fahrzeug oder das eines anderen zu beschädigen und um Sie und andere Autofahrer und......

Nächster Artikel

Wie man Ihre Auto-Registrierung in West Virginia erneuert

Wie man Ihre Auto-Registrierung in West Virginia erneuert

Der Staat von West Virginia verlangt Fahrzeugbesitzer, ihre Fahrzeuge jedes Jahr zu registrieren. Die Gebühr für die Registrierung wird verwendet, um zu......